Sporadischer Glühbirnendefekt

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von Schwaginio, 02.03.2012.

  1. #1 Schwaginio, 02.03.2012
    Schwaginio

    Schwaginio

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reilingen
    Fahrzeug:
    Skoda Superb, Ambiente, 1.4TSI, Met. Silber, Sunset, Bolero, Auspuff Blende, Parkassistent, 4 Sp. Lederlenkrad
    Hallo,

    ich habe seit ca einem Jahr sporadische Defekte von Glühbirnen (nur Stand- und Ablendlicht).
    Mein Resume der letzten 5 Monate: 2x Ablendlicht und 1x Standlicht und ich habe wieder ein defekte Glühbirne im linken Ablendlicht, die Birne ist erst 3 Monate alt.

    Ich fahre ständig auf automatischer Licht-Funktion.
    Hat Jmd. das gleiche Problem bzw. konnte dies lösen? ?(

    Meine Werkstatt hat den Ladestrom kontrolliert, und die Lichtmaschine - diese wären "vollkommen OK".
    Sie wollten es weiter beobachten... bzw. mich weiter Glühbirnen kaufen lassen, leider befindet sich mein Superb seit Okt 2011 nicht mehr im Garantiezeitraum. :cursing:

    Ich fahre im Jahr 12.000km...

    Danke.

    Gruß, Manuel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. smich

    smich

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schwaginio,

    Ich kannte dieses Spiel bei der Kennzeichenleuchte .
    Bist du Geschäftskunde oder Privatkunde.
    Als Privatkunde (Endverbraucher) habe ich mich auf die gesetzliche Gewährleistung berufen (Vorteil in den ersten 6 Monaten nach Kauf: Der Verkäufer steht in der Beweispflicht.).
    Mein Freundlicher wollte die Diskussion auf "Lampe = Verschleißartikel" lenken, aber auf diese Diskussion habe ich mich nicht eingelassen.
    Ich habe für den Leuchtkörper und dessen Montage bei meinem Freundlichen nichts bezahlen müssen.

    Gruß

    smich
     
  4. #3 Terrini, 05.03.2012
    Terrini

    Terrini

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Fahrzeug:
    Skoda S² Kombi 125 KW DSG
    Kilometerstand:
    277500
    Offensichtlich hast Du kein Xenon, sondern Halogen Fahrlicht!?

    Hierzu ein Tipp, welchen ich mir teuer erarbeiten mußte, verbunden mit einer Erklärung der Händlerschaft.

    Vorab - mein seliger A4 (ohne Tagfahrlicht) und Vorgänger des Superb hat 42 Fahrlichtbirnen "gefressen", bevor er einen anderen Besitzer bekam. Fahrleistung bis dahin 275.000 KM.

    Erklärung von mehr als einer Vertragswerkstatt war, dass die Halogenbirnen, beim Einschalten, einen "Schlag" mit etwa 13,8 Volt bekommen, welcher zum vorzeitigen Ableben beiträgt. Überprüfung von Lichtmaschine und Regler brachten keine Abweichungen, alles i.O. soweit. Problem bezieht sich auch auf Passat und Co.

    Abhilfe, bzw, Verlängerung der Lebensdauer der Fahrlichtbirnen: Ausschalten des Automatikmodus. Manuelles Anschalten des Fahrlichtes sollte vor dem Laufenlassen des Motors erfolgen, sofern möglich.

    Erklärung hierzu ist - Schaltet man das Licht vor dem Starten des Motors an, schaltet nur das Standlicht, Zündschlüssel auf "On" drehen (Wendel der Birne erwärmt sich), jetzt Schlüssel weiter drehen bis der Anlasser sich dreht. Nun kommen garantiert keine 13,8 Volt an der Birne an, sondern eben nur noch "gesunde" 12 Volt, da der Anlasser nun etliches an Energie zieht und die Lichtmaschine noch keine Leistung erbringt.

    Man mag jetzt über obiges Schmunzeln, mir hat besagte Vorgehensweise jedenfalls noch weitere "Blindflüge", Kosten und schmutzige Hände erspart. Haltbarkeit der Birnen stieg so von manchmal nur 6 Wochen auf 3-4 Monate. Alternativ empfahl mir ein Händler sogenannte HD-Birnen (Heavy Duty), da diese wohl einen dickeren Wendel haben und eben auch länger halten sollen. So ganz überzeugt war er von seiner Aussage aber nicht, was er mich auch wissen ließ. In diversen anderen Foren wurde das häufige Durchbrennen von Leuchtmitteln ausgiebig besprochen mit dem Ergebnis, dass ein eingelöteter Widerstand Abhilfe schafft/schaffen soll. Widerstand wird an der Leitung zum Leuchtmittel angebracht, so dass nur noch 12,XX Volt durchkommen, egal ob das Licht im Stand und eben während der Fahrt eingeschaltet wird.

    Vielleicht kannst Du mit der o. g. Ausführung ja was anfangen ;)
     
  5. Jentel

    Jentel

    Dabei seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann das soweit bestätigen. Fahre momentan noch einen Volvo, dort ist es allerdings so, dass man den Lichtschalter auf AN stellen kann und auch stehen lassen kann, da das Licht beim entfernen des Schlüssels automatisch aus geht. In meinen Augen deutlich besser gelöst als bei jedem anderen Hersteller, wo man ständig am Schalter drehen muss.
    Schalte ich also das Licht dauerhaft auf AN, so hab ich wirklich ganz selten einen Defekt. Regel ich Manuell, dann fallen die Brinen wie die Fliegen. Auch wenn Rückleuchte 30 Cent und Strahler vorn 1 € kosten, ist es halt Geld was drauf geht :)
    Dann stellt sich nur noch die Frage, will man ständig mit Licht rum fahren.
     
  6. #5 Schwaginio, 28.04.2012
    Schwaginio

    Schwaginio

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reilingen
    Fahrzeug:
    Skoda Superb, Ambiente, 1.4TSI, Met. Silber, Sunset, Bolero, Auspuff Blende, Parkassistent, 4 Sp. Lederlenkrad
    Also als Fazit, ihr habt Recht - ich konnte den Glühbirnendefekt durch Dauer-Aus, Dauer-An und Dauer-Standlicht überwinden.
    Eure Vermutung, mit dem Regensensor beim einschalten stimmt...
     
  7. #6 Oberberger, 29.04.2012
    Oberberger

    Oberberger

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II Combi 1,9 TDI DPF
    Kilometerstand:
    101600
    Genau so habe ich es an meinem O2 auch eingestellt, nennt sich Tagfahrlicht Nordamerika. Licht geht 30 Sek nach Abstellen des Autos automatisch aus und wieder an, wenn der Motor angeht UND die Handbremse gelöst wird.

    Gibt es nicht nur bei Volvo ;-)
     
  8. geko36

    geko36

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Linz Österreich
    Fahrzeug:
    Superb III Combi, 190PS TDI, 4x4, DSG, Style
    Hi,

    mittels VCDS kann man im Zentralelektrikstg. (09) die Spannung der Glühbirnen von ungedimmt bis 12 oder 11V einstellen.
    Das ganze läuft unter Lebendauerverlängerung oder so ähnlich.
    Vlt. kann ein VCDS Crack das näher erläutern ev. hilft es ja bei diesem Problem.

    Grüße
    Geko
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 SuperbSven, 29.04.2012
    SuperbSven

    SuperbSven

    Dabei seit:
    23.03.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    weis nich obs passt, aber: grad auto angemacht und bordcomputer hat gesagt das alle glühbirnen deffekt sind. es leuchten aber alle lampen. jedoch blinken geht nicht... das ist natürlich echt doof in der stadt. hat ich letztes jahr schonmal, nur der freundliche konte nichts machen, weil der fehler nur sporadisch auftritt und nach 2 tagen gehts meistens von allein wieder...hat jemand ne idee dazu?

    danke
     
  11. #9 Phantom II, 30.04.2012
    Phantom II

    Phantom II

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flintsbach am Inn 83126 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 3.6 DSG 4X4
    Werkstatt/Händler:
    tba
    Kilometerstand:
    25000
    BCM STG 09 - Codierung-07 - lange Codierung - Byte 19 - Bit 0-3 - xx Dimmung Frontscheinwerfer (Lebensdauerverlängerung): xx,xV - Bit 4-7 - Dimmung Rückleuchten (Lebensdauerverlängerung): xx,xV - Bei mir waren die FSW auf 0E 13,6V und die RüLi's auf A0 13,2V einstellt. Hab beide mal auf 13,0V gestellt. Falls noch Fragen hierzu, einfach Laut geben oder laut HIER schreien :D
     
Thema:

Sporadischer Glühbirnendefekt

Die Seite wird geladen...

Sporadischer Glühbirnendefekt - Ähnliche Themen

  1. Standheizung funktioneirt sporadisch nicht

    Standheizung funktioneirt sporadisch nicht: Hallo zusammen, mein Bruder fährt einen Superb 2.0 Bj. 2015 mit original Standheizung. Jetzt hat er folgendes Problem: - wenn er die Standheizung...
  2. PDC Furktioniert nicht / nur sporadisch

    PDC Furktioniert nicht / nur sporadisch: Hi, ich habe seit ca. 3 wochen ein Problem mit meinem PDC bei meinem Superb 160 PS Limo. PDC ist vorne und hinten vorhanden und funktioniert seit...
  3. Motor springt sporadisch nicht an

    Motor springt sporadisch nicht an: Hallo, ich habe mir vor einiger Zeit einen Skoda Fabia gebraucht gekauft. Im grossen und ganzen ist das ja echt ein tolles Auto. Jetzt spinnt...
  4. 1.9 TDI AWX Sporadisch schlechte Gasannahme und unrunder Motorlauf

    1.9 TDI AWX Sporadisch schlechte Gasannahme und unrunder Motorlauf: Moin, folgendes, mein AWX hat vorgestern ein wenig angefangen zu zicken, das ganze äußert sich wie folgt: Bei untertourigem Fahren und...
  5. Superb III Navi Amundsen startet sporadisch nicht

    Navi Amundsen startet sporadisch nicht: Hallo zusammen Seit einem Monat bin ich nun Besitzer eines Skoda Superb L&K mit Amundsen Navi. Am Anfang funktionierte das Gerät problemfrei....