Sporadischer Fehler, keiner weiß was es ist

Diskutiere Sporadischer Fehler, keiner weiß was es ist im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Guten Tag liebe Gemeinde, wie die Überschrift schon sagt, taucht bei mir ein Fehler auf, der nur sporadisch ist und sich nicht richtig...

  1. #1 etnies87, 01.05.2019
    etnies87

    etnies87

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau 16321 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II RS, Roomster Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kossert
    Guten Tag liebe Gemeinde,

    wie die Überschrift schon sagt, taucht bei mir ein Fehler auf, der nur sporadisch ist und sich nicht richtig lokalisieren lässt.

    Das Internet habe ich schon durchforstet... aber ohne Erfolg.

    Zum Fahrzeug:

    Skoda Octavia Combi RS 1Z EZ 2011 - 2.0 TDI CR
    133333 KM auf der Uhr - Bis auf defekten Zündschloss bei 74000 km nichts gewesen.

    Anfang hat der Fehler Ende März:

    Nach 300 KM Autobahnfahrt ist mir die Kiste bei 170 Km/h einfach ausgegangen. Glühwürmchen hat geblinkt - sonst nichts. (26 Grad, sonnig)

    Auf dem Standstreifen konnte ich das Fahrzeug nicht mehr startet. Hat sich angehört, als wäre die Batterie leer.

    Nach einer halben Stunde konnte ich starten und zur nächsten Werkstatt fahren, die direkt an der Autobahnabfahrt lag. Dort wurde folgendes ausgelesen:

    [​IMG]

    Mir wurde gesagt, dass ich damit weiter nach Österreich fahren kann...

    Habe mich dagegen entschieden. Auf der Autobahnzufahrt habe ich beschleunigt.

    Bei 2000 Umdrehung ist das Fz wieder ausgegangen und das Glühwürmchen hat geleuchtet.

    Das Fahrzeug konnte ich jedoch wieder sofort startet und bis 2000 Umdrehung ganz normal beschleunigen und auch fahren. Bin dann mit 100 kmh nachhause gefahren.

    Nächsten Tag das Fahrzeug in die Werkstatt gebracht:

    [​IMG]
    Das Problem war, dass der Fehler bei den Probefahrten nicht mehr aufgetreten ist.

    Die haben dann das Hauptrelais gewechselt. Die Sicherung vom Zigarettenanzünder war komplett zerschmolzen. Kabelbaum dahinter war i.o.

    Nun konnte ich einen Monat ohne Probleme fahren. Lange Strecken - kurze Strecken, schnell - langsam.

    Ganz selten hat man aber ein ganz ganz ganz leichtes rucken gemerkt, hätte auch eine Bodenwelle sein können. Also hat er sich meiner Meinung nach selten "verschluckt".

    Als ich letzte Woche zur Arbeit gefahren bin, ist das Fahrzeug beim Beschleunigen bei 2000 Umdrehungen wieder ausgegangen. (26 Grad, sonnig)

    Konnte sofort wieder startet. Fahrzeug abgestellt mit S-Bahn zur Arbeit. Abends nach Hause gefahren.

    Kurz vorm Ziel habe ich versucht den Fehler nochmal auszulösen. Bei 2000 Umdrehung hat er sich nur kurz verschluckt und ist dann bei 2500 ausgegangen.

    Nächsten Tag wieder in die Werkstatt.

    Die haben die Positionen der Einspritzventile getauscht und neu angelernt. Fehler wurde weiterhin so angezeigt. Dann haben sie eine Mengendurchflussmessung (?) durchgeführt. Auch alles im grünen Bereich.

    Im weiteren Verlauf haben die mit einer Firma Rücksprache gehalten, die Motorsteuergeräte reparieren. Die meinten wohl, dass man den Fehler, da er sporadisch ist, nicht lokalisieren könnte.

    Die Werkstatt gab mir den Rat, bevor die weiter doktorn und es teuer wird, soll ich zu Skoda fahren und schauen ob der Fehler bekannt ist.

    Auf dem Weg zu Skoda wollte ich den Fehler wieder in den Speicher hauen. Nun konnte ich wieder ohne Problem fahren. Nichts passiert.

    Skoda konnte mir so auch erstmal nicht helfen. Er meinte jedoch was vom AGR Ventil. Habe ich auch gelesen, dass der so ein Fehler generieren kann. Aber warum wird dann ein elektronischer Fehler angezeigt?

    Steuergerät würde 2500 kosten.. Habe aber kein Bock darauf, dass ich das bezahle und der Fehler weiterhin da ist.

    Nun konnte ich wieder 2 Tage gut fahren.

    Heute hat er sich dann wieder kurz verschluckt bei 1400. (16 Grad, sonnig)

    Auf dem heutigen Rückweg nach 20 km beim Beschleunigen ist er dann bei 2500 ausgegangen und der Drehzahlmesser ist bei 1800 hängen geblieben bis ich auf die Kupplung gedrehten habe.

    Konnte das Fahrzeug gleich wieder starten.

    Danach habe ich bisschen probiert:

    Beschleunige ich sachte komme ich über 2000 und 2500. beschleunige ich ein wenig schneller verschluckt er sich stark immer bei Punkt 2000, geht aber nicht aus.

    Beschleunige ich stark, geht er bei 2000 aus.

    Mir wurde auch schon gesagt, dass es der Injektor sein könnte. Beide Werkstätten waren aber der Meinung, dass dann wenigsten 3 weitere weiter arbeiten müssten. Nun ist mir die Überlegung gekommen, dass der Ausfall eines Injektor bei mittlerer Beschleunigung kompensiert wird, aber bei voller Beschleunigung der Motor absäuft, weil die Kraft fehlt?

    Vielleicht hat einer eine Idee.

    Ich bin ja auch bereit 2500 Euro für ein Steuergerät auszugeben, auch wenn es schmerzt. Aber dann soll es auch der Fehler gewesen sein.
     

    Anhänge:

  2. #2 Octavia20V, 01.05.2019
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    494
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    108560
    Also für mich klingt es nach einem Problem mit der Verkabelung der Injektoren,Kabelbruch,Marderbiss,da es ja durch das durchtauschen der Injektoren nicht besser,bzw der Fehler nicht gewandert ist.
     
  3. Prizo

    Prizo

    Dabei seit:
    25.09.2017
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    79
    Fahrzeug:
    FIII-Kombi, 1.0TSI 70kW <4,9l / 100km
    Kilometerstand:
    15000
    Hallo.
    Da jeder Zylinder seinen eigenen Injektor hat, würde der fragliche Zylinder ausfallen, die drei anderen würden aber ganz normal weiterlaufen. Und mit drei Zylindern läuft ein 4-Zylinder-Motor vielleicht etwas brummig, sonst aber (außer im Leerlauf) halbwegs normal. Nur, dass natürlich ordentlich Leistung (>25%) fehlt!
    Der fragliche und die drei anderen Injektoren funktionieren bis zum Zeitpunkt X ziemlich sicher normal. Der Ausfall eines Zylinders kann nicht kompensiert werden, ohne dass Du es merken würdest. Grüße, Prizo
     
  4. #4 etnies87, 02.05.2019
    etnies87

    etnies87

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau 16321 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II RS, Roomster Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kossert
    Kabelbruch? Könnte man tatsächlich denken, aber warum hat er immer mit einer bestimmten Umdrehung Probleme?

    Schade, hat sonst niemand eine Idee?
     
  5. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    826
    Schonmal drüber nachgedacht, was "Absaufen" überhaupt bedeuten kann? Das war bei Vergaser-Motoren sozusagen eine Flutung mit Sprit.

    Wie schon von einem Vorschreiber beschrieben: ein Ausfall eines kompletten Zylinders macht sich nur im Leerlauf und im ganz unteren Drehzahlbereich bemerkbar, darüber (vor allem beim Beschleunigen) wird das von der Massenträgheit kompensiert. Ich hatte mal durch Kerzendefekt einen Komplett-Ausfall eines Zylinders, oberhalb von ca. 1500U/Min haste davon nichts mehr gemerkt.
     
  6. #6 etnies87, 03.05.2019
    etnies87

    etnies87

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau 16321 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II RS, Roomster Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kossert
    Vielleicht doof ausgedrückt. Ich weiß nicht ob er absäuft. Er geht einfach schlagartig aus.
     
  7. #7 etnies87, 07.06.2019
    etnies87

    etnies87

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau 16321 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II RS, Roomster Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kossert
    Zusatz...

    Habe einen Termin bei einem Bosch Service gemacht und das Auto stehen gelassen.

    Nach 10 Tagen ging das Auto nicht mehr an. Hat sich angehört wie eine tote Batterie. Glühwindel hat geblinkt.

    ADAC kam.

    Beim Fehlerauslesen wurden die bekannten zwei Fehler genannt: Steuergerät und Unterbrechung Stromkreis Einspritzventile.

    Nachdem der Fehler gelöscht wurde, ging das Auto kurz an und dann wieder aus.

    Nun war nur noch der Fehler der Einspritzventile gespeichert.

    Der Meister vom ADAC hat dann im Motorraum an einem Kabel gezogen, welches von den Ventilen kommt und nach unten läuft. Siehe Bild.

    Danach ging der Motor sofort an.

    Wir sind dann zusammen Richtung Werkstatt gefahren. Nach 500 m ging der Motor wieder aus.

    Er hat wieder am Kabel gezogen und so lief der Motor dann einwandfrei.

    Der Meister vom ADAC meinte, dass es nur der kabelbaum sein kann..

    Im Boschservice hat man das Auto getestet.. Lockfahrten gemacht, Stecker überprüft, Wasser in den Motorraum gespritzt. Der Fehler trat aber nicht mehr auf.

    Sie meinten, dass sie nicht denken, dass es der kabelbaum ist. Der Fehler soll laut VW und Skoda nicht bekannt sein.

    Wenn ich möchte, würden sie ihn für 600 bis 700 Euro kontrollieren und bei Bedarf reparieren.

    Ein neuen Kabelbaum gibt es wohl nicht.

    Habe mich erstmal dagegen entschieden.

    Nun habe ich 1000 km hinter mir.. Autobahn, Berge, Land.. Keine Probleme,auxh bei 34 Grad.. Toi Toi Toi...

    Motorkennbuchstabe ist CEGA.

    Kann mir jemand sagen, ob es einen neuen Kabelbaum gibt und wenn, welche Artikelnummer dieser hätte?
    Oder nach was ich bei ebay suchen muss, um einen gebrauchten zu bekommen.
     

    Anhänge:

  8. #8 Rigobert, 07.06.2019
    Rigobert

    Rigobert

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    102
    Kabelbaum ist nicht so einfach zu bestellen, wird quasi für jedes Fahrzeug extra gefertigt. Da musst du Skoda Service fragen, wie lange Lieferzeit er hat und was er kostet. Soll nicht ausschließen dass es irgendwo einen zu kaufen gibt, machmal gewinnt man auch im Lotto.
    Nur wenn dann ist es eher ein Stecker oder Steckkontakt ...
     
  9. #9 etnies87, 07.06.2019
    etnies87

    etnies87

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau 16321 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II RS, Roomster Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kossert
    Der Stecker / Steckkontakt wäre ja dann auch theoretisch neu oder?
     
  10. #10 dathobi, 07.06.2019
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    30.696
    Zustimmungen:
    2.397
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    Warum nicht?
    Ist doch ganz einfach...man nehme die Teilenummer 03G972619KG und gibt sie hier https://www.online-teile.com/skoda-ersatzteile/search_results.php?keywords=03G972619KG ein und siehe da, ein Kabelbaum für 271€ kommt zu tage...


    @etnies87
    Du müsstest entweder mal @MrSmart anschreiben oder direkt zu einer Skoda-Vertretung Fahren und dort anhand der FIN den passenden Kabelbaum raus suchen lassen.

    Sieht der vielleicht so aus?
    https://www.ebay.de/itm/Original-Volkswagen-Leitungssatz-Motor-VW-03G972619KG-neu-/112964219536

    Der ist für den BMM Motor.
     
  11. #11 etnies87, 07.06.2019
    etnies87

    etnies87

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau 16321 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II RS, Roomster Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kossert
    Danke dir!
     
  12. #12 Octavia20V, 08.06.2019
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    494
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    108560
    Sitzt hinter dem Ölfiltergehäuse zufällig der Kurbelwellensensor?Bilde mir ein da irgendwo vor geraumer Zeit was gelesen zu haben,wo der Sensor/Verkabelung abgesoffen und vergammelt war und dadurch ab und zu dasselbe Fehlerbild auftrat wie bei dir.
     
Thema:

Sporadischer Fehler, keiner weiß was es ist

Die Seite wird geladen...

Sporadischer Fehler, keiner weiß was es ist - Ähnliche Themen

  1. Ocatvia III - Elektronik Kinderkrankheiten / Fehler - Beleuchtung

    Ocatvia III - Elektronik Kinderkrankheiten / Fehler - Beleuchtung: Guten Tag Zusammen, ich fahre nun seit etwas mehr als einem Jahr einen Octavia 3 Clever mit DSG als Benziner 74KW. Dazu habe ich die Licht und...
  2. Fehler nach Tagfahrlicht Wechsel

    Fehler nach Tagfahrlicht Wechsel: Hey Leute, ich habe heute bei meinem Octavia (ohne Facelift) die Tagfahrbirnen gewechselt. Als die neuen Birnen drin waren, zeigte mir das Auto...
  3. Octavia 1.8 TSI Fehler 2196

    Octavia 1.8 TSI Fehler 2196: Hi Leute, seit kurzem tritt bei mir der Fehler P2196 Sauerstoffsensor Vorspannungssignal blockiert reich Bank 1 Sensor 1 Hat jemand schon damit...
  4. Octavia III Wie weiß man ob ein Navi Amundsen ein update benötigt?

    Wie weiß man ob ein Navi Amundsen ein update benötigt?: bei meinem Skoda Octavia (BJ 2017) hat das Navi. Bei dem Navi wurde noch nie ein update durchgeführt! Wo kann man festellen ob ein update nötig...
  5. Pumpe für Scheibenwasser defekt? Oder wo liegt der Fehler?

    Pumpe für Scheibenwasser defekt? Oder wo liegt der Fehler?: Hallo in die Runde! Ich bin neu hier und würde mich über Hilfe freuen. Ich habe einen Skoda Fabia 5J 1.2 HTP (8004 / AFG - Erstzulassung 2010)....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden