Start/Stop stoppt zu kurz?

Diskutiere Start/Stop stoppt zu kurz? im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen! Habe mir vor 8 Wochen einen neuen Fabia III gekauft (Diesel) und seit etwa zwei Wochen das Problem, dass das Start/Stop-System...

  1. #1 ElPaoloGrande, 16.07.2015
    ElPaoloGrande

    ElPaoloGrande

    Dabei seit:
    16.07.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Habe mir vor 8 Wochen einen neuen Fabia III gekauft (Diesel) und seit etwa zwei Wochen das Problem, dass das Start/Stop-System zwar wunderbar den Motor abschaltet, aber von selbst nach etwa 15 bis 20 Sekunden den Motor wieder startet. Damit schaff ich hier meist keine Ampelphase. Das tritt dabei sowohl nach 20 km als auch nach 200 km fahren auf. Ist das ein Feature, dessen Sinn mir sich nicht ganz erschließt oder muss ich damit mal in die Werkstatt?
     
  2. #2 Richter86, 16.07.2015
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    4.711
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Hohenlimburg
    Fahrzeug:
    O3 Combi Style 2.0 TDI Mdj.2016
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heider
    Sind wohl zu viele Verbraucher an. Daher braucht er den Motor wieder und schaltet diesen wieder von selber an.
    Sollte normal sein.
     
  3. Tack0

    Tack0

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Geithain
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid Spaceback Style Plus 1.6 TDI
    Kilometerstand:
    33000
    So wie ich das kenne startet er nicht von alleine, nur wenn die Kupplung berührst oder am Ganghebel rumwackelst geht er an. Falls ich da falsch liege bitte berichtigt mich.

    P.S. Ok der Vorredner war schneller.
     
  4. #4 rANDIpid, 16.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2015
    rANDIpid

    rANDIpid

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    2015 Rapid SB Style Plus 1.2 TSI und 2016 Rapid SB Emotion Plus 1.6 TDI
    Müsste normal sein und ist so, wie Richter86 es geschrieben hat. Bei mir beim RSB tdi ist das auch so.
     
  5. #5 Schwarz(b)renner, 17.07.2015
    Schwarz(b)renner

    Schwarz(b)renner

    Dabei seit:
    25.07.2014
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Teltow
    Fahrzeug:
    O³ Combi Elegance 2,0TDI
    Eigentlich müßte einem das Bordmenü sagen, warum Start/Stopp außer Kraft gesetzt wurde. Zu viele Verbraucher, Innenraumtemp. zu hoch (bei Klimaanlage) etc.
     
  6. #6 rANDIpid, 17.07.2015
    rANDIpid

    rANDIpid

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    2015 Rapid SB Style Plus 1.2 TSI und 2016 Rapid SB Emotion Plus 1.6 TDI
    Das müsste ich mal im "fahrzeugstatus" nachsehen. Im maxi-dot erscheint lediglich das durchgestrichene Symbol für Start-stopp. Wenn Start-stopp greift erscheint dieses Symbol ohne durchgestrichen zu sein.
     
  7. #7 lost-in-emotions, 17.07.2015
    lost-in-emotions

    lost-in-emotions

    Dabei seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    2.317
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Wiesbaden
    Fahrzeug:
    SKODA Octavia 5E RS
    Kann es sein das ihr das alle falsch verstanden habt (oder nur ich ;-))?
    Der TE hat doch das Problem das der Motor viel zu spät wieder alleine angeht.
    Beim OIII geht er nach St/St mit einem Fingerschnalz wieder an.

    Ich kenne bei mir eher das Problem, das der Motor "zu spät" ausgeht.
    Also man rollt an eine Ampel, Hält an, nach X,X Sek. dann St/St und plötzlich wirds wieder grün
     
  8. #8 rANDIpid, 17.07.2015
    rANDIpid

    rANDIpid

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    2015 Rapid SB Style Plus 1.2 TSI und 2016 Rapid SB Emotion Plus 1.6 TDI
    I
    Ich glaube, du solltest die Eingangsfrage nochmal genau lesen :-)
     
    fredolf, ramon1080 und Tuba gefällt das.
  9. #9 lost-in-emotions, 17.07.2015
    lost-in-emotions

    lost-in-emotions

    Dabei seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    2.317
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Wiesbaden
    Fahrzeug:
    SKODA Octavia 5E RS
    Les es mal aus einer anderen perspektive, dann könnte man es auch so vorstehen, wie ich es verstehe ;-)
    Denn wenn ich es nicht gelesen hätte, könnte ich auch nicht meinen Senf dazugeben :-D
    Und durch Komfortverbraucher dürfte er nicht von alleine starten, weil dann würde er auch nicht ausgehen.
    Entweder liegt es tatsächlich an einem zu schwachen Gasfuß, oder es ist könnte meine These sein ^^
     
  10. #10 rANDIpid, 17.07.2015
    rANDIpid

    rANDIpid

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    2015 Rapid SB Style Plus 1.2 TSI und 2016 Rapid SB Emotion Plus 1.6 TDI
    Tut mir leid zu widersprechen: er geht an beispielsweise an weil die Klima mehr fordert. Beim ausgehen wars kühl genug im auto, durchs stehen heizt sichs auf und dann will die Klima motorlauf. Steht sogar in den fahrzeugdaten.
    Deine These ist schlichtweg falsch und zudem unlogisch, sorry.
     
    L.i.F. gefällt das.
  11. #11 Octarius, 17.07.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.848
    Zustimmungen:
    873
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Schalte die Klimaanlage aus. Dann dauert die Stoppphase auch bis zum Grün.
     
  12. #12 Beobachter, 24.07.2017
    Beobachter

    Beobachter

    Dabei seit:
    10.04.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    76316 Malsch
    Fahrzeug:
    Fabia Combi JOY, Bj.02.2016, 1,2TSI/90PS
    Hallo zusammen. Ich schreibe hier weiter weil ich keinen neuen thread aufmachen will, und weil mein Problem ein ähnliches ist (oder sogar das gleiche). Haben unseren F3 jetzt seit 03/16, und sind mit dem Fahrzeug rundum zufrieden. Bei dem Thema StartStop allerdings komm ich an die Grenzen meines Wissens, und hab deshalb eine Frage. Und zwar: Wird bei den Phasen in denen das Auto aus ist nur die Energie verwendet die vorher durch die Bremyenergierückgewinnung eingespeist wurde, oder wird die Batterie in den Stopphasen grundsätzlich bis zu einem festgelegten Punkt belastet? Hintergrund ist folgender. Letztes Jahr im Sommer hat das System noch prima funktioniert. Alles was passierte war im Prinzip logisch. Hatte man zu viele Stopphasen, oder war es zu heiß......... ist soweit klar. Dieses Jahr ist es aber so dass die Stopphasen grundsätzlich vom Auto vorzeitig beendet werden. Dazu sagen muss ich allerdings dass ich meinen Fahrstil in sofern verändert habe dass ich sehr verbrauchsarm unterwegs bin, sodass ich Start/Stop viel öfter nutzen will (beim wollen bleibt es meistens auch) und meine gewohnten Alltagsstrecken auch so fahre dass ich wirklich kaum bremse. Hat es eventuell etwas mit meinem Bremsverhalten zu tun? Andererseits ändert sich auch kaum etwas wenn ich vorher 300km durchs Land gefahren bin, und es nur 18 Grad Außentemperatur hat. Spannung am Steuergerät bei Zündung: etwa 12V, bei Motorlauf bis zu 14,5V und bei Stopphase des Systems etwa 12,5V. Im Voraus vielen Dank und einen guten Start in die Woche
     
  13. #13 fredolf, 24.07.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    4.251
    Zustimmungen:
    671
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    auch Batterien werden älter...
     
  14. #14 Beobachter, 24.07.2017
    Beobachter

    Beobachter

    Dabei seit:
    10.04.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    76316 Malsch
    Fahrzeug:
    Fabia Combi JOY, Bj.02.2016, 1,2TSI/90PS
    Mag sein, meine ist aber erst ein Jahr und vier Monate alt. Die Batterieleistung an sich hatte ich eigentlich auch schon ausgeschlossen ;-)
     
  15. #15 fredolf, 24.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    4.251
    Zustimmungen:
    671
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    lade die Batterie möglichst direkt vorher auf auf und lass sie extern testen (Kälteprüfstrom). Das ist nicht sehr aufwändig und dann weißt du recht genau Bescheid, wie es zumindest um deine Batterie bestellt ist.
    Von vornherein ausschließen kann man die Batterie, selbst nach nur gut einem Jahr, eigentlich nie...

    Wenn die Batterie (aus welchen Gründen auch immer) bereits merklich gealtert (z.B. sulfatiert) ist, steht immer weniger Energie für zyklische Anwendungen (also auch sämtliche E-Verbraucher in den S&S-Pausen) zur Verfügung.
    In welchem Ladezustand sich die Batterie gerade befindet und wieviel Ah ihr noch bis zu einer bestimmten Sicherheitsgrenze entnommen werden dürfen, "weiß" das Batteriemanagement des Fz.

    Natürlich können auch dort Fehler auftreten, nur ist der Nachweis i.d.R. schwieriger, als den Zustand einer Batterie extern fest zu stellen. Deswegen bietet es sich an, die einfachen Tests zuerst durch zu führen...
     
  16. #16 Beobachter, 25.07.2017
    Beobachter

    Beobachter

    Dabei seit:
    10.04.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    76316 Malsch
    Fahrzeug:
    Fabia Combi JOY, Bj.02.2016, 1,2TSI/90PS
    Sehr gute Antwort, vielen Dank. Zusammen mit dem was ich grad in einem anderen Beitrag von dir ("Batterieladezustand") gelesen hab, bin ich jetzt auf jeden Fall schon einen Schritt weiter. Habe in drei Wochen (wegen der vielen Rückrufe) einen Termin für den ersten Ölservice. Werde bis dahin der Sache auf den Grund gehen und dann gegebenenfalls um einen Tausch der Batterie bitten. Unser Fabia wird eigentlich ganz gut bewegt, Kurzstrecken werden also nicht der Grund sein. Und da der F3 ja sogar die warm ups zählt........ eins null für mich. Aber vielleicht sind sie ja auch garnicht so geizig (trotz der vielen Rückrufe) und wechseln einfach anstandslos die Batterie.
     
Thema:

Start/Stop stoppt zu kurz?

Die Seite wird geladen...

Start/Stop stoppt zu kurz? - Ähnliche Themen

  1. Start-Stop...Motor aus...Bremslicht bleibt an?

    Start-Stop...Motor aus...Bremslicht bleibt an?: https://www.skodacommunity.de/threads/ist-das-bremslicht-mit-der-start-stop-automatik-gekoppelt.118823/#post-1692634 Beim O3 ist das nicht so! Oder?
  2. Ist das Bremslicht mit der Start-Stop-Automatik gekoppelt?

    Ist das Bremslicht mit der Start-Stop-Automatik gekoppelt?: Hallo Škoda-Jünger, heute war an einer Ampel ein Linienbus hinter mir und da ist mir zufällig aufgefallen, daß meine Bremslichter nicht...
  3. Bei Kälte lässt sich der Motor schlecht starten

    Bei Kälte lässt sich der Motor schlecht starten: Hallo zusammen Ich habe ein Skoda Kombi II 1.9 TDI (Jg. 2009). Der Motor lässt sich bei Temperaturen unter 10 Grad erst nach mehrmaligem...
  4. Servo Warnleuchte und Dreifach Warnton nach Start/Stop

    Servo Warnleuchte und Dreifach Warnton nach Start/Stop: Hallo zusammen, ich habe seit wenigen Wochen einen Superb 3 Sportline mit DSG, 2.0TDI Seit Anfang an habe ich das Problem, dass wenn ich leicht...
  5. Kurzes Quitschen beim Gas geben

    Kurzes Quitschen beim Gas geben: Hallo, Ich hab seit paar Wochen ein kurzes Quietsch Geräusch das bei fast jedem kurzem Gasstoß, ganz selten auch beim rauf und runterschalten,...