Starke Geruchsbelästigung nach längerer Standzeit

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von yeti46, 20.06.2012.

  1. yeti46

    yeti46

    Dabei seit:
    27.11.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    wer kennt diesen man muss schon sagen Gestank der sich nach längerer Standzeit nach dem Anlassen im Innenraum breit macht?
    Insbesondere nach einer Garagen-Nacht aber auch wenn der Wagen ein paar Stunden irgendwo draussen gestanden hat.
    Nach ca. 5-10 Minuten Motorlaufzeit ist der Spuk vorbei.

    Auch meine Skoda-Werkstatt meint dass als einziger Verdächtiger nur die (manuelle) Klimaanlage infrage kommt, die übrigens permanent läuft.
    Hab' irgendwo gelesen dass man die Klimaanlage immer laufen lassen soll; ob' stimmt? ?(
    Natürlich habe ich im Motorraum nachgeschaut ob der Gestank z.B. nicht durch irgendein verschmortes Viech zustande kam, das sich dort verkrochen hatte.

    Mein Yeti 1.4 TSI ist inzwischen 1,5 Jahre alt/jung und ich meine dass nach dieser kurzen Zeit die Klimaanlage noch nicht 'verdreckt' sein dürfte. :huh:

    Habe morgen einen Termin bei dem die Klimaanlage gereinigt werden soll incl. eines neuen Pollenfilters.

    Für mich als Asthmatiker ist die Lösung wichtig, denn z.B. Schimmelbefall wäre für mich sehr unangenehm.

    Es wäre also mal interessant ob einer von euch mit dieser Problematik zu tun hatte.

    Gruss
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R2D2

    R2D2 Guest

    Die Klima ständig laufen lassen ist oft ein Grund für unangenehme Gerüche und/oder beschlagene Scheiben, das ist hier mehr als altbekannt. Grund ist die Feuchtigkeit, die sich beim Betrieb in der Klimaanlage ansammelt, die entweicht nach dem Abstellen teilweise über die Lüftung zu den Scheiben und gibt dann den Beschlag, was verbleibt dient als Nährboden für vielerlei "lecker" Keime, die man nicht will und die den feinen Geruch erzeugen.

    Desinfizieren und Filterwechsel sind jetzt wohl zwei wichtige Schritte. Noch wichtiger ist aber, dass die Klima eben nicht ständig an ist, insbesondere solltest du die Klima kurz vor Fahrtende (so drei vier fünf Min vorher) aus schalten und das Auto lüften. Das reicht, dass die Feuchtigkeit über die Lüftung aus der Anlage und auch aus dem Auto raus befördert wird. Bin mir recht sicher, dass du dann keine Probleme mehr hast, wenn du es so machst.
     
  4. #3 new yeti, 20.06.2012
    new yeti

    new yeti

    Dabei seit:
    02.02.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzenberg/Erzgebirge
    Fahrzeug:
    Yeti Experience 2.0 TDI 4 x 4 103 kw AHK Alarmanlage Ascher vorne u. hinten Sunset mit beh. Frontscheibe Columbus Parklenkassistent Telefonfreisprechanl. mit 4-Speichen-Lenkrad Triebwerkunterbodenschutz
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Keller 08340 Schwarzenberg
    Kilometerstand:
    5
    Also meiner ist jetzt 1 Jahr alt und hat ca. 13.500 km hinter sich. Die Klimaanlage (Climatronic) ist immer eingeschaltet. Bisher gab es noch keinerlei Probleme, weder mit Geruch noch mit Beschlagen der Scheiben. Ich lasse die Temperatureinstellung (21 °C) einfach so stehen.

    Bei GOOGLE habe ich "Climatronic" und "Geruch" eingegeben. Es gibt erstaunlich viele Fälle von Gestank und auch Hilfen in VW-Foren.

    Grüsse aus dem Erzgebirge

    New Yeti
     
  5. #4 burro rider, 20.06.2012
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    @new yeti!

    Es mag richtig sein die Climatonic immer laufen zu lassen, weil sie sich nur bei Bedarf zuschaltet!

    Die manuelle Klimanalage immer laufen zu lassen ist ineffizient, unsinnig und pure Spritverschwendung! Dass sich da im Filter, durch den dauernden Durchsatz großer Luftmengen so einiges ansammelt was stinken könnte - gar nicht so unwahrscheinlich.

    Nach dem Filterechsel und Klimaservice dürfte das Probelm behoben sein.

    Gute Fahrt

    Leo
     
  6. delvos

    delvos

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2 TSI Ambition Plus
    Ich kann auch nur dazu raten, den Tipp von R2D2 zu befolgen, also die Klimaanlage kurz vor Erreichen des Ziels auszuschalten. Seit ca. 15 Jahren fahre ich Autos mit Klimaanlage, anfangs manuelle, jetzt automatisch geregelte Systeme. Das erste Auto stank nach ca. einem Jahr nach dem Losfahren auch säuerlich aus den Lüftungsdüsen. Die Werkstatt riet mir dazu, die Anlage frühzeitig abzustellen. Nach der Desinfektion, dem Tausch des Innenraumfilters und Befolgung des Rates hatte ich nie wieder Geruchsprobleme in meinen Autos.

    Bei den Klimaautomatiken stellt man einfach kurz vor Fahrtende einfach auf "ECO" (alte Climatonic) bzw. "AC off" (neue Climatronic). So wird nur der Kompressor abgeschaltet aber die Regelautomatik bleibt an.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. yeti46

    yeti46

    Dabei seit:
    27.11.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo R2D2 und delvos,

    ich komme gerade vom 'Freundlichen' nachdem man dort die Anlage desinfiziert und den Filter gewechselt hatte (bin nun um € 100.- ärmer) :D

    Eure Tipps hat man bestätigt was das Abschalten meiner Klimaanlage ca. 10 Minuten vor Erreichen des Fahrt-Ziels betrifft damit die in der Anlage entstandene Feuchtigkeit durch die normale Lüftung ausgetrocknet wird.
    Dieses Procedere ist etwas gewöhnungsbedürftig weil man halt schlicht daran denken muß. :rolleyes:

    Aber ... es wird mir empfohlen im Fahrbetrieb die Klimaanlage permanent eingeschaltet zu lassen damit dadurch die Anlage immer durchgelüftet wird, denn die Problematik bestünde eben nur bei längerem Stand wenn die Restfeuchte nicht mehr abgeleitet würde und sich dadurch gewisse Stoffe bilden würden und unangenehme Gerüche entstehen.

    Diese Argumente sind für mich plausibel :!:

    Gruß und allseits gute Fahrt ...
     
  9. #7 new yeti, 21.06.2012
    new yeti

    new yeti

    Dabei seit:
    02.02.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzenberg/Erzgebirge
    Fahrzeug:
    Yeti Experience 2.0 TDI 4 x 4 103 kw AHK Alarmanlage Ascher vorne u. hinten Sunset mit beh. Frontscheibe Columbus Parklenkassistent Telefonfreisprechanl. mit 4-Speichen-Lenkrad Triebwerkunterbodenschutz
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Keller 08340 Schwarzenberg
    Kilometerstand:
    5
    Schau doch einmal hier hinein, die Methode ist billiger:

    http://www.iroc-forum.de/printthread.php?tid=16209

    Kopie von dort:

    RE: Klimaanlage stinkt - INeedNOS - 06.06.2011 08:11

    Jein, je nach Fahrzeug mal mehr mal weniger. Beim Scirocco hatte ich das shcon zweimal genauso wie Bekannte beim Golf 6 mit Climatic. Tritt immer dann auf, wenn

    1. man den Klimakompressor durch Drücken auf die AC-Taste abschaltet und dann somit warme Luft über den Verdampfer strömt oder wenn

    2. der Wagen mit eingeschalteter Klimaanlage abgestellt wird und man dann wieder einsteigt und die Lüftung einschaltet. Das Wasser ist dann nicht vollständig aus de Kondensatsammelkasten abgelaufen und fängt an zu müffeln.

    Hilfreich ist, zweimal pro Jahr, also immer im Fürhling und Herbst, eine Desinfektion vorzunehmen. Sonst läuft man Gefahr, den Verdampfer und Wärmetauscher irreparabel zu Verkeimen. Ich hatte sowas an meinem Ex-R32 und da wurde alles versucht bis hin zum Ausbau des Kondensatkastens, manuelle Reinigung des Verdampferbereiches, Ultraschalldesinfektion usw. aber es kam innerhalb kürzester Zeit immer wieder zurück.

    Die Desinfektion mache ich immer selber mit einer "Handgranate" von Sonax. Koste bei Amazon (Sonax Klimaanlagen Powerreiniger) nur 8 EUR. Habe ich erst am Samstag für unsere beiden Autos gemacht und jetzt riecht gar nix mehr, absolute Frische - auch im Innenraum verteilt sich der angenehme Geruch. Die Anwendung ist kinderleicht!

    Ich würde das schon deswegen immer machen, weil es einer irreparablen Verkeimung vorbeugt und unsere Autos seit Golf5 Generation eh ein Problem mit sowas haben. Irgendwie läuft das Kondenswasser nicht mehr vollständig ab. Mit meinem R32 musste ich schon eine scharfe Kurve fahren, damit es ablief. Im Stand kam gar nix raus.....


    Grüsse aus dem Erzgebirge

    New Yeti
     
Thema: Starke Geruchsbelästigung nach längerer Standzeit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abgasgerüche im innenraum bei skoda fabia 1.2 tsi

Die Seite wird geladen...

Starke Geruchsbelästigung nach längerer Standzeit - Ähnliche Themen

  1. Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe

    Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe: Hallo zusammen, Ich bin Neu in diesem Forum und fahre seit einer Woche einen Neuen Superb Kombi 2. TDI 190 PS Style. Von Anfang an als ich Ihne...
  2. Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr

    Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr: Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahren dürfen. Ich gehe davon aus, dass das in ein...
  3. Beifahrer-Airbag Lampe leuchtet lange

    Beifahrer-Airbag Lampe leuchtet lange: Hallo, hab ein Problem bzw. eine Frage. bei meinem Skoda leuchtet die Passenger On Lampe sehr Lange (knapp 30-40 sec.) Wie lange sollte sie...
  4. Öltemperatur schwankt schnell und stark

    Öltemperatur schwankt schnell und stark: Hallo Leute, bevor wieder direkt irgendwas gesagt wird....... ich habe das Problem hier nicht gefunden. Es geht hier nicht direkt um die Höhe...
  5. Nach Monaten langem Streit platzt jetzt auch noch der Lack vom Dach...

    Nach Monaten langem Streit platzt jetzt auch noch der Lack vom Dach...: Tach Leute, ich bin erst seit Heute Gast hier und sage einfach mal Hallo. :) Erstmal ein bisschen zu disem Scenario, habe den Wagen März 2014...