Stoßdämpfer wechsel Hinterachse

Diskutiere Stoßdämpfer wechsel Hinterachse im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo habe Probleme beim wechsel der Stoßdämpfer an der Hinterachse, die verschraubung am Domlager läst sich nicht lösen,hab es mit einem...

  1. #1 Skoda867, 02.09.2012
    Skoda867

    Skoda867

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederwürschnitz Erzg.
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi 1,6l 74kw
    Werkstatt/Händler:
    Reifenservice Eibig
    Kilometerstand:
    152000
    Hallo habe Probleme beim wechsel der Stoßdämpfer an der Hinterachse, die verschraubung am Domlager läst sich nicht lösen,hab es mit einem Schlagschrauber probiert,geht aber nicht. Hab ihr eine idee. :)
     
  2. #2 skodabauer, 02.09.2012
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.401
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Ist der Dämpfer schon raus und du meinst die Mutter oben am Stoßdämpfer? Die kannst du lösen wenn du die Dämpferstange oben mit einer guten Feststellzange gegenhältst und die 16er Mutter lose schraubst.
    Wenn du die beiden Schrauben meinst die das Domlager am Radhaus halten ist evtl das Gewinde defekt.
     
  3. #3 Skoda867, 02.09.2012
    Skoda867

    Skoda867

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederwürschnitz Erzg.
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi 1,6l 74kw
    Werkstatt/Händler:
    Reifenservice Eibig
    Kilometerstand:
    152000
    Die Zwei Schrauben am Domlager, wie Gewinde defekt, es sind noch ersten Stoßdämpfer.
     
  4. #4 skodabauer, 02.09.2012
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.401
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Evtl mal mit einem größeren Drehmoment versuchen. So fest werden die Dinger auch nicht angezogen. Neue Schrauben mit 30Nm + 90° Drehwinkel anziehen.
     
  5. #5 billigerjakob, 03.09.2012
    billigerjakob

    billigerjakob Guest

    na ja bei schwiegen schwer festsitzenden Schrauben kann man auch den flüssigen Schraubenschlüssel nehmen. 24h vorher einsprühen und vor dem Versuch nochmal.

    Gute Erfahrungen hab ich mit Snakepiss... WD40 geht aber auch oder sonst ein Kriechöl!
     
  6. #6 Skoda867, 03.09.2012
    Skoda867

    Skoda867

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederwürschnitz Erzg.
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi 1,6l 74kw
    Werkstatt/Händler:
    Reifenservice Eibig
    Kilometerstand:
    152000
    Hab die Schrauben mit nem Bunzenbrenner erhitzt und siehe da es funzt. Danke nochmal an Alle :thumbsup:
     
  7. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Dann aber bitte generell neue Schrauben und Muttern nehmen, das Erhitzen verändert das Metallgefüge und damit die Festigkeitswerte der Schraubverbindungen...
     
  8. R2D2

    R2D2 Guest

    Jein... kommt drauf an, wie heiss sie geworden sind.

    Ich würde in dem Fall aber auch auf jeden Fall neue Schrauben nehmen, alleine schon, weil die alten hat total gammelig sind und damit das Anzugsdrehmoment recht "variabel" wird.
     
  9. #9 skodabauer, 05.09.2012
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.401
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Egal wie warm die Schrauben geworden sind: Fahrwerksschrauben -und Muttern sind grundsätzlich zu erneuern.
    Das Gewinde im Radkasten (Schraubenaufnahme) evtl nachschneiden.
     
  10. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Ja das hätte ich doch auch gesagt. Die Schrauben sind doch eh alle selbstsichernd dachte ich, ergo bleibt da kaum eine Wahl?
     
  11. R2D2

    R2D2 Guest

    Dazu gibt es i.d.R. aber eigentlich keinen Grund. Wirklich ersetzen muss man nur Dehnschrauben (weil die bis dicht an die Streckgrenze belastet werden) die sind beim Fahrwerk normal aber nicht anzutreffen. Die ganze Tauscherei ist st m.E. mehr Produkthaftungsgründen und auch Geldschneiderei gedankt, nur bei den Kosten für die Schrauben ist es auch wieder egal...
     
  12. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Die Schraube selber ist nicht selbstsichernd, die kann / könnte theoretisch drin bleiben. Die Mutter aber ist leicht oval gepresst (sieht man bei neuen Muttern sehr gut) und damit selbstsichernd und generell zu ersetzen.

    Zum Metall und Hitze: schon bei 600-700°C treten Gefügeveränderungen auf, das hat man mit einem Schweißbrenner beim Heißmachen schnell erreicht - gerade an der Metalloberfläche und damit an den Gewindeflanken...

    Ich mache daher keine Experimente und ersetze generell alles, was offen war. Geht ja hier nicht um 100€-Beträge, sondern um Beträge, die für ein komplettes Fahrwerk im Bereich um 10€ herum liegen.
     
  13. R2D2

    R2D2 Guest

    Selbst diese Muttern kann man noch guten Gewissens meist noch mal verwenden, merkt man ja auch, ob die noch taugt oder nicht. Ich kann mir aber genügend Leute vorstellen, die solche Muttern neu weiter haun, weil sie es nicht raffen, wozu das gut ist. ;)

    Gefügeveränderungen gibt es schon bei weit geringeren Temperaturen, so wild ist das alles oftmals aber auch wieder nicht; was mich a bisserl stört, ist die Dramatisierung, die hier im Forum eigentlich überall gleich kommt...
     
  14. #14 skodabauer, 07.09.2012
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.401
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    @ R2D2: Ich bin der letzte der dramatisiert-aber: ich habe schon mehrmals kräftig in die Schei... gegriffen weil Schrauben abgerissen sind nach dem 2ten oder 3ten verwenden.
    Gerade Fahrwerksschrauben sind fast ausschliesslich Dehnschrauben die mit Drehmoment und anschliesendem Drehwinkel angezogen werden.

    Ich empfehle die neuen Schrauben/Muttern auch deswegen weil es auch ein bißchen mehr (psychische) Sicherheit bietet Neuteile zu verbauen.

    Was der einzelne draus macht steht auf einem anderen Blatt. Wenn jemand immer die alten Schrauben nimmt-bitte sehr. Es ist seine Entscheidung die ich Wertungsfrei akzeptiere-wenn auch nicht ohne Bedenken.
     
  15. R2D2

    R2D2 Guest

    Nur weil die Dinger m it Drehmoment + Winkel angezogen werden sinds noch lange keine Dehnschrauben, das wird gerne mal falsch verstanden...

    Ich will mich nicht falsch verstanden haben... mit neuen Schrauben ist man immer auf der sicheren Seite, zwingend erforderlich ist es aber nicht. Muss letztlich jeder selber wissen,.
     
  16. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Ich sehe hier eigentlich auch keine "Dramatisierung" - es wurde ja nur auf die Herstellervorgabe bei dieser Arbeit und mögliche Gründe dafür hingewiesen. Wir sind hier ja nicht beim typischen :) (zumindest meine Erfahrung) wo sofort der Begriff "Sicherheit" ausgepackt wird und dann muss sofort alles getauscht werden weil das Leben dran hängt.

    Wenn man sich mit der Materialkunde nicht auskennt und insbesondere wenn die Schrauben erhitzt worden sind würde ich aber nie auf die Idee kommen, die alten Schrauben wieder reinzudrehen wenn ich für paar Cent auch neue reinmachen kann. Das ist für mich ein klarer Fall von Sparen am falschen Ende.
     
Thema: Stoßdämpfer wechsel Hinterachse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia stoßdämpfer hinten wechseln

    ,
  2. stoßdämpfer skoda octavia combi wechseln

    ,
  3. Stoßdämpfer hinten wechseln skoda octavia

    ,
  4. skoda octavia 2 stoßdämpfer hinten wechseln,
  5. stoßdämpfer wechseln skoda octavia,
  6. skoda octavia stoßdämpfer hinten,
  7. skoda octavia 1z stoßdämpfer hinten wechseln,
  8. stossdämpfer hinten wechseln skoda felicia,
  9. octavia stoßdämpfer wechseln,
  10. octavia ausbau stoßdämpfer hinten,
  11. octavia 2 stoßdämpfer hinten wechseln,
  12. skoda superb stoßdämpfer wechseln,
  13. skoda superb stoßdämpfer hinten wechseln,
  14. skoda octavia stossdämpfer wechseln,
  15. skoda felicia stoßdämpfer hinten wechseln,
  16. skoda octavia kombi stoßdämpfer hinten wechseln,
  17. skoda fabia stoßdämpfer hinten wechseln,
  18. passat 35i stoßstange hinten schraube abgerissen ,
  19. stoßdämpfer wechseln bei octavia,
  20. octavia 1z stoßdämpfer hinten wechseln,
  21. skoda octavia Stoßdämpferhinten wechseln,
  22. stoßdämpfer actavia ii,
  23. skoda fabia kombi stoßdämpfer hinten ausbauen,
  24. drehmoment domlager stossdämpfer skoda,
  25. octavia 1 6 tdi Wechsel Stoßdämpfer hinten
Die Seite wird geladen...

Stoßdämpfer wechsel Hinterachse - Ähnliche Themen

  1. Fabia III Wechsel Radiosender

    Wechsel Radiosender: Hallo zusammen, ich habe eine Amundsen und wie man den Radiosender in der Radio Ansicht wechselt weiß ich natürlich :) Aber, wenn ich z.B. die...
  2. Starkes Qualmen nach AGR wechsel

    Starkes Qualmen nach AGR wechsel: Hallo, wir haben bei einem Octavia 1.9 TDI Combi Bj 2005 280tkm,105PS das AGR Ventil getauscht. Dieses war wohl schon länger Defekt. Nun Qualmt...
  3. Rad Hinterachse heiß

    Rad Hinterachse heiß: Trotz mehrfacher Reparaturversuche konnte die Werkstatt nicht die Ursache für mein ständig heiß laufendes linkes Hinterrad beheben. Kennt jemand...
  4. Wechsel von 1.4TSI auf 1.8TSI

    Wechsel von 1.4TSI auf 1.8TSI: Ich Frage Mal in die Runde Ich habe derzeit eine Limousine mit den 1.4TSI Eigentlich wollte ich von Anfang an einen Combi haben. Derzeit wäre...
  5. Zusatzfeder Hinterachse

    Zusatzfeder Hinterachse: Nach vielen Jahren Fabia habe ich jetzt auch einen Octavia 1Z Combi 1,6 TDi. Damit soll es demnächst in Urlaub gehen; beim Ausprobieren des...