Stillstand auf Knopfdruck in immer mehr Fahrzeugen

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von ?, 13.03.2002.

  1. ?

    ? Guest

    Die konventionelle Handbremse hat bald ausgedient. An die Stelle des mechanisch betätigten Seilzuges tritt ein modernes System, das mit kräftigen Elektromotoren und elektronischer Steuerung den Stillstand auf Knopfdruck garantiert. Das steigert die Sicherheit und verhilft den Designern zu neuer Gestaltungsfreiheit, sagen die Entwickler der Autohersteller und ihrer Zulieferer.

    Ihren Einstand hat die elektronische Parkbremse nach Angaben aus München im vergangenen Herbst im neuen 7er von BMW gegeben. Dort ersetzt ein Knopf im Armaturenbrett die bislang verwendete Fußraste. Das sieht in den Augen der BMW-Designer nicht nur besser aus, sondern bietet auch technisch viele Vorteile: Wer per Tastendruck die Feststellbremse aktiviert, stellt sein Auto stets mit maximaler Bremskraft ab, ohne sich wirklich anstrengen zu müssen.

    Außerdem ist das System laut BMW so programmiert, dass die Feststellbremse automatisch zupackt, wenn der Schlüssel abgezogen wird, der Fahrer den Wagen bei laufendem Motor verlässt, der Kofferraum geöffnet oder die Motorhaube gehoben wird - so sind die Personen um den Wagen herum optimal geschützt. Auch wer an abschüssiger Stelle parkt, erlebt nach dem Einkaufen keine unangenehme Überraschung. Bei laufendem Motor greift die Parkbremse dabei über die Bordelektronik auf alle vier Bremszylinder zurück. Nur wenn der Wagen endgültig steht, beschränkt sich das System auf die elektromechanische Bremse an der Hinterachse. Dabei muss die Hydraulik im Gegensatz zum Seilzug weder nachgestellt noch gewartet werden, so dass der Kunde auch beim Unterhalt sparen kann.

    Doch die neue Generation der Handbremse, die jetzt auch Lancia-Flaggschiff Thesis, im neuen Renault-Oberklasse-Modell Velsatis sowie im facegelifteten Jaguar S-Type zum Einsatz kommt, hilft dem Fahrer nicht nur beim Abstellen des Wagens. Auch im Stau ist das System von Vorteil. Je nach Programmierung verhindert die intelligente Bremse laut BMW-Sprecher Alfred Broede im Stopp-And-Go-Verkehr das für Fahrzeuge mit Automatikgetriebe typische Kriechen, so dass der Fahrer bequem den Fuß von allen Pedalen nehmen kann.

    Außerdem verliert durch dieses System nach Angaben der Renault-Presseabteilung in Paris das gefürchtete Anfahren am Berg seinen Schrecken, weil der Wagen automatisch am Zurückrollen gehindert wird. Noch einen weiteren Vorteil nennen die Entwickler für das System: Wenn die normale Bremsanlage einmal versagen sollte, ermöglicht die elektrische Parkbremse im Notfall bei minimalem Kraftaufwand einen deutlich kürzeren Bremsweg als der Griff zum Handbremshebel. Für den Fall der Fälle arbeitet auch das neue System mit «doppeltem Boden»: Wenn etwa bei leerer Batterie nach einer langen Winternacht der Strom zum Lösen der Handbremse fehlt, hilft dem Fahrer nach Angaben von Renault eine kleine Handkurbel weiter.

    Nicht nur der Autofahrer profitiert von dieser neuen Technik, die Fahrzeugentwickler ziehen daraus nach Angaben des Zulieferers SiemensVDO Automotive in Schwalbach ebenfalls ihren Nutzen. Sie gewinnen durch den Einsatz eines frei platzierbaren Druckknopfs an Stelle des großen Hebels wertvollen Bauraum auf dem Mitteltunnel.

    Außerdem können etwa bei Vans oder Geländewagen sehr viel variablere Sitzlandschaften mit einem besseren Durchgang von der ersten in die zweite Reihe konstruiert werden, wenn kein Bremshebel aus dem Wagenboden ragt. Für die Designer öffnen sich neue Freiräume, wenn sie den klobigen Hebel einfach ignorieren können. Lösungen wie etwa der zentrale, alles dominierende iDrive-Controller auf der Mittelkonsole des neuen 7ers wären sonst wohl kaum zu verwirklichen gewesen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Stillstand auf Knopfdruck in immer mehr Fahrzeugen

Die Seite wird geladen...

Stillstand auf Knopfdruck in immer mehr Fahrzeugen - Ähnliche Themen

  1. Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein

    Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein: Hallo liebe Gemeinde. :thumbsup: Ich habe die Suche schon einmal bemüht, allerdings nix passendes gefunden. Und zwar funktionierte bis vor einer...
  2. Lichtschalter ausbauen, Mechanismus funktioniert nicht mehr

    Lichtschalter ausbauen, Mechanismus funktioniert nicht mehr: Hi Zusammen, ich möchte den Lichtschalter ausbauen – wie es funktioniert mit dem Reindrücken – Drehen – Rausziehen weiß ich schon. Leider hat es...
  3. *Schluck* Elektronik wird immer instabiler aber Batterie ist unschuldig?

    *Schluck* Elektronik wird immer instabiler aber Batterie ist unschuldig?: Der Fabia kam letztens aus der Werkstatt raus, die sich länger mit ihm befasst hatte. Da er dort in letzter Zeit öfter war, beginnen mich...
  4. alle eFH gehen nicht mehr

    alle eFH gehen nicht mehr: Hallo, ich habe einen Octi TDI (8004+329) Bj12/98 mit 81kW und 4x eFH. Seit heute gehen die FH nicht mehr über die Tasten, alle an allen Türen....
  5. Vibrationen im Fahrzeug

    Vibrationen im Fahrzeug: Hallo, im Superb II Forum gab es ein Thema zu Vibrationen aufgrund schadhafter Antriebswellen: Ich habe seit 2 Wochen auf meinem Superb 3V (Bj....