Starke Leistungseinbußen (Verkokung???)

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Matzeee, 10.10.2012.

  1. #1 Matzeee, 10.10.2012
    Matzeee

    Matzeee

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,

    ich bin hier fast am Verzweifeln.
    Mein RS (170PS TDI, BJ 2007 Pumpe Düse) hat schon seit längerem an Leistung abgebaut.
    Topspeed wird um gut 20km/h unterschritten, und das mit gerade mal 110.000km (war schon bei 95tkm deutlich zu spüren)
    Nachdem ich nun beim 5. Skodahändler war, der mich diesbezüglich abgewiesen hat, wollte ich mich mal hier umhören, wer ähnliche Probleme hat/hatte.
    Laut anderen RS Fahrern ist das scheinbar ein typisches VW Problem, das beim 2.0TDI Motor mit 170PS öfters auftritt. Die Piezo-Ventile verkoken mit der Zeit und müssen aufwendig gereinigt werden. Die Werkstätten wollen dafür zwischen 500 und 800€ ohne Garantie, dass danach alles wieder glatt läuft.
    VW Passat Fahrer berichten mehrfach davon, dass VW dies bei 100tkm auch öfters mal zu 70% auf Kulanz erledigt haben, was ich wesentlich angemssener finde, als selbst komplett auf den Kosten sitzen bleiben zu müssen.

    Ein 35.000€ Wagen sollte nicht schon nach knapp über 90tkm solch enorme Probleme aufweisen, für die man dann auch noch selbst aufkommen muss... In meinen Augen ist das eine Frechheit!
    Ich bin für jeden Tipp dankbar!

    Gruß
    Matthias
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das Problem der verkokenden Pumpe-Düse-Elemente ist bekannt und hier viele Male diskutiert worden. Schau doch mal mit der Suchfunktion.

    Einen Kulanzantrag kannst und solltest Du in jedem Fall stellen lassen. Ob Kulanz gewährt wird, hängt aber bekanntlich vom Einzelfall ab und insbesondere davon, ob das Auto in der Vertragswerkstatt gewartet wurde und (keine) Veränderungen aufweist.
     
  4. #3 Matzeee, 10.10.2012
    Matzeee

    Matzeee

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hey, danke für die schnelle Antwort!

    Bisher trifft all das zu. Ich war immer bei Skoda und habe nichts modifiziert. Allerdings hat mich bisher jede Werkstatt abgelehnt, weshalb ich nun nicht mehr weiß, wohin ich noch soll. Soll ich mich direkt an Skoda wenden? Oder hat jemand einen Händlertipp im Kreis Landau/Mannheim/Germersheim?
    Einen Großteil in den besagten Städten habe ich allerdings bereits aufgesucht. Ist ja auch verständlich, dass die lieber mein Geld wollen, im Kulanzfall gibts ja meist weniger von Skoda, als vom vollzahlenden Privatkunden...
     
  5. BlaSh

    BlaSh

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9TDI
    Geh mal zu VW oder Audi mit Skoda-Service, die haben eventuell auch mehr Erfahrung mit dem Thema.

    Die Einspritzdüsen bekommen ein Ultraschallbad, in welchem sich die Verkokungen lösen.
     
  6. #5 Matzeee, 10.10.2012
    Matzeee

    Matzeee

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    3, der 5 besuchten Häuser waren VW Häuser mit Skoda Service. Die haben alle dasselbe gesagt, mit dem einzigen Unterschied, dass die VW Häuser meist 100 - 200€ mehr wollten als die Skoda Häuser...
    Entweder ich leg denen was vor, was mir die Kulanzmöglichkeit bescheinigt oder ich muss es direkt über Skoda versuchen...
     
  7. #6 skodabauer, 10.10.2012
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Eine kurze Probefahrt mit einem Diagnosegerät ( um den Lambdawert zu ermitteln) schafft Klarheit ob die PD´s gereinigt werden müssen.
    Dauert alles in allem ca. 30 min um das zu testen.
    Den Kulanzantrag kann nur ein Skoda-Partner stellen.
     
  8. #7 HiggiTR, 12.10.2012
    HiggiTR

    HiggiTR

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Trier früher Altenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1FL 1.9TDI und Skoda Octavia 2FL RS 2.0TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    habe nach 3 Jahren einen Skoda Partner gefunden der nicht nur Skodas verkauft sondern mal super instand setzt, dazu noch sehr Sympatisch ist. Autohaus Toepner in Nellmersbach
    Kilometerstand:
    11500
    Kulanz bei ein 2007er ? Es gab ja PD Elemente die auf Garantie gemacht wurden, aber wenn der nicht drunter fällt wird das nicht so funtionieren. Habt ihr ein Boschdienst mit Dieselservice in deiner Nähe ? Die sollten Dir auch für gutes Geld weiterhelfen können !! Oder PD im austauschen lassen beim Händler, ein Freund hats neulich machen lassen komplett 1150 Takken !!! Aber danach (wir habens getestet) mit ein Commonrail RS (leicht getunt mit 190 statt 170 PS) zog er anstandslos hinterher :thumbup:
     
  9. #8 Pampersbomber, 12.10.2012
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Weiß nicht wie es bei Skoda ist, aber bei VW haben die bei den 2.0TDI mit 170 PS die Kulanzregelung auf 100 %
    übernommen, bei einem Fahrzeugalter bis zu sechs Jahren.
    Ich bin ja auch im Golfforum unterwegs und da werden reihenweise die PD-Elemente auf Kulanz getauscht.
    Vorraussetzung natürlich ein lückenlos gepflegtes Serviceheft.
     
  10. #9 skodabauer, 12.10.2012
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600

    Die Kulanz geht sogar bis 7 Jahre beim 3C-Passat. Allerdings erstreckt sich die Kulanz ausschliesslich auf den Taúsch des defekten PD´s. Die Reinigung wird nicht auf Kulanz übernommen.
    Der Defekt der PD´s muss nachgewiesen werden und das defekte Teil muss eingeschickt bzw zur Schadteilanforderung bereitgestellt werden.
    Also bescheissen fällt aus...
     
  11. BlaSh

    BlaSh

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9TDI
    Was bringt denn der Austausch der PDEs? Am Anfang haben sie ja noch mit anderen Spritzbildern rumexperimentiert, aber irgendwie nie in den Griff bekoomen. Weiß man denn jetzt was die Verkokungen verursacht?
     
  12. #11 skodabauer, 12.10.2012
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    @ BlaSh: zuerst mal Öl im Diesel( Defekte am Fahrzeug) und/oder schlechte Kraftstoffqualität-sprich nicht saubere Tanks an den Tankstellen oder Tanklastzüge unzureichend gereinigt.
    Auch der bei der Verbrennung entstehende Ruß ist ein Faktor der aber beherschbar bleibt bis einer der oben angeführten dazu kommt. Dann hast du ein Problem.
     
  13. BlaSh

    BlaSh

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9TDI
    Ich meinte eigentlich das konstruktive Problem des 170PS PPD-TDI.
     
  14. #13 Matzeee, 13.10.2012
    Matzeee

    Matzeee

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    d.h. ich zahle die Reinigung wahrscheinlich auch bei Skoda zu 100% selbst?
    Nur wenn die PDEs klaputt gingen, gäb es die Kulanzregelung? Was soll ich dann tun? Weiterfahren bis sie kaputtgehen? Woran würde ich das dann merken?
     
  15. #14 Octavia II RS TDi, 21.10.2012
    Octavia II RS TDi

    Octavia II RS TDi

    Dabei seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankenberg/Sachsen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II RS TDi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Peter in Nordhausen am Harz
    Kilometerstand:
    95600
    motor aus und rechte seite mit leuchtender motorkontrollleuchte glaub ich=)
     
  16. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    Och man immer alles wieder neu. Gibt ne Suche und so ein Thread gibt es hier auch schon zur Genüge.

    Also nochmal zur Zusammenfassung:
    1. Ja sehr wahrscheinlich die Verkokung. Die km Leistung passt perfekt. Es fängt meisst bei 80.00 an das man es merkt und dann ab 120.000 geht fast gar nix mehr.
    2. Düsen Reinigen im Ultraschallbad
    3. Das teure daran sind die Einbausätze für die Düsen die alleine für 4 Stück > 200€ kosten
    4. Die ganze Aktion kostet je nach Werkstatt zwischen 400 und 500 €
    5.Keine Kulanz!! da das ganze angeblich individuell je nach Fahrprofil ist und nicht IMMER passiert. 50 % der Fahrzeuge kommen gar nicht in den km Bereich oder erst sehr spät 8+ Jahre, 30% merken es gar nicht da die die Leistung eh nicht brauchen oder den Wagen gebraucht kaufen und er da schon schwächelt (merken also keinen Unterschied), bei 10% tritt es nicht auf und der Rest muss eben bezahlen (so oder ähnlich). Ich kenne niemanden der die Reinigung bei Skoda auf Kulanz bekommen hat. Angeblich wurde es teilweise bei AUDI auf Kulanz gemacht. Ich hatte glücklicherweise die Garantieverlängerung abgeschlossen, die HAT das bezahlt. Bei einem 2007 er wirst Du aber da nix machen können.

    Gruss
     
  17. TRF

    TRF

    Dabei seit:
    12.12.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    Alfa Romeo 159 SW ti
    Die Verkokungen werden hauptsächlich durch das AGR Ventil verursacht,
    welches im Drezahlbereich bis ca 2700 upm Abgase zur nochmaligen
    Verbrennung dem Motor zuführt. Dies geschieht um die Verbrennnungs-
    temperatur zu senken, damit weniger NOx Abgase entstehen.
    Durch die niedrigere Verbrennungstemperaturen entsteht aber mehr Ruß,
    welcher allmählich zu Verkokungen im Motor, Ansaugbrücke, LMM, LDS und
    AGR führt.
    Einzig im oberen Drehzahlbereich schließt das AGR und läßt keine Abgase
    mehr in den Motor.
    Auch Billig und Billigstdiesel fördern die Verkokungen, da diese nicht soviele
    Additive enthalten und bei der Verbrennung mehr Ruß erzeugen.

    Das ganze ist von den Herstellern leider nicht sehr gut durchdacht und fast
    jeder Hersteller hat AGR bedingt Probleme.

    Möglich, aber illegal wäre, das AGR stillzulegen und die Software durch
    einen Tuner anpassen zu lassen. Ohne SoftwareAdaption kommen
    Fehlermeldungen da die AGR Rate zu niedrig ist.

    Andere Möglichkeiten gibt es kaum:
    Was hilfreich ist:

    * Von LiquiMoly gibt es einen Reinigungsspray, welcher durch die Ansaugbrücke
    gejagt wird und den Motor von den Verkokungen reinigt.
    * Keinen Billigdiesel tanken
    * Den Motor eher im oberen Drehzahlbereich bewegen, was aber nicht günstig
    für den Verbrauch ist
    * Einfach damit leben
     
  18. #17 dieselschrauber, 22.10.2012
    dieselschrauber

    dieselschrauber

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    31535
    Fahrzeug:
    yeti
    Notfalls machst Du das alleine ;)

    http://www.injektorreiniger.de/info.htm

    Ausbauen und ne runde baden reicht völlig ;)

    Die Löcher setzen sich durch Zink zu.....ist im Diesel mehr oder weniger vorhanden, bei Verwendung von 2T Öl erhöht er sich.



    Gruß

    Klaus
     
  19. #18 SKODA DOC, 22.10.2012
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    Die Verkokung der Düsen hat nix mit der AGR zu tun. Kraftstoffqualität (es gibt aber noch keinen Dieselsprit der so gut ist wie der Piezo PD gebraucht hätte) und Schnelles fahren ist der Hauptverursacher für das Problem. Die Verkokung entsteht an der Düse.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    Die AGR ist daran völlig unschuldig. Gerade sehr Zügig bewegte Fahrzeuge verkoken deutlich schneller. Das ist ein "Konstruktionsfehler" der Siemens PPD.
    Da nutzen auch keine Additive bzw. Motorreiniger.

    Gruss
     
  22. TRF

    TRF

    Dabei seit:
    12.12.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    Alfa Romeo 159 SW ti
    Bei den Verkokungen an den Düsen habt ihr wahrscheinlich recht,
    jedoch entsteht bei höherer Verbrennungstemperatur weniger Ruß,
    der ja für die Verkokung maßgeblich beteiligt ist.
    Insofern ist das AGR ein Mitverursacher. Dass es sich bei den
    Düsen um einen Konstruktionsfehler handelt verschlimmert
    das ganze Übel nochmals zusätzlich.
    Tatsache ist jedoch, dass das AGR fast überall Probleme macht.
     
Thema: Starke Leistungseinbußen (Verkokung???)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tdi kosten ansaugkrümmer

    ,
  2. agr ventil reinigungsspray

    ,
  3. verkokung piezo laufleistung

    ,
  4. ansaugbrücke 2.0tdi,
  5. Octavia 1z rs ansaugkrümmer umschaltventil,
  6. skoda 2.0 tdi verkoken,
  7. skoda octavia einspritzdüsen Kulanz ,
  8. ansaugbrücke vw passat diesel 2.0 170 ps,
  9. vw ansaugbrücke verkokt,
  10. AGR ventil benzin octavia 1z,
  11. vw passat 2.0 tdi pumpe düsen verstopft,
  12. passat verkokelung,
  13. ansaugbrücke skoda octavia rs tdi ,
  14. agr reinigungsspray tdi,
  15. passat 3c bmr ansaugkrümmer voller öl,
  16. agr reinigungsspray,
  17. skoda octavia 1z rs Diesel Agr zu machen,
  18. verkokung bei düsen ,
  19. octavia 1z 1.9 tdi ansaugkrümmer,
  20. tdi motor verkokung reinigen,
  21. agr ventil reinigen vw 2.0 tdi spray,
  22. skoda octavia 1z rs diesel agr reinigen,
  23. ansaugbrücke passat 3c reinigen,
  24. ansaugkrümmer 1.9 pumpe düse,
  25. vw touran 1.9 tdi ventile verrußt hängt das mit agr ventil zusammen
Die Seite wird geladen...

Starke Leistungseinbußen (Verkokung???) - Ähnliche Themen

  1. Öltemperatur schwankt schnell und stark

    Öltemperatur schwankt schnell und stark: Hallo Leute, bevor wieder direkt irgendwas gesagt wird....... ich habe das Problem hier nicht gefunden. Es geht hier nicht direkt um die Höhe...
  2. Quietschen beim starken Beschleunigen

    Quietschen beim starken Beschleunigen: Moin, mir ist gerade aufgefallen das mein Octi 3 TDI RS (38000km) beim starken beschleinigen (bis kurz vor 5000) anfängt zu quietschen. Das...
  3. Zeitweise starke rauchentwicklung aus dem Auspuff

    Zeitweise starke rauchentwicklung aus dem Auspuff: Guten Abend. Ich fahre einen skoda Octavia 2 tdi 1.9l combi bj 2009. Das Auto hat jetzt im moment 149.000km Laufleistung. Seit mehreren Monaten...
  4. Knarzgeräusch bei starkem Abbremsen kurz vor Stillstand

    Knarzgeräusch bei starkem Abbremsen kurz vor Stillstand: Hallo zusammen, seit einigen Tagen habe ich ein störendes Geräusch wenn ich stärker Bremse. Es ist ein Knarzgeräusch was erst kurz vor dem...
  5. Die Rüttelplatte - Octavia RS vibriert bei 70 km/h stark

    Die Rüttelplatte - Octavia RS vibriert bei 70 km/h stark: Hallo liebe Forengemeinde, ich bin mit meinem Latein ziemlich am Ende und bitte Euch daher um Hilfe bzw. Ratschläge. Bei meinem Octavia RS...