Spannungsschwankungen ???

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von Masumi, 06.12.2004.

  1. Masumi

    Masumi Guest

    Hallo,

    ich fahre einen Oktavia Kombi, 1.9 TDI 110 PS. EZ. 07/01 Modell 2002

    Seit einiger Zeit spinnt meine Elektrik. Im Amaturenbrett knackt ständig ein Relais und das Fahrlicht, sowie die Innenbeleuchtung flackert. Wenn ich bei eingeschaltetem Fahrlicht und geschlossenen Fenstern zb den Fensterheber aufr "schliessen" ziehe, geht die Instrumentenbeleuchtung fast aus, bis ich den Schalter loslasse.
    Wenn ich blinke, geht das Fahrlicht für eine halbe Sekunde aus.
    Da das Auto mal im Winter bei eingebauter Batterie abgemeldet war und die Batterie tiefstentladen war, habe ich diese nun ersetzt. Eine Änderung gabs allerdings nicht.
    Nun war der Oktavia bei 86000 zum 2ten Long Life Service. Dort habe die einen Lichtmaschinentest gemacht. Außerdem natürlich den Fehlerspeicher ausgelesen.
    Ergebniss: Alles bestens...

    Mir wurde gesagt, dass das ein bekanntes Problem sei, selbst das Service Mobil des Händlers hätte das gleiche. Ursache unbekannt.

    Der Händler ist eigentlich sehr gut und der Meister machte auf mich immer den besten Eindruck.

    Hat hier jemand eine Idee?

    Grüße

    Masumi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Masumi

    Masumi Guest

    Hmmm,
    echt keiner hier der eine Idee hat????
     
  4. Masumi

    Masumi Guest

    Hallo?

    Ich habe das Problem immer noch.
    Ich brauche mal hilfe...
    Hier muss es doch irgendjemand geben, der wenigstens eine Idee hat????
     
  5. #4 JeannysOcti, 15.12.2004
    JeannysOcti

    JeannysOcti Guest

    Hallo!

    Kann dir ein wenig beistehen mit deinem Problem und dir sagen:

    Ich habe auch Spannungsschwankungen in meinem Octi wenn ich die Fensterheber betätige (wenn sie ganz oben sind und ich nochmal an den Schaltern "ziehe" wird alles was mit Licht zu tun hat schwächer) :grübel:

    Habe mich mit meinem Arbeitskollegen unterhalten (passionierter Golf IV-Fahrer) der hat dasselbe "Problem" auch...

    also ich denke fast, das es sich in einem gewissen Rahmen nicht um ein "Problem" sondern um eine "Begleiterscheinung" handelt und solange es bei mir bei dieser Sache bleibt kann ich damit leben.

    Aber bei dir scheint das ganze ja zu einem schlagfesten Problem ausgeartet zu sein :nee:
    Wenn dir keiner helfen kann bleibt dir wohl doch der weg zum Freundlichen nicht erspart :bandito:

    LG,

    Jeanny :friede:
     
  6. Masumi

    Masumi Guest

    Hallo und Danke!

    Ja bei mir geht das Fahrlicht zwischendurch sogar kurz aus und das ist gefährlich.
    Ich werde nochmal hinfahren.
    Aber er weiß ja auch nicht weiter...

    In einem anderen Forum sagte man mir, es könnte irgendwo ein Massefehler vorliegen.
     
  7. Ivan

    Ivan Guest

    Ehm - wird wohl kaum bekannt sein, wenn eigentlich Ursache unbekannt ist. Gratuliere zu dem Serviceman, der - wenn er nicht weiterkann - einen bekannten Problem identifiziert, den er nicht behoben kann, weil er eigentlich keine Ahnung hat, was es verursacht...

    Ancheinend sind sie mehr mit dem "Eindruckmachen" beschaeftigt als mit Fachkenntnissen. Du solltest einen Autoelektriker aussuchen oder eine Skodawerkstatt, wo man was besseres als "bekanntes Problem" auf Lager hat.

    Das was Du beschreibst sieht nach starkem Spannungsabfall bei erhoehter Stromabnahme (Fensterhebermotor am Anschlag usw.) Dies bedeutet, dass in das in der Stromzulieferung irgendwo viel zu hoher Widerstand vorhanden ist - an dem der fliessende Strom den Abfall verursacht. Das kann natuerlich auch an (oder vor allem an) einem Massepunkt vorhanden sein.
    Da Du die Batterie gewechselt hast, wuerde ich dort anfangen. Erstmals die Bat. ueberpruefen (Spannung unter Last) und dann all die Anschluesse. Aber das denke - haben auch die in der Werkstatt gemacht - oder?
     
  8. Masumi

    Masumi Guest

    Ich hatte die Batterie erst am Abend vor dem Service Termin gewechselt. Die Batterie hat 12,5 V wenn der Motor läuft. Ich selbst hab wenig Ahnung von Autos, laß lieber alles machen. Also ich werde nochmal hinfahren, genau das hatten wir ausgemacht, falls es nach dem Batteriewechsel nicht besser wird. Ich werde ihn mal mit den Ausaggen aus diesem und anderen Foren bez. Masse etc konfrontieren.

    Zum Thema bekanntes Problem:

    So stark ausgeprägt, wie bei mir ist es ja sonst bei keinem. Aber das gleiche in schwächerer Form haben wohl tatsächlich viele.
    Wie ja auch durch JeannysOcti bestätigt wurde. Er hats mir sogar an seinem Service Mobil gezeigt. Aber Du hast recht, ist schon schwach, wenn das viele haben und keine Abhilfe geschaffen wird.

    Danke
     
  9. #8 TDI-Schrauber, 15.12.2004
    TDI-Schrauber

    TDI-Schrauber

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Kurzzeitige Einbrüche der Spannung bei starker Belastung des Bordnetzes sind normal.
    Die Dieselfahrer kennen das unter dem Begriff "Flackern bei 2500 U/min".
    Auch wenn die Fensterheber auf Anschlag gefahren werden wird das Licht kurz dunkler.

    Der Grund hierfür liegt in der Funktion des Lichtmaschinenreglers.
    Der hat eine sog. "Load Response" Funktion. Diese sorgt dafür, dass ein Lastsprung weich nachgeregelt wird. Dadurch werden harte Schläge auf den Riementrieb verhindert. Als Nebeneffekt bricht dadurch die Bordnetzspannung kurz ein.

    Allerdings führt das nicht dazu, dass das Fahrlicht fast komplett ausfällt.
    Da dürfte die Ursache entweder in einer defekten Batterie oder in einer maroden Verkabelung liegen.
    Daher sämtliche Kabel überprüfen, die Masseleitungen nicht vergessen !
    Die Sicherungsstreifen auf der Batterie korrodieren hin und wieder!

    BYE
    TDI-Schrauber
     
  10. Masumi

    Masumi Guest

    Danke für die ausführliche Antwort. Die Batterie ist wie gesagt neu.
    Nachdem gestern mittag beim starten die Knöpfe runter gingen (ist mir bisher nur bei der toten Batterie passiert), habe ich die Batterie 22 Std geladen.
    Seit dem bin ich erst 2 x 5 Min gefahren, aber jetzt konnte ich nur noch feststellen, dass das Licht ganz minimal dunkler wird wenn ich alle Verbraucher einschalte. Das Flackern ist weg.
    Mal abwarten was passiert, wenn ich ein paar Tage gefahren bin.
    Wenn wieder von vorne losgeht, laß ich die Verkabelung checken.

    Danke
     
  11. #10 chrisgf, 16.12.2004
    chrisgf

    chrisgf

    Dabei seit:
    21.05.2003
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich 2231 Strasshof a.d.Nordbahn Österreich
    Hallo,

    ich hatte den gleichen Effekt bei meinem alten Passat und jetzt beim Felicia. Jedesmal war es ein defekter Spannungsregler in der Lichtmaschine. Je nach Modell der Lichtmaschine kann der Regler einzeln gewechselt werden (kostet ca. 50 Euro). Im schlimmsten Fall kann auch die Lichtmaschine defekt sein.
     
  12. #11 Mummelratz, 16.12.2004
    Mummelratz

    Mummelratz

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt / Thüringen Erfurt
    Fahrzeug:
    Octavia I
    Du solltest mal die Ladespannung der Lichtmaschine messen. Einfach mal ein Multimeter an die Batterie hängen, den Motor auf 3000 U/min drehen lassen und sehen, wie hoch die Spannung ist. Alles zwischen 13,8V und 14,8V ist normal. Sollte die bei 13 Volt rumdümpeln, reicht das nicht aus, um die Verbraucher im Auto und noch zusätzlich die Batterie ausreichend zu versorgen. Auch bei Leerlaufdrehzahl darf die Lima-Spannung nicht großartig unter diesen Werten liegen.

    Ein Bosch-Dienst kommt dem Fehler wahrscheinlich aber eher auf die Schliche als Dein Skoda"Fachbetrieb".
     
  13. Masumi

    Masumi Guest

    Bei meinem Händer muss ich das aber noch nicht bezahlen...
    ich hatte mal ein Multimeter bei Leerlaufdrehzahl drangehalten.
    12,5 V. In der Werkstatt sagte man mir das ist OK
     
  14. #13 Don Claus, 18.12.2004
    Don Claus

    Don Claus Guest

    Ich kenne das so, dass die batterie bei laufendem Motor ca. 14,7 Volt hat.. !!
     
  15. #14 Mummelratz, 18.12.2004
    Mummelratz

    Mummelratz

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt / Thüringen Erfurt
    Fahrzeug:
    Octavia I
    12,5 Volt bei Leerlaufdrehzahl? Das ist definitiv zu wenig! Meine Lichtmaschine liefert da bei einer fast leeren Batterie 14,2 Volt! Nur mal so zum Vergleich. Ich hab das gemessen, als meine Batterie durch das ständige Benutzen meiner Standheizung nach einer Woche leer war. Bei 3000U/min habe ich 14,6 Volt gemessen. Ich würde sagen, mit Deiner Lichtmaschine ist etwas nicht i.O.!
     
  16. #15 TDI-Schrauber, 18.12.2004
    TDI-Schrauber

    TDI-Schrauber

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Sehe ich genauso!

    Nennspannung der Regler ist 14,5V. Bei den derzeitigen Temperaturen sollte abzüglich der Verluste im Kabel dann auch diese Spannung an der Batterie anstehen. Im Leerlauf sollte die Spannung auch bei starker Belastung nicht unter 14V fallen.

    Prüfen:

    - Spannung direkt an der Lichtmaschine (auch die Masse dort nehmen)
    Spannung i.O. -> Verkabelung prüfen, Massekabel nicht vergessen !
    Spannung n.i.O. -> Lichtmaschine und Regler prüfen, ggf. ersetzen

    BYE
    TDI-Schrauber
     
  17. Masumi

    Masumi Guest

    wo muss ich denn da messen ?

    Ich versteh das Auto nicht.
    Ich habe die nagelneue Batterie 22 Std an ein Ladegerät gehängt und nun sind im Moment alle Probleme weg.

    Das spricht natürlich mehr für einen Fehler an der Lima als für den Massefehler oder?

    Die hat nun erstmal wieder Saft und das geht bestimmt bald wieder ls.
    Ich warte nun erstmal ab und melde mich nochmal hier.

    Erstmal DANKE an alle..
     
  18. #17 gbwriter, 21.12.2004
    gbwriter

    gbwriter

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    muc-sta
    Fahrzeug:
    skoda-hobel, octavia 1,8t von 2003
    Werkstatt/Händler:
    parallel-import, mal da, mal dort
    Kilometerstand:
    100000
    Also, wenn sogar das Licht ausgeht, deutet das auf einen Wackelkontakt hin. Alle Sicherungee und deren Sitz (keine oxidierten Kontakte!!!!!!!!!!!!!) überprüft?
    Grundsätzlich mal alle Kabelkontakte kontrollieren und mit Kontatkspray behandeln - lohnt sich immer übrigens
    Vie Erfolg
    gerhard
     
  19. #18 TDI-Schrauber, 22.12.2004
    TDI-Schrauber

    TDI-Schrauber

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Direkt an der Lichtmaschine eben, da wo die Kabel festgeschraubt sind.
    Wenn dort bei laufendem Motor weniger als 14V anliegen sollte die Lichtmaschine überprüft werden.

    NEIN. Das kann an BEIDEM liegen. Über eine schlechte Kabelverbindung fällt unter Last zu viel Spannung ab. Zur Zeit braucht die Batterie vermehrt Ladestrom, ebenso fährt man oft mit Licht und Komfortverbrauchern. Da machen sich Übergangswiderstände sehr nachteilig bemerkbar, daher dränge ich ja so auf eine genaue Überprüfung der Kabelverbindungen!

    BYE
    TDI-Schrauber
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Masumi

    Masumi Guest

    Nachdem ich nun immer noch das Problem hatte bin ich nochmal hin. Inzwischen war nämlich alle 3 Wochen die Batterie leer.
    Ergebniss: Lichtmaschine angeblich defekt und tausch kostet 560 Euro... Super Sache wo im Zubehör eine mit 2 Jahren Garantie 180 kostet.. (465 Euro plus Steuer die LIMA alleine).
    Super..ich bin begeistert. Finde das sehr viel für ne Lima...

    Gruß
    Masumi
     
  22. #20 Sternfan, 30.09.2005
    Sternfan

    Sternfan

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1,2 TSI 86PS
    Nach deiner Vorgeschichte ist es wahrscheinlich das die Lima defekt ist.
    Eventuell nur der Regler - aber wenn Dioden defekt sind, nützt der neue Regler auch nichts.
    Bei Mercedes kostet eine anständige Lima 1000.-€ da bist du mit der Hälfte gut dran.
    Außerdem spricht nichts gegen einen Ersatzartikel.
    Eine Lima ohne VW/Audi Logo liefert auch Strom.

    Kannst auch hier nachsehen :

    http://www.preiswerte-lichtmaschinen.de/index.php?action=tab0
     
Thema: Spannungsschwankungen ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spannungsschwankungen skoda fabia

Die Seite wird geladen...

Spannungsschwankungen ??? - Ähnliche Themen

  1. Spannungsschwankungen im Bordnetz

    Spannungsschwankungen im Bordnetz: Hi, ich schraube und fahre sonst viel VW T3, habe mir aber vor einem Monat für den Winter (oder länger) einen Fabia Combi 1.9 TDI, Bj 02.2003 mit...
  2. Spannungsschwankungen bei Innenraumbeleuchtung

    Spannungsschwankungen bei Innenraumbeleuchtung: Liebe Schrauberprofis, brauche Hilfe Hat jemand ne Ahnung, ob der Octavia eine Art Prüfstrom oder ähnliches in unregelmäßigen Abständen beim...
  3. Spannungsschwankungen beim einlenken?

    Spannungsschwankungen beim einlenken?: Beim nächtlichen Rückwärts in die Garage fahren ist mir letztens aufgefallen das beim einlenken das Licht jeweils kurz dunkler wird. BJ ist...