Ständige Störung SOS Notruffunktion, Ausstiegsassisstent und Travelassistent

Diskutiere Ständige Störung SOS Notruffunktion, Ausstiegsassisstent und Travelassistent im Skoda Octavia IV Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, ich habe die bisherigen Beiträge zu diesem Thema gelesen mit dem Problem Lenkradheizung. Doch aktuell haben wir 25 Grad ich nutze keine...

tm1981

Dabei seit
18.11.2020
Beiträge
21
Zustimmungen
5
Hallo, ich habe die bisherigen Beiträge zu diesem Thema gelesen mit dem Problem Lenkradheizung. Doch aktuell haben wir 25 Grad ich nutze keine Lenkradheizung.
AKtuell 16500 km.
Aber mal von vorn
Letzte Woche während der Autobahnfahrt die Meldung: Airbag Fehlfunktion. Werkstatt suchen, kurz später, SOS Fehlfunktion, Werkstatt suchen, Die Positionskennung stieg aus ( Auf dem Navi meine Position iwo in der Wallachei unterwegs, ich fuhr aber auf der Autobahn). Demensprechend funktionierte der Travelassi nicht, das Navi natürlich auch nicht. Ich wollte auf der BAB schön mit 130 fahren, doch das Auto wollte ständig bremsen wegen Kreuzung, 80, 70, 50, gefährliche Kurve usw... Meine Idee, Fehler in der Positionserkennung und dann alle Fehler die in irgendeiner Form mit der Position zusammenhängen. Nun gut, über Nacht waren die Fehler weg. Dennoch auf zur Werkstatt. Hier wurde ein notwendiges Update ingespielt, woher der Fehler kam wisse man nicht.

Auto abgeholt, 80 km später das erste mal SOS Fehlfunktion, Travesassi Fehlfunktion kurz aufgepoppt, dann war der Fehler weg. Dies passiert jetzt leider öfters, kurze Fehlermeldung, dann ist die Meldung weg.

Bleibt wohl nix anderes übrig, wie wieder in die Werkstatt?

Gruss Timo
 

Gast107399

Guest
Bleibt wohl nix anderes übrig, wie wieder in die Werkstatt?
... oder wie es andere auch schon gemacht haben - Fehler melden, Händler in Verzug setzen und Rückgabe einleiten. VW hat am MQB das Zusammenspiel Hardware/Software einfach nicht im Griff und alle Entwicklungsressourcen gehen in Richtung VW-OS und BEV - da bleibt für die Problembehebung der aktuellen Serie kaum mehr was übrig - immerhin sind die Fehler seit knapp 2 Jahren mit Golf8 bekannt. Es handelt sich hierbei ja um zulassungsrelevante Baugruppen die ausfallen und damit um erheblich Mängel.
 

tm1981

Dabei seit
18.11.2020
Beiträge
21
Zustimmungen
5
Danke für den Hinweis, bei mir handelt es sich im einen Firmenwagen, dass müsste dann über die Firma in die Wege geleitet werden.
 

Gast107399

Guest
bei mir handelt es sich im einen Firmenwagen
da ists ja noch schöner - Fuhrparkmanager informieren, Ausfallzeiten wegen Fahrzeug dokumentieren und Ersatz verlangen, damit du störungsfrei deiner Arbeit nachkommen kannst.

Normalerweise sollte jeder bei dem das SOS ausfällt sofort auf der BAB rechts ran fahren und die orangene Klappe zur Pannenmeldung hochheben, damit das KBA endlich einschreiten muss. Das was Diess da treibt ist eine Frechheit - der soll sich und seine BEV mitsamt CARIAD dahin stecken, wo die Sonne niemals scheint.
 
Tuvijah

Tuvijah

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
51
Zustimmungen
51
Fahrzeug
Octavia NX Combi Style 1.5 TSI EVO 110kw - 2021
Hallo zusammen,
ich möchte niemandem unnötig Hoffnung machen aber vor 5 Wochen habe ich meinen Octavia 4 (Produktion 01/2021) abgeholt und hatte am zweiten und dritten Tag dasselbe Phänomen mit der Fehlermeldung SOS - Notruf und weiteren Fehlermeldungen.
Ich habe daraufhin die Batterie abgehängt (ca. 30 Sek., um das MIB3 (= Computer) stromlos zu machen und damit verbunden einen „Kaltstart“ des Systems zu erzeugen.) Ich wusste auch nicht wie lange genau der Octavia vor meiner Abholung „gestanden“ ist und das MIB 3 nicht in Betrieb war.
Seit dem „Kaltstart“ vor 4 Wochen läuft das MIB3 ohne irgendwelche Probleme. Das muss bei euch nicht so sein aber vielleicht hilft euch mein Erlebnis weiter. (Alternativ könnte man auch die Sicherung des Infotainment ziehen und es damit stromlos machen.)
P.S. Nach dem erneuten Anhängen der Batterie erscheinen für jeden Assistenten Fehlermeldungen. Diese verschwinden automatisch bei einer kurzen Fahrt.
LG Tobi
(cool wäre es natürlich, wenn andere diese Erfahrung ebenfalls machen und dann hier teilen würden 😎.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gast141944

Guest
Ich habe eine ähnliche Problematik. Das Notrufsystem fällt regelmäßig aus, und das hauptsächlich fast immer im selben Bereich einer Hauptverkehrsstraße am Rande einer Großstadt, aber auch in anderen Bereichen von Landstrassen oder im Stadtgebiet. Es beginnt immer mit einem lauten zweifachen „Knacken“, dann nach 30 Sekunden Blinken der grünen Kontrolleuchte am SOS Schalter unterm Dach. Diese
blinkt dann mehre Sekunden rot und erschlicht dann. Entweder kurze Meldung im Tachodisplay „Notruffunktion aktiviert“ oder Totalausfall und gelbe Warnmeldungen „Fehler Notruffunktion. Bitte Werkstatt aufsuchen“. Danach funktioniert das Navi auch nicht mehr. Auch ein Neustart des Infotainmentsystems oder ein Neustart der Zündung ändern nichts an dem Ausfall. Nach einer „Pause“ von 8 Stunden dann ist alles wieder so, als ob nichts gewesen wäre. Ich habe mehre Software Updates über den Händler bekommen, es wurde auch die Batterie erneuert und auch die OCU ausgetauscht - alles ohne Erfolg. Habe nach 6 Monaten mein neues Fahrzeug (BJ 10/2020 - Octavia Combi 2.0 TDI DSG) zurückgeben und gegen einen Neuwagen (identische Ausführung) vor 4 Tagen bekommen. Auch mit diesem Wagen (BJ 11/2020) genau das gleiche Problem. Das Notruffunktion fällt sogar auch immer an der gleichen Stelle aus wie das des zurückgeben Fahrzeugs (ich pendle jeden Tag dieselbe Strecke zur Arbeit). Bei den Leihwagen, die ich in den vergangenen Monaten während der Reparaturversuche am ersten Fahrzeug zur Verfügung gestellt bekommen habe (1x Ovtavia IV Benziner als RS, 2 x Octavia IV TDI Limousine, 2 x Ovtavia III) ist das Problem nicht aufgetreten.
Möglicherweise liegt eine Störung mit der eSIM zugrunde, wenn Funkzellenbereiche wechseln oder sich überlappen bzw. eine eingeschränkte Netzverbindung besteht.
warum einige Fahrzeuge offenbar damit klarkommen und andere eben nicht, bleibt ein Rätsel, das Skoda auch mit Softwareupdates und Harfwareaustausch nicht beheben konnte.
vielleicht sind manche Fahrzeuge anfällig, bei denen ein iPhone genutzt (CarPlay und WLAN-Verbindung). Ich vermute, dass bei „Funklöchern“ oder Funkzellenwechseln das Fahrzeug versucht, eine Internetverbindung über das iPhone (und eben nicht über die eingebaute eSIM) ersatzweise herzustellen und daher die Störungen kommen. Aber das ist meine Spekulation - ich bin kein Techniker.
Auch durch Fahrzeugtausch keine Behebung des Problems, übrigens auch nicht, wenn das Handy ausgeschaltet ist.
Wie sind Eure Erfahrungen?
 
onkel10

onkel10

Dabei seit
11.07.2008
Beiträge
140
Zustimmungen
24
Ort
Bodensee
Fahrzeug
Octavia 4 First Edition
Hallo

Gast141944 genau das selbe Phänomen habe ich auch festgestellt. Auf der A6 nähe Bad Rappenau an ein und der selben Stelle ,steigt das Notrufsystem aus.​

 

Gast141944

Guest
Hallo

Gast141944 genau das selbe Phänomen habe ich auch festgestellt. Auf der A6 nähe Bad Rappenau an ein und der selben Stelle ,steigt das Notrufsystem aus.​

Nutzt Du ein iPhone über CarPlay und hast Du die Corona Warn App installiert?
 
onkel10

onkel10

Dabei seit
11.07.2008
Beiträge
140
Zustimmungen
24
Ort
Bodensee
Fahrzeug
Octavia 4 First Edition
Nein habe ein Samsung Note 10+ über Kabel verbunden und keine Corona Warn App installiert.
 
rene57

rene57

Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
92
Zustimmungen
39
Ort
Niederrhein
Fahrzeug
Oktavia Combi 1.5TSI Race Blue Hardware H56 Software 1664 ABT Hardware H44 ABT Software 2088
Werkstatt/Händler
SKODA
Moin
Immer nur von diesen Fehler gelesen, nun hat es mich gestern Abend auch erwischt 😭
Nach eine schnelle Fahrt auf der Autobahn mit anschließender langsam fahrt, ist aus dem nichts dieser Fehler dann aufgetreten und zwar kurz nachdem ich in den Langsamfahrt übergegangen bin .
Hmm ich könnte jetzt die Glaskugel heraus holen, evtl ein Spannungsproblem? Weil bei voll durchgetretener Gaspedal die Lichtmaschine volle Leistung erbringt, und anschließend im Sparmodus eben halt etwas weniger, oder ist das der falsche Denkansatz ?(
Gruß Rene
 

Anhänge

  • Notruf Defekt.JPG
    Notruf Defekt.JPG
    327 KB · Aufrufe: 131

Gast141944

Guest
Ich habe eine ähnliche Problematik. Das Notrufsystem fällt regelmäßig aus, und das hauptsächlich fast immer im selben Bereich einer Hauptverkehrsstraße am Rande einer Großstadt, aber auch in anderen Bereichen von Landstrassen oder im Stadtgebiet. Es beginnt immer mit einem lauten zweifachen „Knacken“, dann nach 30 Sekunden Blinken der grünen Kontrolleuchte am SOS Schalter unterm Dach. Diese
blinkt dann mehre Sekunden rot und erschlicht dann. Entweder kurze Meldung im Tachodisplay „Notruffunktion aktiviert“ oder Totalausfall und gelbe Warnmeldungen „Fehler Notruffunktion. Bitte Werkstatt aufsuchen“. Danach funktioniert das Navi auch nicht mehr. Auch ein Neustart des Infotainmentsystems oder ein Neustart der Zündung ändern nichts an dem Ausfall. Nach einer „Pause“ von 8 Stunden dann ist alles wieder so, als ob nichts gewesen wäre. Ich habe mehre Software Updates über den Händler bekommen, es wurde auch die Batterie erneuert und auch die OCU ausgetauscht - alles ohne Erfolg. Habe nach 6 Monaten mein neues Fahrzeug (BJ 10/2020 - Octavia Combi 2.0 TDI DSG) zurückgeben und gegen einen Neuwagen (identische Ausführung) vor 4 Tagen bekommen. Auch mit diesem Wagen (BJ 11/2020) genau das gleiche Problem. Das Notruffunktion fällt sogar auch immer an der gleichen Stelle aus wie das des zurückgeben Fahrzeugs (ich pendle jeden Tag dieselbe Strecke zur Arbeit). Bei den Leihwagen, die ich in den vergangenen Monaten während der Reparaturversuche am ersten Fahrzeug zur Verfügung gestellt bekommen habe (1x Ovtavia IV Benziner als RS, 2 x Octavia IV TDI Limousine, 2 x Ovtavia III) ist das Problem nicht aufgetreten.
Möglicherweise liegt eine Störung mit der eSIM zugrunde, wenn Funkzellenbereiche wechseln oder sich überlappen bzw. eine eingeschränkte Netzverbindung besteht.
warum einige Fahrzeuge offenbar damit klarkommen und andere eben nicht, bleibt ein Rätsel, das Skoda auch mit Softwareupdates und Harfwareaustausch nicht beheben konnte.
vielleicht sind manche Fahrzeuge anfällig, bei denen ein iPhone genutzt (CarPlay und WLAN-Verbindung). Ich vermute, dass bei „Funklöchern“ oder Funkzellenwechseln das Fahrzeug versucht, eine Internetverbindung über das iPhone (und eben nicht über die eingebaute eSIM) ersatzweise herzustellen und daher die Störungen kommen. Aber das ist meine Spekulation - ich bin kein Techniker.
Auch durch Fahrzeugtausch keine Behebung des Problems, übrigens auch nicht, wenn das Handy ausgeschaltet ist.
Wie sind Eure Erfahrungen?
Es könnte tatsächlich mit Beschleunigung und negativer Beschleunigung (= Bremsen) zu tun haben, denn bei mir liegt das „Ausfallgebiet“ an der Zu- bzw. Abfahrt einer Bundesstraße mit den Besonderheiten:
- Straße mit Gefälle zu
- Straße am Rande der Stadt mit kleinem Waldgebiet (wechselnde Funkzellen)

das heißt bei mir: der Ausfall kommt dann meistens entweder nach dem Beschleunigen (zweispurige Fahrbahn in die eine Richtung) bergauf
oder nach Abbremsen bergab bis zu einer Ampel.
Auch die anderen Ausfälle an den andern Orten ereigneten sich fast immer nach Änderung der Geschwindigkeit (Abbremsen bei Erreichen einer 30er Zone) oder Beschleunigen auf 80km/h nach Verlassen eines Kreisverkehrs.

Also könnte es vielleicht doch nicht nur am Netz der eSIM sondern zusätzlich auch mit der Fahrdynamik zu tun haben.
Werde mal versuchen, moderater zu beschleunigen und mehr im Intervall abzubremsen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
rene57

rene57

Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
92
Zustimmungen
39
Ort
Niederrhein
Fahrzeug
Oktavia Combi 1.5TSI Race Blue Hardware H56 Software 1664 ABT Hardware H44 ABT Software 2088
Werkstatt/Händler
SKODA
Werde mal versuchen, moderater zu beschleunigen und mehr im Intervall abzubremsen
Moin Cierpliwosc
Nur für meinen Verständnis jetzt
Was willst du damit erreichen, den Fehler Reproduzieren ?(
Geht diese Notruf Fehler wieder weg bei dir, den bei mir geht er nicht weg, auch nicht durch Zündung aus und wieder an ?(
Ich sehe es so, ein neu Auto was verkauft wurde muß einwandfrei funktionieren, selbst wenn ich den ganzen Tag lang Vollgas gebe, oder Beschleunige und wieder abrupt Bremse, das muß gehen, oder sehe ich hier was falsch?(
Nichts für ungut 😉
Gruß Rene
 

Gast141944

Guest
Der Fehler kommt fast täglich. Ich will ihn also nicht reproduzieren, ich will nur verstehen, warum sich der Fehler ereignet, damit Skoda ihn abstellen kann und alle Betroffenen dann in Ruhe fahren können. Ich habe bereits 1x das Fahrzeug getauscht, weil kein einziger Verbesserungsversuch mit Update oder Hardwareaustausch auch nur irgendwas geändert hat. Das heißt für mich: Skoda (und damit VW) haben die Ursache dieses Fehlers noch nicht gefunden.
Ich stimme Dir vollkommen zu: so ein hochwertiger Neuwagen darf bei so einem sicherheitsrelevanten Feature keinen bleibenden technischen Mangel haben. Aber warum fällt es bei einigen Fahrzeugen der gleichen Baureihe aus und bei den anderen nicht?
Es ist unterschiedlich: mal geht der Fehler wieder weg, mal bleibt er mit gelber Warnleuchte im Display und verschwindet auch nach Neustart nicht sondern meist nach 6-8 Stunden Fahrzeugruhe.
 
rene57

rene57

Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
92
Zustimmungen
39
Ort
Niederrhein
Fahrzeug
Oktavia Combi 1.5TSI Race Blue Hardware H56 Software 1664 ABT Hardware H44 ABT Software 2088
Werkstatt/Händler
SKODA
Aber warum fällt es bei einigen Fahrzeugen der gleichen Baureihe aus und bei den anderen nicht?
Auch hier ist Rätselraten angesagt
Könnte Streuung in der Verarbeitung von den Modulen sein, wie billig Transistoren etc.
Ich möchte hier ausdrücklich Skoda nichts unterstellen, aber diese ganze Fehlern die VW jetzt hat Golf 8 / Octavia 4 ist schon merkwürdig!
Habe das was ich eigentlich an Bericht suchte nicht gefunden, aber auch das hier ist Interessant
MfG Rene
 

indiamike

Dabei seit
20.09.2020
Beiträge
99
Zustimmungen
35
Ort
BaWü
Fahrzeug
Octavia 4 Combi, 150PS TDI, DSG
Es könnte tatsächlich mit Beschleunigung und negativer Beschleunigung (= Bremsen) zu tun haben, denn bei mir liegt das „Ausfallgebiet“ an der Zu- bzw. Abfahrt einer Bundesstraße mit den Besonderheiten:
- Straße mit Gefälle zu
- Straße am Rande der Stadt mit kleinem Waldgebiet (wechselnde Funkzellen)

das heißt bei mir: der Ausfall kommt dann meistens entweder nach dem Beschleunigen (zweispurige Fahrbahn in die eine Richtung) bergauf
oder nach Abbremsen bergab bis zu einer Ampel.
Auch die anderen Ausfälle an den andern Orten ereigneten sich fast immer nach Änderung der Geschwindigkeit (Abbremsen bei Erreichen einer 30er Zone) oder Beschleunigen auf 80km/h nach Verlassen eines Kreisverkehrs.

Also könnte es vielleicht doch nicht nur am Netz der eSIM sondern zusätzlich auch mit der Fahrdynamik zu tun haben.
Werde mal versuchen, moderater zu beschleunigen und mehr im Intervall abzubremsen
Das ist eine interessante Beobachtung, die ich rückblickend bestätigen kann. Es tritt bei mir an einigen "täglichen" Stellen auf, beim Abbiegen von einer Bundesstraße mit Verzögerungsstreifen, ein Kreisverkehr, ein relativ "starkes" Gefälle am Ortseingang (man bremst runter am Berg...) oder die Hofeinfahrt, wenn man zügig über die (niedrige) Kante fährt. Ich hatte es bisher auf den Empfang geschoben...
 

Gast141944

Guest
Dann scheint ja tatsächlich da etwas dran zu sein. Also folgende Hypothese:

Gefälle / Anstieg um mehr als 5-10% + Änderung der Fahrdynamik (längeres Beschleunigen oder Abbremsen) + vermeintlich schlechtes Funknetz +/- Wechsel von Funkzellen = temporärer Ausfall Notruffunktion ?

So könnte ich alle meine bisher beobachteten Ausfälle der Notruffunktion zusammenfassen - übrigens bei beiden Fahrzeugen unabhängig voneinander.
Egal, ob Winter oder Sommer.

Bleibt noch fraglich, warum der komplette Ausfall der Notruffunktion (gelbe Warnleuchte im Display und Fehlermeldung „Bitte Werkstatt aufsuchen“) nur in ca. 15-20% der Fälle auftritt und manchmal erst nach 6-8 Stunden wieder verschwindet.
Kurzum: trifft die „Gleichung“ von mir bei Dir auch so zu?

Und die spannendste Frage: wenn wir Laien nach kurzem Austausch solche Zusammenhänge sehen, dann müssten diese den Experten von Skoda und VW mit großen Datenbanken doch schon längst bekannt sein !?

einfach nur schade: tolle Fahrzeuge mit super Preis/Leistungsverhältnis - und dann dieser nicht gerade unrelevante Mangel.
 

tombay1969

Dabei seit
24.08.2020
Beiträge
267
Zustimmungen
28
Hallo ich habe einen Skoda Kamiq im Oktober 2020 als Neuwagen gekauft was ein Vorführwagen war mit 4700km drauf ca. Nun vor ein Paar Tagen mitten beim Fahren ging auf einmal das Infotainment MIB3 aus und startete neu, ok kann ja mal passieren. Vorgestern nun als ich das Auto gestartet habe kam die Meldung SOS Fehler Notruffunktion, bitte Werkstatt aufsuchen. Da bin ich einkaufen gefahren und habe bis ich zuhause war 2 mal das Auto neu gestartet aber der Fehler blieb. Ich habe dann VW angerufen und den Fehler geschildert, da wird mir jemand die woche per Mail einer schreiben wegen Termin denk ich mal. Ich bin dann 2 Stunden später wieder zum Auto, starte es und der Fehler ist weg. Jetzt kann ich ja kein Termin mehr wahrnehmen in der Werkstatt ohne Fehler, so wie es sich hier anhört wird es wieder kommen und einige andere Fehler auch. Ich wollte endlich ein zuverlässiges Auto haben und nun liest man sowas..
 

Anhänge

  • IMG_20210612_111136.jpg
    IMG_20210612_111136.jpg
    287,7 KB · Aufrufe: 111

tm1981

Dabei seit
18.11.2020
Beiträge
21
Zustimmungen
5
Danke für die vielen Erfahrungen. ich gehe mittlerweile auch davon aus, dass die Probleme entweder mit der
- Positionserkennung oder mit der
- Funknetzverbindung

zusammenhängt. Alle Fehler (SOS Funktion, Navi, Travelassistent etc) hängen ja maßgeblich von diesen Funktionen ab.

Meine Meinung dazu, die Entwicklung in Skoda/ VW´s ist gut gedacht, aber die letzten 5% laufen einfach nicht rund wegen der vielen externen Faktoren. Handy ist auch nur toll so lange man Empfang hat.

Gruss Timo
 
Thema:

Ständige Störung SOS Notruffunktion, Ausstiegsassisstent und Travelassistent

Ständige Störung SOS Notruffunktion, Ausstiegsassisstent und Travelassistent - Ähnliche Themen

1 Jahr und 50.000 km Superb 3 Kombi - Erfahrungsbericht: Hallo allerseits, Ich habe meinen Superb 3 Kombi jetzt 1 Jahr und 51.000 km. Für alle die es Interessiert, hier mal mein Erfahrungsbericht...
Oben