Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitÀt

Diskutiere Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Ach so. 😉 Wenn man 30 kWp bezahlen kann, sind das nie zu viel. Gerade jetzt im Winter zĂ€hlt jede kWp, egal ob SĂŒd, West, Nord oder Ost. đŸ‘đŸ» Um die...
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.541
Ehle-Stromer

Ehle-Stromer

Dabei seit
06.09.2016
BeitrÀge
4.197
Zustimmungen
1.559
Ort
Jommern
Fahrzeug
Superb iV, Limousine, L&K, Moon White
Werkstatt/HĂ€ndler
Machteborch
Ach so. 😉 Wenn man 30 kWp bezahlen kann, sind das nie zu viel. Gerade jetzt im Winter zĂ€hlt jede kWp, egal ob SĂŒd, West, Nord oder Ost. đŸ‘đŸ»
Um die AbhÀngigkeit auf ein Minimum zu senken, sind 30 kWp ein guter Wert, vor allen Dingen, wenn Heiz-, Komfort-und Fahrstrom damit versorgt werden sollen.
Wir selber haben aktuell 15 kWp auf dem Hausdach zu liegen und werden in naher Zunft mit der Garage und dem Stall nach ziehen.
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.542
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
BeitrÀge
6.270
Zustimmungen
7.792
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & Fiat 500e La Prima
Sooo
 bei uns ist nun endlich die Erweiterung montiert, angeschlossen und einsatzbereit. Doof nur, daß keine Sonne mehr zu sehen ist seit dem 🙄.
Die 23kWp haben heute glorreiche 3kWh geerntet. Da ist es nicht schlimm, daß der Speicher immer noch nicht geliefert wurde. Neuer Termin ist Versand in KW49
 ich glaube es erst wenn er da ist!
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.543
Procaine

Procaine

Dabei seit
04.03.2021
BeitrÀge
144
Zustimmungen
147
Ort
Braunschweig
Fahrzeug
Skoda Superb 3 Combi 2.0 TDI 190 PS
Sehr cool - schön, dass es bei einigen voran geht. Ich warte noch auf den Wechselrichter. Sollte im Sommer produziert werden. Naja und dann schön monatlich verschoben. Angeblich sollte er letzten Donnerstag versendet werden.
Aber ich reg mich nicht auf. Die Anlage wurde im April diesen Jahres beauftragt - also vor der großen Welle und seitdem habe ich durch Änderungen in der Politik nur profitiert.
-alter Preis pro kWp
-VergĂŒtung rauf
-Umsatzsteuerentfall bzw. ohne Aufwand
-keine Einkommenssteuer mehr auf den eingespeisten Strom

Das ist schon cool!
Viel Spaß mit der Erweiterung. Ist dein Dach randvoll?
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.544
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
BeitrÀge
6.270
Zustimmungen
7.792
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & Fiat 500e La Prima
Ja, jetzt ist nichts sinnvolles mehr frei! Westen wÀre noch nicht in hauch, aber da ist viel mit Verschattung. Dann nach Norden ist noch was..
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.545
Ehle-Stromer

Ehle-Stromer

Dabei seit
06.09.2016
BeitrÀge
4.197
Zustimmungen
1.559
Ort
Jommern
Fahrzeug
Superb iV, Limousine, L&K, Moon White
Werkstatt/HĂ€ndler
Machteborch
Hier ging dann wohl doch nicht alles mit rechten Dingen zu.
Das Tragische daran ist, es wird wohl keine weitere Speicherförderung mehr geben, ganz nach dem Moto: „Warum schmieren, wenn es schon wie geölt lĂ€uft?“ đŸ€”
 

AnhÀnge

  • 23CB874F-43C1-4213-81AA-E689D4FCA009.jpeg
    23CB874F-43C1-4213-81AA-E689D4FCA009.jpeg
    283,7 KB · Aufrufe: 23
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.546
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
BeitrÀge
6.270
Zustimmungen
7.792
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & Fiat 500e La Prima
Jain! Das es wohl echt sehr fragwĂŒrdig gelaufen ist, steht wohl außer Frage
 aber ob man das Ganze wirklich finanziell fördern muss sehe ich nicht.
Die Energiepreise steigen, mein Speicher kommt wohl auch ohne Förderung durch die Wirtschaftssituation (Inflation, Energiepreise) sicherlich in die Gewinnzone.
Wenn die Politik mehr machen will, dann noch mehr BĂŒrokratie weg, den Netzbetreibern mehr auf die Finger schauen wenn es um Abnahme und Zulassungen geht.
Mehr Kohle in den Netzaufbau etc
 der Speicher des Einzelnen sollte PrivatvergnĂŒgen sein!
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.547
Procaine

Procaine

Dabei seit
04.03.2021
BeitrÀge
144
Zustimmungen
147
Ort
Braunschweig
Fahrzeug
Skoda Superb 3 Combi 2.0 TDI 190 PS
Sehe ich auch so - eine Förderung im Sinne einer Vereinfachung der BĂŒrokratie wĂ€re sinnvoller. Ich kann z.B. nirgendwo herausfinden ob ich trotz Gesamtleistung der PV von 30 kWp eine RundsteuerempfĂ€nger benötige oder nicht. Denn aus gesetzlicher Sicht werden es zwei separate Anlagen, da sie mit einer zeitlichen Differenz >= 1 Jahr + 1 Tag installiert werden. Und den RundsteuerempfĂ€nger benötigt man ab einer AnlagengrĂ¶ĂŸe von 25 kWp. Werden meine Anlagen aber nicht haben. Muss die zweite trotzdem nen eigenes Smartmeter oder gar einen eigenen ZĂ€hler haben? - keine Ahnung. Meinen Netzbetreiber erreiche ich jedenfalls nicht.
Auch nervig ist, dass die Förderungsbank in Sachsen-Anhalt eine Neuanlage anders definiert als das EEG. Gefördert wird, wenn eine bestehende Anlage um mindestens 100% der PV-Leistung erweitert wird. Meine PV wird aber in eigentlichen Sinne keine Erweiterung sonder eine 2. Anlage
 Da die erste Anlage aber 15,96 kWp hat, mĂŒsste die neue mindestens die gleiche Leistung haben. Dann liege ich wieder ĂŒber 30 kWp.

und so geht das seit April. Überall kleine Steinchen im Weg.

Einfacher wĂ€re: Privatpersonen dĂŒrfen so viel wie die DĂ€cher hergeben belegen in AbhĂ€ngigkeit des Stromanschlusses vom Haus. Wenn der 60 kW kann, dann dĂŒrfen halt 60 kW eingespeist werden. GefĂŒhlt gehen die meisten auf Wirtschaftlichkeit bei der GrĂ¶ĂŸe der PV, was ja auch okay ist. Nur wenn ich mehr will, dann bitte einfach ohne Probleme erlauben
rentieren tut es sich ja schon gar nicht oder wenn dann erst spĂ€ter.
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.548
Ehle-Stromer

Ehle-Stromer

Dabei seit
06.09.2016
BeitrÀge
4.197
Zustimmungen
1.559
Ort
Jommern
Fahrzeug
Superb iV, Limousine, L&K, Moon White
Werkstatt/HĂ€ndler
Machteborch
Jain! Das es wohl echt sehr fragwĂŒrdig gelaufen ist, steht wohl außer Frage
 aber ob man das Ganze wirklich finanziell fördern muss sehe ich nicht.

Sehe ich Ă€hnlich, deshalb auch: „Warum schmieren, wenn es schon wie geölt lĂ€uft?“, aber, wir brauchen drigend viele SpeicherkapazitĂ€ten, um die Energiewende hinbzubekommen. Deshalb sollte auch das bidirektionale Laden schnellsten bezahlbbar werden, weil hier SpeicherkapazitĂ€ten in GrĂ¶ĂŸenordnungen schlummern. Von daher ist sicherlich eine Speicherförderung sinnvoll, um die Zeitschiene etwas einzukĂŒrzen.

Privatpersonen dĂŒrfen so viel wie die DĂ€cher hergeben belegen in AbhĂ€ngigkeit des Stromanschlusses vom Haus. Wenn der 60 kW kann, dann dĂŒrfen halt 60 kW eingespeist werden.

So sollte es sein, aber das steht den Interessen der großen Engieversorger, wie EON bzw. deren Tochter Avacon, entgegen. Diese bremsen wo sie nur können. Bestes Beispiel hierfĂŒr, die Bearbeitung der AntrĂ€ge fĂŒr den Anschluss einer neuen Energieerzeugungsanlage. Wo es sinnvoll wĂ€re, vier bis sechs Sachbearbeiter zu beschĂ€ftigen, muss sich in unserem Bereich eine einzelne Damen damit rumschlagen. Und wenn die mal krank ist, geht gar nichts mehr. :wacko:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.549
Procaine

Procaine

Dabei seit
04.03.2021
BeitrÀge
144
Zustimmungen
147
Ort
Braunschweig
Fahrzeug
Skoda Superb 3 Combi 2.0 TDI 190 PS
Gut zu wissen was da noch auf mich zukommt. Also mit GlĂŒck ist die Anlage Ostern am Netz 🙄
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.550
Ehle-Stromer

Ehle-Stromer

Dabei seit
06.09.2016
BeitrÀge
4.197
Zustimmungen
1.559
Ort
Jommern
Fahrzeug
Superb iV, Limousine, L&K, Moon White
Werkstatt/HĂ€ndler
Machteborch
Gut zu wissen was da noch auf mich zukommt. Also mit GlĂŒck ist die Anlage Ostern am Netz 🙄

Kann passieren, hÀngt auch bein bisschen davon ab, welche Connectionen dein Solarteur besitzt. Bei mir wurde im Januar gebaut und zum 01.04. ging die Anlage offiziell an Netz, lief aber schon mehrere Wochen in der Grauzone.
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.551
Longo

Longo

Dabei seit
27.05.2014
BeitrÀge
2.426
Zustimmungen
4.218
Muss die zweite trotzdem nen eigenes Smartmeter oder gar einen eigenen ZĂ€hler haben? - keine Ahnung.

Das wird je nach Netzbetreiber unterschiedlich gehandhabt. Entweder ExtrazĂ€hler oder die Einspeisung wird prozentual nach AnlagengrĂ¶ĂŸe berechnet.

Longo
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.552

dao1202

Dabei seit
05.06.2015
BeitrÀge
218
Zustimmungen
60
Hallo alle miteinander. Wir hatten scheinbar GlĂŒck. Wir haben im September 10kwp und 10kwh bestellt. Im November war dann alles da. Eingebaut wird der Spaß dann im MĂ€rz. Leider passt bei uns nicht mehr als 10kwp aufs Dach und andere FlĂ€chen haben wir nicht, außer noch eine kleine Nordseite.
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.553
sighi78

sighi78

Dabei seit
04.10.2021
BeitrÀge
163
Zustimmungen
221
Ort
Kirchheim Teck
Fahrzeug
Skoda Octavia RS, Bj 2021, 200 PS Tdi, Allrad
Werkstatt/HĂ€ndler
Hahn Waiblingen
Fahrzeug
Honda
.
Kilometerstand
18200
Komme auch laangsam weiter.
Hab einen örtlichen HĂ€ndler gefunden der mir Paneele und WR/UK fĂŒr einen guten Kurs verkauft.

Montage hab ich schon in Auftrag gegeben, wo ich mit helfen kann und Geld spare.
Anschluß und Abnhame hab ich mittlerweile auch 2 Eli-s, die im Februar freie Termine hĂ€tten.

Starte mit 24 Paneele und 9,84 kw/p. Mehr passt aufs Dach leider nicht.
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.554
Richter86

Richter86

Dabei seit
10.06.2011
BeitrÀge
5.695
Zustimmungen
573
Fahrzeug
Seat Leon ST FR
Ich habe heute erstmal die 70% Regelung deaktiviert :thumbup:
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.555
lordunschuldig

lordunschuldig

Dabei seit
21.07.2017
BeitrÀge
815
Zustimmungen
570
Ort
88250 Weingarten
Fahrzeug
Skoda Octavia 5E RS230 Kombi
Kilometerstand
71000
Fahrzeug
Triumph Daytona 675, 92kW, BJ 2006
Werkstatt/HĂ€ndler
Nuber, Lindenberg
Kilometerstand
33.000
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.556
sighi78

sighi78

Dabei seit
04.10.2021
BeitrÀge
163
Zustimmungen
221
Ort
Kirchheim Teck
Fahrzeug
Skoda Octavia RS, Bj 2021, 200 PS Tdi, Allrad
Werkstatt/HĂ€ndler
Hahn Waiblingen
Fahrzeug
Honda
.
Kilometerstand
18200
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.557
Ehle-Stromer

Ehle-Stromer

Dabei seit
06.09.2016
BeitrÀge
4.197
Zustimmungen
1.559
Ort
Jommern
Fahrzeug
Superb iV, Limousine, L&K, Moon White
Werkstatt/HĂ€ndler
Machteborch
Ganz einfach, dem WR nur mitteilen, dass er bei mehr als 70% Einspeiseleistung, die Stromproduktion nicht mehr abregeln muss. HĂ€tte es eigentlich flĂ€chendeckend so nie geben dĂŒrfen. Aber was dem einen Lobbyisten der Verbrenner ist, ist dem anderen eine möglichst geringe Versorgung der PV-Besitzer mit Eigenstrom. đŸ€š WĂŒrden sich alle HĂ€uslebesitzer maximal mit Eigenstrom versorgen, wĂ€ren gigantische GewinneinbrĂŒche der Versorger die Folge. Wer von den großen Konzernen möchte das schon? đŸ„ž
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.558
Longo

Longo

Dabei seit
27.05.2014
BeitrÀge
2.426
Zustimmungen
4.218
Ganz einfach, dem WR nur mitteilen, dass er bei mehr als 70% Einspeiseleistung, die Stromproduktion nicht mehr abregeln muss.
So einfach ist das nicht. DafĂŒr braucht man normalerweise einen Zugang den nur der Installateur hat.
WĂŒrden sich alle HĂ€uslebesitzer maximal mit Eigenstrom versorgen, wĂ€ren gigantische GewinneinbrĂŒche der Versorger die Folge.

Das hat doch mit der 70% Regel nichts zu tun.
Dann wĂŒrde sich ja niemand einen Batteriespeicher in den Keller stellen dĂŒrfen, damit kommt man schon auf 70 bis 80% Eigenstrom

Longo
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.559
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
BeitrÀge
6.270
Zustimmungen
7.792
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & Fiat 500e La Prima
Mein Installateur hat das per Fernzugriff auch deaktiviert. Beim 2. WR war es gar nicht aktiviert.

Ein Freund hat eine Anlage von Scenec, da geht das nicht, weil es nie vorgesehen war. Der WR ist HardwaremĂ€ĂŸig abgeregelt
.
 
  • Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitĂ€t Beitrag #1.560
Ehle-Stromer

Ehle-Stromer

Dabei seit
06.09.2016
BeitrÀge
4.197
Zustimmungen
1.559
Ort
Jommern
Fahrzeug
Superb iV, Limousine, L&K, Moon White
Werkstatt/HĂ€ndler
Machteborch
Das hat doch mit der 70% Regel nichts zu tun.
Dann wĂŒrde sich ja niemand einen Batteriespeicher in den Keller stellen dĂŒrfen, damit kommt man schon auf 70 bis 80% Eigenstrom

Longo
Das siehst du falsch. Warum wird denn ein WR bei 50% bzw. bei 70% abgeregelt? Sicherlich nicht weil der Besitzer es möchte. Es ist eine Form der Drosselung der Einspeisung von Solarstrom und dient nur dem Stromversorger. Die angeblichen Netzprobleme sind in dem Fall nur vorgeschoben.
Ein Batteriespeicher allein bekommt das Problem nicht in den Griff, es sei denn, er ist maßlos ĂŒberdimensioniert.
An guten Sonnentagen, von denen es immer mehr gibt, werden auch wir immer wieder abgeregelt, trotz 15 kWh im Keller. Und unser Netz hier könnte den Strom ohne weiteres aufnehmen. Ich hoffe, dass das ganze Theater auch fĂŒr uns Bestandsprosumer bald ein Ende hat.
 
Thema:

Solaranlagen im Zusammenspiel mit ElektromobilitÀt

Sucheingaben

Auch als unterbrechbare Verbrauchseinrichtung im Sinne gelten nach dem Energiewirtschaftsgesetz §14a auch Elektromobile.

Oben