Stabilisator

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von scorpion86de, 13.10.2006.

  1. #1 scorpion86de, 13.10.2006
    scorpion86de

    scorpion86de

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    11
    Hi,
    bei meinem Fabia klapperte es seit Mittwoch von vorne rechts her. Das Auto aufgebockt und angeschaut. Die komische "Verstärkung" des Stabilisators (vor der Stabibuchse) ist auf der rechten Seite nach außen gerutscht. Also tot...
    Ich will/ muss nun den Stabilisator wechseln, weiß einer wie???
    Das Fzg. ist aus der GW/ Kulanz raus...

    scorpion86de
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fabianewbie, 15.10.2006
    fabianewbie

    fabianewbie Guest

    Falls du ´ne Hebebühne zur Verfügung hast, ist das eigentlich kein so großer Akt. Du musst die vier? (können auch 6 sein, war schon lang nicht mehr dran) Schrauben des Aggregateträger lösen und diesen absenken, dann bekommst du den Stabi nach hinten raus. Dann neuen wieder von hinten einbauen. Aggregateträger mit neuen Schrauben befestigen und möglichst wieder auf die alten Schraubenabdrücke bringen. Danach unbedingt zur Achsvermessung fahren. Das wars eigentlich auch schon.
     
  4. #3 MarkyMan, 21.10.2006
    MarkyMan

    MarkyMan Guest

    Hi,und nehme den Stabi mit der in der Teile Nr endenden Buchstaben AE!!!Der ist geändert,sodass dieses Problem nicht mehr Aufritt.
    MFG
     
  5. #4 agoering, 22.10.2006
    agoering

    agoering Guest

    Das selbe Problem habe ich auch. Was kann denn schlimmstenfalls passieren wenn man das nicht gleich reparieren lässt? Was hat das für Auswirkungen aufs Fahrverhalten ausser dem Klappern?
     
  6. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Die Untersteuerneigung nimmt ab. Es kann durchaus sein, dass das Fahrzeug ins Übersteuern geht. Die Seitenneigung nimmt auch zu.
     
  7. R2D2

    R2D2 Guest

    Stimmt zwar, was matt schreibt, nur merken tut man davon nix; bin selber lange genug mit dem klappernden Stabi rum gefahren, bis es mich zu sehr genervt hat.

    Bei mir waren die bescheuerten Kunststoffbuchens nur längs gerissen und dann raus gewandert. also hab ich die Teile wieder in die Lager rein gedrückt und mit je einer Schlauchschelle gesichert. Ist ne Murkslösung, das ist mir schon klar, aber sie hält schon seit einigen 1000km ganz prima, wie das mit anständigen Murks halt manchmal so ist. :freuhuepf:
     
  8. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Servus,

    bist du dir sicher, dass man nichts merkt? Beim normalen Fahren ist klar, dass man nichts merkt. Ich meine aber den Grenzbereich. Bei mir hat sich das Eigenlenkverhalten nach meinem Umbau durchaus geändert.

    MfG, Matthias
     
  9. R2D2

    R2D2 Guest

    Absolut sicher Matthias! Das sind ja nur wenige mm Spiel, die der Stabi dann in seinen Lagern hat, das ist mit der ersten minimalen Federbewegung beim Einfedern durch die "Verpannung" des Stabis ja sofort eliminiert und dann funzt der wie eh und je.
     
  10. #9 agoering, 22.10.2006
    agoering

    agoering Guest

    hauptsache die lenkung oder so setzt nicht plötzlich aus und ich kann nicht mehr lenken. da ich oft autobahn fahre wäre das fatal.
    ich werd das anfang november glaub ich doch besser mit der inspektion beheben lassen.
     
  11. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    @R2D2
    Achso, ich habe dann wohl etwas flüchtig gelesen. Ich bin davon ausgegangen, dass der Stabi dann außer Funktion ist, so wie bei den kaputten Koppelstangen (passiert doch auch öfter mal bei einem Fabia, oder?). Na, dann ist ja noch alles im grünen Bereicht ;-)

    MfG, Matthias
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. grisu4

    grisu4

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz, PLZ 76
    Mittlerweile ist die Endung AB, dazu dann Gummilager und Schellen mit 19,8mm (war zumindest bei mir so, ATD Combi).

    Preise variieren zwischen 55 und 90 Euro für Stabi, 8,xx für Schellen und Gummis.

    Das Problem ist, dass der Stabi durch die Plastikhülsenbewegungen rostet und so an Durchmesser verliert (an der entsprechenden Stelle). Ausgleichen kann man auch mit einer Lage Fahrradschlauch (provosorisch).
     
  14. #12 Bernibär, 15.12.2006
    Bernibär

    Bernibär Guest

    Hallo,
    typische Krankheit bei Skoda hatte ich bei meinem Fabia TDI auch.
    Der Stabilisator kostet glaub ich schon weit über 100 € und ist nicht so einfach zu wechseln.Geht einfacher und vor allem billiger wenn du eine Skoda Werkstatt hast die kennen alle das Problem und lassen sich was einfallen.(war jedenfalls bei mir so)
    Gruß Bernibär
     
Thema: Stabilisator
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia stabilisator

Die Seite wird geladen...

Stabilisator - Ähnliche Themen

  1. Skoda Fabia 1Gen. Stabilisator VA wechseln

    Skoda Fabia 1Gen. Stabilisator VA wechseln: Hallo Fabia Freunde, stehe momentan vor einer schweren Entscheidung. Ob ich mein Fabia nochmals repariere soll oder das Geld in ein neues Car...
  2. SuperB Combi ca. 86tkm - Lenkung schwerfällig,Tiefes Eintauchen und Nachfedern der Dämpfer

    SuperB Combi ca. 86tkm - Lenkung schwerfällig,Tiefes Eintauchen und Nachfedern der Dämpfer: Hallo, bin seit letztem Donnerstag eigentlich zufriedener SuperB Combi Besitzer. Der Wagen ist von 05/2011 und hat ca 86tkm gefahren. Nach nun...
  3. Stabilisator vorne Lagerung ausgeschlagen

    Stabilisator vorne Lagerung ausgeschlagen: Hallo, zwei ganz einfache Fragen: der TÜV bemängelt bei mir: 502 - EM - Stabilisator 1.Achse links und rechts Lagerung ausgeschlagen Ich habe mich...
  4. Gummilager am Stabilisator wechseln

    Gummilager am Stabilisator wechseln: Hallo, ich hab hier leider dazu noch nichts gefunden. Ich will die Gummis vom Stabi vorn erneuern, weil`s poltert. Das gleiche problem hatte ich...
  5. Radlager und Stabilisator tauschen

    Radlager und Stabilisator tauschen: Hallo zusammen, sorry gleich mal für den langen Text, aber ich hoffe, dass so alles verständlich ist. Nachdem ich meine Antriebswellen nun...