Starter Batterie Haltbarkeit?

Diskutiere Starter Batterie Haltbarkeit? im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Leute , wie lange hat bei euch die Original Batterie gehalten? Es ist noch nicht mal richtig Kalt und die Batterie macht schon schlapp,...

  1. #1 Slavi_W, 31.12.2018
    Slavi_W

    Slavi_W

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    206
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Škoda Superb FL 2.0 TSi [email protected] PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Wien
    Kilometerstand:
    8600
    Hallo Leute , wie lange hat bei euch die Original Batterie gehalten?
    Es ist noch nicht mal richtig Kalt und die Batterie macht schon schlapp, meiner ist Bj. 3.16 also nicht mal 3 Jahre alt.
    Genau das gleiche Spiel hätte ich bei Ford auch, ich finde die könnte ruhig 5 Jahre halten.

    Es stellt sich auch die Frage wieder Original oder aus dem Zubehörmarkt ?
     
  2. #2 Octavinius, 31.12.2018
    Octavinius

    Octavinius

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    875
    Fahrzeug:
    SuperbIII, 2.0TDI
    Habe noch die erste Batterie drin (06/15). Und die tut, was sie soll ohne Mucken.

    Die in meinem O2FL hielt 5 Jahre durch. Dann mußte im Winter eine Neue rein.
     
  3. #3 SuperBee_LE, 31.12.2018
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    9.467
    Zustimmungen:
    2.004
    Ort:
    LEipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Woran merkst du, dass sie schlapp macht?

    Zu dem Thema gibt es so viele Meinungen wie Mitglieder hier. :D
     
  4. #4 Octavinius, 31.12.2018
    Octavinius

    Octavinius

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    875
    Fahrzeug:
    SuperbIII, 2.0TDI
    Na spätestens wenn der Motor nicht mehr startet. Ganz objektiv und ohne Mitglieder-Meinung.
     
  5. #5 Rigobert, 31.12.2018
    Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    105
    Die Batterie ist ein Verschleißteil, wird jedes Jahr schlechter. Wann sie schlapp macht weiß ich nicht, das ist eigentlich erst dann der Fall, wenn eine Zelle einen Kurzschluss macht. Oder eben die einzelne Zellen sind elektrisch nicht mehr sauber verbunden. 80 000km oder 5-11Jahre sollte aber kein Problem sein. Solang kein Zellenkurzschluss oder wie oben oxidierte Verbindungen vorhanden sind.
     
  6. Tzoom

    Tzoom

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Superb 3 Combi 1.8 TSI Style Handschalter, Nightfire-Blau Metallic
    5 bis 11 Jahre waren wohl mal. In Zeiten von Start-Stop haben sich diese Zeiten leider deutlich verkürzt - was die paar Mikroliter eingesparten Sprit gleich wieder verbläst, auch energetisch, denn so eine Batterie will ja auch erst mal produziert werden. Nihctmal 3 Jahre halte ich allerdings auch für recht kurz, das dürfte aber davon abhängien, wie viel Kurzstrecke und Stops dabei waren.
     
    fredolf gefällt das.
  7. #7 fredolf, 31.12.2018
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    1.245
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Die durchschnittlich bei Fz mit S&S plus Rekuperation verkürzte Batterie-Lebensdauer hängt nun mal mit diesen beiden Spritsparmaßnahmen, die ja angeblich zu keinem erhöhten Verschleiß führen, zusammen.
    Von echten Batteriefehlern, wie Zellenschluss usw. mal abgesehen.

    Bei diesen Autos sollte sich eine schlappe Batterie nicht erst durch die Unfähigkeit, starten zu können, zeigen. Schon vorher sollten Symptome, wie Klartextmeldung "Energieverbrauch zu hoch", "Batterieladezustand zu niedrig" oder auch schlichtweg deutlich seltener (bis gar nicht mehr) einsetzende Motorstopps an Ampeln zu beobachten sein.
    Wenn S&S nur noch deutlich seltener statt findet als früher, ist die Batterie i.d.R. bereits so schlapp, dass sie die volle Funktionsfähigkeit des Autos (dazu gehört u.a. S&S) nicht mehr bewältigt. dann sollte sie definitiv ausgewechselt werden und nicht noch so lange im Auto verbleiben, bis sie dann irgendwann (das kann durchaus noch dauern...) nicht mal mehr startfähig ist.
     
  8. #8 Octavinius, 31.12.2018
    Octavinius

    Octavinius

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    875
    Fahrzeug:
    SuperbIII, 2.0TDI
    OK, das kann sein. Ich deaktiviere S&S gewohnheitsmäßig nach dem Starten des Motors und aktiviere es, wenn ich es benötige. Z.B. wenn ich auf eine rote Baustellenampel zufahre oder eine geschlossene Schranke.
     
    OLange gefällt das.
  9. #9 Gast108711, 31.12.2018
    Gast108711

    Gast108711 Guest

    Da eine Batterie ein Verschleißteil ist, kann man kein feste Haltbarkeit festlegen. Im Schnitt sagt man 4-6 Jahre, sollte eine Markenbatterie halten. Beim einen länger beim anderen kürzer. Ob man viel lang oder viel Kurzstrecke fährt. Ob der Wagen oft nur rumsteht. Abhängig der Verbraucher.

    Meine letzte hatte ich 8 Jahre, und Funkonierte beim Fahrzeugverkauf auch noch.

    Hab privat bei meinen Fahrzeugen nur einmal, eine Batterie ersetzen müssen.

    Jetzt durch Star/Stopp wird die Haltbarkeit negativ beeinflusst.
     
  10. gundel

    gundel

    Dabei seit:
    13.04.2017
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Fahrzeug:
    Superb 3 ,280PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Europa
    Kilometerstand:
    50000
    Im Auto meiner Frau ist die Batterie jetzt 10 Jahre alt und zeigt noch keine Verschleißerscheinungen , hat auch kein S& S
     
  11. #11 fredolf, 01.01.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    1.245
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    S&S kann man offiziell deaktivieren, Rekuperation leider nicht.

    Rekuperation bedingt zwangsläufig, dass die Batterie per spezieller Batterieladeregelung ständig auf einem geringeren Ladezustand gehalten wird, wie es sonst bei normal geregelter Lichtmaschine der Fall ist und das wirkt sich zwingend negativ auf die Batterielebensdauer aus.

    Lange Fahrten ändern daran übrigens nichts.
     
  12. Herwyn

    Herwyn

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    45326 Essen NRW
    Fahrzeug:
    seit März '20: Fabia³ Combi 1,4 TDI, EZ 10.16
    Kilometerstand:
    40660
    Aha, fredolf, das würde mir endlich erklären, wieso S&S die Batterie-Lebensdauer so spürbar verkürzen soll... konnte ich bisher nie nachvollziehen, denn meine erste Batterie hat - vom Baudatum her etwas mehr, vom Zulassungsdatum her etwas weniger als - 10 Jahre gehalten, obwohl ich den Motor bei jeder sich bietenden Gelegenheit ausmache - beim Heranrollen an rote Ampeln, beim Bergabrollen etc.(siehe Signatur!). Im Stadtverkehr im Schnitt bestimmt einmal pro Kilometer, und je nach Restgeschwindigkeit muss ich anschließend in rund der Hälfte der Fälle den Anlasser bemühen. Und ich habe natürlich noch keine Start/Stop-Anlage!
    BITTE JETZT HIER KEINE DISSKUSSION ZUM THEMA AUSMACHEN WÄHREND DER FAHRT, das gehört hier nicht hin...!!
    So gesehen war ich mit der Batterie-Lebensdauer mehr als zufrieden und habe nach langem Überlegen auch wieder eine Markenbatterie mit derselben Kapazität genommen (Varta, 61Ah), auch wenn die inkl. Einbau 148 € gekostet hat. Aber erstaunlicherweise war ATU der einzige Anbieter, der überhaupt 61er im Programm hatte! Außer Skoda natürlich, aber die wollten schon 175 € haben - ohne Einbau...

    Ein unfall- & defektfreies Jahr 2019 wünscht
    der Herby


    HY#696
     
  13. #13 fredolf, 01.01.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    1.245
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Dazu kommt, dass ein manueller Motorstop die Batterie in der Pause meist deutlich weniger belastet (entlädt), als es beim automatischen Motorstop durch S&S der Fall ist, denn dann laufen viele E-Verbraucher weiter. (ca so ähnlich, als ob man beim manuellen Motorstop mit eingeschalteter Zündung steht)
     
  14. #14 Slavi_W, 02.01.2019
    Slavi_W

    Slavi_W

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    206
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Škoda Superb FL 2.0 TSi [email protected] PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Wien
    Kilometerstand:
    8600
    Mir ist einfach nur aufgefallen das er schlecht anspringt, also nicht länger startet sondern als ob die Batterie am ende wär.
    Ab und zu schau ich ja mal mit OBD11 den Fehler speicher durch da ist mir oft in manchen Steuergeräten die Unterspannung aufgefallen.
     
  15. #15 FabiaOli, 02.01.2019
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    21.159
    Zustimmungen:
    1.256
    Fahrzeug:
    Superb III Combi Sportline 2.0TSI 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    12000
    Wenn er S&S abschaltet, dann kommt dazu immer beim ersten anhalten nach dem Starten eine Meldung im Navi.
    Diese kann man drücken und dann steht da warum er den Motor nicht abschaltet.
    Im Sommer immer wegen der Klima z.B. usw.
    Wenn die Batteriespannung nicht ausreicht, dann sollte dies ebenso dort angezeigt werden.

    Vielleicht braucht sie auch nur mal eine Ladung?!
     
  16. #16 fredolf, 02.01.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    1.245
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Bei intakter Lichtmaschine bekommt eine intakte Batterie genug Ladung (gewollter Ladezustand 80-90%), um auch bei relativ kurzen Strecken immer S&S durch zu führen, sofern die sonstigen Bedingungen stimmen.
    Eine bereits zu schlappe Batterie kann man durch eine externe Ladung im Zustand nicht mehr nachhaltig verbessern.
     
  17. #17 fredolf, 02.01.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    1.245
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    dann lies doch mal die Angaben deines Steuergerätes für Batterieerkennung (J367) aus (Messwerte).
    Daran sollte man normalerweise schon einiges erkennen können, was die Batterie betrifft.
     
  18. #18 FabiaOli, 03.01.2019
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    21.159
    Zustimmungen:
    1.256
    Fahrzeug:
    Superb III Combi Sportline 2.0TSI 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    12000
    Also, ich hab einen täglichen Weg von 3km.
    Kann mir nicht vorstellen, dass dieser reicht um die Batterie ausreichend zu laden, zumal im Winter ja auch etliche Verbrauchen laufen (von der SH mal abgesehen).
    Daher lade ich meine Batterie im Winter ca. einmal im Monat. (diesen Winter nur noch nicht, da ich aktuell keine Kurzstrecken mit dem Superb fahre, das oben war die Praktik mit dem RS).
     
  19. #19 alfinho, 03.01.2019
    alfinho

    alfinho

    Dabei seit:
    27.09.2018
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Borsdorf
    Fahrzeug:
    S3 Sportline 272PS Moon-White
    Werkstatt/Händler:
    Auto Center Weber in Taucha
    3 km mit dem Auto fahren? Ab auf das Fahrrad:D
     
    kpg7852, Herwyn und Octavinius gefällt das.
  20. #20 Octarius, 03.01.2019
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    1.448
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Die Fahrstrecke ist ausreichend für eine Ladung der Batterie. Die zusätzlichen Verbraucher werden von der Lichtmaschine gespeist, nicht von der Batterie. Daher ist es egal welche Helfer während der Fahrt zugeschaltet sind.
     
Thema: Starter Batterie Haltbarkeit?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia combi 2017 original Batterie

    ,
  2. haltbarkeit vin autobatterie

    ,
  3. Lebensdauer Skoda Batterie

    ,
  4. start stopp batterie haltbarkeit,
  5. skoda fabia Starterbatterie wechsel,
  6. start stopp batterie haltbarkeit?,
  7. freilaufspannung batterie,
  8. wie lange ist die batterie noch startfähig nach längere standzeit skoda octavia 3
Die Seite wird geladen...

Starter Batterie Haltbarkeit? - Ähnliche Themen

  1. Start-Stop funktioniert nicht, EFB-Batterie

    Start-Stop funktioniert nicht, EFB-Batterie: Hallo, fahre den Yeti-Benziner, 125 PS, EZ 10/2015, Gebrauchtfahrzeug, 1 Jahr Händlergarantie Nachdem die eingebaute MOLL EFB-Batterie (69Ah/360A)...
  2. Starter Batterie Skoda Octavia 1Z5

    Starter Batterie Skoda Octavia 1Z5: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und sage erstmal Hallo in die Runde und hoffe ihr seid soweit alle gesund! Folgendes Problem habe ich:...
  3. AGM Batterie ohne Start-Stopp sinnvoll?

    AGM Batterie ohne Start-Stopp sinnvoll?: Hallo, macht es Sinn bei einem Fahrzeug ohne Start-Stopp-Funktion eine AGM-Batterie enzubauen wegen längerer Lebenszeit? Was als normale...
  4. Batterie anmelden bei Superb mit Start/Stopp

    Batterie anmelden bei Superb mit Start/Stopp: Ahoi, ich habe über die Suche zwar eigentlich mehrfach die Antwort gefunden: "Nein, beim Batterie-Tausch muss keine Anmeldung im VCDS gemacht...
  5. Octavia 1.9Tdi 90Ps springt nich an? Starter und Batterie neu

    Octavia 1.9Tdi 90Ps springt nich an? Starter und Batterie neu: Hallo! hab mal was spanendes :) Unser Octavia BJ2003 1.9TDi springt normalerweise perfekt und unglaublich schnell an. Seit einer Woche zickt er,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden