Skoda zu CHIP-Tuning und Garantie/Gewährleistung

Diskutiere Skoda zu CHIP-Tuning und Garantie/Gewährleistung im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Community, ich hab mal geguckt, aber ich hab nicht recht ein Chip-Tuning-Thema gefunden, dem ich dies hier hätte anhängen können, daher...

Marccom

Guest
Hallo Community,

ich hab mal geguckt, aber ich hab nicht recht ein Chip-Tuning-Thema gefunden, dem ich dies hier hätte anhängen können, daher hab ich mir gedacht, ich mach mal ein neues Thema.

ich habe heute ein Schreiben von SAD bekommen und will Euch den aufschlussreichen Inhalt nicht vorenthalten.

kurze Erläuterung, worum es geht (hatten das Thema im kleinen Kreis schon mal im Chat):

Ich spiele ja mit dem Gedanken, mir ein neues Auto zuzulegen...

In diesem Zusammenhang hab ich meinen Händler befragt (diesmal aber wirklich der links), wie es im Falle eines Chip-Tunings (z.B. Wetterauer) mit Garantien, Gewährleistung, Kulanzen aussieht...
Antwort: Bei Chip-Tuning entfällt dann alles komplett...Für das ganze Fahrzeug!!!
Gegenfrage: Also wenn mir beim Öffnen des Kofferraums der Kofferraumdeckel abfällt, muss ich den selberzahlen, weil ich einen Chip drin hab?
Antwort: Genau!

Gleiche Anfrage bei SAD-Hotline...gleiche Fragen...gleiche Antworten...aber mit dem Vorschlag dies doch der Spezial-Abteilung zu melden, die mir dann schriftlich eine endgültige Antwort zukommen lässt.
Zustimmung meinerseits...heute die Antwort:

Ihre Anfrage zur Gewährleistung

Sehr geehrter Herr S....,

vielen Dank für Ihren Anruf vom 1. Januar 2003 bei der Skoda Service-Zentrale. Bitte entschuldigen Sie die späte Antwort.

Skoda bietet aus gutem Grund keine Maßnahmen zur nachträglichen Leistungssteigerung für die Modelle an. Generell raten wir von Tuningmaßnahmen an allen unseren Fahrzeugen ab, denn meistens ist ein erhöhter Kraftstoffverbrauch unvermeidbar und die Lebensdauer von wichtigen Antriebsteilen wird verkürzt. Chip-Tuning führt zum Verlust der Gewährleistung bei Schäden, die auf das Tuning zurückzuführen sind.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit wieder zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Skoda Auto Deutschland GmbH

i.V.
Markus Liersch
Leiter Produktbetreuung

i.A.
Claudia Baumheinrich
Kundenbetreuung

Also den in rot gekennzeichneten Satz verstehe ich aber so, dass die Gewährleistung nur dann verfällt, wenn ein Schaden eindeutig auf das Tuning hinweist bzw. dies die Ursache darstellt.

Aber genau das ist doch der Punkt, wo die Garantien renomierter Tuner wie Wetterauer, Abt, ... greifen.
Also spricht doch letztendlich doch nichts gegen Tuning ''ab Werk''....oder seht Ihr das anders?

Erhöhten Kraftstoffverbrauch muss man u.U. hinnehmen, die Lebensdauer kann man durch erhöhte Sorgfalt unterstützen.

Mir kam es hauptsächlich auf die Garantien an und meiner Meinung nach widerspricht o.g. Schreiben ganz klar der Aussage meines Händlers und der Hotline...oder?

Gruß

Marc
 

Tobi

Dabei seit
07.07.2002
Beiträge
1.040
Zustimmungen
10
zum letzten Punkt:
ich glaub Skoda hat recht, der Händler nicht. Wenn der Kofferraumdeckel abfällt, hat das ja nix mit dem Tuning zu tun (es sei denn man übertreibts *g*)!
Im Prinzip ist es ja nichts anderes wie wenn man ein Radio einbaut. Ein serienmäßiges Teil ab Werk wird duch ein nicht serienmäßiges ersetzt. Wenn man sich ein gescheites Radio einbaut, verliert man AFAIK die Garantie auf die Fahrzeugelektrik, aber wenn der neue Fabia nach zwei Monaten komplett verrostet ist und die Türen abfallen, geht das natürlich auf Garantie.
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.716
Zustimmungen
666
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
Alles nicht so einfach :buch: . Habe mich ja mit der ganzen Sache auch mal beschäftigt (beschäftigen müssen).

Also zwei kleine Beispiele:

- Ich habe beim EInbau meiner Tachofolie das Siegel am Kombiinstrument zerschnitten. Wenn jetzt z.B. die Bremsen rubbeln oder der Sitz knarzt, habe ich dann keine Garantie mehr drauf ?

- Nach dem Einbau eines Chips habe ich eigenartige Geräusche im Innenraum. Die Rückbank klappert und das Heckklappenschloss ist defekt.

Wo liegt in beiden Beispielen die Kausalität zwischen Tuning und Schaden ? Richtig, es gibt keine und somit greift weiterhin die Gewährleistung.

Anders wäre es z.B. wenn ich

- Die Tachofolie wechsle und danach das Kombiinstrument spinnt

- Chiptuning mache und mir danach der Turbo hochgeht.

Für letzteres habe ich dann die Chiptunergewährleistung (wenn ich sie denn habe). Und einer muss einspringen, denn

a) ist der Schaden auf das Tuning zurückzuführen ---> springt der Chiptuner ein

b) ist der Schaden nicht aufs Tuning zurückzuführen --> muss SAD einspringen.

@marccom

Schick Deinen Händler noch mal auf die Schulbank - BGB neues Gewährleistungsrecht :P.

Wenn man sich ein gescheites Radio einbaut, verliert man AFAIK die Garantie auf die Fahrzeugelektrik

Das ist definitiv falsch. In meinem Fabi ist in diesem Bezug nichts mehr Serie. Vor knapp 4 Wochen habe ich einen Kabelbruch im Zündplus gehabt. Da man die Stelle nicht genau herausbekommen hat, gabs einen teilweisen neuen Kabelbaum, und das auf Kosten der Anschlussgarantie.

Andreas :headbang:
 

Benni

Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.487
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland; Braunschweig
@marc ich würd an deiner stelle noch mal anrufen und bei den beiden leuten noch mal nachhacken was sie denn nun genau meinen da dein händler es anders sieht als sie dort schrieben.

Dann hast du auch was in der hand für deinen händler um ihn umzustimmen und kannst dich im notfall auch darauf berufen. Ich halte allerdings schon dieses schreiben für recht eindeutig, zeigs doch mal dem händler und frag ihn wie er das liest, da gibts wenn man einigermassen deutsch kann nix zu deuten...

liebe Grüsse
Benni
 
RalphB

RalphB

Dabei seit
18.02.2002
Beiträge
1.060
Zustimmungen
57
Ort
01728 Bannewitz
Fahrzeug
1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Enyaq iV 80 und einen O1 Combi
Hallo zusammen,

also dazu wollte ich auch mal meine Gedanken äussern: Die Beispiele von kks sind schonmal interessant gewählt:
Das Tachfolie und mechanische Bremsprobleme nichts miteinander zu tun haben ist sicherlich einzusehen
Anders bei Chiptuning und der klappernden Rückbank oder dem Heckklappenschloß. Oder der Motorhaube. Autos sind inzwischen dermassen komplexe Geräte, da könnte der Hersteller schon argumentieren, dass ein verändertes (stärkeres) Leistungsverhalten mechanische Veränderungen am Aufbau bewirkt.
Das müsste dann jedesmal erst überprüft werden. Und hier ist der springende Punkt. Da bei einigen Dingen eine pauschale Aussage nicht so ohne weiteres möglich sein kann und teure Tests vermieden werden sollen, wird der Hersteller dort also von vornherein sagen "Nee, is nich". Inwieweit er das macht weiss ich allerdings auch nicht.

Mal so zur Anregung und zum Drüber-Nachdenken
Viele Grüße
Ralph
 

Tobi

Dabei seit
07.07.2002
Beiträge
1.040
Zustimmungen
10
Original von KleineKampfsau

Wenn man sich ein gescheites Radio einbaut, verliert man AFAIK die Garantie auf die Fahrzeugelektrik

Das ist definitiv falsch. In meinem Fabi ist in diesem Bezug nichts mehr Serie. Vor knapp 4 Wochen habe ich einen Kabelbruch im Zündplus gehabt. Da man die Stelle nicht genau herausbekommen hat, gabs einen teilweisen neuen Kabelbaum, und das auf Kosten der Anschlussgarantie.

Andreas :headbang:

Bist du sicher? Ich mein, es ist ja klar das dein Radio nix dafür kann, wenn der Kabelbaum schlecht verarbeitet ist und der Zündpuls bricht, das ist ja mehr ein mechanischer als ein elektrischer Defekt... Aber die Grenze zu ziehen ist sicher nicht einfach... :grübel:
Wenn ich jetzt mit meinem Radio das Steurgerät fragge, ist es ja klar... aber wer bezahlt mir die Sauerei, wenn dadurch ein Kabelbrand entsteht der auf den Inhalt des Benzintanks übergreift??
 

Marccom

Guest
@ RalphB

Anders bei Chiptuning und der klappernden Rückbank oder dem Heckklappenschloß. Oder der Motorhaube. Autos sind inzwischen dermassen komplexe Geräte, da könnte der Hersteller schon argumentieren, dass ein verändertes (stärkeres) Leistungsverhalten mechanische Veränderungen am Aufbau bewirkt.

das würde aber bedeuten, dass z.B. der Superb 2.5 TDI andere, ''stärkere'' Karosserieteile verbaut hätte als der 1.9 TDI. Dem ist aber mit Sicherheit nicht so. Das wäre von Seiten der Produktionskosten zu aufwendig.

Ansonsten kann bei Chip-Tuning im Grenzfall die Garantie/Gewährleistung immer mal auf Messers Schneide stehen...das ist schon richtig.

Gruß

Marc
 

SiCN

Guest
Kann mich noch erinnern, als das Bremssystem in meinem RS kaputt war. Da habe ich während der Reparatur mal beim Verkäufer reingeschaut und mich mit ihm unterhalten. Als er fragte, ob ich mit dem Auto ansonsten zufrieden bin habe ich gesagt, das ich mich schon an die 180 PS gewöhnt habe und er meinte, das man das Auto doch bei einem seriösen Tuner wie BSR chiptunen lassen könnte... Als ich ihm dann sagte, das ich wegen des Garantieverfalls etwas beunruhigt bin meinte er nur, das nur der Motor seine Garantie verliert, und das die meisten seriösen Tuner eine Ersatzgarantie anbieten...

Allerdings hat die Firma "Svenska Volkswagen AB" vor kurzem in einem Automagazin gesagt, das man von Chiptuning abrät... Ob das nun wegen dem Garantieverlust ist, oder weil Svenska Volkswagen doch lieber einen 5000 Euro teureres Auto mit 3.0 Liter Motor statt 1.8er verkaufen würde ist ne andere Frage.
 
Paul

Paul

Dabei seit
10.03.2002
Beiträge
158
Zustimmungen
0
Ort
Hönow bei Berlin
Hallo zusammen,

ich war gestern mal wieder in "meinem" Autohaus, weil "meine" Servo wiederholt ausgefallen ist. Soll wohl am Drehwinkelsensor liegen, naja.

Jedenfalls kam der Werkstattmeister auf mich zu und fragte, ob ich schon mal an Chiptuning gedacht hätte, weil das doch was für mich wäre :grübel: . Er gab mir einen Prospekt der Firma HOPA und sagte mir dazu, dass die Firma HOPA und deren genutzte Technik (Steigerung der Einspritzmenge und nicht wie meist, des Ladedruckes) von SAD empfohlen (???) wird :grübel:.
Das er einen Preis von ca. 800-900 Euro nannte, machte meine schon vorher bestehende Ablehnung nicht zu nichte.

Ist irgendjemand diese Firma und "deren" Technik schon bekannt? Ich werde "es" nicht tun, wollte nur mal so in die Community rein gefragt haben.

Gruß Paul.
 

smhu

Guest
Es hängt tatsächlich etwas vom Goodwill der WS ab. Bei meiner ersten WS hätte ich mich in der Garantiezeit nicht getraut mti einem Tuning aufzukreuzen, die hätten mir sicherlich auch die abfallenden Blinkergäser auf das Tuning geschoben. Meine jetzige WS ist eigentlich Fan von meinem Motortuning (die können sich nicht lösen von dem Wagen), solange es sie nichts kostet. Ich hatte bei den Radlagern (50% Kulanz) eine kleine Diskussion über Tuningmassnahmen. Die WS wollte zuerst keinen Antrag stellen (zu breite Felgen und zu hohes Drehmoment in Folge Tuning), aber da ich den Wagen vom Skodahändler mit den zu "breiten" Felegn gekauft hatte und ein Radlager wohl aucch mit Tuning mehr als 50000km halten muss hatte er dann ein Einsehen.

Tuningmassnahmen geben immer Anlass zu Diskussionen in Garantie- und Kulanzfällen. Wer diese nicht will, der soll es lassen. Die WS bemerkt das Motortuning ohnehin auch ohne VAG Com, die müssen nur einsteigen und einige Meter fahren und wissen dann schon, dass kein Serienmotor so gut gehen kann.
 
olbetec

olbetec

Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
1.903
Zustimmungen
6
Ort
24568 Kaltenkirchen bei HH
Fahrzeug
Rapid Spaceback Style Plus EZ07/14 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
Werkstatt/Händler
Autohaus Kath
Kilometerstand
65000
Er gab mir einen Prospekt der Firma HOPA und sagte mir dazu, dass die Firma HOPA und deren genutzte Technik (Steigerung der Einspritzmenge und nicht wie meist, des Ladedruckes) von SAD empfohlen (???) wird
Super!!! Na dann wirds wohl "nur" 15 bis 20PS mehr werden, denn ohne Ladedruckanhebung ist da nicht mehr drin, und rußen wird er dann evtl. auch wie :pig: ...
Es hängt halt davon ab wieviel Ladedruck nach dem Tuning eingeregelt wird: Wenn man sich das Kennfeld von dem vergleichbaren Garret VT15 anschaut, dann sollte nicht mehr als 2150...2200 mbar gemacht werden, denn dann verlässt er das Wirkungsgradmaximum und dreht mehr als 20% schneller (~44% höhere Belastung!!!)...
Für mich ist das jedenfalls nicht preis-leistungsgerecht und nicht unbedingt schonender, da irgendwann die VTG-Verstellung des Turbo total festgerußt sein wird...
Das wichtigste ist für mich: Immer erst diszipliniert warmfahren (sowieso...) und dann Reifen verbrauchen (wenns denn sein soll :rolleyes: ) oder wie immer öfter kampfsparen und lächeln, wenn andere sich fürs Ego den Wolf drehen...
Munter bleiben
OlBe
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
Original von olbetec
warmfahren (sowieso...) und dann Reifen verbrauchen (wenns denn sein soll :rolleyes: ) oder wie immer öfter kampfsparen und lächeln, wenn andere sich fürs Ego den Wolf drehen...
Munter bleiben
OlBe

Irgendwie verstehe ich das nicht ganz :duspinnst: :frage:

Gruß Reiner
 
olbetec

olbetec

Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
1.903
Zustimmungen
6
Ort
24568 Kaltenkirchen bei HH
Fahrzeug
Rapid Spaceback Style Plus EZ07/14 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
Werkstatt/Händler
Autohaus Kath
Kilometerstand
65000
:offtopic:
Warmfahren: damit das Öl auch dahinkommt, wo es hin soll bei 150.000min^-1 Turbodrehzahl...
Reifen verbrauchen: Die Reifen freuen sich bei 300Nm und mehr besonders, auch wenn sie nicht hörbar durchdrehen...
Kampfsparen: Es macht mir Spaß, den Fahrstil so zu optimieren, daß man einerseits nicht zum Hindernis wird, aber andererseits die 4 vor dem Komma in der (Durchschnitts-)Verbrauchsanzeige sieht...
Lächeln: Das habe ich dann für die Leute übrig, die meinen, es mir an der Ampel so richtig zeigen zu müssen. Ich nehme das dann gelassen hin, und gehe wieder zu Punkt Kampfsparen...
Aber so langsam entfernen wir uns vom Thema Chiptuning und was die SAD-Werkstattexperten dazu sagen...
Das Warmfahren und der Reifenverschleiß, Verbrauch und Leistungsvorrat und die Qualität des Tunings waren ja Aspekte die hier von Bedeutung sein können, ok war etwas offtopic...
Munter bleiben
OlBe
 
Thema:

Skoda zu CHIP-Tuning und Garantie/Gewährleistung

Skoda zu CHIP-Tuning und Garantie/Gewährleistung - Ähnliche Themen

Erfahrungsbericht Leistung/Endgeschwindigkeit Skoda RS TDI / Skoda Kundendienst: Hallo zusammen, ich habe einen RS TDI und bin ehrlich gesagt sehr enttäuscht was die Leistung/Endgeschwindigkeit betrifft. Der Vorführwagen...
Erfahrungen CHIP-Tuning durch ABT: Hallo zusammen, im Forum sind nur wenige Erfahrungsberichte zum Chip-Tuning durch ABT zu finden. Ich möchte meinen Superb gerne in der Leistung...
Tuning - was ist mit Garantie, TÜV, Zulassung und Versicherung: Neuwagen-Garantie Beim Chip-Tuning sowie allen Veränderungen des Motors, aber auch bei anderen Eingriffen in das Fahrzeug wie zum Beispiel...
Kontakt mit Skoda...: Hier eine Mail von Skoda zum Thema Foto-Archiv. Meine ursprüngliche Nachricht steht am Ende. Hört sich ein bisschen nach STandart-Antwort an. Ich...

Sucheingaben

skoda chiptuning gewährleistung

,

keine Gewährleistung bei nachträglichen Tuning

Oben