So viel Probleme, trotzdem Octavia?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von fvt, 29.05.2014.

?

Würdet Ihr den O3 noch einmal kaufen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 30.06.2014
  1. Vielleicht

    1 Stimme(n)
    12,5%
  2. Nein

    1 Stimme(n)
    12,5%
  3. Ja

    6 Stimme(n)
    75,0%
  1. fvt

    fvt

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    2
    Moin zusammen,

    ich habe mir einen Octavia als Firmenwagen (2.0 TDI DSG) zusammenstellen dürfen.
    Mit allem möglichen Schickschnack. Der kommt dann wohl auch im Juli, oder so.

    Wenn ich das hier im Forum verfolge, bekomme ich echt Angst, was ich da geliefert bekomme.
    Ich rede jetzt nicht von den Miesepetern, die an Sachen rummäkeln, wo ich noch nicht einmal drüber nachgedacht hätte.
    Aber die ein oder andere Sache hier im Forum dargestellt, finde ich besorglich.

    Es quietsch hier, knarzt da, wackelt dort, bollert an der Achse.... weia!
    Transportsicherungen vergessen, Turbolader defekt.... etc etc etc

    Ich habe einen 1998 V70, der damals irgend wie auch so um die 37TEUR gekostet hat.
    Gut ich habe kein Forum gelesen, deshalb weiss ich von den Fehlern bei meinem jetzigen Auto nix :thumbsup: ,
    aber bis auf einen Auspuff und zwei Batterien, und die sonstigen Verschleissteile, die in 16 Jahren und 170TKm auftreten, hat er nix,
    der fährt einfach nur.....
    Dank 3 Jahre Bahncard 100/first, kamen die 150.000 Bahnkilometer dort nicht drauf..

    Das wirklich Gute am Octavia, es ist ein Neuwagen und ein Firmenwagen,
    da ist es mir dann doch wirklich egal, wie oft ich damit in der Werkstatt stehe.

    Grüße vom gespannten
    Frank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Malouki, 29.05.2014
    Malouki

    Malouki

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Octi 3 RS-TSI/DSG Combi - Race-Blau Metallic, Ziernähte (rot), Black Design, Gemini (Anthrazit/Silber), Sunset, Panaromadach, ACC, Notrad, FPA+Soundgen., 230 V-Steckd., Alarm, Ablage +, Netztrennw., Heizb. Frontscheibe, Canton, Traveller, usw.
    Hi,

    jetzt mach dir mal keine Sorgen. Das haben schon andere geschrieben, aber ich tu´s gerne nochmal:
    Der O3 ist ein saugutes Auto - und braucht sich selbt vor Premiummarken nicht zu verstecken!! Probleme gibts bei anderen Herstellern auch - das ist völlig normal.
    In solchen Foren tauscht man sich nunmal in erster Linie über Probleme aus. Wer keine hat, schreibt i.d.R. auch nix. Das ist in allen Autoforen das Gleiche!

    Also keine Panik! Du bekommt ein tolles Auto....

    Malouki
     
  4. F-O-X

    F-O-X

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    58
    @fvt
    Du glaubst doch nicht das sich irgendjemand in einem Form anmeldet, nur um zu schreiben wie zufrieden er mit seinem Auto ist :)

    Wenn hier 10 Leute was von knarzen schreiben und einer einen Turboschaden hatte, ist das für 10.000 produzierte Fahrzeuge doch gar nicht schlecht :)

    Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk
     
  5. #4 schwukele, 29.05.2014
    schwukele

    schwukele

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    15
    Jedes Auto hat seine Probleme, auch der Octavia. Aber trotzdem ist der Octavia ein super Auto und ich würde es jederzeit wieder kaufen.

    Die großen Vorteile für mich sind:

    - riesiges und konkurrenzloses Platzangebot, insbesondere im Fond und im Kofferraum
    - auf Wunsch super Ausstattung, wobei man nichts vermisst
    - konkurrenzloses Preis-Leistungs-Verhältnis (für dich wohl nicht relevant)
    - diverse Chromleisten im Innenraum, dadurch große optische Aufwertung

    Es gibt aber definitiv auch Nachteile:

    -Knarzen und Klappern an diversen Stellen (kommt aber auch bei BMW und Audi vor)
    -insgesamt "nur" durchschnittliche Verarbeitung
    - Fahrleistungen ebenfalls durchschnittlich
     
  6. Nic72

    Nic72

    Dabei seit:
    02.11.2013
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Octavia RS DSG tsi
    einfach reinsetzen und losfahren...

    Bei denen die sich um nix scheren passiert in der Regel auch nix (oder sie merken es gar nicht)... :rolleyes:

    Aber ich glaub da bist Du nicht der Typ für... :D ;)
     
  7. #6 Angorafrosch, 29.05.2014
    Angorafrosch

    Angorafrosch

    Dabei seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O3 RS TDI, Raceblue
    Du darfst Dich gerne mal im Userforum jedes beliebigen Autoherstellers anmelden und dann die Threads mit den Problemfällen lesen. Da kann Dir wirklich Angst und Bange werden und am Ende kaufst Du Dir ein Fahrrad.

    Wenn ich Dir erzähle, was ich alles schon von Bekannten/Kollegen mit Fahrzeugen der Premiumklasse erfahren habe, siehst Du den Skoda in einem anderen Licht. Ich hatte 8 Jahre lang einen O² und war sehr zufrieden damit. Seit März fahre ich O³ und bin zufrieden. Natürlich achtet man bei einem Neuwagen auf jedes Detail und alles, was stört, fällt besonders ins Gewicht. Und je mehr Technik in einem Fahrzeug steckt, umso mehr kann prinzipiell auch kaputt gehen und im O³ steckt viel Technik für's Geld. Aber das Problem hat jeder Hersteller.
     
  8. F-O-X

    F-O-X

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    58
    Was ich noch jedem empfehlen kann der KEIN Problem hat. Niemals in Threads schauen in deren Topic Defekte, Schwierigkeiten oder "habt ihr das auch+ erwähnt werden.
    Den plötzlich hat man Probleme oder hört die Mäuse im Auto rascheln die man vorher nicht hatte/nicht da waren.

    Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
     
  9. #8 schwukele, 29.05.2014
    schwukele

    schwukele

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    15
    Ganz genau. Man schluckt ja auch keine Kopfschmerztablette, wenn man keine Kopfschmerzen hat...

    Wenn ein echter Defekt vorliegt, wird man das früher oder später schon merken.
     
  10. gerri

    gerri

    Dabei seit:
    10.07.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Celle
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1,6TDI DSG
    Kilometerstand:
    120.000
    Ich habe meinen 1.6 TDI DSG 3 Monate bin 20.000km gefahren bis jetzt keine Probleme und werde mir im nächsten Jahr wieder einen Octi holen.
     
  11. #10 fischkopp4711, 30.05.2014
    fischkopp4711

    fischkopp4711

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    O3 Elegance Limousine, 2.0 TDI DSG
    Moinmoin Frank,
    Gruß
    Lehn dich zurück, entspann dich und freu dich auf dein Auto. Ich habe meinen O2 im Januar nach drei Jahren mit 150.000 km zurückgegeben und auf meinen jetzigen O3 bisher 20.000 km drauf gefahren. Echte Fehler bei beiden Autos: Null.
    Ich fahre jetzt seit fünf Jahren Octavia und komme immer wieder zu der Erkenntnis, das Skoda absolut zuverlässige, hochwertige Autos baut.
    Sofern Skoda sich nicht entscheiden sollte in den nächsten zwei Jahren doch einen Minivan auf den Markt zu bringen steht für mich heute schon fest, dass mein nächster Firmenwagen wieder ein Octavia werden wird...

    Gruß vom Fischkopp
     
  12. #11 RS-Prime, 30.05.2014
    RS-Prime

    RS-Prime

    Dabei seit:
    06.04.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Wie es die meisten ja schon geschrieben haben, schreiben in einem Forum meist nur die, die ein Problem haben und das gibt es einfach überall.

    Mein Vater bestellte sich damals einen neuen MB E270 CDi T, holte ihn beim MB Händler im Nachbarort ab, fuhr die 1,5 KM nach Hause, stellte ihn in der Einfahrt ab und rief uns raus zum bestaunen :-) Die Familie checkte das Auto optisch ab und dann lud mein Dad zur Probefahrt ein. Familie saß, Dad wollte starten, ping, rote Warnung im Display, irgendwas mit Motor, (7 km auf der uhr) kontaktieren Sie bitte die nächstgelegene Werkstatt. Auto wurde geholt, 3 Tage repariert. In der Zeit bekam er einen Leihwagen, eine C Klasse T, fuhr mit meiner Mum zu Bekannten, auf der Autobahn so bei 180 - 200, wurde das Auto immer langsamer, es pingte wieder, Motor schaltete wohl in den Notbetrieb, denn mit voll durchgedrücktem Gaspedal ging nicht mehr als 80 km/h. Haben es dann so zu den Bekannten geschafft, von unterwegs MB angerufen, Adresse durchgegeben und dort wartete dann schon ein Hänger, Gott sei dank mit einem Leihwagen für den Leihwagen ^^ Mein Dad holte dann seine E Klasse ab. 3 Wochen später stand er in der TG der Firma, musste dringend los zu einem Notartermin. Ping, gleiche Meldung wieder. Die Aktion bis sie das Auto aus der TG hatten mit enger Zufahrt und Kurve war der Wahnsinn, nach dieser Reparatur lief die Möhre dann.

    Also selbst bei den "Premiummarken" passiert sowas auch.

    Übrigens fährt mein Vater derzeit einen Octavia Combi TDi und ist sehr zufrieden :-D

    LG

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
  13. #12 triumph61, 30.05.2014
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    328
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    O3 1.4 Combi und MX5 NC
    Ich kann den TE verstehen. Wer einmal Volvo gefahren hat, speziell die 850er 70er Baureihe, ist ein wenig verwöhnt. Ich habe selber einen 850T5 und danach einen C70 T5 gefahren. Klasse Autos mit null Problemen.
    Kindersitz extra ins Auto bauen.. der war ab Werk drin. Ein klasse 5Zylinder Motor (240PS) mit super Schub und tollem Klank.
    Ich/wir hatten bis jetzt 5 Octavias, bei allen wenn überhaupt nur Kleinigkeiten. Ausserplanmässige Werkstattaufenthalte max 5Tage bei allen insgesamt.
     
  14. #13 Coestar, 30.05.2014
    Coestar

    Coestar

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O2 RS TDI
    Das Internet ist Freud und Leid zusammen.

    Unzufriedene kotzen sich hier ausund suchen Leidensgenossen - die zufriedenen fahren einfach Auto.

    Mein Tipp: Geh zum Händler, mach Dir dort selbst einen Eindruck...

    Zum Skoda nur so viel: Ich fahre seit 1997 Leasingwagen, also alle 3 Jahre was Neues. Der Skoda Octavia ist der erste Wagen, welchen ich im Anschluss gleich noch einmal geleast habe, sonst immer Modell und/oder Herstellerwechsel.
     
  15. #14 exfordler, 30.05.2014
    exfordler

    exfordler

    Dabei seit:
    26.06.2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Elegance, 1,2 Tsi 77KW
    Werkstatt/Händler:
    www.abc-rosenheim.de/auto wichert
    Kilometerstand:
    26000
    Na ja, es wäre ja noch schöner, wenn es JETZT SCHON massenweise SO VIELE PROBLEME sich einstellen sollten. Erlebe ich nicht so. Klar, gerade wenn es um die Technik und weniger um Klappern hier, Quietschen da geht, bin ich auch eher empfindlich. Besonders, wenn es um meinen 1,2 er Tsi 105 PS geht. Für mich ist es eher entscheidend, was über das Auto mit dieser Motorisierung geschrieben wird, wenn er denn mal 100000km und mehr herunter hat. Immer in der Hoffnung, dass es mit diesem Motörchen nicht bei geringerer Kilometerleistung sich hier die Postings häufen. Bisher: 5 Monate alt, 12000km gelaufen, null Probleme!
     
  16. cpoh

    cpoh

    Dabei seit:
    08.04.2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O3 Kombi, 1.8 TSI, DSG, 4x4, metallgrau metallic
    Also ich komme auch zufällig gerade von einem vollausgestatteten, aber 18 Jahre alten 240 PS Volvo 855T Kombi. Der Größe, dem Kofferraum und den Leistungen trauere ich schon etwas hinterher. Aber sowas gibt es nicht mehr, selbst ein neuer V70 ist/wirkt einfach kleiner. Klar, heute ist mehr Technik drin, die braucht Platz...
    Nach 230tkm hatte ich am Motor, am Turbo, am Getriebe nix. Die üblichen Verschleissteile halt. Aber auch hier gibt es andere... Geknarzt hat es an allen Ecken und Enden, kein Wunder bei 18 Jahren.

    Seit knapp 2 Wochen fahre ich nun Octavia 180PS TSi 4x4, auch mit fast allem drin - was soll ich sagen: bis auf die Tatsache, dass er bei höheren Geschwindigkeiten etwas lauter ist ist als der Volvo - TOLL! Keine sichtbaren, spürbaren Verarbeitungsmängel, alles so, wie ich es mit vorgestellt/erwartet habe. Habe mich im Vorfeld etwas schlau gemacht und daher waren 160 km/h max fürs ACC und solche Sachen allesamt keine Überraschung.

    Klar kann man sich an Sachen wie ausklappbare, eingebaute Kindersitze gewöhnen. Volvo und Familie halt, aber eine normale, bequeme Sitzerhöhung tut's auch. Mehr war/ist es bei Volvo etc. ja auch nicht...

    Also ich bereue es noch keine Minute und wünsche schon mal viel Spaß! Ich habe welchen mit dem Teil.

    Wie schon von meinen Vorrednern gesagt wurde: das ist ein Forum, hier berichten gefühlte 90% von Problemen. Ist wie nach einer Krankheit googlen - die hat man danach garantiert ;-) das sollte man nicht machen, wenn man das nur schwer gewischten kann...


    Gesendet mit Tapatalk
     
  17. rumper

    rumper

    Dabei seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Sülzetal
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi 1.4TSI
    Werkstatt/Händler:
    VW Schmidt & Söhne Egeln / Skoda Silberborth Hillersleben
    Kilometerstand:
    25200
    Dem Kofferraum des 850 trauerst du hinterher? 420L bzw. 1580L sind doch deutlich weniger als 610L bzw. 1730L oder irre ich mich? :D Und das trotz der ganzen eingepackten Technik... :thumbup:
     
  18. Ohoch3

    Ohoch3

    Dabei seit:
    30.12.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Bis auf ein etwas seltsames Geräusch vom Panoramadach, das nach einem eintägigen Werkstattbesuch von Skoda behoben wurde, ist unser Octavia 3 ein Träumchen.

    Fahrwerk, DSG-Getriebe, Optik, Raumgefühl, Verbrauch, Platz im Kofferraum, Standheizung, Verarbeitung, Navi, ... wirklich einfach für das Geld TOP. Freunde von uns haben sich den A6 Avant (sehr schönes Auto) geholt. Dieser war im letzen halben Jahr wegen diverser kleiner Mängel bestimmt drei Mal in der Werkstatt. Er hat bei absolut vergleichbarer Ausstattung aber über 60 T€ gekostet und damit etwas mehr als das Doppelte.

    Einfach entspannt bleiben und abwarten. Falls etwas nicht stimmen sollte, ab zum Händler und die Garantie ausnutzen. Wofür ist sie sonst da ...

    Das einzige Manko am Auto ist die Tatsache, dass ich seit fast zwei Monaten hier versuche die Original Teronfelge zu verkaufen. :) Keiner will sie zum vernünftigen Preis haben. ;)
     
  19. cpoh

    cpoh

    Dabei seit:
    08.04.2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O3 Kombi, 1.8 TSI, DSG, 4x4, metallgrau metallic
    @rumper: da hast du natürlich Recht :-) Aber das sind nur die reinen Zahlen ;-) Als Bestes empfand ich aber eine Ladekantenbreite von 1,25m. Und das konnte ich dann über die ganze Breite bis direkt an die Rücksitzbank schieben. Und was auch noch entscheidend gut war, ist die Tatsache, dass durch die Kastenform, ich auch mal einen eckigen Kasten reinschieben konnte, der wirklich von der Rücksitzbank bis zur Klappe und vom Boden bis zum Dach ging. Geht nun einfach nicht mehr durch das schräge Kombiheck...

    Da ging auch schon mal ne 1,20 breite Kiste rein, die dann 1,05 lang und 80 cm hoch war. Und das mit doppeltem Ladeboden, wie es heute so schön heisst...


    Gesendet mit Tapatalk
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cpoh

    cpoh

    Dabei seit:
    08.04.2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O3 Kombi, 1.8 TSI, DSG, 4x4, metallgrau metallic
    Noch als Anmerkung: die 420 l die du da hast, sind DIN V211 (Minimalbeladung), also bis Unterkante Rücksitzbank. So was misst keiner mehr ;-)

    Und bei meinem O3 sinds auch nur 1740l ;-) Und das auch nur ohne Reserverad.
    Beim Volvo war das Gepäcktrennetz auch in den Lehnen der Rücksitze verbaut, nahmen also keinen Platz weg, während es hier doch schon ein ordentlicher Humpen ist, der an der Lehne hinten dran hängt und damit die Länge der imaginären großen Kiste noch mal einschränkt, wenn ich das Netz nutze... Sind halt so Kleinigkeiten...

    Wie auch immer: beide Kombis bieten meiner Meinung nach mehr als ausreichend Platz.

    Die Kiste, die ich oben erwähnte (na gut vielleicht 75 hoch oder so, hab's nicht mehr genau im Kopf), sind auch schon knapp 1.000 Liter - oder habe ich da nen Rechenfehler? (1 qm = 1000 Liter)...


    Gesendet mit Tapatalk
     
  22. #20 triumph61, 30.05.2014
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    328
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    O3 1.4 Combi und MX5 NC
    Den 850er hätte ich heute gebraucht. Ein Zaunelement mit 118cm breite.. Das ging nicht mal quer rein. Der 850 war einfach klasse.
     
Thema: So viel Probleme, trotzdem Octavia?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mein octavia braucht zu viel dsg

Die Seite wird geladen...

So viel Probleme, trotzdem Octavia? - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf 15Zoll Stahlfelgen Octavia 1Z

    15Zoll Stahlfelgen Octavia 1Z: Ich biete hier 15 Zoll Stahlfelgen von meinem Oci an. Preis 70€ VHB Die Felgen können in Hönow oder Wildau abgeholt werden.
  2. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  3. Columbus MP3 und Navi Anzeige - Probleme/Fragen

    Columbus MP3 und Navi Anzeige - Probleme/Fragen: Hallo ! Zum MP3 "Problem": Seit einiger Zeit zeigt das Columbus bei MP3 Files die Gesamtlaufzeit nicht mehr an: [ATTACH] Dafür steht da nun VBR -...
  4. Probleme nach Reparatur

    Probleme nach Reparatur: Moin! Nach Jahre langem "stillen" verfolgen des Forums, muss ich nun leider selber mal aktiv werden. Ich hab mich hier jetzt eine Stunde...
  5. Probleme mit Navi

    Probleme mit Navi: Ich habe gerade mal "leichte" Probleme mit meinem AMUNDSEN-Navi. In den letzten 6 Wochen spinnt das Teil immer mehr. Begonnen hat es damit, daß...