Starterbatterie Rapid 1,2 TSI

Dieses Thema im Forum "Skoda Rapid Forum" wurde erstellt von Tomcatz, 31.08.2014.

  1. #1 Tomcatz, 31.08.2014
    Tomcatz

    Tomcatz

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Norddeutsche Tiefebene
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback Drive 63kw
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Plaschka
    Kilometerstand:
    8000
    Habe seit 3 Wochen den Rapid Spaceback "Drive" 1.2TSI 63Kw, außer Serienstand ist nur die Climatronic anstatt der Climatic verbaut, ohne Start-Stop System.

    Frage:

    Die Original Starterbatterie hat "nur" 36Ah/175A (300 Kälteampere), ist das bei euch auch so :S . Finde das ist bei der Elektrischen Ausstattung etwas wenig :( . Sehe damit in einem strengen Winter eventuell Probleme auf mich zukommen, macht es Sinn die vorhandene vorsorglich gegen eine größere zu tauschen und wenn ja wie groß darf die sein in Abhängigkeit von einer Lichtmaschine mit 140A ?( . Und wie wichtig ist die Isolierumantellung der Batterie, die passt bei einer größeren dann wohl nicht mehr :wacko: .

    PS: Wenn man im Online Zubehör unter Rapid nachschaut wird dort ab 45Ah bis 54Ah angeboten ?.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octarius, 31.08.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Die Entwicklungsingenieure von Skoda und Volkswagen sehen das anders. Ich würde keine Probleme suchen wo keine sind und dem kommenden Winter entspannt entgegen sehen.
     
  4. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    Starterbatterie ist meist ausgelegt für den max- Leistungsbedarf: das ist der Anlasser bei kaltem Motor.


    der 1,2TSI ist ein herrlich reibungsarmer kleiner Motor - smit ist für den Anlasser weniger Leistung nötig.entsprechend klein darf die Batterie sein

    wenn endlich sowas wie Kondensatoren für den Startvorgang genutzt würden (die einige Zeit durch eine kleine Batterie laden bzw. bei geringer selbstentladung der Kondensatoren eben nicht) kann fast ein paar gewöhnliche Akkus ausreichen. Elektronik braucht nicht viel.
     
  5. Pumpe

    Pumpe

    Dabei seit:
    26.08.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid 1.2 TSI
    Das sehe ich auch so, der Startvorgang muss sichergestellt sein und das sollte eigentlich der Fall sein, andere Motoren dieser Größe haben auch so eine Batterie.

    Die elektrische Energie für den normalen Fahrbetrieb kommt ja von der Lichtmaschine und die Batterie ist nur der Puffer.
     
  6. #5 Lapacho, 05.09.2014
    Lapacho

    Lapacho

    Dabei seit:
    19.03.2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    an den Alpen
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2 TSI, 77 KW, more Elegance, Limo, Green Tec, Candyweis
    Kilometerstand:
    18000
    Diese Größe ist bei Motoren dieser Größenordnung ganz normal, wie mein Vorposter schon erwähnt hat ist der 1,2l extrem Reibungsarm und dann noch das richtige Motoröl (5W40, oder 10W40), kann gar nix schief geh´n ^^
     
  7. ex V8

    ex V8

    Dabei seit:
    31.05.2014
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Der hat ab Werk 5W30 drinn.

    ps. wer schüttet denn heute noch 10W40 in einen neuen Motor ?
     
  8. #7 Lapacho, 05.09.2014
    Lapacho

    Lapacho

    Dabei seit:
    19.03.2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    an den Alpen
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2 TSI, 77 KW, more Elegance, Limo, Green Tec, Candyweis
    Kilometerstand:
    18000
    Klar, wo leben wir denn, ich meinte natürlich 10w30, für den Winter evtl. 5w30, wie blöd von mir. :S
    Danke für den Hinweis :thumbsup:
     
  9. ex V8

    ex V8

    Dabei seit:
    31.05.2014
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    ne ne, ich meinte schon das 10W. Sowas kommt doch heute in keinen neuen Motor mehr, vor allem wo die guten Öle so preiswert sind.
     
  10. #9 Tomcatz, 06.09.2014
    Tomcatz

    Tomcatz

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Norddeutsche Tiefebene
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback Drive 63kw
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Plaschka
    Kilometerstand:
    8000
    Euer vertrauen an die Skoda Ingenieure in allen Ehren :thumbsup: aber kann es sein das dort nicht etwas zu viel gespart wurde :whistling: , wenn es ein "strenger Winter" wird sind meiner Meinung nach 36AH echt zu wenig Reserve. Geht ja nicht nur um das Starten des Motors, im Winter ist Licht öfter an und Heckscheiben Heizung sowie Gebläse und eventuell Radio brauchen auch Strom.

    Kann mir jemand die Frage beantworten wie groß die Batterie maximal sein darf bei einer Lichtmaschine die 140A leistet, ich weis nur das wenn sie zu groß ist wird sie nicht vollständig geladen und geht kaputt. Gibt es da so etwas wie ein Rechenschlüssel ?(
     
  11. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Doch, es geht nur um das Starten des Motors, Beleuchtung, Scheibenheizung, Gebläse gehen über die LiMa, das Radio ist wohl zu vernachlässigen.

    Und die Starterbatterie ist außer elektrisch wohl mehr noch in der Einbaugröße begrenzt. Das ist wohl der wichtigere Fakt...
     
  12. #11 Tomcatz, 07.09.2014
    Tomcatz

    Tomcatz

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Norddeutsche Tiefebene
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback Drive 63kw
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Plaschka
    Kilometerstand:
    8000
    Von der Größe her sollte da eine 54AH locker passen, eventuell sogar noch Größer :thumbup:.

    Stellt sich nur die Frage ob diese mit der Lichtmaschine vollständig geladen wird ?( .

    Eine größere Batterie kann m.M.n. nicht schaden solange diese technisch zur Lichtmaschine passt, bietet auf jedenfall mehr Reserve :P .

    Habe jetzt die 36AH gegen eine 44AH/360 Kälteampere getauscht (1/2 Jahr alt, hatte ich noch stehen) und hoffe das die Lichtmaschine dafür ausgelegt ist, bin eben ein Sicherheits Freak ;) .
     
  13. #12 Octarius, 07.09.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Im Winter mach ich diese Sachen eben nicht oder nur kurz an solange der Motor nicht läuft, im Sommer übrigens auch nicht.

    Mit einer 140 A Lichtmaschine wird jede Batterie voll geladen, Deine rechnerisch in ca. 20-30 Minuten, von tiefentladen bis randvoll. Die Stromentnahme zum Motorstart (1 Sekunde mit 100 A = 0,03 AH) hat die Lichtmaschine nach wenigen Sekunden wieder aufgefüllt. Dafür reicht eine 35 AH Batterie vollkommen aus.

    Welche Startleistung hat Deine neue?
     
  14. #13 Tomcatz, 07.09.2014
    Tomcatz

    Tomcatz

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Norddeutsche Tiefebene
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback Drive 63kw
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Plaschka
    Kilometerstand:
    8000
  15. aes

    aes

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    da muss ich mal gleich nachschauen, was bei unserem drin ist. da soll nämlich noch vor dem Winter eine Standheizung rein
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    grundsätzlich dauert es eben linear länger eine entsprechend grössere Kapazität der Batterie komplett zu laden.

    tolle Übersicht dazu hier: BatterieFAQ - Autobatterie


    nach meiner Auffassung ist wohl eine kleinere Kapazität deswegen sinnvoller (solange diese ausreicht den Motor sicher mit dem Anlasser zu starten) da diese dann immer im optimal geladenen Zustand ist - auch bei kürzeren Fahrstrecken und damit Ladezeiten.
     
  18. #16 Tomcatz, 08.09.2014
    Tomcatz

    Tomcatz

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Norddeutsche Tiefebene
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback Drive 63kw
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Plaschka
    Kilometerstand:
    8000
    Vielen DANK dafür :thumbsup: , genau so etwas habe ich gesucht.

    Noch mehr Info über Starterbatterien braucht wohl keiner :thumbup: .
     
Thema: Starterbatterie Rapid 1,2 TSI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda rapid 1 2 tdi batterie

Die Seite wird geladen...

Starterbatterie Rapid 1,2 TSI - Ähnliche Themen

  1. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  2. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  3. Sondermodell Rapid Drive

    Sondermodell Rapid Drive: Das neue Sondermodell Rapid Drive erscheint jetzt auch auf der deutschen Homepage. Konfigurator und Prospekt folgen demnächst.
  4. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...
  5. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...