Spureinstellung

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Frank Nehlen, 17.04.2002.

  1. #1 Frank Nehlen, 17.04.2002
    Frank Nehlen

    Frank Nehlen Guest

    Servus,
    war gerade in meiner Werkstatt zum Spureinstellen,
    weil mein Fabia Combi immer zur Beifahrerseite zog.
    So weit war alles noch klar. Nach Beendigung der
    Arbeit zeigte mir der Meister den Ausdruck der opt.
    Vermessung und sagte "Ist und war alles im grünen
    Bereich". Den Reifendruck überprüfte er auch nochmal,
    obwohl ich das durch Kontrolle als Fehlergrund schon
    ausgeschlossen hatte. Nachdem ich dann 50 EURO
    bezahlt hatte fuhr ich los. Nach einigen KM merkte ich,
    das ich das Problem immer noch habe.
    Was könnte das sein???
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zwuba

    zwuba Guest

    Vielleicht unwuchte Reifen oder ausgeschlagene Gelenkslager aber ich kenne dieses Problem vom Fabi (Limo) meiner Schwester. Sie stellte ihren Wagen deshalb 5x in die Werkstadt und es wurde einfach nichts gefunden!! Es wurde sogar mit einem Spezialgerät (bitte frag nicht welches) die gleichmäßige Profilabnutzung aller Reifen nachgemessen aber alles ohne Ergebnis!

    Jetzt hat sie seit einem Jahr andere Alus + Pneus drauf und das Problem ist weg und keiner weiß warum?!?
    Muss wohl an den Felgen gelegen haben oder aber an den Gummis.
     
  4. #3 Calhoun, 17.04.2002
    Calhoun

    Calhoun Guest

    An einer Lösung des Problems werkle ich auch schon seit Anbeginn des Fabias. Sowohl die Spurvermessung (sogar inerhalb des grünen Bereiches noch im grünen Bereich) als auch die Auswuchtung der Räder führten zu keinem befriedigenden Ergebnis. Leichte Lenkradvibrationen im gesamten Geschwindigkeitsspektrum und enormer Reifenverschleiß begleiten die Probleme. Auchbei mir ist ein Hang nach links zu spüren. Dies hängt wohl meist mit der gewöbten Fahrbahn zusammen. Ähnliche Empfindlichkeiten kenne ich aber bei keinem Vorgängerfahrzeug (Trabi, Golf II, Octi). Auchbei mäßigem Seitenwind ist der Geradeauslauf nicht besonders gut.
    Falls also jemand von euch die Lösung aller Probleme kennt, geb ich einen aus.

    C.

    P.S.: die Spurvermessung war kostenlos! Die Neigung nach links verstärkt sich erstaunlicherweise, wenn ein Beifahrer dabei ist (eigentlich unlogisch aber vielleicht ein Hinweis) und erst nach einigen wenigen Kilometern ist ein Gegenlenken erforderlich?!
     
  5. #4 boomboommelli, 17.04.2002
    boomboommelli

    boomboommelli Forenurgestein

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ehringshausen
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia Fun
    Werkstatt/Händler:
    Fa.RH-Design,Oberthulba/Scheich&Scheuer,Flieden
    Kilometerstand:
    160000
    Hi Calhoun,
    Laß mal in der Werkstatt deine Bremssättel auf Freigängigkeit prüfen!Oft sind diese die Ursache für solch ein Ziehen nach einer Seite!Und das von dir beschriebene Zittern verstärkt meinen Verdacht zusätzlich!Bremse mal aus hoher Geschwindigkeit auf einer Straße ohne Spurrillen (gigt's sowas überhaupt?) stark ab!Will der Wagen nach einer Seite weg,ist's ein Indiz mehr für meine Vermutung!Außerdem kann dabei noch eine Bremsscheibe wellig sein,oder die Beläge seitenweise in einem unterschiedlichem Verschleißzustand,bitte überprüfen!
    MfG Melli
     
  6. #5 Power Feli, 17.04.2002
    Power Feli

    Power Feli Guest

    hi Frank nehlen

    ich würde Zusätzlich was schon hir aufgeführt wurde noch die Lenkgeomtrie überprüfen kann sein das sie Verstellt ist.

    Gruß Power feli
     
  7. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Hi Ihr !

    Ich hätte mir ja auch fast einen Fabi gekauft damals, habe es aber aus GENAU DIESEM GRUND nicht getan!!

    Bin in diesem Punkt SEHR penibel, kenne Achsmessen von meinen vorherigen Autos schon SEHR GUT, hatte beim Feli Diesel sogar wegen der Spur die HINTERACHSE wechseln lassen!!! (nebenbei bemerkt, OHNE Erfolg) - erst mit dem Octi ist nun endlich RUHE eingekehrt! (wobei es da auch Leute gibt, die damit Probleme haben, aber ich habe da wohl nun endlich mal GLÜCK gehabt !!)

    Die Spurtreue der 5 (!!) von mir gefahrenen Fabias war genau, wie es oben beschrieben wurde !

    Und GENAU WIE BESCHRIEBEN - wenn ein Beifahrer zustieg, veränderte sich nahezu die gesamte Gewichtsverteilung und das Fahrverhalten !

    Zusätzlich dazu stand dann auch das Lenkrad schief , ich rede hier nicht in mm, sondern in cm, oder besser , es waren dann etwa 20 Grad Abweichung !
    Wenn der Beifahrer aber HINTER mir Platz nahm, so stand alles gerade und der Wagen fuhr geradeaus !!

    Dazu muß ich sagen, daß ich aus meiner "Test-Ära" die Neigungsverhältnisse nahezu ALLER Straßen in meiner näheren Umgebung kenne, und es gibt wirklich noch GERADE Straßen - genau die, wo das Lenkrad meines Octis nun nämlich KERZENGERADE steht (und das der Favo`s/Feli´s und Fabi´s immer schief).Meist ist es ja so, daß die Straße sich DEUTLICH nach einer Seite "neigt" - und wenn dann das Lenkrad genau gerade steht,und der Wagen sogar dann geradeaus läuft (Fabia), KANN ja irgendwas nicht stimmen, oder ??

    Nachdem das auch der Verkäufer des AH eingestehen mußte (mir wurde gesagt, Skoda hätte dazu ein Schreiben herausgebracht, das sei "STAND DER TECHNIK" !!!!!!!! - auch wegen des sehr kurzen Radstandes), hatte sich das Thema FABIA - Kauf leider für mich erledigt !

    Gruß Michal ;-)
     
  8. #7 andredomin, 18.04.2002
    andredomin

    andredomin Guest

    Hi an alle,
    habe es schon in andere threads eingebracht: auch bei meinem Fabia gab es zu Anfang Probleme mit dem Geradeauslauf. Beim dritten Werkstattbesuch und Probefahrt mit dem AH-Inhaber wurde mir endlich geglaubt und diese dummen Vorhaltungen (10000 km Seitenwind, Straße fällt nach rechts ab, Spurrinnen) wurden ad acta gelegt. Im dritten Anlauf wurden dann vom AH, nach 2-maligem Reifentausch, alle Felgen incl. Reifen getauscht. Seitdem war Ruhe und das Auto fährt bei korrekt stehendem Lenkrad spurtreu!
    André
     
  9. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Mit Autohäusern und Werkstätten hatte ich auch schon so meine Erlebnisse, genau, wie andredomin es beschreibt: man ist als Kunde meist augenblicklich DUMM, der Meister weiß alles besser (selbstherrlich) und der Kunde weiß ja gar nicht, "wie viele Fakten da mit rein spielen in die Spur" !!!!

    Härtestes Beispiel: Bei A.T.U. wurde mir (nach erfolglosem zweimaligen Achsvermessen) gesagt, DAS PROFIL SEI WOHL AUF DEN REIFEN UNGLEICHMÄSSIG (!!!!!!!!! :-)) !!!!!!!!) AUFGEBRACHT WORDEN, das könne man nicht ändern!!!

    Diese Aussage stammte von einem dortigen MEISTER !! (habe leider nicht gefragt, ob er vielleicht BäckerMEISTER sei) :D

    Nach teils sehr hartnäckigen Beschwerden und einer Überprüfung der Achsmess-Anlage fand man heraus, daß DIESE fehlerhaft arbeitete !

    Es sind ja hochsensible Geräte, wenn ein Teil davon mal herunterfällt, geht die Anlage nicht mehr genau ! Und ihr wißt ja, wenn das einem Lehrling passiert und niemand hat es gesehen.....

    Bin froh, nun endlich eine Werkstatt zu haben, wo man ERNST genommen wird und man sich der Kundenprobleme annimmt (AUCH wenn der Meister sie im ersten Moment nicht nachvollziehen kann) !

    SO MUSS ES SEIN !!
    Gruß Michal ! ;-)
     
  10. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Hmm, leute das gibt mir nun aber zu denken, auch mein Fabia ziht immer ganz (aber wirklich ganz) leicht nach Rechts, das lenkrad, so empfinde ich das zumindest, läasst sich auch irgendwie leichter nach rechts als nach links bewegen, aber auch das iss nur ganz leicht zu spüren.

    Ich habe eine Gleichmässige reifenabnutzung, die vorn zwar etwas viel ist, aber das zühre ich auf meinen Fahrstil zurück.

    Kann es sein das es an den Felgen wirklich liegt, weil was mir gerade einfällt, auf den Winterreifen war das Fahren absolut identisch.
     
  11. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    @ Benni GENAU - das hatte ich noch vergessen, das war auch ein Kritikpunkt: Das Lenkrad ließ sich IMMER leichter nach links als nach rechts (oder umgekehrt, ist ja egal) ´drehen, so, als ob in irgendeiner Richtung ein Wiederstand gewesen ist !

    Und wenn man um eine Kurve gefahren ist, dann hat sich das Lenkrad IMMER schief auf die Seite zurückgedreht, nach der es "leichter" ging !

    Benni, teste das doch mal, lad´einen Mitfahrer ein (nicht zu dick und nicht zu leicht) und platziere ihn HINTEN, erst rechts und dann links ! Du wirst erstaunt sein, wie seine Platzwahl Einfluß auf die Stellung Deines Lenkrades (!!!) und Deine Spur hat !! ;-)

    Ob das bauartbedingt ist ?? (verschiedenlange Antriebe oder ungleich lange Spurstangen??)
    FAKT ist jedoch, sowas DARF NICHT PASSIEREN !!! :-(
     
  12. #11 Frank Nehlen, 18.04.2002
    Frank Nehlen

    Frank Nehlen Guest

    Danke erstmal,
    werde die Reifen der Vorderachse mal tauschen.
    Es ist mir trotzdem ein Rätsel ,wie so was sein kann.
    Überall steht "modernes Fahrwerk im Fabia" und nun
    solche Prbleme. Da müssten ja der neue Polo und
    Ibiza dieselben Probleme haben. Mal abwarten!?!
    AN MICHAL: wo genau ist deine Werkstatt und wie
    heisst Sie ? Komme nämlich auch aus der Ecke und
    würde vielleicht mal hinfahren ,wenn Sie so gut ist .
    mfG Frank
     
  13. ?

    ? Guest

    Bevor hier ein falscher Eindruck entsteht, es sind wie immer bei Problemen nur einige Fahrzeuge betroffen, nur wer schreibt schon ein Posting "Alles Bestens".

    Mein Fabia leidet weder unter ungleichmässiger Reifenabnutzung, noch zieht er nach links oder rechts und das Lenkrad steht ebenfalls nicht schief, egal wieviele Leute mitfahren und wo diese sitzen.

    Ich denke so wie mir wird es sicher der Mehrzahl der Fabia-Besitzer gehen.

    Gruß
    Mic
     
  14. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    @Frank Nehlen Es ist das Autohaus "BREY" in Arnstadt.

    Um das zu beschreiben, braucht es nicht viele Worte : SUPER, FREUNDLICH, KULANT, VERTRAUENSVOLL !

    Soll keine Schleichwerbung sein, aber die Mitarbeiter haben sich ein Lob verdient. Kenne hier auch ganz andere Händler in meiner Nähe.....

    Gruß Michal ! ;-)
     
  15. #14 Frank Nehlen, 18.04.2002
    Frank Nehlen

    Frank Nehlen Guest

    Hi Michal,
    genau dort war ich und werde morgen nochmal
    hinfahren um eine Probefahrt machen zu lassen.
    D.h. der Meister dort und ich ,damit ich nicht wieder
    Geld für nichts bezahlen muss.
     
  16. #15 Tango1603, 18.04.2002
    Tango1603

    Tango1603

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Ein Tip von mir!

    Vertausche mal die Vorderräder, wenn das Fahrzeug dann in die andere Richtung zieht erneuere die Vorderreifen.
    Das liegt dann am Gummi.
    Das Problem hatte ich mal bei meinem vorherigen Fahrzeug und eine Erneuerung der Vorderreifen hatte das Problem gelöst.

    Grüße aus Wien, Herbert
    :smoke:
     
  17. #16 Marccom, 19.04.2002
    Marccom

    Marccom Guest

    Also im großen und ganzen muss ich Mickey beipflichten...bei mir zieht unter normalen Umständen auch nichts nach rechts oder links (höchstens mit Gewalt nach vorne :-)) ) bei gerader Autobahn kann man bei Topspeed sogar das Lenkrad loslassen und es passiert garnichts.

    Mir ist aber aufgefallen (ist jetzt etwas offtopic) dass bei starker Beschleunigung im 2. Gang der Wagen, besonders bei Nässe, massiv anfängt zu tänzeln und auch bei Trockenheit häufiger die Räder durchdrehen (manchmal...oder eher selten kommt es halt über mich ;-) )

    Soll das aber nicht eigentlich durch ASR und TC verhindert werden oder ist selbst moderne Technik mit 240Nm überfordert?


    Marc
     
  18. #17 Mathias75, 19.04.2002
    Mathias75

    Mathias75 Guest

    Hallo,

    der Tip kam ja schon, trotzdem auch noch mal von mir, da ich genau dieses Problem früher mal mit meinem Civic hatte. Zog stark zur Seite, Spur aber okay. Wenn man beide Räder auf der Vorderachse gegeneinander austauschte, zog er immer noch stark weg, allerdings eben genau zur anderen Seite. Der Meister meinte dann, das kann an der Gummimischung liegen, also einer der beiden Reifen ist Ausschuß.
     
  19. #18 Calhoun, 25.04.2002
    Calhoun

    Calhoun Guest

    @Michal

    Da ich in Ilmenau arbeite und Richtung Norden wohne, würde mich die aufgeführte Werkstatt auch interessieren. Nächste Woche gebe ich menem Händler eine letzte Chance (Durchsicht 30Tkm). Wenn dass wieder nicht hinhaut, werde ich deine Empfehlung folgen. Voraussetzung ist aber eine vernünftige Regelung zu einem Leihwagen, da ich irgendwie noch nach Hause kommen muss.

    Gruß C.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ancient motorist, 25.04.2002
    ancient motorist

    ancient motorist Guest

    Wie darf ich das verstehen? Kippt das Lenkrad zum Fahrer hin/weg oder dreht es sich in radialer Richtung, wie beim Lenken?

    Davon sollte man ausgehen, wenn ca. 75kg (Normalbürger) zusteigen. :D

    Ansonsten kann ich glücklicherweise dieses Verhalten bei unserem Fabia auch nicht feststellen.
     
  22. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    @ Calhoun Teste ruhig mal das AH in ARN, ich war bisher immer zufrieden ! Zaubern können sie allerdings dort auch nicht, und da ich der Meinung bin, dass dieses Problem bei einem Teil der Fabi`s „serienmäßig“ ist, weiß ich nicht, ob man es dort hin bekommt ! Selbst bei NEUEN Vorführwagen habe ich schon den enormen Linksdrang verspürt, mit schiefstehendem Lenkrad !

    Und wenn ein SKODA - Händler sich im Jahre 2001 hinstellt und mir gegenüber die Auskunft gibt : "Das ist völlig normal, Stand der Technik, das ist bei JEDEM so" - ich denke, das ist wohl mehr als beschämend !!

    @ KKS - bitte nicht böse sein oder falsch verstehen, aber auch bei Dir stand das Lenkrad schief auf unserer Fahrt !

    Auch bei OCTAVIAS habe ich das schon festgestellt, auch mit der „beladezustandsäbhängigen Stellung des Lenkrades“ !! Zum Glück tritt es bei mir NICHT auf !!! * 3 KREUZEmach *
    Ich weiß ja nicht, ob man das als „normal“ bezeichnen kann....

    Ich will hier KEINESFALLS den Fabia schlecht machen !! Ich denke aber (und sehe, dass es doch viele betrifft), darüber sollte man sehr sehr offen diskutieren und auch die Werkstätten damit konfrontieren, denn nur so werden solche Unzulänglichkeiten publik!! Und es ist ja doch mit Kosten verbunden, wenn sich ständig die Reifen abfahren oder man „aus Ratlosigkeit“ zum Spureinstellen fährt....

    Solche instabile Achsgeometrien kannte ich eigentlich nur von meinem ersten Auto (Seat Ibiza), da war das GRAUENHAFT !!! Da hatte sich sogar beim schnellen Anfahren das Lenkrad verdreht und wenn er dann wieder in die Federn ging, RUCKARTIG wieder zurückgedreht ! (war auch „Stand der Technik“ laut Händler (Rene 21 weiß, wer gemeint ist) !!!!)

    @ Ancient Motorist – ich meine cm nach links oder rechts (Drehbewegung) , besser also in GRAD ausgedückt (so wie ich es dann getan habe).

    Soviel dazu. Wenn es noch Fragen gibt zum Thema Spur, ich habe da noch viel (oft leidvolle) Erfahrungen.... bin in dieser Angelegenheit seeehr kleinlich !

    MICHAL ;-)
     
Thema: Spureinstellung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spureinstellen roomster

    ,
  2. Spureinstellung skoda roomster

Die Seite wird geladen...

Spureinstellung - Ähnliche Themen

  1. Eure Meinung zum Spureinstellen...

    Eure Meinung zum Spureinstellen...: Hallo zusammen, Folgendes Problem hab ich: vor 2-3 Wochen ist mir aufgefallen, dass mein Lenkrad leicht nach Links steht wenn das Auto gradeaus...
  2. Spureinstellung Feli Pick Up

    Spureinstellung Feli Pick Up: Hallo Ihr da draussen. Kann man beim Feli die Spur einstellen ? Bei meinem Pick UP sind innen Vorn die Reifen total abgefahren. Danke Euch allen....
  3. Lenkrad Spureinstellung

    Lenkrad Spureinstellung: Hallo Fabiafreunde, nach längerer Pause muss ich mal wieder von meinem Fabia I , Kombi cool edition berichten. Ich habe schon seit längerem das...
  4. Spureinstellung Protokoll-wer kennt sich damit aus?

    Spureinstellung Protokoll-wer kennt sich damit aus?: Hallo! Hab bei meinem Fabia ein Problem. Er zieht wenn man das Lenkrad lässt nach rechts, das Lenkrad steht ein wenig nach links. Nach der...