Stark gestiegener Ölverbrauch bei Skoda Fabia I 1.4 16V

Diskutiere Stark gestiegener Ölverbrauch bei Skoda Fabia I 1.4 16V im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Leute, hier mal mein erster Threat, ich hoffe so ein Problem wurde noch nicht diskutiert: Ich habe einen 100ps Fabia 1 BJ 2004 welcher in...

Killertofu

Dabei seit
01.05.2011
Beiträge
37
Zustimmungen
0
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Yeti 2.0 TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
DKT Dresden
Kilometerstand
20000
Hallo Leute,

hier mal mein erster Threat, ich hoffe so ein Problem wurde noch nicht diskutiert:

Ich habe einen 100ps Fabia 1 BJ 2004 welcher in den letzten Monaten einen ganz schön hohen Ölverbrauch bekommen hatte, auch wenn ich es schon von früher kenne.

erstmal die vorgeschichte:
nach dem Kauf von einem Rentner hatte ich 5W-30 drin, wovon er gut und gern bei relativ zügiger fahrt (autobahn ca. 150-160), 1:1 gemischt mit Stadt, 1l gefressen hat. Da das öl ja nicht wirklich preiswert ist tat das schon recht stark weh und ich habe nen ölwechsel mit 10W-40 gemacht. Danach lief der kleine super, klar das klackern der hydros war immernoch da, aber wayne, hatte der alte golf 4 meiner eltern 5 jahre lang und war nicht schlimm. Ölverbrauch ist auf unter 250ml/1000km gefallen.

So jetzt die direkte vorgeschichte zum Problem:
seit nun ca. 3-4 Monaten Tanke ich E10, hatte keinen Kraftabfall, verbrauch war gleich und bei uns ist der unterschied zu super plus teils 15cent, das war mir dann doch irgendwie zu teuer. Auto ist super gefahren und alles. Dann gab es mal ne kleine Urlaubsreise nach Nizza, für die 2600km habe ich gerade mal nen 3/4l Öl gebraucht, recht gut für so eine lange autobahnfahrt und vor allem Bergpässe musste ich in höheren Drehzahlen fahren. In Deutschland war ich mit ca. 160kmh unterwegs, rückzu auch mal streckenweise mit 190. Danach gab es wieder ein paar Tankfüllungen überwiegend Stadtverkehr, nach 1500km war dann knapp über ein halber liter nötig.

Nun zum Problem:
Daraufhin musste ich nach Darmstadt und hatte auf der Strecke Hin und Zurück knapp über einen Liter Öl verbraucht. Ich find ja schon das das ein ziemlicher Sprung ist. Außerdem qualmt mein Auto blau ab und zu aus dem auspuff, verbrennt also öl. Allerdings sieht man das als fahrer nicht wirklich, es ist also nicht viel.

Meine Frage:
Was könnte man tun um diesen Ölverbruch wieder zu normalisieren, was könnte in mitleidenschaft gekommen sein? Ein Audi Techniker den ich kenne meinte das wäre wegen E10, allerdings bekommt das ja im Motor nirgends mit dichtungen zum öl in kontakt welche auch kaputt gehen können. Ich denke eher es sind die Ölabstreifringe der Zylinder. Könnte das der Grund sein oder gibt es da noch mehr plausible teile die kaputt sein könnten? Möchte mein Auto nicht in die Werkstatt geben, sondern es eher selbst machen, aber schon wissen was zu machen ist, also welche teile ich bestellen muss. wenn ihr dazu vllt. ein kleines auffrischungstutorial habt würde ich mich auch über nen link freuen.
Schraubererfahrungen habe ich natürlich, habe schon diverse Motoren zusammengebaut, repariert usw, allerdings wusste ich da immer was genau kaputt war was ja jetzt nicht der fall ist.

soooo das war jetzt viel Text, ich hoffe ihr seid nicht auf halben weg abgestorben und könnt mir helfen. Ich freue mich sehr über jede Hilfe :D
 

fabianewbie

Guest
Aus der Ferne ist sowas leider nur schwer zu beurteilen.
Ich würde zu Beginn mal die Kompression messen und auch mal ´n Druckverlusttest machen und danach überlegen was man machen könnte.
Klar Kolbenringe kann gut möglich sein, Ventilschaftdichtungen auch.
 
OciMan

OciMan

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
3.110
Zustimmungen
57
Ort
MD
Fahrzeug
Octavia 3 VFL Combi 1.6 TDI /Octavia 3 VFL Combi 1.4 TSI/Piaggio Zip
Werkstatt/Händler
Rothenseer AH MD
Was beim 100 PSer meist immer die Ursache war, waren die Kolbenringe ich hatte das damals auch bei meim 1er, der hat dan auch Öl gesoffen.


Ist natürlich nur eine evtl. Ursachen forschung, war aber echt ne Krankheit bei den 1.4 100 PS.
 

Killertofu

Dabei seit
01.05.2011
Beiträge
37
Zustimmungen
0
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Yeti 2.0 TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
DKT Dresden
Kilometerstand
20000
von der krankheit weiß ich ja, die will ich auch wechseln, aber die waren denke ich mal auch vorher schon platt. deswegen hab ich gefragt was sonst noch sein könnte^^ trotzdem danke an euch beide, werd mal gucken
 
Superb*Pilot

Superb*Pilot

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
2.637
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
Killertofu schrieb:
also ich habs wie gesagt, von 250ml/1000km auf 1l/1000km, aber ich muss das nochmal beobachten. wüsste auch nicht wirklich wie es zusammenhängen sollte und man kann es ja wohl kaum beweisen das es der e10 ist... deswegen sind ja diese garantierten freigaben total sinnlos.
Also ich denke nicht, daß E10 der Grund ist.

Wie sieht denn die Ölwechselhistorie bei dem Fabia aus :?: Welches Öl wurde verwendet :?:
 

Killertofu

Dabei seit
01.05.2011
Beiträge
37
Zustimmungen
0
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Yeti 2.0 TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
DKT Dresden
Kilometerstand
20000
Superb*Pilot schrieb:
Killertofu schrieb:
also ich habs wie gesagt, von 250ml/1000km auf 1l/1000km, aber ich muss das nochmal beobachten. wüsste auch nicht wirklich wie es zusammenhängen sollte und man kann es ja wohl kaum beweisen das es der e10 ist... deswegen sind ja diese garantierten freigaben total sinnlos.
Also ich denke nicht, daß E10 der Grund ist.

Wie sieht denn die Ölwechselhistorie bei dem Fabia aus :?: Welches Öl wurde verwendet :?:


vorbesitzer immer 5w-40 von der Skoda vertriebswerkstatt, vor der übergabe zu mir wurde er mit 5w-30 befüllt, nachdem der verbrauch davon extrem hoch war hab ich nen kompletten ölwechsel zu 10w-40 gemacht. es wurde sehr viel besser. seitdem nur noch 10w-40. wurde mir von meinem vater (sachverständiger und meister) empfohlen, ließt man ja auch oft hier im forum.

ich denke wie gesagt auch nicht so recht an die biokeule, find das so ziemliche panikmache. vor allem das das benzin nicht mit gummidichtungen in verbindung kommt^^

also ich denke mal ventil oder zylinderabstreifringe sind platt und werd die einfach mal auf verdacht wechseln wenn es jetzt nicht innerhalb der nächsten 2 tankfüllungen besser wird.
 
Superb*Pilot

Superb*Pilot

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
2.637
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
Man kann ja nur raten aus der Ferne, ich würde es mal mit der Erneuerung der Ventilschaftdichtungen probieren.

Zum Thema Öl habe ich zu deiner Info mal einen LINK parat:


Einen optimalen Verschleißschutz bietet Mathy-Additiv, daß ich sofort im Neuwagen empfehle.
 

Killertofu

Dabei seit
01.05.2011
Beiträge
37
Zustimmungen
0
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Yeti 2.0 TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
DKT Dresden
Kilometerstand
20000
jo okay die probiere ich dann auch mal durch. und das 10w-40 habe ich vor allem genommen weil er im kalten zustand etwas blau genebelt hat, wenn der motor warm wurde ging alles. Dachte er zieht die da noch wegen ner schlechten passung oder so durch. und wie gesagt es hat etwas gewirkt.

naja mal sehen was es denn wirklich war. ich hoffe es ist nichts schlimmeres und der kleine fährt wieder super. hatte übrigends auch mal aus spaß das öl stop additiv von liqui moly reingekippt um zu gucken ob es nichts bringt (war für 5€ im angebot) und das werd ich erstmal probieren, bin sehr gespannt auf das negative ergebniss^^
 
Superb*Pilot

Superb*Pilot

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
2.637
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
Mache als 1. Maßnahme mal einen Kompressionstest.
 
badman42

badman42

Dabei seit
10.11.2007
Beiträge
681
Zustimmungen
3
Ort
Breitenbrunn
Fahrzeug
Fabia 1
Werkstatt/Händler
Autohaus Bierschneider
...wie viele km laufleistung?
 

Killertofu

Dabei seit
01.05.2011
Beiträge
37
Zustimmungen
0
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Yeti 2.0 TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
DKT Dresden
Kilometerstand
20000
badman42 schrieb:
...wie viele km laufleistung?


etwas unter den im profil stehenden 74tkm. also nicht wirklich viel.

kompressionstest kann ich mal machen lassen, muss nur mal gucken wo. aber hätte er keine kompression hätte er ja nicht die volle leistung. ziehen etc macht er noch super, also kein bisschen leistungsverlust.
 
Choppa

Choppa

Dabei seit
08.05.2009
Beiträge
556
Zustimmungen
1
Fahrzeug
Skoda Superb 2.5TDI L&K mit bissl mehr Bums^^
Werkstatt/Händler
Selbst ist der Mann bzw. Skoda Günther :D
Kilometerstand
87000
Das der 100Pser gern Öl frisst ist wirklich kein Geheimnis. Meistens sind es die Kolbenringe :(

Das deiner bei der Laufleistung aber schon so extrem viel frisst ist echt nicht normal. Meiner nimmt sich auf 1000km je nach Fahrverhalten und vorallem Jahreszeit 1/4 bis 1/2 Liter
Grade im Winter frisst er sehr wenig, wenn wärmer wird hat er wieder mehr Hunger. Allerdings hab ich nach einem Ölwechsel beim :) immer ca. 3 Monate ruhe. :thumbsup:
Bei über 160Tkm find ich das noch akzeptabel.
 

Killertofu

Dabei seit
01.05.2011
Beiträge
37
Zustimmungen
0
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Yeti 2.0 TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
DKT Dresden
Kilometerstand
20000
ja wie gesagt das öl fressen ist mir bekannt, ist halt nur bisschen viel bei mir^^ und deswegen neue koblenringe. ich meine irgendwas negatives muss ja die leistungssteigerung, wenn auch werksseitig haben ;)

und bei mir wars im winter auch sehr wenig, nur 100ml pro 1000km, das waren zeiten^^ aber der war auch erst nach 30km fahrt auf temparatur, ist ja klar bei -25°C^^
 

fabianewbie

Guest
Das die 1.4er 16V von VW mit der Zeit anfangen Öl zu brauchen ist durchaus kein Geheimnis. Wenn ich mich recht entsinne wurde da in der Serie auch was an den Kolbenringen geändert. Ich kann mich auch erinnern mal bei einem Golf oder Polo die Kolbenringe auf Garantie oder Kulanz gewechselt zu haben, weil dieser über 1l/1000km Ölverbrauch hatte. Auch bin ich der Meinung irgendwo mal gelesen/gehört zu haben, dass die Motoren teilweise zu "bore polishing" also Spiegelflächenbildung neigen. In dem Fall wohl auch durch die verbauten Kolbenringe begünstigt. Aber da kann ich mich jetzt auch täuschen und das betrifft eventuell ´n anderen Motor.

Bei der Laufleistung sind die Ventilschaftdichtungen eigentlich unwahrscheinlich obwohl auch nicht auszuschließen.
Was die Kompression angeht. Ich denke nicht, dass du es merkst, wenn diese nach und nach geringer wird. Im direkten Vergleich kann ich mir das schon vorstellen aber nicht so. Und selbst wenn ein verschlissener Motor vielleicht Leistungseinbußen von ein paar PS haben sollte, merkt Otto-Normal-Verbraucher dies eher nicht.
Mit Kompressions- und Druckverlusttest kann man aber die Sache auf jeden Fall eingrenzen und genauere Diagnosen stellen.

Wenn du auf Verdacht eh alles wechseln willst, könnte man dies auch lassen aber grade in dem Fall würde mich persönlich da auch ein Vorher/Nachher Vergleich interessieren.

Im übrigen finde ich deine Aussage gut "naja mal sehen was es denn wirklich war. ich hoffe es ist nichts schlimmeres und der kleine fährt wieder super". Ich weiß nicht, Kolbenringe wechseln heißt ja Kolben ziehen also Motor zerlegen. Ich weiß nicht, was da noch mehr kommen soll. Zumindest vom Aufwand her.
 

Killertofu

Dabei seit
01.05.2011
Beiträge
37
Zustimmungen
0
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Yeti 2.0 TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
DKT Dresden
Kilometerstand
20000
naja schlimmere sachen könnten nur noch haarrisse im motorguss sein, bei den temperaturen die wir letzten winter hatten kann sowas auch passieren, teils ist der nicht mal auf 80km warm gewurden, das war schon echt hart und da steigt ja der verschleiß ungemein. deswegen einfach mal gucken. sooo schwer ist es ja auch nicht nen motor auseinanderzunehmen. man muss nur auf ein paar sachen achten und dann klappt es schon.
 

Killertofu

Dabei seit
01.05.2011
Beiträge
37
Zustimmungen
0
Ort
Dresden
Fahrzeug
Skoda Yeti 2.0 TDI DSG 4x4
Werkstatt/Händler
DKT Dresden
Kilometerstand
20000
kr1zl schrieb:
und hat sich was ergeben ? was wars nun genau bei dir ?


bist jetzt hat sich noch nichts ergeben, ich beobachte das nochmal 1000km, wenn der dann weiterhin so hoch ist dann gehts auf die bühne und gibt neue ölabstreifringe sowie ventilschaftdichtung. hatte auch noch keine zeit bei der werkstatt wo ich ne hebenbühne bekommen könnte anzufragen^^

aber ich berichte auf jeden fall was es war.
 
Thema:

Stark gestiegener Ölverbrauch bei Skoda Fabia I 1.4 16V

Stark gestiegener Ölverbrauch bei Skoda Fabia I 1.4 16V - Ähnliche Themen

Skoda Fabia 1.4 16V Fehler P0106 und P0170/ P0171 EPC MKL leuchtet: Hallo zusammen, wir benötigen fachmännischen Rat, da wir mit unserem Latein am Ende sind (wir doktorn schon über 1 Jahr an diesem Wagen rum) Der...
Exorbitanter Verbrauch bei 1.4 TSI ACT ohne 4x4: Guten Tag, Ich habe vor 2 Wochen einen Skoda Superb mit dem 1.4 TSI ACT Motor und 7 GANG DSG gebraucht erworben. Der Kilometerstand des...
Lambda-Sonde (vor Kat): Fabia 1, Bj01, 1.4 MPI, Motorcode: AZF: Hallo Leute, bei mir ist am Wochenende die Motorkontroll-Leuchte angesprungen (ohne Signalton, dauerhaftes Leuchten). Zündung aus / Schlüssel...
Ford eine Tragik die zu Skoda führte: Hallo zusammen, ich möchte euch mal mein Leiden bei Ford posten :) Also kurze Vorgeschichte: Ich habe mir 2014 einen Ford Focus Turnier Titanium...
1.8 TSI Ölverbrauch-Problem selbst beheben?: Kurz zum Hintergrund: Anfang dieses Jahres haben wir uns einen Octavia II Bj 2009 1.8 TSI (CDAA) mit 110tkm gekauft. Wegen Zündaussetzern auf...

Sucheingaben

skoda fabia verbraucht viel öl

,

skoda fabia ölverbrauch

,

ölverbrauch skoda fabia

,
skoda fabia hoher ölverbrauch
, skoda fabia 1.4 16v ölverbrauch, hoher ölverbrauch skoda fabia, skoda fabia combi öl verbrauch, skoda fabia 1.4 ölverbrauch, fabia 1 4 hoher ölverbrauch, skoda fabia frisst öl, ölverlust stop ventilschaftdichtung, skoda fabia 1 4 16v ventilschaftdichtungen, skoda fabia braucht viel öl, ölverbrauch skoda fabia 1.4 16v, skoda fabia verbraucht öl, mathy m ölverbrauch, Skoda Fabia 1 4 16V Ölverbrauch, skoda fabia 1.4 16v verbraucht öl, skoda fabia hoher ölverbtauch, hoher ölverbrauch skoda fabia 1.4, Ölverbrauch skoda fabia 1 4 hoch, skoda fabia combi braucht sehr viel oel, skoda fabia 1.4 16v hoher ölverbrauch, skoda fabia 16v öl, skoda fabia benötigt.viel öl
Oben