Skoda wurde nun verkauft und der Neue ist auch schon da

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Loby, 06.09.2012.

  1. Loby

    Loby

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Renault Grand Scenic III
    Kilometerstand:
    27000
    Hallo Zusammen,

    da wir unser 3tes Kind erwarten, wollen wir zwangsweise auf einen Van umsteigen (leider fehlt sowas bei Skoda noch)und werden den Fabia II wohl oder übel verkaufen.

    Aktuell hab ich 18.000 auf der Uhr und denke es werden mit Sicherheit niemals mehr als 15.000 dazu kommen, eher weniger, das Auto hat EZ 02/2011 wurde aber schon im Juli 10 ausgeliefert.

    Kann man in etwa abschätzen, ob es sich eher lohnt das Auto jetzt in Zahlung zu geben (sofern ein Ersatz gefunden ist) oder wird die Differenz nicht allzu groß sein in 6-12 Monaten, bzw. mit wieviel muss ich da rechnen.

    Was ich noch vergessen habe, er hat 2 Jahre verlängerte Garantie, also insgesamt 4 Jahre
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Langstrecke, 06.09.2012
    Langstrecke

    Langstrecke

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz E200 T CDI (S212) MOPF
    Werkstatt/Händler:
    Mercedes-Benz Schmid, Holzkirchen
    Das liegt am Verkäufer, aber ich denke dass Du besser kommen wirst, wenn Du den Wagen in Zahlung gibst. Bestenfalls im gleichen Autohaus, wo Du den Fabia her hast. Die Verkäufer haben verschiedene Möglichkeiten den Wert des Alten "aufzupeppen".
     
  4. #3 Teddybär1964, 06.09.2012
    Teddybär1964

    Teddybär1964

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Holzhausen bei 34376 Immenhausen - Deutschland
    Fahrzeug:
    SKODA FABIA COMBI GREENLINE verkauft 10/2012 - jetzt Hyundai I30 1.6CRDi BLUE
    Werkstatt/Händler:
    Von 08/1996 - 10/2012 Autohaus Herold / Heiligenstadt
    Kilometerstand:
    70000
    Hallo,

    also - da stell dich mal auf einen ganz üblen Wertverlust ein. Ich kann Dir nur meine aktuelle Erfahrung mitteilen, die aber wegen unterschiedlichem Fahrzeugalter und Laufleistung nicht so ganz direkt vergleichbar ist - aber die Richtung vorgibt.

    War in der Werkstatt wegen einer Reklamation (Smartrepair nicht ordentlich ausgeführt - Lack blätterte ab). Da bin ich mal über den Hof spaziert und habe die schönen neuen Skodas begutachtet. Fiel mir doch ein Octavia Combi als Tageszulassung für einen recht netten Preis in´s Auge. Hab ich gleich mal eine Anfrage wegen Inzahlungnahme gestartet.

    Ergebnis: 7.700 € Händlerankaufspreis für meinen Fabia Combi Greenline EZ 20.11.2009 mit knapp 66.000 Km auf der Uhr (Standheizung, Mittelarmlehne, 8fach Alu, nagelneue unbenutzte Sommerreifen, vollwertiges Ersatzrad statt Tire-Fit, Neuwagenanschlussgarantie von Skoda bis 11/2014, usw.). Geben wollte der Händler dann 8.300 Euronen - wäre evtl. noch ein bisschen mehr mit daddeln drin gewesen. Gekostet hat der Fabia damals tutti kompletti 19.000 Teuronen. Macht einen Wertverlust von 56% in 34 Monaten ! Noch Fragen ?

    Ich bin seit 16 Jahren Kunde bei dem Händler und habe inzwischen 6 Skodas gekauft. Begründung für diesen Preis war, dass der Preisdruck durch den Preisverfall bei den Neuwagen - bzw. die Rabattschlachten - voll auf den Preis der Gebrauchten durchschlägt. Mir wurde empfohlen, mindestens noch 1 Jahr - besser 2 Jahre zu warten. Dann wäre evtl. ein etwas vernünftigerer Preis zu erzielen, der nach Einschätzung des Händlers in 2 Jahren kaum 2.000 niedriger liegen dürfte, als zum jetzigen Zeitpunkt. Ich könne die nächsten 2 Jahre wirtschaftlich gesehen kaum günstiger fahren. Also, wenn der Händler schon selbst vom Verkauf abrät (und damit auch vom Neuwagenkauf), muss die Situation auf dem Gebrauchtwagenmarkt echt besch.....en aussehen.

    Wer jetzt ein recht junges Fahrzeug in Zahlung geben will, muss sich immer die Preise anschauen, für die das gleiche Fahrzeug neu zu erwerben ist - und da sieht´s derzeit beim Fabia für potentielle Käufer paradiesisch aus. Dementsprechend schlecht für Verkaufende wie Dich.

    Gruß
    Michael
     
  5. Loby

    Loby

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Renault Grand Scenic III
    Kilometerstand:
    27000
    Die Frage ist eher jetzt in Zahlung geben oder abwarten, weil der Verlust nur minimal ist?, dass ich den in Zahlung gebe steht ausser Frage.

    Also laut Schwake hätte meiner, wenn es nen deutscher Ambiente wäre ca 10050€ wert (Stand letzte Woche), da ich aber ein CZ Import habe mit Sicherheit weniger, weil bei mir kein Tempomat standardmaessig dabei ist.

    Gekauft hab ich ihn vor einem Jahr für 12.900
     
  6. #5 Papamia, 06.09.2012
    Papamia

    Papamia

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Görlitz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 1.4 TSI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus Henkel
    Kilometerstand:
    24000
    Hallo,

    also ich kann mich Teddybär nur anschließen. Die Zeit für Gebrauchtwagenverkäufer ist im Moment denkbar schlecht und leider ist der Wertverlust in den ersten beiden Jahren am höchsten. Praktisches Beispiel bei mir. Ich hatte mich für einen Yeti Ambition Plus interessiert und wegen Inzahlungnahme meines jetzigen Wagens mal angefragt. Es ist ein Roomster Comfort Plus mit nahezu allen erhältlichen Extras und nachgerüsteter Standheizung. Die Preise lagen zwischen 10000 und 11000 EUR die mir geboten wurden. Bezahlt hatte ich wenn ich die Standheizung mit einrechne knapp 21.000 EUR macht in 24 Monaten bis zu 50 % Wertverlust. Die Begründung war immer die gleiche, dank Siegerprämie kostet zur Zeit ein Neuwagen kaum mehr als ein 2 Jahre alter Gebrauchter was ganz einfach auf die Inzahlungnahmepreise durchschlägt. Nach Schwacke ist mein Roomster knapp 12500 EUR im Einkauf wert. Von daher hast Du jetzt vielleicht einen ungefähren Anhaltspunkt auf was du dich einstellen kannst. Meiner Meinung nach macht es keinen großen Unterschied mehr aus wenn du ihn noch etwas weiterfährst. Der Wertverlust in den nächsten Monaten wird nicht mehr so hoch ausfallen wie in den ersten 2 Jahren.
     
  7. Loby

    Loby

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Renault Grand Scenic III
    Kilometerstand:
    27000
    Gut ok, sieht dann danach aus, wie wenn weiterfahren das wirtschaflichste wäre und zugleich für mich auch die bessere Entscheidung aktuell.

    Danke für die Tipps, Gott sei Dank hab ich den nicht neu gekauft ;)
     
  8. #7 PilsnerUrquell, 06.09.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    1. Frag dein Autohaus was sie noch bieten, abschätzen und Mutmaßungen bringen es nicht weiter, frag das Autohaus, das eine gibt weit mehr über regulären Marktpreis, das andere will dich nur verar...

    also hol Angebote ein, erst mit den realen Angeboten eine Meinung bilden und nicht durch Mutmaßungen.

    Wir sind nicht alle BILD

    du kannst versuchen deinen privat an den Mann zu bringen und gegenrechnen was dich der neue Van kostet, den man z.b. weit unter Listenpreis hier

    http://apl24.de/kaufen/index.php?i=1

    oder

    http://juetten-koolen.de/CM/index.php

    du kannst hier z.b. schauen was ein Auto neu kostet (am besten immer die deutschen Auslifermodelle nehmen zum Vergleich), die Transportkosten bewegen sich um die 300-500 Euro je nachdem wie weit du weg wohnst von o.g. Anbietern, wenn du es da vor die Tür gestellt haben willst

    da sind Werte von 25% und mehr unter Liste und dann rechnest du gegen was du real für deinen noch bekommst, das findet man kostenlos raus wenn man es z.b. kostenfrei bei E-baykleinanzeigen reinstellt und wartet was geboten wird,

    das kannst du dann mit dem was dein Autohaus noch bietet vergleichen und mit dem Aufschlag gegenrechnen was reell ein Neuer (also nicht der Listenpreis sondern der Preis ca. 25% unter liste, da man bei obigen anbietern reel ja dieses Auto für den Preis bekommt) und dann nochmal durchdenken,

    dann sieht die Rechnung schon ganz anders aus.

    mein neuer ist bestellt, mein Autohaus konnte den Rabatt mitgehen, nach bissl Verhandlungszeit (also keine 27% wie bei obigen, aber da die Transportkosten fürs
    vor-die-Tür-Stellen entfallen, sind es im Endeffekt die gleiche Ersparnis und mein Autohaus ist 2min Fahrzeit entfernt, bzw. 15min zu Fuß erreichbar,also eh fast vor der Tür)
     
  9. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Naja, du kannst dir mal den Wertverlust im Einkaufspreis lt. DAT ausrechnen, aber natürlich wird der nicht mehr dem realen Preis bei der aktuellen Situation konsistent sein. Du könntest damit aber vielleicht schon ansatzweise den Verlust abschätzen. Bei dir würde durch die Tatsache, dass du nicht der erste Besitzer bist und das Auto nach so kurzer Haltedauer verkaufen willst - gepaart mit der Tatsache, dass es ein TSI ist - wahrscheinlich noch ein zusätzlicher "Misstrauens-Abschlag" bei einem Käufer dazukommen, da hier schnell der Eindruck entsteht, dass du das Auto wegen ständigen Problemen loswerden willst.

    Die Nummer mit dem dritten Kind mag bei dir zwar stimmen, ich habe sie bei meiner Suche nach einem gebrauchten Fabia damals von fast jedem Verkäufer gehört. Da wird man als Käufer natürlich skeptisch, dicker Bauch hin oder her. :)

    Meine Prognose wäre, dass es günstiger kommen müsste ihn noch die 6-12 Monate zu fahren und dann erst loszuwerden. Zumal du wahrscheinlich auf einen Van - zumindest als Neuwagen - eh eine Weile warten müsstest? Aber wie meine Vorposter schon schreiben, ohne ein reales Ankaufangebot lässt sich nur grob spekulieren.
     
  10. Loby

    Loby

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Renault Grand Scenic III
    Kilometerstand:
    27000
    Es gibt zwar einiges negatives über den Motor zu lesen aber genauso positives, seh das gelassen, weil ich denke das ist bei fast jedem Motor so, klar gibts hier und da auch mal Ausfälle aber in der Relation zu den Gesamtzahlen passt das noch, und ausserdem gibts ja noch 22 Monate verlängerte Garantie und das der Erstbesitzer das Autohaus war, ist sicherlich besser wie wenns ein Privater gewesen wäre.

    Aktuell würde ich das Auto wohl sowieso noch länger behalten, da die Preise im Keller sind und ich hier in der Nähe bisher auch nicht das Superduperangebot für nen Van gefunden habe, wo es sich lohnen würde.
     
  11. #10 TSI_Fabiapaule, 07.09.2012
    TSI_Fabiapaule

    TSI_Fabiapaule

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    -Fabia 3 Edition Combi 110 PS DSG Quarzgrau Metallic
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kossert (Waltersdorf)
    Kilometerstand:
    6000
    Er muß halt trotzdem immer und überall seine unqualifizierten Anti TSI Äußerungen loswerden. Vorallem weil auch jeder der ein Auto kauft weiß das die Motoren Anfangsprobleme hatten.
    Also immer ganz locker bleiben 8)
     
  12. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Natürlich, ich habe ja auch sonst nichts zu tun - finde es aber sehr freundlich, wenn man andere User hier im Forum mit diffamierenden Kommentaren absichtlich provoziert ("unqualifizierte Äußerungen") und dann darauf besteht, dass man locker bleibt...

    Es ist nunmal so, dass die TSI-Probleme relativ breit in der Fachpresse thematisiert wurden und viele (sicherlich nicht alle) Interessenten für einen Gebrauchtwagen stoßen früher oder später darauf. Es reicht ja schon "TSI Problem" bei Google einzugeben und man erhält eine Unmenge Treffer speziell mit dem weiteren Stichwort "Steuerkette". Und das schlägt sich auf jeden Fall auf den Verkaufspreis dieser Fahrzeuge nieder bzw. man muss definitiv länger nach einem völlig ahnungslosen Interessenten suchen, der noch nie etwas davon gehört hat und bereit ist einen Preis ohne Risikoabschlag dafür zu bezahlen.
     
  13. cermi

    cermi

    Dabei seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 2011er Modell - 86PS TSI
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Donaustadt, 1220 Wien
    Also ich hab meinen Fabia Combi in der Ausstattung "Ambiente Elegance" im März 2011 bekommen...

    Jetzt steigen wir auf einen Octavia Combi um...

    Fabia Neupreis: knappe 18.000€
    Fabia Eintauschpreis: 10.000€
    Km-Stand: 22.000 km

    Der Verkäufer meinte sie verkaufen den dann um ca. 12.500 - 13.000€ weiter...

    Also 8000€ Wertverlust in 1 1/2 Jahren...

    Lg


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  14. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Das ist aber ganz schön happig, zumindest wenn die 12.500-13.000€ der Endpreis (und nicht der Angebotspreis) sind. Ich dachte zumindest immer, die Margen beim Händler würden um die 10-15% gegenüber dem Händlereinkaufspreis liegen?
     
  15. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    227
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Angebote der Händler sind teilweise auch absurd; wie viel er nachher tatsächlich bekommt, bleibt abzuwarten. Dann muss man bei der Kalkulation sicherlich auch noch die Faktoren Umsatzsteuer, Gewährleistung und Fahrzeugaufbereitung berücksichtigen.
     
  16. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Da stimme ich dir zu. Allerdings dachte ich immer, die Faktoren Umsatzsteuer, Gewährleistung und Fahrzeugaufbereitung wären in den 10-15% bereits enthalten. Sonst wäre das gerade bei jungen Gebrauchtwägen schon eine fette Marge...
     
  17. #16 Teddybär1964, 08.09.2012
    Teddybär1964

    Teddybär1964

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Holzhausen bei 34376 Immenhausen - Deutschland
    Fahrzeug:
    SKODA FABIA COMBI GREENLINE verkauft 10/2012 - jetzt Hyundai I30 1.6CRDi BLUE
    Werkstatt/Händler:
    Von 08/1996 - 10/2012 Autohaus Herold / Heiligenstadt
    Kilometerstand:
    70000
    8.000 Teuronen in 18 Monaten - das sind über 440 Flocken Wertverlust im Monat für einen Kleinwagen. Bei solchen Zahlen wird mir echt schwarz vor Augen. Das kann sich doch kein Normalverdiener leisten.

    Die 12.500 bis 13.000 Verkaufspreis für den Gebrauchten könnte der Verkäufer hier in D voll vergessen. Der würde stehen wie Blei.
     
  18. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    227
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Rechnung stimmt doch so nicht...

    Man gehe vom effektiven (!) Neupreis aus; der liegt in der Praxis deutlich niedriger.Dann sind die Zahlen auch passender, ein gutes Drittel Wertverlust nach einem Jahr sind normal, je nach Fahrzeug mal etwas weniger, mal etwas mehr.
     
  19. Zombie

    Zombie

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    42
    Sich einen Neuwagen kaufen und den nach 18 Monaten wieder verkaufen, würde ich unter normalen Umständen auch eher als Luxus ansehen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    227
    Ort:
    Niedersachsen
    Aber hier sind es andere Umstände, keine normalen, die den TE zum Neuwagenkauf bringen... ;)
     
  22. cermi

    cermi

    Dabei seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 2011er Modell - 86PS TSI
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Donaustadt, 1220 Wien
    Also bei mir ist der Grund simpel... Fabia ist mir zu klein für 2 Kinder :-)

    Der Preis war übrigens VOR etwaigen "Rabatt" für den Käufer... Schätze mal er bekommt den Fabia nicht für mehr als 11.500 weg..


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
Thema:

Skoda wurde nun verkauft und der Neue ist auch schon da

Die Seite wird geladen...

Skoda wurde nun verkauft und der Neue ist auch schon da - Ähnliche Themen

  1. skoda fabia 2 türverkleidun

    skoda fabia 2 türverkleidun: Hallo ich hatte mal eine frage ich habe einnen skoda fabia 2 baujahr 2011 und ich wollte neue lautsprecher einbauen hinnten links aber ich weis...
  2. Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe

    Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe: Hallo zusammen, Ich bin Neu in diesem Forum und fahre seit einer Woche einen Neuen Superb Kombi 2. TDI 190 PS Style. Von Anfang an als ich Ihne...
  3. Privatverkauf Pekatronic AKS 800 (Neu) für Keyless Entry

    Pekatronic AKS 800 (Neu) für Keyless Entry: Verkaufe eine Pekatronic AKS 800 Heckklappensteuerung 3200-8002 Sie liegt bei mir seit über einem Jahr OVP rum und ich komme zeitlich nicht dazu,...
  4. Privatverkauf 4x Alaris Kompletträder *NEU*

    4x Alaris Kompletträder *NEU*: Hallo Leute, ich habe hier 4x nagelneue Alaris Felgen. Die Felgen waren nur bei der Werksüberführung montiert. Hier noch die Daten der Reifen:...
  5. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...