Spannungswandler 12V auf 230V

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von StefanS, 23.05.2003.

  1. #1 StefanS, 23.05.2003
    StefanS

    StefanS The Riddler

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    63165 Mühlheim
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Best, Offenbach/Main
    Kilometerstand:
    16.000
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Spannungswandler fürs Auto von 12 auf 230V. So etwas wie das hier:

    Spannungswandler .

    Hat hier irgendjemand in der Community schonmal Erfahrungen mit solchen Geräten gemacht? Ich denke in erster Linie an Camper & Bootsbesitzer aber auch alle anderen mit Informationen dürfen sich angesprochen fühlen.

    Ich möchte als Gag für Treffen eine Leuchtreklame ins Auto machen (auf die Hutablage oder in den Kofferraum) und an dem Ding ist leider nur ein 230V-Netzteil dran...Die knapp 50 € für einen Spannungswandler wären mir der Spaß wert...

    Jetzt bitte keine Belehrungen wegen Batterie-leersaugen oder ähnlichem... dieser Problematik bin ich mir durchaus bewußt!

    In einer Bedienungsanleitung im Conrad-Shop habe ich jetzt gelesen daß sich die (zumindest die bei Conrad erhältlichen) Geräte nicht zur Betreibung von Leuchtstoffröhren eignen würden...

    Warum nicht?

    Gehen die nicht an oder gar kaputt? Elektronikfachleute bitte melden...

    Gruß

    StefanS
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 skodafan, 23.05.2003
    skodafan

    skodafan Guest

    Also ich hab sowas. Vorne kommt der Stecker (der in die Autosteckdose kommt) hinein und auf der anderen Seite kommt ein 220 V kabel mit einen Eurostecker heraus.

    Für Camping ideal (Kühlboxen, Luftkompressoren, u.s.w.) aber für Leuchtstoffröhren eigentlich ungeeignet, wegen Vorwiderstand und so.

    Ach, hab garnicht richtig gelesen, du willst ja von 220 V auf 12 V, das geht bei meinem Gerät garnicht, dies ist nur für 12 V Geräte geeignet.

    MfG Skodafan
     
  4. #3 StefanS, 23.05.2003
    StefanS

    StefanS The Riddler

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    63165 Mühlheim
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Best, Offenbach/Main
    Kilometerstand:
    16.000
    Hallo,

    hä?!

    Natürlich will ich von 12V auf 230V, umgekehrt wäre doch irgendwie blöd... wo hast Du das denn gelesen (rausgelesen)?

    Vorwiederstand? Ist der nicht schon im Netzgerät der Leuchtreklame vorhanden?

    Gruß

    StefanS
     
  5. #4 skodafan, 23.05.2003
    skodafan

    skodafan Guest

    Dein Zitat:

    ich bin auf der Suche nach einem Spannungswandler fürs Auto von 12 auf 230V.

    bei meinem Gerät heißt das auch so, 12V Geräte mit 230 V Strom betreiben.

    Nichts für ungut. :-))
     
  6. #5 StefanS, 23.05.2003
    StefanS

    StefanS The Riddler

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    63165 Mühlheim
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Best, Offenbach/Main
    Kilometerstand:
    16.000
    Hallo,

    also irgendwie verstehe ich das jetzt immer noch nicht!

    Ich möchte 230V Geräte im Auto an einer 12V-Steckdose betreiben, d.h. 12V in 230V wandeln...

    es bringt ja nix wenn ich mir zuhause nen Wandler hinstelle um meine elektrischen Autozubehörteile zu benutzen (z.B. Kühlbox oder so...) umgekehrt wird ein Schuh draus...

    Auch nix für ungut... :wink:

    Gruß

    StefanS
     
  7. #6 Pillefuss, 23.05.2003
    Pillefuss

    Pillefuss Guest

    hi

    ich hab son ding im LKW. ich form allerdings 24 volt auf 230 um, müßt aber das selbe sein. soweit wie ich weiß gibts die aber nur bis max.650 watt. es kann sein das das nicht reicht deine leuchtreklame in gang zu bringen. da ich ja nur fernseher und videorecorder im Lkw darüber steuer und evtl. kaffeemaschiene iss das nartürlich vollkommen ausreichend.



    gruß andreas
     
  8. #7 StefanS, 23.05.2003
    StefanS

    StefanS The Riddler

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    63165 Mühlheim
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Best, Offenbach/Main
    Kilometerstand:
    16.000
    Hallo,

    @Pillefuss:

    heißt das ich muß auf die Wattangabe auf dem Netzteil der Reklame achten?

    Oh mann, dann kostet ein stärkerer Wandler ja gleich richtig Geld...

    Gruß

    StefanS
     
  9. #8 Pillefuss, 23.05.2003
    Pillefuss

    Pillefuss Guest

    hi stefan

    ich galaub darauf wird es hinaus laufen, denn 50 euro werden nicht reichen. meiner hat 215,- gekostet. ich hol das geld nur hinterher wieder rein weil ich ja 220 volt geräte kaufen kann und nicht die total überteuerten 12 volt geräte kaufen muß wenn mal was kaputt geht.


    schönes wochenende andreas
     
  10. #9 Rennsemmel, 23.05.2003
    Rennsemmel

    Rennsemmel Guest

    Hallo StefanS,

    die Spannungswandler vertragen grundsätzlich nur Ohm´sche Lasten. Das heißt das Du an diesen Dingern Radios, Lüfter, normale Beleuchtungen u.s.w. anschießen kannst. Bei Leuchtstofflampen, dazu gehören auch Energiesparlampen, handelt es sich nicht um Ohm´sche Lasten. Hier werden Ströme und Leistungen verschoben. Diese Leistungen sind Unterumständen extrem hoch und können die Wandler zerstören. Weitere Probleme macht auch die Ausgangspannung, oder besser die Form der Spannung. Die ist in den meisten Fällen alles andere als eine Sinusform und macht bei diesen Verbrauchern zusätzlich Schwierigkeiten.
    Also wenn Du einen Wandler einsetzen möchtest reicht die Conrad – Qualität (soll nicht heißen das Conrad schlecht ist) nicht aus. Da musst Du schon einige € auf den Tisch legen. Ich kann da von diesem Vorhaben nur dringend abraten. :nee:

    Gruß
    Thomas
     
  11. #10 Abductee, 23.05.2003
    Abductee

    Abductee Guest

    servus,

    es würd die möglichkeit bestehen die induktive last mittels kondensators zu kompensieren.
    die kondensatorgröße kann man mittels formel ausrechnen.

    edit:

    zuerst musst du mittels einem amperemeter (multimeter, eventuell mit brücke) den normalen betriebsstrom messen, anschließend dann mit einem wattmeter die wirkleistung (P), blindleistung (S) und scheinleistung (Q) messen.

    danach rechnest du die phasenverschiebung (cos phi) aus.
    cos phi=P/S

    anschließend Qrest=P*tan(cos^-1*phi)
    Qc=Qgemessen-Qrest
    Ck=Qc/(3*U²*2*pi*50) hier kommt dann der kondensatorwert raus.

    mfg
    Abductee
     
  12. #11 StefanS, 24.05.2003
    StefanS

    StefanS The Riddler

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    63165 Mühlheim
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Best, Offenbach/Main
    Kilometerstand:
    16.000
    Hallo,

    wenn ich das so lese... ich glaub ich laß das doch lieber oder stell mir das Ding unplugged ins Auto...

    Trotzdem vielen Dank für Eure Tipps und Informationen.

    Wieder was gelernt...

    Gruß

    StefanS
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    Such doch mal unter der Bezeichnung "Wechselrichter" im Internet.
    Soweit ich weiss, sind das genau solche Spannungswandler. Da gibt es, wie schon beschrieben, verschiedene Arten mit verschiedenen Leistungen.
     
  15. #13 Nighteye, 24.05.2003
    Nighteye

    Nighteye Guest

    Hi StefanS,
    wenn du noch so lang warten kannst, nehm ich meinen auf Südtreffen mit. Dann kannst das Teil ja angucken.
    Gibts übrigens bei Elektro Conrad.
    Meiner geht bis 500 Watt konstant, 1000 Watt max.
    Ich hab mir mal das Spannungssignall angeguckt. Ist mehr rechteckig. Ist bei allen Geräten mit Netzteil kein Problem (Notebook, Handy etc.)
    Es gibt aber auch deutlich teurere, die eine Sinusspannung liefern, da kannst dann so ziemlich alles anschließen.

    mfg

    Peter
     
Thema:

Spannungswandler 12V auf 230V

Die Seite wird geladen...

Spannungswandler 12V auf 230V - Ähnliche Themen

  1. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...
  2. 230V Steckdose - Probleme mit Einschaltstrom

    230V Steckdose - Probleme mit Einschaltstrom: Ich habe mir nach langem Überlegen nun endlich eine Kompressorkühlbox zugelegt. Gabs bei Amazon etwas vergünstigt und dank Weihnachten kann man ja...
  3. 12V Steckdose: Sicherung und ausbau

    12V Steckdose: Sicherung und ausbau: Hallo, ich konnte leider bisher keine passende Antwort finden. Mein Problem: die Steckdose in der Mittelkonsole ist ohne Funktion, die im...
  4. 12V Steckdose für den Fond

    12V Steckdose für den Fond: Hallo Zusammen erst kürlich ist mir aufgefallen, dass der Yeti für die Hinterbänkler keine 12V Steckdose hat. Zwar gibt es die Möglichkeit aus...
  5. Standheizung: Fehlermeldung 12V Batterie zu schwach

    Standheizung: Fehlermeldung 12V Batterie zu schwach: Servus, mein Neuer ist erst ein paar Tage alt (500km auf der Uhr und davon viel Autobahn) und bin immer noch dabei alle Funktionen zu prüfen....