Sparen beim Internethändler, gibt es hier Leute mit Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von Stollentroll, 07.12.2012.

  1. #1 Stollentroll, 07.12.2012
    Stollentroll

    Stollentroll

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Fahrzeug:
    Roomster Ambition Plus 1,2 TSI 63 KW
    Kilometerstand:
    35000
    Hallo Leute,

    seit einer gestrigen Probefahrt ist jetzt klar: Mein neues Auto soll der Roomster 1.2 TSI Ambition plus werden.
    Jetzt suche ich noch einen guten Preis und habe gesehen, das ich gegebüber dem Angebot meines Händlers
    € 1.400 spare, wenn ich das Auto bei einem Händler in Düsseldorf bestelle und abhole.

    Hat hier schon jemand Erfahrungen mit solchen Internet-Angeboten gemacht? Gibt es dann vielleicht Probleme
    bei Werkstatterminen etc. hier in Hamburg?

    Gruß
    Stollentroll
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. evotrf

    evotrf

    Dabei seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia RS 1.4 TSI DSG
    Ah der nächste Probefahrts- und Beratungsschnorrer.

    Wieso hast denn deine Probefahrt net auch im Internet gemacht ??
     
  4. VEB

    VEB

    Dabei seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris
    Werkstatt/Händler:
    Lavicka
    Kilometerstand:
    171000
    Mittlerweile verpflichtet wohl eine Probefahrt zum Kauf?! :cursing:
     
  5. evotrf

    evotrf

    Dabei seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia RS 1.4 TSI DSG
    Leider noch nicht.

    Sollte aber im Zuge des Weiterbestehen der Geiz-ist-geil-Mentalität eingeführt werden.
    Ich bin immernoch der Meinung, solange man Internet kauft, darf man sich im Gegenzug vorallem
    nicht beschweren, dass immer mehr Läden vor der Haustüre zumachen oder auch nicht bereit sind
    weiterhin Geld in Beratung und Service ( da gehört übrigens auch die Probefahrt dazu ) zu stecken.

    Aber wehe der örtliche Händler hat kein Auto zum Probefahren oder als Werkstattersatz mehr da,
    dann wird schön gemault, nicht wahr ?!?
     
  6. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000

    Sehe ich anders und haben wir schon dutzendfach diskutiert. Meiner Meinung nach kann der Händler ruhig was für ne Probefahrt verlangen und das Geld dann zurückerstatten wenn tatsächlich gekauft wird (für Bestandskunden wegen mir auch kostenlos). Ich sehe jedenfalls nicht warum das Geschäftsmodell des Händlers Problem des Kunden ist. Vielleicht wären auch reine Probefahrt-Agenturen welche die Wagen verschiedener Marken quer durch Deutschland rotieren (gute Auslastung) und gleich die günstige Bestellung mit anbieten das Geschäftsmodell der Zukunft für diesen Bereich.... wer weiß. Jedenfalls ist es Aufgabe von Unternehmern sich Gedanken um Geschäftsmodelle zu machen. Nicht Aufgabe von Kunden.
     
  7. #6 DeGhost89, 07.12.2012
    DeGhost89

    DeGhost89

    Dabei seit:
    14.06.2012
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 1.4TSI Ambition
    Werkstatt/Händler:
    Auto & Service München
    Kilometerstand:
    116000
    Also wenn ich dann bei meinem Händler eine Probefahrt mache und mir der Wagen nicht gefällt, muss ich trotzdem kaufen.

    Was für eine super Idee von dir :D :D :D :D
     
  8. #7 Kieselstein1, 07.12.2012
    Kieselstein1

    Kieselstein1

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6 TDI 105 PS Elegance Plus
    Werkstatt/Händler:
    Oberfranken
    Kilometerstand:
    20000
    Ich habe schon im Internet einen Polo gekauft. Ich wusste was ich wollte. Umbestellungen gehen nicht oder werden nur gegen Gebühr gemacht. Und man holt das Auto irgendwo in Deutschland ab. Die ersten 2 Ziffern der PLZ sind bekannt. Ungünstig sind auch eine Finanzierung über den Vermittler. Also für Barzahler optimal


    Als ich meinen Roomster gekauft habe, bin ich zum Händler mit einem Angebot aus dem Internet. Das habe ich ihm vorgelegt. Und siehe da es ging auch. Wobei ich keine Probefahrt und keine Beratung brauchte. Ich wusste was ich wollte und so ist ein Autokauf in 5 min erledigt.
     
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    Das halte ich für vernünftig! Eine Probefahrt - bzw. das Bereithalten der Autos kostet Geld. Es kann wohl nicht sein, dass die einen Händler die Kosten hierfür tragen und andere dann - weil sie diesen Aufwand nicht haben oder minimieren - das Geschäft machen.


    Darum ging es hier wohl nicht. Ich bin überzeugt, dass es mittelfristig in irgendeiner Form "kosten" wird, wenn man Probefahrten längerer Art unternimmt.

    Man möge sich das mal anders herum vorstellen: Da kommt einer und sagt, "Du kannst mal zwei Tage probearbeiten - und dann entscheide ich, ob ich Dich einstelle. Die Zeit, die Du gearbeitet hast, geht natürlich auf Deine Kosten."

    Ich vermute, dann würde mancher, der das hier als "super Idee" abtut, das Problem erkennen... ;)
     
  10. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Ich verstehe nicht so ganz wie man von hier:

    nach da kommt:

    Aber sei's drum. :S
     
  11. kojum

    kojum

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    fabia II-combi-1.4/16v/ ambiente/ eu-fahrzeug direkt von der quelle
    der preisdruck wird in zukunft wohl eher zu-als abnehmen...
    so hart,wie es auch klingt, überleben werden längerfristig nur die händler,die sich auf diese entwicklung auch rechtzeitig einstellen.
    bislang hat gerade die automobilverkaufsbranche ja in einer art "welt der glücksehlichkeit" gelebt. der kunde ist ins autohaus gekommen,hat sich beraten lassen,eine probefahrt gemacht und dann vor ort bestellt. erst in den letzten jahren hat sich hier eine erste wandlung vollzogen,der kunde ist preissensibler geworden. und diese tendenz verschärft sich immer mehr.
     
  12. #11 DeGhost89, 07.12.2012
    DeGhost89

    DeGhost89

    Dabei seit:
    14.06.2012
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 1.4TSI Ambition
    Werkstatt/Händler:
    Auto & Service München
    Kilometerstand:
    116000
    Da ich im gleichen Moment geschrieben habe wie du.

    was hat das Probefahren eigentlich mit schnorren zu tun. Wir leben in einer Marktwirtschaft. Wenn mir der Händler etwas verkaufen möchte, dann muss er sich dafür drehen und nicht ich. Ich habe meinen auch da gekauft, wo ich mit ihm die Probefahrt gemacht habe. Das lag aber daran, dass mir der Händler ein Unschlagbares angebot gemacht hat. Wäre er teuer gewesen, hätte ich woanders gekauft.
     
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist die eine Seite der Medaille. Die andere ist die, dass immer weniger Händler immer mehr Marktmacht besitzen, sich leichter abstimmen - und das alles letzten Endes zu Lasten (!) der Käufer geht.

    Momentan haben wir einen Käufermarkt; das wird nicht dauerhaft so bleiben. Industrie und Handel alles daran setzen, den Preisverfall zu stoppen und die Situation wieder drehen. Wenn man in den 1970er Jahren drei Prozent Barzahlungsrabatt erhielt, dann war man als Kunde schon glücklich. Mit der Konsequenz, dass der Preisverfall der Autos geringer war.

    Inzwischen hat sich das völlig verdreht - zum Vorteil des Kunden, aber sicherlich nicht dauerhaft.


    Das ist nur die eine Perspektive.

    Wie schon geschrieben: Stell Dir vor, Du bietest "Deine Ware" an, nämlich Deine Arbeitskraft. Und der potenzielle Arbeitgeber, der diese (vielleicht) kaufen möchte, bittet Dich um zwei Tage Probearbeit - zum Nulltarif.
    Weil er den Standpunkt vertritt, dass Du ja Deine Arbeitskraft verkaufen willst - und Du Dich dafür drehen musst, nicht er... ;)

    Langfristig funktionieren all diese Dinge nur nach dem Prinzip Leben und Leben lassen.
     
  14. skfsns

    skfsns

    Dabei seit:
    01.04.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    Ich hab meinen letzten VW über einen Internet-Vermittler gekauft und hab nur positive Erfahrung damit gemacht.
    Bei meinen vorherigen Fahrzeug-Bestellungen beim Händler vor Ort war es viel zeitaufwendiger und umständlicher, hatte immer das Gefühl dass die zum ersten mal ein Fahrzeug verkaufen - richtig geholfen haben die mir noch nie. Außerdem haben die immer schon geschlossen wenn ich Freizeit habe.
    Beim Vermittler wähle ich Online das Fahrzeug aus wann und wie ich es will, am nächsten Tag bekam ich den Vermittlungsvertrag per E-Mail. Per E-Mail unterschrieben zurückgeschickt und 2 Tage später erhielt ich dann den Kaufvertrag vom Händler wieder per Mail-Anhang. Unterschrieben zurückgeschickt und schon war ich fertig.
    Dann wenn das Fahrzeug unterwegs war kamen die Zulassungspapiere mit denen ich das Fahrzeug schon zulassen konnte, erst dann musste ich das Geld überwiesen und hab dann die Abholbescheinigung für Autostadt erhalten.
    Einer meiner lokalen Händler wollte sogar mal Vorkasse oder Bar auf die Kralle haben, da find ich die Zahlungsabwicklung beim Vermittler eindeutig besser.
    Was auch schön war dass ich keinen Moment mit Handeln vergeuden musste.
    Beim Vermittler gab es auch noch kostenlosen Leihwagen für die Fahrt nach Wolfsburg.
     
  15. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    Diese Erfahrung habe ich auch schon mehrfach gemacht - und für solche Händler habe ich kein Verständnis.

    Insofern kann ich das Gejammer bei manchen (!) Händlern auch nicht nachvollziehen. Wie oft habe ich erlebt, dass nicht einmal nachgehakt wurde, ein versprochenes Angebot nicht kam o.ä.

    Da gibt es übrigens deutliche Unterschiede zwischen den Marken; hier sind z.B. BMW und Mercedes erheblich besser als VW und Skoda.
     
  16. #15 PilsnerUrquell, 07.12.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Also:


    Adressen für Hamburg:

    www.hamburgcars.net

    oder

    http://www.autowelt-nord.de/eu-fahrzeug-skoda-fabia-A6.php?art=l


    ich habe nun den 4. Skoda, der erste war ein EU-Import aus dem Internet, ab 2009 machte das dann aber keinen Sin mehr, da der Händler vor Ort den Preis mitgehen konnte.

    Es gibt wenn das Checkheft richtig ausgefüllt ist keine Probleme (Übergabestempel). Werkstatt ist es völlig egal ob EU-Import oder nicht, Geld verdienen sie bei der Wartung das gleiche
     
  17. Zombie

    Zombie

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    42
    Meine Frau jedenfalls muss sich das nicht vorstellen. Ihr hat man mal in einem Bewerbungsgespräch erklärt, dass man jemanden suche, der einen Monat lang Vollzeit und umsonst zur Probe arbeiten käme, um danach dann zu schauen, ob man einen Arbeitsvertrag und so...das Traurige ist, dass dieses Unternehmen vermutlich sogar jemanden gefunden hat, der das mitmacht.
     
  18. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich weiß auch von solchen Fällen - und genau deshalb habe ich das hier angeführt.

    Jeder wird sich zu recht über eine solche Praxis empören, aber beim Autokauf wird das alles als völlig normal vorausgesetzt.
     
  19. #18 DeGhost89, 07.12.2012
    DeGhost89

    DeGhost89

    Dabei seit:
    14.06.2012
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 1.4TSI Ambition
    Werkstatt/Händler:
    Auto & Service München
    Kilometerstand:
    116000
    Ihr wollt mir doch jetzt etwa nicht erzählen das ihr Probearbeit für falsch haltet. Ich finde es gut das man erstmal 1 - 2 Tage zur Probe arbeiten soll. Aber da braucht man sich über unsere Arbeitslosenzahlen nicht wundern wenn jeder selbst dafür bezahlt werden will.


    Das mit einem Monat ist natürlich viel zu extrem, aber 1 - 2 Tage finde ich völlig legitim und normal.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    Nein, Probearbeiten halten ich nicht für falsch. Dafür gibt es übrigens auch Probezeiten. Aber unentgeltlich? Das ist übrigens so, als gäbe man eine Sache in Auftrag - um ihm gleich mitzuteilen, das habe derjenige kostenlos zu erledigen und danach entscheide man, ob er einen Auftrag bekommt.

    Aber wenn die Mentalität die ist, die hier im Zusammenhang mit dem Autokauf diskutiert wird, dann ist die Situation ohnehin wie folgt: Ich lasse verschiedene Leute für mich zur Probe arbeiten, ohne dass ich überhaupt die Absicht habe, jemals dafür zu bezahlen bzw. jemanden einzustellen.

    Diese Praktiken gibt es - und ich halte sie für nicht tolerierbar.
     
  22. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Lehner
    Kilometerstand:
    10800
    He Du Schnelldenker (;-), Spass), das gibt es In deutschland schon seit Jahren und wurde und wird auch viel genutzt.
    Es Nennt sich "Praktikum".
     
Thema:

Sparen beim Internethändler, gibt es hier Leute mit Erfahrung?

Die Seite wird geladen...

Sparen beim Internethändler, gibt es hier Leute mit Erfahrung? - Ähnliche Themen

  1. Keine Kontaktbilder beim Bolero

    Keine Kontaktbilder beim Bolero: Moin. Habe folgendes Problem. Seit einer Woche habe ich ein Oneplus 3T Smartphone (Android 6.0.1 über OxygenOS 3.5.3) und es funktioniert...
  2. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  3. kleiner Reflektor über der Birne beim Vorface

    kleiner Reflektor über der Birne beim Vorface: Hallo, habe mir "neue" Scheinwerfer geholt. Vom Glas her weit besser als meine aktuellen. Habe Sie noch nicht verbaut, weil Sie ein Problem...
  4. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  5. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...