Sonnenbrille statt Sonnenblende

Diskutiere Sonnenbrille statt Sonnenblende im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Aus aktuellem Anlaß widme ich mich heute dem Thema "Fahrsicherheit bei tiefstehender Sonne".Bei meiner heutigen Spazierfahrt ist mir...
boomboommelli

boomboommelli

Forenurgestein
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
386
Zustimmungen
5
Ort
Ehringshausen
Fahrzeug
Skoda Felicia Fun
Werkstatt/Händler
Fa.RH-Design,Oberthulba/Scheich&Scheuer,Flieden
Kilometerstand
160000
Aus aktuellem Anlaß widme ich mich heute dem Thema "Fahrsicherheit bei tiefstehender Sonne".Bei meiner heutigen Spazierfahrt ist mir aufgefallen,daß meine" Sonnenblende" eher ein "Brett vorm Kopf" ist,d.h.,wenn ich sie runterklappe,sehe ich nur noch gelb,aber nichts mehr von meiner Umwelt! Da sie zudem noch blickdicht ist (warum kann man da nicht in die Mitte wenigstens ein kleines Guckloch aus getöntem Plexiglas einsetzen?),war ich gezwungen meine Sonnenbrille aufzusetzen!Muß noch sagen,daß ich trotz korrekter Sitzposition (oder gerade wegen) noch ca. 2cm Kopffreiheit habe (bin 1,82m groß).Deshalb frage ich,ob es erlaubt ist (laut StVO),die mir nichts nützenden Sonnenblenden zu demontieren (Sonnenbrille hab ich immer dabei!),bzw.mir welche meinen Bedürfnissen gerechte Blenden zu bauen (natürlich keine,die außenseitig verspiegelt sind und den Radarblitz stören könnten)? Bin auf eure Meinungen gespannt!
 

Andi

Guest
da heute so super wetter war, hab ich meinen liebling auch ein wenig ausgeführt ;-)
dabei ist mir eigentlich eher das gegenteil von dem aufgefallen, was du beschreibst melli. wenn man "nur" mit sonnenbrille fährt, dabei direkt in die sonne sehen muss und auf einen schattigen bereich zufährt ist das fast wie ein schwarzes loch! ein eventuelles hindernis ist fast nicht zu erkennen, da die augen - egal ob sonnenbrille oder nicht - auf den hellen bereich eingestellt sind. da ist extreme vorsicht angesagt!!! dieser effekt ist zwar mit zusätzlich heruntergeklappter sonnenblende immer noch da, aber etwas besser, da man dann den "planeten" nicht direkt anschaut.

so hab es ich jedenfalls empfunden....

gruss andi

p.s. meine sonnenbrille ist relativ dunkel getönt, aber nicht ganz extrem oder verspiegelt oder so
 

?

Guest
Naja, die Sonne ist zwar kein Planet sondern ein Stern, aber wir sind ja kein Astronomen-Forum :D

Grundsätzlich empfinde ich das aber auch wie Andi, die Blende dunkelt ja generell die Helligkeit etwas ab und darauf würde ich nicht verzichten wollen, auch wenn die Wirkung nicht wirklich offensichtlich ist. In LKW und Bussen gibt es richtig schöne Jalousien (an der Front und den Seiten) und selbst diese bringen nicht groß etwas, aber ohne diesen Blendschutz und nur mit Brille ist es noch unerträglicher.
Angenehm ist es wenn die Blenden nach aussen hin eine helle Farbe (reflektiert und läßt die Wärme nicht durch) und nach innen eine dunkle Farbe haben (am besten tiefschwarz), das entspannt die Augen besser wie die hellen Farben die meist verwendet werden.
 

Daniel

Guest
Also das was natürlich nicht jeder hat... schon allein der Blendstreifen/Graukeil bringt etwas.

Natürlich nicht bei voller Sonneneinstrahlung oder Herbst/Frühjahr tiefstehende Sonne. Aber der Graukeil in Verbindung mit der Sonnenbrille hat ja schon was. Das ganze kann man ja auch als Folie nachrüsten.

Zum Thema andere Blenden ein kleiner Vorschlag. Wie wärs mit einem Lochblech als Blende, so wie es im Smart verwendet ist. Man sieht zwar nicht wirklich genügend... aber mehr als normal.
 
Thema:

Sonnenbrille statt Sonnenblende

Sucheingaben

sonnenblende plexiglas Skoda

Oben