Start & Stopp Automatik

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von agneva, 12.04.2013.

  1. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.662
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Hallo
    Wie ist es eigentlich mit der S&S Automatik bei den neusten Modellen:
    Wenn ich Dauervollgas auf der AB fahre, egal ob Turbo Benziner oder Diesel, und dann auf den nächsten Rastplatz fahre und anhalte, geht dann der Motor sofort aus oder weiß das Steuergerät, dass es sich so den Turbo (auf Dauer) schrottet ? ?
    Würde mich mal interessieren.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mycell24, 12.04.2013
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Sehr gute Frage, würde mich auch mal interessieren...
     
  4. #3 Der_Baya, 12.04.2013
    Der_Baya

    Der_Baya

    Dabei seit:
    12.02.2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RS Combi
    Werkstatt/Händler:
    Amon / Lichtenfels
    Wenn man im Inet etwas stöbert, heisst es dass bei Fahrzeugen mit Start-Stopp-Automatik eine zusätzliche Pumpe eingebaut ist, die nachläuft, selbst wenn der Motor aus ist.
    Wenn ich meinen ausschalte, dann läuft da auch noch immer etwas nach, weiß aber nicht genau was es ist....
    Sry. bin was Kfz.-Technik betrifft nicht sehr begabt ;)
     
  5. Viper

    Viper

    Dabei seit:
    13.02.2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tullnerbach, Österreich
    Fahrzeug:
    Škoda Rapid Elegance 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Škoda Laimer Perchtoldsdorf
    Kilometerstand:
    11111
    Aus der Betriebsanleitung vom Rapid:

    Bedingungen für die automatische Motorabschaltung (Stopp-Phase)
    › Der Schalthebel befindet sich in der Leerlaufposition.
    › Das Kupplungspedal ist nicht durchgetreten.
    › Der Fahrer hat den Sicherheitsgurt angelegt.
    › Die Fahrertür ist geschlossen.
    › Die Motorraumklappe ist geschlossen.
    › Das Fahrzeug befindet sich im Stillstand.
    › Die werkseitig eingebaute Anhängevorrichtung ist nicht mit einem Anhänger
    elektrisch verbunden.
    › Der Motor ist betriebswarm.
    › Der Ladezustand der Fahrzeugbatterie ist ausreichend.
    › Das stehende Fahrzeug befindet sich an keiner starken Steigung oder im starken
    Gefälle.
    › Die Motordrehzahl ist unter 1200 1/min.
    › Die Temperatur der Fahrzeugbatterie ist nicht zu niedrig oder zu hoch.
    › Der Druck in der Bremsanlage ist ausreichend.
    › Der Unterschied zwischen der Außentemperatur und der im Fahrzeuginnenraum
    eingestellten Temperatur ist nicht zu groß.
    › Die Fahrzeuggeschwindigkeit seit dem letzten Abstellen des Motors war höher
    als 3 km/h.
    › Es erfolgt keine Reinigung des Dieselpartikelfilters » Seite 21.
    › Die Vorderräder sind nicht zu stark eingeschlagen (das Lenkrad wurde um weniger
    als eine Dreivierteldrehung eingeschlagen).

    Bedingungen für einen automatischen erneuten Startvorgang (Start-Phase)
    › Die Kupplung ist durchgetreten.
    › Die max./min. Temperatur ist eingestellt.
    › Die Funktion Entfrosten der Frontscheibe ist eingeschaltet.
    › Eine hohe Gebläsestufe ist gewählt.
    › Die Taste START-STOPP wird gedrückt.

    Bedingungen für einen automatischen erneuten Startvorgang ohne
    Fahrereingriff
    › Das Fahrzeug bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von mehr als 3 km/h.
    › Der Unterschied zwischen der Außentemperatur und der im Fahrzeuginnenraum
    eingestellten Temperatur ist zu groß.
    › Der Ladezustand der Fahrzeugbatterie ist nicht ausreichend.
    › Der Druck in der Bremsanlage ist nicht ausreichend.


    Aber wie das nach Volllast-Fahrten ist, steht hier leider auch nicht....
     
  6. #5 Autobahnheizer, 12.04.2013
    Autobahnheizer

    Autobahnheizer

    Dabei seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Da du nicht von 200 km/h den Motor auf 0 km/h bringst und ausstellst, kann da nichts passieren. Der Weg zur Raststätte reicht zum Abkühlen.
     
  7. #6 schmdan, 12.04.2013
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Vielleicht muss einfach auch die Wasser- und Öltemperatur in einem gewissen "Temperaturfenster" sein.
    Dann wäre auch ein Vollast-gequälter Turbomotor "geschützt"
     
  8. farmer

    farmer

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Darmstadt
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    152000
    300 Meter Ausfahrt und die paar Meter? Lächerlich...

    Als früheren Mechaniker stellen sich mir die Nackenhaare zu Berge wenn ich sehe wie oft heute die Autos starten und stoppen an Ampeln und der Kunde denkt er schon so toll Umwelt und Geldbeutel.
    Sollen mal paar Jahre warten, bis die Ersatzteile fällig werden.
     
  9. #8 Autobahnheizer, 12.04.2013
    Autobahnheizer

    Autobahnheizer

    Dabei seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Jaja...

    komisch, dass ich noch nie Probleme mit dem Turbo hatte, obwohl ich nie aufs Warm und Kaltfahren achte :whistling:
     
  10. #9 mycell24, 13.04.2013
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Also schrottet man den Motor auf Dauer... nur die Frage, welcher Zeitraum die Dauer ist?

    Das was du (Der_Baya) da nachlaufen hörst wird wohl der Lüfter für den Kühler sein.
     
  11. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hallo farmer, vielleicht hast du da den Blick noch auf den herkömmlichen Komponenten, die aber alle stark verändert wurden, um der Mehrbelastung von Start/Stopp gerecht zu werden:
    • stärkere und belastbarere Starter; teilweise sogar als Starter-Generator ausgelegt
    • stärkere und anders konstruierte Lichtmaschinen für die Rekuperation
    • andere Batterien mit anderer chemischer Struktur
     
  12. #11 Autobahnheizer, 13.04.2013
    Autobahnheizer

    Autobahnheizer

    Dabei seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Ja, pass auf, dass der nach 30.000 tsd nicht auseinander fällt :whistling:
     
  13. #12 mycell24, 13.04.2013
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Gibt ja noch klebeband wenn er auseinanderzufallen droht :D
     
  14. Flying

    Flying

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 5J Monte 1.2 TSI 105PS
    Kilometerstand:
    37000

    "› Der Schalthebel befindet sich in der Leerlaufposition.
    › Das Kupplungspedal ist nicht durchgetreten."

    Also wie oft fährst du nach Vmax Fahrten von der AB und stellst das Fahrzeug direkt an die nächste Ampel, Gang raus, Kupplung los?
    Da mir auch an meiner Technik gelegen ist bremse ich von Vmax nicht erst an der Ausfahrt herunter, wenn du das anders machst muss ich da eh schon den Kopf schütteln...
    Man sollte nicht versuchen in jeder Suppe bewusst ein Haar zu finden. MSA ist komplex genug das ganze richtig und für den Kunden akzeptabel zu entwickeln und wird auch stetig besser. Aber auf alles was möglicherweise und ganz vielleicht mal passiert kanns keine Rücksicht nehmen.
    Und dann wird dein Turbo auch sicher nicht sofort kaputtgehen wenn dieser unwahrscheinliche Fall mal eintritt. Nicht zuletzt hättest du mit den oben angegebenen Punkten wenn es dich so stört eine simple Methode diesen vermutlich einzelnen Ausnahmefall zu umgehen.

    LG
     
  15. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.662
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Fazit: es gibt keine Schutzschaltung für den Turbo !?

    So was wie Stau kennt ihr auch nicht oder?
    Man fährt mit Vmax, dann kommt direkt ein Stau und man steht -> Lader ist noch bei fast 1000°C / Öl bei 120°C und zack Motor aus, sehr gesund. :thumbdown:
     
  16. #15 Autobahnheizer, 14.04.2013
    Autobahnheizer

    Autobahnheizer

    Dabei seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Selbst wenn man 200 fahren kann und in der nächsten Sekunde im Stau steht ( ?( :rolleyes: ), dann kann man SS vorher deaktivieren oder den Fuß auf der Kupplung lassen.
     
  17. #16 mycell24, 14.04.2013
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Jetzt mal eine Frage, wer lässt denn an der Raststätte den Motor laufen, also ist doch egal ob start stopp, dann würdest du bei jedem Auto schrotten wenn du deins ausmachst. Hab noch keinen gesehen der seinen Motor laufen lässt weil er grad schnell gefahren ist. Ich denke das können die Motoren ab :D
     
  18. #17 Fantastic72, 14.04.2013
    Fantastic72

    Fantastic72

    Dabei seit:
    14.01.2012
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.6 TDI * 105 PS * BJ 2010 *
    Kilometerstand:
    60000
    Die Start-Stop-Systeme sind eine Erfindung der Autoindustrie, die damit versuchen ihre Flottenverbräuche zu senken und bei den Abgaswerten im geforderten Bereichen zu liegen. Laut Testergebnissen ist der Verbrauchsunterschied zu normalen Motoren nicht besonders groß und es gibt sogar Modelle (z.B. die Mercedes B-Klasse), bei denen der Motor mit Start-Stop etwas mehr verbraucht hat. Für den Turbo ist es sicherlich auch nicht gut wenn der Motor beim Abstellen auf der Autobahn sofort ausgeht, es sei denn man lässt den Motor vorher behutsam abkühlen. Für das Start-Stop-System muss man

    - beim Kauf mehr bezahlen, was durch die Ersparnis nur schwer wieder reingeholt wird.
    - zudem sind spezielle EFB-Auto-Batterien zwischen 150 und 180 Euro nötig (wieder mehr Geld)
    - stärkere Generatoren sind nötig (Mehrkosten bei Austausch)
    - mir würde das ständige Rütteln durch Start-Stop gehörig auf die Nerven gehen, wobei es sicher Modelle gibt, die komfortabler sind.
    Ob das ständige an und aus gut für den Motor ist wage ich mal auch zu bezweifeln.

    Wenn man sein Auto entrümpelt, den optimalen Luftdruck einstellt und den Motor regelmäßig warten lässt kann man die paar Tropfen Sprit genauso
    gut einsparen. Start-Stop nützt nur der Umwelt, wie manche Ingenieure zugegeben haben - für den Geldbeutel bringt es nichts.
     
  19. CMR

    CMR

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fahrzeug:
    Opel Astra G CC 1,2 16V, Skoda Octavia II 1,2 TSI Family
    Ich lasse bei Raststätten auf der Autobahn den Motor immer noch ca. 1 Minute im Leerlauf laufen obwohl ich nur 120 - 130 km/h fahre.
    Mein Vater macht dies bei seinem Astra J genauso.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bernd64, 14.04.2013
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Ich auch :)
     
  22. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.662
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    ich natürlich auch
    wenn ich 220 gefahren bin sogar 5min

    aber bei Leuten die ihre Autos nach 2 oder 3 Jahren immer austauschen, ists wurscht, da sie ein Laderschaden eh nicht mehr betreffen wird, genauso Firmenwagen und Mietautos.
     
Thema: Start & Stopp Automatik
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Start stoppen Turbomotor tot

    ,
  2. skoda yeti automatik start and stop

    ,
  3. start stop ab welcher öltemperatur

    ,
  4. SKODA FABIAN START-STOP AUTOMATIK,
  5. skoda yeti start stop deaktivieren,
  6. start stop automatik yeti abschalt
Die Seite wird geladen...

Start & Stopp Automatik - Ähnliche Themen

  1. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  2. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  3. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...
  4. automatische Frontscheibenheizung

    automatische Frontscheibenheizung: Es gibt in der Climatronic (Setup) Einstellung automatische Frondscheibenheizung, kann mir einer Sagen wie das funktioniert und ab wann die...
  5. 2.8 V6 Automatik Fehler P0603

    2.8 V6 Automatik Fehler P0603: Hallo Zusammen, Mein "neuer" Superb steht jetzt beim Getriebe-Spezi in Bochum. Erste Diagnose: Fehler P0603 der nach dem Löschen sofort wieder...