Stehbolzen S100 unterschiedlich lang ? - Rändelmaß ???

Diskutiere Stehbolzen S100 unterschiedlich lang ? - Rändelmaß ??? im Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, war heute in der Garage bei Mila. Abgesehen davon, dass die Batterie das zeitliche gesegnet hat, schaut alles soweit ok aus....

  1. #1 KleineKampfsau, 21.02.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.131
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", BMW F800 GT, Suzuki SFV 650
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    23000
    Hallo zusammen,

    war heute in der Garage bei Mila. Abgesehen davon, dass die Batterie das zeitliche gesegnet hat, schaut alles soweit ok aus.

    Habe sie dann aufgebockt, um die Felgen anzuprobieten (ATS Classic 5,5 x 15 ET 34). Hinten gibts gar keine Probleme. Die Stehbolzen sind ca. 33 mm lang, sodass da alles wunderschön passt (die Bolzen stehen sogar noch ca. ca. 8 mm. über die Schraube über).

    Was mich überrascht hat ist, dass die Stehbolzen an der VA nur 23 mm lang sind. Selbst bei den Stahlfelgen ist das schon reichlich knapp. Die Bolzen schließen bei angezogenen Schrauben genau mit der Schraube bzw. Mutter ab. Bei den ATS fehlen da so ca. 2-3 mm, wenn ich die richtige Radbefestigung (Kegel- statt Kugelbund nehme).

    Habe auch Fotos gemacht, leider finde ich mein USB-Kabel vom Handy nicht ...liegt wohl auf Arbeit.

    1. Ist es normal, dass die Radbolzen unterschiedliche Länge haben ?
    2. Wenn die Länge nicht ausreicht, wie bekomme ich die dann fest ?

    Danke Andreas
     
  2. #2 Berndtson, 21.02.2010
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    10000
    Zur Not mit Loctite oder einem anderem Schraubensicherungsmittel. Nimm aber nicht das "Superfest", denn dann bekommst du die Muttern nur noch mit Bolzen ab.
     
  3. limo61

    limo61

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
  4. #4 skopart, 21.02.2010
    skopart

    skopart

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    ....sehe ich auch so ... ( mit der Schraubensicherung).

    Der 130er und der Rapid hat an der Hinterachse ( Nabe plus Trommel) längere Radbolzen. Dies könnte reichen.
     
  5. #5 KleineKampfsau, 21.02.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.131
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", BMW F800 GT, Suzuki SFV 650
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    23000
    An der HA habe ich je keine Probleme ;). Jetzt frage ich mal als Laie: Kann man die Radbolzen wechseln ?

    Mit der Schraubensicherung ist zwar eine Idee, aber nicht umsetzbar, weil zu viel fehlt ...

    Andreas
     
  6. #6 skopart, 21.02.2010
    skopart

    skopart

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    ....is schon klar. Nur die Unterschiede in den Längen wird u.U. daher kommen.Original hast du am S100 an VA und HA die gleiche Radbolzenlänge. Und da man die Radbolzen auch wechseln kann , wird vielleicht jemand an der HA die längere Ausführung verpresst haben.Hattest du an der VA mit den Stahlfelgen Problem mit den Radmuttern?
     
  7. #7 KleineKampfsau, 21.02.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.131
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", BMW F800 GT, Suzuki SFV 650
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    23000

    Nein, hatte ich nicht. Die Radbolzen haben mit der Radmutter genau bündig abgeschlossen. Wie gesagt, sie sind ca. 23 mm lang und nun etwas zu kurz ;( . Muss sehen, dass ich mein Kabel wegen der Fotos finde ...

    Werde auch mal demnächst schauen, ob es an beiden Seiten an der VA und HA so ist. Hatte jetzt nur die linke Seite abgebaut ....

    Andreas
     
  8. #8 KleineKampfsau, 22.02.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.131
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", BMW F800 GT, Suzuki SFV 650
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    23000
    So, habe nun auch Fotos vom Handy runter bekommen...

    Wie gesagt, ein wenig gehen die Muttern noch rein, wenn ich a) sie richtig fest ziehe und b) auch Kegelbundmuttern nehme. Schätze mal 1-2 Umdrehungen.

    Andreas
     

    Anhänge:

    • HA1.JPG
      HA1.JPG
      Dateigröße:
      30,3 KB
      Aufrufe:
      36
    • VA1.JPG
      VA1.JPG
      Dateigröße:
      226,9 KB
      Aufrufe:
      41
    • VA2.JPG
      VA2.JPG
      Dateigröße:
      240,9 KB
      Aufrufe:
      44
  9. #9 felicianer, 22.02.2010
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.727
    Zustimmungen:
    513
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 1Z FL 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    151617
    Nur mal so und ganz banal... sitzt die Felge richtig auf der Nabe?
     
  10. #10 KleineKampfsau, 22.02.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.131
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", BMW F800 GT, Suzuki SFV 650
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    23000
    Wenn sie auch richtig festgeschraubt ist - ja. Auf den Fotos ist sie ja nur mit einer Mutter "angeheftet". Die Zentrierung erfolgt dann über die Radmuttern (Mittenzentrierung). Ggf. muss ich noch Zentrierhülsen verwenden, was allerdings das kleinste Problem sein sollte (die Bohrung der Felgen ist auf M14 ausgerichtet, die Radbolzen haben nur M12).

    Andreas
     
  11. #11 felicianer, 22.02.2010
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.727
    Zustimmungen:
    513
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 1Z FL 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    151617
    Ok, manchmal liegts an den einfachsten Dingen... hier nicht :-S
     
  12. #12 Berndtson, 22.02.2010
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    10000
    Auch wenn du nicht drum gebeten hast und es dir höchstwahrscheinlich egal ist, muss ich sagen, das Chromradkappen und Chromzierringe der Ludmila besser zu Gesicht stehen.

    mfg Berndtson
     
  13. NoWi

    NoWi

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    08289 Schneeberg Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda S100 Bj 71, Skoda Octavia Scout 1Z
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Falkenstein
    Kilometerstand:
    92000
    bezüglich den radkappen und chromringen bin ich da der selben meinung :-)... ich find das "einfache" einfach besser. die felgen passn eher zu ner Rally oder Tuning Kiste aber nich zu nem komplett originalen feinen Schkod......

    bezüglich den Stehbolzen..... wir haben ja M 12 x 1.5.... warum sind aber die Felgen für M 14???
     
  14. #14 KleineKampfsau, 22.02.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.131
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", BMW F800 GT, Suzuki SFV 650
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    23000
    Warum ? Ich respektiere auch andere Meinungen und zum Glück sind die Geschmäcker auch verschieden.Vielleicht kann ich dich überzeugen, wenn das Gesamtergebnis feststeht.

    Weils Käferfelgen sind :D. Hab aber wohl eine Lösung meines Problems. War heute bei meinem Tuner und wir haben mal Kegelbundmuttern probiert. Bei 8 Drehungen sind die Muttern genau bündig, wie bei den Stahlfelgen ... Könnte gerade so reichen.

    Andreas
     
  15. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Das Thema kenne ich von meinen Kleeblättern. Es gibt eine Formel zur Berechnung der nötigen Umdrehungen für die Radmuttern, die der freundlichen Prüfer verwendet.

    Gewindedurchmesser x 0,8 / Gewindesteigung
    Beispiel M12x1,5: ( 12x0,8 ) / 1,5 = 6,4
    (Länge in mm)

    Die Bolzen der 130er Trommel sind lang genug, vorn wirds zu knapp. Man kann die Bolzen von hinten aber in die vordere Nabe einpressen. Einfach die vordere Nabe abnehmen, von der Bremsscheibe lösen und mit einer Presse die alten Bolzen rausdrücken. Schraubstock tut's nicht, höchstens in Verbindung mit einem schweren Hammer ;-). Die neuen Bolzen dann rein. Bei Stahlfelgen stehen die dann allerdings ganzschön über.
    Die Käferfelgen passen übrigens nur auf Radnaben ohne Zentrierung, also von vor etwa 1983.
     
  16. #16 KleineKampfsau, 22.02.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.131
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", BMW F800 GT, Suzuki SFV 650
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    23000
    Das war die noch fehlende Info ... Die Bolzen gibts ja auch zu kaufen. Die Felgen sind BJ 1979. Hatte da viel Wert drauf gelegt wegen H-Zulassung ...

    Andreas
     
  17. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Ich meinte nicht die Felgen, sondern die Radnaben! Damit die 13" Felgen zentriert werden können, haben die Radnaben einen zusätzlichen Ring. Der ist vorm Durchmesser aber zu groß für Käferfelgen. Das Problem tritt nur dann auf, falls durch Zufall mal die vorderen Radnaben auf die späteren Versionen getauscht wurden. Ich bin zurzeit nicht in der Nähe meiner Teile, aber bei Gelegenheit werden ich alte und neue Naben mal fotografieren und hier reinstellen.
     
  18. #18 KleineKampfsau, 22.02.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.131
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", BMW F800 GT, Suzuki SFV 650
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    23000
    Typischer Fall von falsch verstanden ... Habe mir aber auch sagen lassen, dass es bei den Felgen Unterschiede gegeben hat und ich darauf achten sollte, welche von vor 83 zu nehmen. Nu ja. Auf jeden Fall passen sie auf die Nabe, es sei, ich habe links und rechts unterschiedliche Radnaben :D.

    Andreas
     
  19. #19 skodaloge, 23.02.2010
    skodaloge

    skodaloge

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    dreiländereck sachsen-anhalt / sachsen / brandenb
    Fahrzeug:
    skoda rapid135 , 120GLS , 130LH , octavia II 2.0 tdi und noch vieles zum basteln
    Werkstatt/Händler:
    selberschrauber
    presse hin oder her !

    nabe vorn abbauen und bremsscheibe wegschrauben , dann einfach mit alu hammer raus , neue bolzen mit alter mutter und größerer mutter einziehen .

    ford ist identisch und kann auch verwendet werden .

    andreas , wolltest du nicht apollos ? habe da noch einen satz fertig gesandet ohne lack mit neuen mutterhülsen jetzt über !

    8)
     
  20. t2-603

    t2-603

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    Tatra 2-603 (1961), Š130 Rapid (1984)
    wenn die Apollos wirklich über sind ... hätte da Interesse =)
     
Thema: Stehbolzen S100 unterschiedlich lang ? - Rändelmaß ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. längere riffelbundbolzen

Die Seite wird geladen...

Stehbolzen S100 unterschiedlich lang ? - Rändelmaß ??? - Ähnliche Themen

  1. Unterschiedliche Verbrauchsangaben 2.0 TDI (150 PS) DSG

    Unterschiedliche Verbrauchsangaben 2.0 TDI (150 PS) DSG: Hallo, weiss jemand von Euch warum bei den 150 PS Dieseln so unterschiedliche Verbrauchsangaben existieren? Es reicht von 4,1 bis 4,7 beim...
  2. Octavia FL Unterschied Unterboden Oct FL vs Oct vFL

    Octavia FL Unterschied Unterboden Oct FL vs Oct vFL: Hallo, gibt es am Unterboden einen Unterschied zwischen dem vFL und dem FL. Meiner Meinung nach nicht, oder bin ich da falsch informiert worden
  3. Unterschiede bei den Motortypen 135E und 135B

    Unterschiede bei den Motortypen 135E und 135B: Hallo, ich bin gerade dabei, mich auf einen Motortausch vorzubereiten. Ich fahre einen Favorit mit 2ee Ecotronic Vergaser, bei dem der Motor...
  4. Kein Zündfunke, S100

    Kein Zündfunke, S100: Hallo, Ich bin neu hier im Forum und habe vor kurzem begonnen einen S100(Bj.1973),der gut 20 Jahre gestanden hat, wieder aufzubauen... Jetzt...
  5. Unterschiede Achsen 742'er

    Unterschiede Achsen 742'er: Hallo Gemeinde, da ich mich für den 742'er interessiere, speziell für die M-Modelle, interessieren mich die Unterschiede bei den Achsen der...