Solaranlagen im Zusammenspiel mit Elektromobilität

Diskutiere Solaranlagen im Zusammenspiel mit Elektromobilität im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Dann hoffen wir mal für dich, daß du schnell den Zähler bekommst und deinen Strom produzieren kannst. Dank Akku wirst du bei dem Wetter deinen...

  1. #561 TheSmurf, 23.04.2020
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.045
    Zustimmungen:
    3.095
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III TSI & VW e-up! (1. Gen)
    Dann hoffen wir mal für dich, daß du schnell den Zähler bekommst und deinen Strom produzieren kannst. Dank Akku wirst du bei dem Wetter deinen Netzbezug wahrscheinlich auf nahezu 0 Reduzieren können, wenn die Verbraucher gut gesteuert sind.
     
  2. jens_w.

    jens_w.

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    521
    Fahrzeug:
    Octavia III RS Combi TSI (Citigo e iV bestellt)
    Netzbezug war tatsächlich seit gestern nach der Inbetriebsetzung nahezu "0".
    Der Akku hat die ganze Nacht "gehalten", war aber dann auch nahezu leer. Aber das ist ja auch der Sinn der Übung.
    In den weiteren Sommermonaten sollte das mit noch etwas mehr Puffer ausfallen.
    Gruß
    Jens
     
    TheSmurf gefällt das.
  3. #563 Richter86, 23.04.2020
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    360
    Fahrzeug:
    Seat Leon ST FR
    Gibt es eigentlich wirklich seriöse Anbieter wo man alles aus einer Hand bekommt?
    Über Google landet man immer auf irgendwelchen Seiten mit Vermittlern die ohne Telefonterror nichtmal mit einem Richtpreis rausrücken wollen.

    Es wäre aber mal schön einen Wert zu haben um zu sehen ob das ganze für mich überhaupt finanziell machbar wäre bzw. „Es sich rentiert“.

    Wo landet man denn in etwa bei einem Jahresverbrauch von 5000kW mit einem passendem Speicher? Habt ihr da einen Richtwert? Ein E-Auto sollte dann in 3-4 Jahren auch ladbar sein.
     
  4. #564 TheSmurf, 23.04.2020
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.045
    Zustimmungen:
    3.095
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III TSI & VW e-up! (1. Gen)
    Am besten du suchst dir mal einen lokalen Anbieter, der dann auch vor Ort mal schaut. Diese Vermittler oder Berater im Netz.... vergiss es!
     
    Longo, Richter86 und dom_p gefällt das.
  5. dom_p

    dom_p

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Fahrzeug:
    Kodiaq 140kW 4x4
    Kilometerstand:
    87000
    Man kann grob mit Installationskosten 1000-1200 Euro pro kWp rechnen, die meist netto angegeben werden. Große Anlegen bekommt man auch mal für 800 netto, aber da muss man schon Glück haben. Ich habe ein Angebot für 1230 Euro netto/ kWp bei 9,8kWp zu installierende Leistung und eins für 1215 Euro bei 25,2kWp Anlagenleistung. Ist hier aber auch leider eine eher teure Gegend, was Handwerkerleistungen angeht.

    Da du von deinem Jahresverbrauch sprichst: man sollte sich davon nicht leiten lassen. Je größer die Anlage ist, um so mehr % von deinem Jahresverbrauch kannst du dadurch decken. Noramlerweise sollte eine große Anlage auch günstiger pro kWp sein, als eine kleine. Sobald unser Hausdach erneuert ist, werde ich das maximal mögliche drauf packen.
     
    Ehle-Stromer, jens_w., Richter86 und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #566 pelmenipeter, 23.04.2020
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 5e FL RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Zellmann
    Kilometerstand:
    50000
    Ich habe meine Anlage selbst geplant, dagegen hatte der Betrieb auch nichts einzuwenden. Bezüglich der Optimierer wegen Schattenwurf habe ich noch gute Tipps bekommen.
    Mit meinen Vorgaben wurde eine Simulation erstellt und dann von mir abgenickt. Mit Ausführung und Lieferung war ich insgesamt zufrieden. Lediglich das pauschale "Sorglos Paket" würde ich heute anders deuten. Wenn ich nicht ständig bei der E.dis Nachfrage, würde es ewig dauern bis etwas passiert.

    Für 9,765 kWp und 10,2 kWh BYD Box HV habe ich 20.500 Euro brutto gelöhnt.
    Installation war Januar 2020, Vertragsunterschrift bereits Mitte 2019.
    Fördergeld in Brandenburg waren 3500 Euro für die Batterie, auf die ich noch warte.
     
    Dax, jens_w. und Richter86 gefällt das.
  7. #567 Richter86, 23.04.2020
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    360
    Fahrzeug:
    Seat Leon ST FR
    Vielen Dank für eure Tipps.
    Ich hab jetzt einen Verein bei uns gefunden der das vorantreibt bei uns in der Region und der Hilfeleistung gibt. Werde mich dort mal informieren.

    Edit: Mein Haus steht glaube ich schon sehr ideal. Hab das die letzten Tage mal beobachtet, gab ja keine Wolke am Himmel.
    Die eine Seite des Dachs ist perfekt zur Sonne ausgerichtet. Bei 14 Stunden Sonne fallen auch fast schattenfrei 14 Stunden Sonne drauf. Hanglage hat auch mal ab und zu Vorteile ;)
     
  8. #568 jens_w., 23.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2020
    jens_w.

    jens_w.

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    521
    Fahrzeug:
    Octavia III RS Combi TSI (Citigo e iV bestellt)
    Ich habe ganz pragmatisch Handwerksbetriebe und Energieversorger aus der Region zum Vor-Ort-Termin eingeladen.
    Daraus wurden dann mehr oder weniger gute Angebote. Für eines habe ich mich letztentlich enschieden.
    Preislich sind die Angaben von @dom_p und @pelmenipeter schon sehr marktnah/üblich. Ich reihe mich da in etwa ein. 9,8kwp, 4,8kwh Akku, bis auf die Module (Q-Cells) "made in Germany", in meinem Fall SMA-WR und Solarwatt.
    Gruß Jens
     
    Richter86, Longo und dom_p gefällt das.
  9. #569 Ehle-Stromer, 23.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2020
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    Jommern
    Fahrzeug:
    S3, TDI, nicht mehr lange
    Bei uns kommt in der Regel nicht der Verteilnetzbetreiber selber ins Haus, sondern er schickt seinen von ihm gebundenen Vertragspartner. Bei mir hat es z.B. acht Wochen gedauert. Das EVU hat mit der Zählergeschichte nichts zun tun, sondern nutzt den Zähler nur für Abrechnungszwecke.
    Netto 1.000 €/kWp ist ein guter RIchtwert für die PV-Anlage, bei der Batterieanlage kannst du von 500 bis 800 €/kWh ausgehen, alles darüber ist nicht mehr günstig.
     
    Richter86 gefällt das.
  10. #570 Richter86, 23.04.2020
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    360
    Fahrzeug:
    Seat Leon ST FR
    Ich danke euch, ich werde mal berichten wenn es hier konkreter wird. Erst müssen aber noch die anderen Baustellen hier abgeschlossen werden.
     
  11. #571 Ehle-Stromer, 23.04.2020
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    Jommern
    Fahrzeug:
    S3, TDI, nicht mehr lange
    Welchen Verein, der sich mit solchen Dingen beschäftigt, hast du denn bei euch gefunden?
     
  12. #572 Richter86, 23.04.2020
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    360
    Fahrzeug:
    Seat Leon ST FR
    Ehle-Stromer gefällt das.
  13. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    377
    Hier kommen die Mitarbeiter des VNB zum Zählertausch

    Longo
     
    Ehle-Stromer gefällt das.
  14. jens_w.

    jens_w.

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    521
    Fahrzeug:
    Octavia III RS Combi TSI (Citigo e iV bestellt)
    Hallo Zusammen,

    kurzer Zwischenbericht zur Anlage, auch wenn das immer noch nichts mit einem "angestöpselten" E-Auto zu tun hat.
    Bis gestern war ich eine Woche fast autark. Heute sind es bis dato "nur" 93%. Das schlechte Wetter gestern hat den Akku früh in die Unterstützung gebracht. Daher war heute morgen nur eine Restkapa von 3% übrig. Das reicht morgens nicht, auch wenn die Familie in Homeschooling-Zeiten etwas später aufsteht. Nach dieser Woche bin ich mehr als begeistert, der kleine Akku ist für meine Situation absolut richtig dimensioniert. Ich komme bei gutem Wetter locker über die Nacht. Restkapa 13-22%. Nachladen über den Tag ist kein Problem. Interessant wird es natürlich wenn der Citigo mal irgendwann da ist, aber da kann weder ein 4,8kwh oder größerer Akku effektiv etwas ausrichten. Soll er ja auch nicht. Das Auto hat selber einen Akku.
    Der ganze Papierkram ist so gut wie erledigt. Der letzten Info nach wird kommende Woche der Zähler getauscht.

    Anlagenüberwachung per Web-App oder Direktzugriff auf dem Manager ist schön gelöst und verständlich.

    Gruß
    Jens
     
    michnus, TheSmurf, Longo und einer weiteren Person gefällt das.
  15. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    377
    Der April war aber auch vom Wetter her ein optimaler PV- Monat. Nachdem vorgestern der Regen die Module vom Blütenstaub befreit hat, haben die Module aufgrund des kühlen Wetters bei Sonnenschein als Spitzenwert mehr als 100% ihrer Nennleistung gebracht. Im April komme ich auf 98% Autarkie.

    Longo
     
    TheSmurf und jens_w. gefällt das.
  16. jens_w.

    jens_w.

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    521
    Fahrzeug:
    Octavia III RS Combi TSI (Citigo e iV bestellt)
    Ja, der Blütenstaub hat tatsächlich einiges "geschluckt".
    Für eine Langzeitbetrachtung bin ich noch nicht lange genug in Betrieb, aber die Sonnentage der letzten Woche waren schon sehr beeindruckend.

    Jens
     
  17. dom_p

    dom_p

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Fahrzeug:
    Kodiaq 140kW 4x4
    Kilometerstand:
    87000
    Ich hatte heute wieder einen Anbieter da, der sich mein Garagendach angeschaut hat. Da passen 24 Module drauf. Leider hat er nur 325W bzw. eventuell 350W im Angebot. Da kommt man auf 7,8 - 8,4 kWp. Und kosten soll es irgendwas um die 10k, also wieder 1200 Euro netto pro kWp oder mehr :( Und dabei ist die Garage echt einfach zu belegen. Speicher natürlich dringend empfohlen und dann noch teurer.
     
  18. #578 Ehle-Stromer, 30.04.2020
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    Jommern
    Fahrzeug:
    S3, TDI, nicht mehr lange
    Rechne es dir doch aus, was teuer für dich werden wird. Was heißt nur 325 bzw. 350 Watt?
    Außerdem variieren Module im Preis schon heftig, genauso die Konstruktion, so dass 1.200 € relativ relativ sind.
     
  19. dom_p

    dom_p

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Fahrzeug:
    Kodiaq 140kW 4x4
    Kilometerstand:
    87000
    1200 sind vor allem eins: relativ teuer. Ich werde mal noch einen anderen Anbieter kontaktieren.
     
  20. #580 pelmenipeter, 01.05.2020
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 5e FL RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Zellmann
    Kilometerstand:
    50000
    Der April war gut. 9 Euro gehen an den Netzbetreiber.

    Energie, Heizung und Warmwasser zu 94% vom Dach :thumbup:

    Screenshot_2020-05-01-09-43-51-250_com.sunnyportal.ui.jpg
     
Thema: Solaranlagen im Zusammenspiel mit Elektromobilität
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Auch als unterbrechbare Verbrauchseinrichtung im Sinne gelten nach dem Energiewirtschaftsgesetz §14a auch Elektromobile.

Die Seite wird geladen...

Solaranlagen im Zusammenspiel mit Elektromobilität - Ähnliche Themen

  1. Autokauf Small Fleet - Gewerbe Solaranlage

    Autokauf Small Fleet - Gewerbe Solaranlage: Hallo zusammen, bin aktuell auf Neuwagensuche und tendiere zum aktuellen Octavia RS. Gestern waren wir beim Skoda Händler in der Nähe und...
  2. Fahrwerk , Wirkung und Zusammenspiel von Federn und Fahrwerk verbessern.

    Fahrwerk , Wirkung und Zusammenspiel von Federn und Fahrwerk verbessern.: Mein Fabia hat ein Sportfahrwerk ( Lowtec ) leider ist nach dem harten Winter das fahren auf unseren Straßen mit den vielen Schlaglöchern nicht...
  3. Technikproblem bzgl. Zusammenspiel Licht und Tür

    Technikproblem bzgl. Zusammenspiel Licht und Tür: Hi Leutz, ich habe folgendes Problem mit meinem Octi (Bj. 2001, 1,9 TDI, Kombi): seit kurzem geht das Innenlicht nicht mehr an, wenn ich die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden