Starter Batterie Haltbarkeit?

Diskutiere Starter Batterie Haltbarkeit? im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Eine entladene Batterie wird auch mal kurzzeitig mit mehr als 25 A geladen. 25 A * 15 V = 375 Watt 5 PS = 3678 Watt Meine Rechnung stimmt. Welche...

  1. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.458
    Zustimmungen:
    2.220
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    59000
    25 A * 15 V = 375 Watt
    5 PS = 3678 Watt
    Welche Rechnung?
     
  2. #82 Octarius, 05.01.2019
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.268
    Zustimmungen:
    1.323
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Volle Last sind rund 140 Ampere und mehr, je nach Ausführung der Lichtmaschine. 140 Ampere mal 14 Volt macht 2.000 Watt. 1.000 Watt zieht allein schon mein Zuheizer und die Lichtmaschine muss mehr als diese Leistung aufbringen.

    Bei einem Wirkungsgrad von 50% sind das 4 KW Leistung oder rund 5 PS Leistungsaufnahme.
     
  3. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.458
    Zustimmungen:
    2.220
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    59000
    Was hat Dein Zuheizer mit einer leeren Batterie zu tun?
     
  4. kofel

    kofel

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 1.4 TSI ACT DSG
    Kilometerstand:
    8000
  5. #85 fredolf, 05.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.268
    Zustimmungen:
    924
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Deine Rechnung stimmt, nur stimmt eben nicht, dass man in dem Fall eine annähernd leere Batterie in einer Stunde aufladen könnte.
    Die Lichtmaschine "zieht" daher wegen der Ladung nicht 1 Stunde lang 1-2 PS und ob es sich auf den Verbrauch merklich auswirkt, hängt davon ab, wie hoch der normale Durchschnittsverbrauch in der Zeit mit stärkerer Ladung ist.

    Z.B. 1,5PS entsprechend bei 14V Ladespannung und einem mechanischen Wirkungsgrad von 70% einem Ladestrom von ca 55A....
    Mehr als 55A fließen bei einer Starterbatterie in üblicher Pkw-Größe in der Realität kaum für 2 Minuten....

    Selbst wenn 1,5PS Mehrleistung durch das Laden für 1 Stunde möglich wäre, ist ein wirklich merkbarer Mehrverbrauch kaum möglich. 1L Kraftstoff hat einen Energiegehalt von rund 9kWh. Bei einem mechanischen Wirkungsgrad des Motors von rund 35% kann man davon also rund 3kWh direkt nutzen.
    Die eine Stunde mit 1,5PS (1,1kW) mehr (dann wäre in dieser Zeit die Batterie nach deiner Rechnung ja bereits komplett geladen) würde also ca 0,3L Kraftstoff Mehrverbrauch zur Folge haben.

    Da man die Starterbatterie, wenn überhaupt, i.d.R. nur einmal komplett auf zu laden braucht, wirkt sich dieses Ereignis auch genau nur einmal aus.
    Wenn ich dabei diese eine Lade-Stunde normal mit 6L/100km mit 100km/h fahren würde, würde daraus dann einmalig für diese einen Strecke ein Durchschnittverbrauch von 6,3L/100km werden.

    Wenn ich dann später meine Tankrechnung zu Rate ziehe, bei der sonst bei z.B. 45L nachtanken heraus kommt, dass ich normal 7L/100km verbraucht habe, würde mit dem einmaligen, kompletten Aufladen der Batterie dann 7,04L/100km heraus kommen, also eine einmalige, durchschnittliche Verbrauchserhöhung von 0,04L/100km.

    Ich könnte den Mehrverbrauch durch das Nachladen daher nicht mal eindeutig erkennen, denn Mehrverbräuche in diesen Größenordnungen können bereits durch irgendwelche sonstige Unterschiede beim Fahren entstehen.

    In der Realität unserer Autos mit S&S plus Rekuperation, gibt es aber kaum Ladezustände von erheblich unter 80%. Bei unter 60% würden schon einige Komponenten abgeschaltet werden.
    Unter 60% gibt es eigentlich nur bei defekten Komponenten, langem Stillstand oder übermäßiger, manueller Entladung der Batterie ohne laufenden Motor.
     
    tehr gefällt das.
  6. #86 SuperBee_LE, 05.01.2019
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    6.642
    Zustimmungen:
    1.329
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Nicht?
     
  7. #87 Octarius, 05.01.2019
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.268
    Zustimmungen:
    1.323
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Ich merke einen erhöhten Verbrauch bei höherem Strombedarf, andere Leute berichten ebenfalls darüber im Netz.
     
  8. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.458
    Zustimmungen:
    2.220
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    59000
    Bei welchem Fahrzeug denn?
     
  9. #89 Bigdog71, 05.01.2019
    Bigdog71

    Bigdog71

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    38
    Hm was macht ihr den mit euren Autos?

    Ich bin absoluter Kurzstreckenfahrer, bis auf wenige Ausnahmen. Mein Superb ist nun 2,5 Jahre alt hat keine 9000 km drauf und stand im Sommer 2 Monate in der Garage.
    Probleme mit der Batterie hatte ich noch nicht (bei dem Thread muss mir ja Angst und Bange werden).

    Auto wird immer abgeschlossen wenn es steht, hat kein Kessy und S/S wird fast immer ausgeschaltet, wenn ich es vergesse geht es eh meistens nicht, da der Motor zu kalt ist. Ist aber sehr nützlich an Bahnübergängen.

    Geladen habe ich die Batterie noch nicht, hab auch kein passendes Ladegerät, was ich direkt dranhängen kann.
     
    SuperBee_LE und tehr gefällt das.
  10. kofel

    kofel

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 1.4 TSI ACT DSG
    Kilometerstand:
    8000
    @SuperBee_LE: sorry, da habe ich aufgrund deines 3,6ers eine falsche Annahme getroffen. Ich dachte: wer kauft schon so einen tollen Motor für Kurzstrecken.

    Ich fahre tatsächlich Kurzstrecke und komme nur auf 8-10k km p.a. Dazu verwende ich noch die Standheizung/-Lüftung.
    Mittels Fahrbetrieb kann bei meinem Fahrprofil die Batterie jedenfalls nie voll werden.
    Daher "muss" ich meine Batterie ab und zu ordentlich laden, wenn ich diese nicht alle 3 Jahre wechseln will.

    Eine regelmäßige Vollladung mit einem entsprechendem, guten Ladegerät ist jedenfalls nicht schädlich!

    Natürlich kann/soll jeder machen, was er will!
     
    Ameise gefällt das.
  11. #91 SuperBee_LE, 05.01.2019
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    6.642
    Zustimmungen:
    1.329
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Wenn du dir meine Kilometer beim Spritmonitor [Link Signatur] anschaust wirst du feststellen, dass ich auch nicht viel weiter fahre. Der Arbeitsweg beträgt ebenfalls ca. 9 Kilometer einfache Strecke. Von daher gibt es keine so großen Unterschiede. Eventuell hattest du einfach Pech mit den Batterien. Aber es gibt Millionen Fahrer, die sich einen Scheiß um ihr Fahrzeug kümmern. Und trotzdem fahren die jeden Tag ihre Brötchen vom Bäcker holen. Ob die Batterie voll sein muss, musst du wohl mit dir selbst ausmachen.
     
  12. kofel

    kofel

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 1.4 TSI ACT DSG
    Kilometerstand:
    8000
    Nur um das klar zu stellen: ich habe nie gesagt, dass man IMMER mit einer vollen Batterie fahren muss!

    Mein Aussage ist, dass es der Lebensdauer der Batterie hilft, diese 1-2x p.a. voll zu laden! Punkt!
     
  13. #93 SuperBee_LE, 05.01.2019
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    6.642
    Zustimmungen:
    1.329
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Millionen Autofahrer widerlegen deine Behauptung. Aber ich glaube, dass das zu nix führt.
     
  14. kofel

    kofel

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 1.4 TSI ACT DSG
    Kilometerstand:
    8000
    Hast recht!
     
    fredolf gefällt das.
  15. #95 fredolf, 06.01.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.268
    Zustimmungen:
    924
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Millionen Autofahrer können/werden den Unterschied überhaupt nicht testen....
    Deinem zweiten Satz stimme ich dagegen zu....
     
    Herwyn und kofel gefällt das.
  16. #96 FabiaOli, 07.01.2019
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    20.399
    Zustimmungen:
    967
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Superb III Combi Sportline 2.0TSI 4x4 DSG
    Werkstatt/Händler:
    Selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    6500
    Nach der langen Diskussion...meine Batterie wurde über Nacht geladen und alles ist gut :)
    Irgendwo muss eben doch mal Strom herkommen, wenn das Auto mal längere Zeit steht.
     
    kofel gefällt das.
  17. #97 Montags_fahrer, 09.01.2019
    Montags_fahrer

    Montags_fahrer

    Dabei seit:
    11.11.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ohne Diskussion erhielt ich im letzten Monat eine neue Batterie (SIII BJ2017) da ähnliche Symptome auftraten. Dieses Problem scheint bekannt zu sein und wurde anstandslos gelöst;-)
     
  18. #98 reiner.essig, 18.02.2019
    reiner.essig

    reiner.essig

    Dabei seit:
    14.01.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Superb III 2,0 TSI 4x4
    Superb III 2,0 TSI erst 2 Jahre alt: Immer häufiger die Meldung 12 V Batterie schwach
    Neulich gerade noch so angesprungen - ziemlich miserabel das Teil
     
  19. #99 fredolf, 19.02.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.268
    Zustimmungen:
    924
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Garantiezeit schon überschritten?
     
  20. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.404
    Zustimmungen:
    2.672
    Ort:
    Direkt am Jakobsweg :-)
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016 Volvo V70 II R 2003
    Kilometerstand:
    14000 und immer mehr
    Heut morgen wurde unser S3 Produktion 07.03.16 Nach 4 Wochen gechillt wieder den Betrieb aufgenommen...
     
Thema: Starter Batterie Haltbarkeit?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. freilaufspannung batterie

    ,
  2. wie lange ist die batterie noch startfähig nach längere standzeit skoda octavia 3

Die Seite wird geladen...

Starter Batterie Haltbarkeit? - Ähnliche Themen

  1. Fehler Start Stop Tempomat und Kurvenlicht

    Fehler Start Stop Tempomat und Kurvenlicht: Hallo in die Runde Bei meinem Octavia BJ 2014 zeigt mir das Display Fehler Start Stop und Kurvenlicht an. Weiters lässt sich der Tempomat auch...
  2. Schraube der Batterie-klemme verschliessen

    Schraube der Batterie-klemme verschliessen: Moin. Hatte jemand schon einen anderen Kabel oder Klemme (beim Plus), bzw. Schraube getauscht? Der Kopf ist so verliessen, dass man die Mutter...
  3. Batterie Überwachung

    Batterie Überwachung: Hi. Hat jemand Erfahrung mit dem oder ähnlichem Teil? [IMG] [IMG]...
  4. Batterie oder Lima

    Batterie oder Lima: Hallo fahre in Skoda Octavia Baujahr 1999,seit gestern zeigt es mir vorne im Amaturenbrett die Batterie an,aber diese wurde letztes Jahr erst...
  5. Neue Batterie codieren

    Neue Batterie codieren: Hi! kann mir bitte jemand erklären wie ich mit VCDS eine neue Batterie codieren kann, wie ist die Vorgangsweise, bzw. was muss ich berücksichtigen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden