Spaceback 2013 - Probleme dauerhaft beheben?

Diskutiere Spaceback 2013 - Probleme dauerhaft beheben? im Skoda Rapid Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, Autos bzw. Autotechnik und ich stehen auf dem Kriegsfuß. In der Vergangenheit hatte ich zwei Montagsautos und möchte dies nie nie...

Locksley

Dabei seit
30.09.2017
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

Autos bzw. Autotechnik und ich stehen auf dem Kriegsfuß. In der Vergangenheit hatte ich zwei Montagsautos und möchte dies nie nie NIE wieder haben.

Nun habe ich die Möglichkeit einen Skoda Rapid Sportsback 1.4 TSI DSG Automatik, EZ 11/2013, 50tkm relativ preiswert zu kaufen.

Seit ein paar Tagen mache ich deshalb im Internet schlau, welche Kinderkrankheiten dieser hat. Oft lese ich etwas vom DSG (das bekannte rasseln beim Start und teilw. beim Gangwechsel) und der (sich dehnenden) Steuerkette. Allerdings verlaufen diese Forenbeiträge meistens im Sand.

Meine Angst ist, das ich diese Probleme beim Kauf nicht bemerke. Oder diese im Nachhinein erst auftauchen.

Wie kann ich diese Defekte identifizieren?
Wie können diese (dauerhaft) behoben werden und zu welchem Preis (ca.)?

Freundlicher Gruß
 

spacebacker

Dabei seit
14.08.2016
Beiträge
2.764
Zustimmungen
659
Ort
Felde
Fahrzeug
Abarth 595 Custom
Werkstatt/Händler
Als TZ aus Passau in den Norden geholt
Kilometerstand
3500
Mache es Dir einfacher: Kaufe ein Modell mit Zahnriemen und ohne DSG. Schon hast Ddu zwei elementare Problem-Felder des VAG- Konzerns ausgeblendet.

Kostentechnisch kann beides ein Fiasko werden. Also Finger weg von der Kombination, egal bei welchem Fahrzeug aus dem Konzern.
 

IFA

Dabei seit
28.06.2013
Beiträge
4.847
Zustimmungen
1.426
Ort
im hohen Norden
Fahrzeug
F III Combi TDI CZ-Import
Werkstatt/Händler
Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
Kilometerstand
230100
Autos bzw. Autotechnik und ich stehen auf dem Kriegsfuß. In der Vergangenheit hatte ich zwei Montagsautos und möchte dies nie nie NIE wieder haben.
Da hab ich die Erfahrung gemacht: Wenn möglich immer das alte Modell kurz vor Ablösung durch ein Nachfolgemodell kaufen, ausgereifter gehts dann nicht.
Da reinzufallen mit einem Montagsauto ist dann zwar immer noch gegeben, denn in die Sch... greifen kann man immer, aber die Möglichkeit ein unanfälliges Auto zu erwischen ist kurz vor Modellwechsel am Größten.

Noch´n Tip: Was man an Ausstattung nicht hat, kann auch nicht kaputt gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

klaus40

Dabei seit
27.10.2013
Beiträge
322
Zustimmungen
48
Ort
Petershausen
Fahrzeug
neu: OIII FL RS, und: FII Combi 1.4 . Rapid SB 1.2TSI, Yeti Outdoor 1.2TSI
In der Vergangenheit hatte ich zwei Montagsautos und möchte dies nie nie NIE wieder haben. [...] Nun habe ich die Möglichkeit einen (.....) relativ preiswert zu kaufen.

Tja, wer billig kauft, kauft (mindestens) zwei mal. Warum ist denn das Auto "relativ preiswert". Es hat niemand was zu verschenken. Und die Gebrauchtwagenpreise sind transparent. Unser erster Rapid SB (mit Totalschaden) ist am Markt nach einem halben Jahr wieder als "kleiner Streifschaden" aufgetaucht. Wenn das so wäre, günstig. Aber als Totalschaden, bei dem Teile eben nicht getauscht wurde (z.B. die komplette Lenkung! ) - vollkommen überteuert.

Neues Auto als EU - Import oder als deutsches Modell und Tageszulassung und mit 120´km / 5 Jahres Garantieverlängerung, und gut ist.
 

IFA

Dabei seit
28.06.2013
Beiträge
4.847
Zustimmungen
1.426
Ort
im hohen Norden
Fahrzeug
F III Combi TDI CZ-Import
Werkstatt/Händler
Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
Kilometerstand
230100
Tja, wer billig kauft, kauft (mindestens) zwei mal. Warum ist denn das Auto "relativ preiswert"
ähm nee, also mein MB war sau teuer und nur in der Werkstatt, MB ist für mich seit dem nur noch ein Name aber keine Qualität. Mein letzter Fabia war zwei mal wegen Kleinigkeiten in der Werkstatt und sonst nix.
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Locksley

Dabei seit
30.09.2017
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo :)

Entschuldigt die späte Antwort.

Auch wenn leider keiner direkt auf meine Fragen geantwortet hat, bin ich dennoch etwas schlauer geworden.

Da hab ich die Erfahrung gemacht: Wenn möglich immer das alte Modell kurz vor Ablösung durch ein Nachfolgemodell kaufen, ausgereifter gehts dann nicht.

Noch´n Tip: Was man an Ausstattung nicht hat, kann auch nicht kaputt gehen.

Gerade das war für mich Gold wert!

Tja, wer billig kauft, kauft (mindestens) zwei mal. Warum ist denn das Auto "relativ preiswert". Es hat niemand was zu verschenken.

Hintergrund zum günstigen Preis - es handelt sich um einen reparierten Unfallschaden. Genauer, dem Besitzer ist von hinten wer draufgefahren. Hört sich wilder an als es ist. Ich habe die Bilder gesehen und die Rechnungen der Skoda Werkstatt. Das ist allerdings auch 3 Jahre her und seitdem ist das Auto immer durch den TÜV gekommen.

Prinzipiell spricht für mich nichts gegen reparierte Unfallwagen, sofern es (a) kein großer Schaden war und (b) es von einer Fachwerkstatt erledigt wurde.

Dennoch vielen Dank für euren Input!

Freundlicher Gruß

P.S: DIESER Rapid wirds nicht ;)
 
Thema:

Spaceback 2013 - Probleme dauerhaft beheben?

Sucheingaben

skoda rapid spaceback Probleme

,

probleme skoda rapid

,

skoda rapid 2013 problem

,
skoda rapid navigationssystem
, warum wir skoda rapid günstig verkauft, skoda rapid probleme, skoda rapid radio probleme
Oben