Solaranlagen im Zusammenspiel mit Elektromobilität

Diskutiere Solaranlagen im Zusammenspiel mit Elektromobilität im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Kommt sicher auch auf die Region an, wir in Brandenburg vor ca. 2 Jahren haben für 10kWp (REC) und 10kWh Speicher (SMA und BYD) 18.000€ gelöhnt...
pelmenipeter

pelmenipeter

Dabei seit
16.08.2006
Beiträge
3.664
Zustimmungen
294
Ort
Brandenburg - LDS
Fahrzeug
Superb Combi iV
Werkstatt/Händler
Zellmann
Kilometerstand
000044
Kommt sicher auch auf die Region an, wir in Brandenburg vor ca. 2 Jahren haben für 10kWp (REC) und 10kWh Speicher (SMA und BYD) 18.000€ gelöhnt Minus 4000€ Förderung für den Speicher.
Bekannte haben gerade ein Angebot erhalten für knapp über 9kWp (Solar Fabrik) und 7,5kWh Speicher (Huawei) für 20.000€ (Mecklenburg-Vorpommern)

Ich habe meine Auswahl damals nach Garantie, Verfügbarkeit und Temperaturkoeffizient getroffen.
 
Ehle-Stromer

Ehle-Stromer

Dabei seit
06.09.2016
Beiträge
3.954
Zustimmungen
1.421
Ort
Jommern
Fahrzeug
Superb iV, Limousine, L&K, Moon White
Werkstatt/Händler
Machteborch
Hat schon einer von Euch mit der Strom Cloud zu tun gehabt?

Ja, ich nutze sie seit gut zwei Jahren und ohne diese hätte ich nicht 15 kWp aufs Dach gelegt und 16 kW den Keller gestellt.
 
Örnie

Örnie

Dabei seit
04.01.2002
Beiträge
1.408
Zustimmungen
239
Ort
Nortorf
Fahrzeug
VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
Kilometerstand
125tkm
Fahrzeug
VW eUp!
Kilometerstand
11tkm
Ich habe auch Module und Speicher von Solarwatt. Leider hat Solarwatt mit dem neuen, seit ca. einem halben Jahr verfügbaren Speicher-Typ Chip-Probleme. Von daher ist mein Speicher nach gerade mal zwei Monaten Betrieb derzeit deaktiviert. Natürlich ist das Mist, aber im Sommer weniger tragisch. Im Juli soll es Austausch geben. Immerhin erstattet Solarwatt 30 Cent je kWh Speicherkapazität. Ist jetzt nicht der Wahnsinn, aber kompensiert den zusätzlichen Netzbezug in meinem Fall größtenteils, da ich bis Jahresende noch einen Stromvertrag mit 30 Cent habe und der nicht gespeicherte Strom natürlich ins Netz geht.
Die Module und der SMA Wechselrichter funktionieren ohne dass man sie merkt.
 

jens_w.

Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
2.103
Zustimmungen
1.030
Fahrzeug
Cupra Leon ST eHybrid
Fahrzeug
Skoda Citigo e iV
Ja, auch hier total stressfrei…

In meiner Rechnung war damals noch der komplette „Neubau“ der Unterverteilung enthalten. Das alte Ding aus den 70ern wollte das EVU nicht mit PV-Erweiterung genehmigen. Damit hatte ich aber gerechnet. Vo daher keine Überraschung.
Schönes Wochenende
Gruß Jens
 

Jason_V.

Dabei seit
04.03.2020
Beiträge
1.090
Zustimmungen
612
Ort
Bayern
Fahrzeug
SuperB iV Sportline
Werkstatt/Händler
Autohaus Sedlmaier in Eching-Weixerau
Auf welche Basis habt Ihr die Entscheidung getroffen? Preis? Qualität der Module? Lieferbarkeit?
Ich wollte anfangs unbedingt LG-Module weil ich dachte "riesen Konzern, die gibts bestimmt solange die Leistungsgarantie läuft": 398€ für ein 330WP-Modul.
Mein Kumpel hat mir Hecker-Solar empfohlen, weil Made in Germany - oder zumindest in Germany aus einem Container gezogen und gelabelt - wer weiß. 220€ für ein 330WP-Modul.
Gekauft hab ich dann Trina-Solar. Haben flächenmäßig die meisten Module auf der Welt verteilt. 120€ für ein 400WP-Modul. Da ist mir die Garantie und alles andere am Ende egal. Wenn da mal ein Modul defekt ist, wirds halt ersetzt.
 
sighi78

sighi78

Dabei seit
04.10.2021
Beiträge
45
Zustimmungen
137
Ort
Kirchheim Teck
Fahrzeug
Skoda Octavia RS, Bj 2021, 200 PS Tdi, Allrad
Werkstatt/Händler
Hahn Waiblingen
Fahrzeug
Honda….
Kilometerstand
18200
@Jason_V. : Wer baut dir die Anlage auf? Hab durch Zufall einen Bekannten getroffen der sich hobbymäßig damit beschäftigt und hat mir ein paar sehr gute Ideen und Tipps gegeben.
Würde auch das Material besorgen für 1/3 der letzten Angebotes.
Nur, wer baut mir die Anlage auf?
 

DeGhost89

Dabei seit
14.06.2012
Beiträge
1.104
Zustimmungen
216
Ort
LKR Hof
Fahrzeug
VW Passat B8 1.6TDI
Kilometerstand
157800
Fahrzeug
Skoda Fabia 1.0TSI 110PS
Kilometerstand
33000
Dieses Jahr scheint bei uns so oft die Sonne, dass ich mit meinen 600Watt schon 90 kwh eingespeist habe. Dabei ist die Vorrausberechnung bei mir um 600kwh im Jahr nach unten gegangen. Die hatte bislang auf +/- 10 kwh gepasst.

Da bin ich mal gespannt. Bei den gegenwertigen Preisen hat sich die kleine Anlage schon nach 3 Jahren bezahlt gemacht. :D

Schade das in Deutschland die Bürokratie so groß ist.

Das wäre mal ein Anfang um die Klimaziele zu erreichen. Solaranlagen Steuerfrei usw.
 

jetol

Dabei seit
08.08.2005
Beiträge
497
Zustimmungen
248
Im Zusammenhang zum Thema.... derzeit kann die Klima und der phev gar nicht soviel verbrauchen, wie verfügbar ist. 😀
Jetzt muss nur nochmal jemand Hr. Habeck erklären, wie man das auch im Winter schafft und schon flutscht der Strom aus der Steckdose.
 
Longo

Longo

Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
2.137
Zustimmungen
3.172
Schade das in Deutschland die Bürokratie so groß ist.

Das wäre mal ein Anfang um die Klimaziele zu erreichen. Solaranlagen Steuerfrei usw

Definitiv! Als wir uns vor drei Jahren recht spontan für die Anlage entschieden haben hat mir in den ersten Wochen der Papierkram doch einiges an "Kopfzerbrechen" verursacht. Bist man da erstmal durchgestiegen ist... Einfach wird es einem jedenfalls nicht gemacht und auch die Solateure sind da nicht immer hilfreich

Longo
 

jens_w.

Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
2.103
Zustimmungen
1.030
Fahrzeug
Cupra Leon ST eHybrid
Fahrzeug
Skoda Citigo e iV
Oh ja…
Seinerzeit hatte ich eine Checkliste vom Solarteur bekommen. Rund ums Finanzamt, das EVU, Marktstammdaten etc. Das war doch recht hilfreich. Gerade am Anfang steht man ja wie der Ochs vorm Berg… 😁
Gruß Jens
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.927
Zustimmungen
7.041
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & Fiat 500e La Prima
Ich machs selbst.
Hab ein Haus mit Flachdach gebaut, da wird die Anlage ja nur aufgelegt. Anschließen kann ich sie als Elektromeister selbst.
Aus Mangel an verfügbaren Handwerksbetrieben, bin ich auch gerade dabei alles selbst vorzubereiten. Im Endeffekt bin mit der Aktuellen Installation eh nicht mehr ganz so zufrieden und wenn ich schon ein Kabel verlegen muss, mach ich es diesmal gleich richtig und lege ein 10 mm² in den Schuppen und dann kommt dort eine Unterverteilung hin. Dann kann ich auch beide Wallboxen mit je 11kW gleichzeitig betreiben und im Einzelbetrieb eine Wallbox auf 22kW freischalten. Der Tesla lädt bis zu 20A einphasig, das bringt schon was, vor allem bei PV-gesteuerter Ladung... weniger Phasenumschaltungen.
Die Module werde ich auch allein installieren, ich habe aber auch Flachdächer auf dem Carport und Trapetzblech auf dem Schuppen), da ist das recht einfach möglich.
 
Ehle-Stromer

Ehle-Stromer

Dabei seit
06.09.2016
Beiträge
3.954
Zustimmungen
1.421
Ort
Jommern
Fahrzeug
Superb iV, Limousine, L&K, Moon White
Werkstatt/Händler
Machteborch
Ich machs selbst.
Hab ein Haus mit Flachdach gebaut, da wird die Anlage ja nur aufgelegt. Anschließen kann ich sie als Elektromeister selbst.
Aber mit dem einfachen Auflegen ist es nicht getan oder willst du die Unterkonstruktion ohne Auflast und Sicherung belassen?
 

jens_w.

Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
2.103
Zustimmungen
1.030
Fahrzeug
Cupra Leon ST eHybrid
Fahrzeug
Skoda Citigo e iV
Spax-Schrauben?
Oder einfach ein paar Steine drauf. Wie bei den alten Almhütten in den Bergen… 😉

Spaß beiseite. Ich denke wer kann und darf sollte in der aktuellen Situation tatsächlich selbst Hand anlegen. Das ist ja keine höhere Wissenschaft…

Gruß Jens
 
lordunschuldig

lordunschuldig

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
600
Zustimmungen
371
Ort
88250 Weingarten
Fahrzeug
Skoda Octavia 5E RS230 Kombi
Werkstatt/Händler
Wanner, Amtzell
Kilometerstand
57.000
Fahrzeug
Triumph Daytona 675, 92kW, BJ 2006
Werkstatt/Händler
Nuber, Lindenberg
Kilometerstand
33.000
Oder einfach ein paar Steine drauf. Wie bei den alten Almhütten in den Bergen… 😉
Naja, wenn man ein entsprechendes Dach (Teerpappe, Bitumenbahn, Kunststoffbahn etc.) hat bleibt einem nix anderes übrig als die Modulträger zu beschweren.

Bei einem Dach unserer PV-Anlagen haben wir "stinknormales" Trapezblech, da geht die Montage natürlich entsprechend fix. Beim anderen Dach sind "stinknormale" Frankfurter Pfanne eingedeckt, da ist der Aufwand entsprechend höher wenn man es gescheid machen will (ausklinken der Pfannen an den Stellen an denen die Halter unten rauskommen etc.).
 
Ehle-Stromer

Ehle-Stromer

Dabei seit
06.09.2016
Beiträge
3.954
Zustimmungen
1.421
Ort
Jommern
Fahrzeug
Superb iV, Limousine, L&K, Moon White
Werkstatt/Händler
Machteborch
Oder einfach ein paar Steine drauf. Wie bei den alten Almhütten in den Bergen… 😉

Das ist ja keine höhere Wissenschaft…

Eine richtige Statik aber schon, vor allen Dingen dann, wenn nicht jedes Flachdach für die Belegung von PV-Modulen + Unterkonstruktion und Auflastgewichten ausgelegt wurde. Aber soll jeder das tun was er für richtig hält, solange er nicht andere damit gefährdet.
 
Thema:

Solaranlagen im Zusammenspiel mit Elektromobilität

Sucheingaben

Auch als unterbrechbare Verbrauchseinrichtung im Sinne gelten nach dem Energiewirtschaftsgesetz §14a auch Elektromobile.

Oben