Skoda verweigert Kulanz bei Kabelbrand

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von r1chy, 01.02.2010.

  1. r1chy

    r1chy

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.9 TDI 74kW (ATD) Bj'01
    Falls ihr euch noch erinnern könnt, das Jahr 2010 begann für meinen Fabia und mich nicht wirklich toll: Hauptsicherung (Nr. 2 auf Batterie) abgeschmort

    Georgs Antwort klang für mich plausibel und ich hatte an der entsprechenden Stelle mit einer Drahtbürste sämtlichen Rost weggeschliffen, neue Sicherung und neue Mutter aufgeschraubt. Sogar mit etwas Schraubensicherungslack gesichert.

    Das Ganze hielte dann ca. 4 Wochen - denn letzte Woche ist im Prinzip dasselbe passiert, nur etwas heftiger.

    Während der Fahrt (Motor lief schon ca. 5 Minuten, Licht an, Heizung höchste Stufe, Sitzheizung auf 3, Radio zwar an, aber leise) ging plötzlich wieder alles aus, sogar der Geschwingidkeits- und Drehzahlzeiger ist einfach stehengeblieben. Ich dachte mir nur noch "bitte nicht schon wieder".
    Hab natürlich sofort das Auto gesichert und in den Motorraum geschaut, dann kam mir auch schon der Gestank von verbrannten Plastik entgegen und ich sah nur noch wie es an dem schwarzen Kabel direkt hinter dem Kabelschuh rauchte und an der Stelle die komplette Isolierung weggebrannt ist. Von der Sicherung war gar nichts mehr zu sehen.

    Aber diesmal hab ich den ansässigen Skodahändler angerufen, der mich dann auch sofort abschleppen lies. Nach kurzem Blick vom Kfz-Meister auf die Hauptsicherungen, sagte er mir "definitiv Kabelbrand" und erklärte, dass er Meldung bei der Skoda-Zentrale machen muss.

    Den versprochenen Ersatzwagen gabs trotz Mobilitätsgarantie (der letzte Kundendienst meines Fabias: März 2009) merkwürdigerweise nicht. Und auch nach mehreren Telefonaten zwischen Kfz-Meister und Skoda wurde die Kulanz verweigert.

    Der Wagen ist zwar 9 Jahre alt, hat aber mit 130000km verhältnismäßig wenig auf der Uhr und das gepflegte Serviceheft weißt nur Kundendienste bei Skoda-Vertragshändlern auf.

    Naja, ich lass ihn trotzdem reparieren und hab den Schaden mittlerweile schon bei meiner Kaskoversicherung eingereicht. Hoffentlich klappt wenigstens das, dann kostets mich halt die 150 Euro Selbstbeteiligung.

    Aber letztendlich finde ich das eine ziemlich schwache Leistung von Skoda, vor allem dass ein solcher Schaden bei einer Tochterfirma von Volkswagen einfach nicht passieren darf! Dann passiert er doch und die Leute in Tschechien drehen mir nur den Rücken zu. Nee, also das merke ich mir... :thumbdown:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 O2 Kombi, 02.02.2010
    O2 Kombi

    O2 Kombi

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II Kombi, Ambiente, 1,9 TDI, DPF, DSG
    Und wenn du nicht nur auf Georg gehört hättest und meinen Beitrag ebenfalls hinterfragt hättest (Suchfunktion), wäre dir das alles erspart geblieben..... Wie gesagt, es gab schon mehrere mit neuem Sicherungsträger denen das auch ein zweites mal passiert ist. Das Problem war erkannt und die Lösung bekannt.
    Hier noch mal zur Erinnerung für den nächsten "Betroffenen".

    Moin moin, mit der Suchfunktion wirst du noch mehrere Beiträge zu dem Fehler finden.
    Wenn das Problem nicht mit Sicherheit auf die zu lasche Verschraubung zurückzuführen ist, kann es auch an dem schlecht gecrimpten Kabelschuh liegen.
    Hatten hier schon mehrere User, bitte in der Werkstatt einen neuen, vernünftigen Kabelschuh auf das etwas eingekürzte Pluskabel crimpen lassen, sonst tritt das gleiche Problem in kürzester Zeit wieder auf.
    Gruß Uwe
     
  4. r1chy

    r1chy

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.9 TDI 74kW (ATD) Bj'01
    Der örtliche Skoda-Vertragshändler hat mich heute angerufen und mir die schlechte Nachricht überbracht, dass sämtliche Ersatzteile nicht lieferbar sind. Somit verzögert sich die Reparatur um zwei Wochen!

    Also wirklich, es mag zwar sein, dass die Ersatzteile meistens nicht auf Lager sind, aber dass sie nicht lieferbar sind, hatte ich noch nie! :cursing: :thumbdown:
     
  5. #4 pelmenipeter, 04.02.2010
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    ist nun ca. 5 wochen her
    habe nen schriftzug bestellt Fabia 1.2 HTP
    habee 3 wochen darauf gewartet weil nicht lieferbar ;)
     
  6. #5 pietsprock, 04.02.2010
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    EXAKT das Gleiche ist mir mit meinem Fabia schon vor Jahren passiert...

    Das Kabel war oben an der Batterie verschmorrt und wurde in der Werkstatt wieder angeschlossen, nachdem
    der Batteriekasten neu aufgebaut worden ist...

    Zufällig hab ich nach 10 KM nochmal reingeschaut, was denn so gemacht worden ist und da war es schon wieder
    angeschmorrt...

    Damals, wusste man in der Berliner Skodawerkstatt nicht, woran es liegen konnte und hat einen Monteur von
    SAD hinzugezogen... Mein Fabia hatte zu dem Zeitpunkt gut 305.000 KM auf dem Tacho...

    Der Kabelbaum wurde daraufhin ersetzt und wie bei dir war der auch nicht sofort lieferbar... Muss er aber auch
    nicht, denn das Teil ist sauteuer und sowas hat keiner auf Lager liegen... nichtmal in einem Zentrallager...

    Gezahlt habe ich den Spaß damals selber, was zwar ordentlich ins Geld gegangen ist, aber irgendeinen Groll hatte
    ich da eigentlich nicht... zwar ärgerliches Geld, aber nach der Laufleistung habe ich das mehr oder weniger als
    Verschleiss gesehen.

    Von Kabelbaumaktion - war damals noch nicht die Rede...

    Insgesamt hat das Jahr 2005 mit ca. 3.200 Euro für Wartungs- und Reparaturkosten zu Buche geschlagen, aber nach
    über 300.000 waren einfach einige Verschleißteile fällig. Interessanterweise sind die dann nach 600.000 KM nicht
    wieder fällig gewesen.

    Den Kabelbaumwechsel hab ich damals selber gezahlt, da hat keine Versicherung was übernommen. Ist meiner
    Meinung nach auch nicht Sache einer Versicherung, da es Verschleiss ist. Würde mich interessieren, ob da was
    übernommen wird.

    Inzwischen habe ich 420.000 KM seitdem gefahren und die hohen Kosten von damals sind lange vergessen.


    Gruß
    Peter
     
  7. r1chy

    r1chy

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.9 TDI 74kW (ATD) Bj'01
    Ohoh...

    weißt du noch was in etwa diese Kabelsache gekostet hat?
    Ich hab für meinen Skoda nur 3000 Euro bezahlt - nicht, dass das wegen nem abgeschmorten Kabel zum wirtschaftlichen Totalschaden wird ;-)

    Ich hab den Schaden meiner Versicherung (Allianz) zwar gemeldet, aber noch keine Antwort bekommen...
     
  8. #7 O2 Kombi, 08.02.2010
    O2 Kombi

    O2 Kombi

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II Kombi, Ambiente, 1,9 TDI, DPF, DSG
    Hallo noch mal.
    Lies dir doch bitte mal diesen Beitrag komplett durch (in Nr. 48 steht die billigste Lösung) und hör auf panisch mit Reparatkosten zu mutmßen. Wie schon gesagt, das ist eine Reparatur die ein vernünftiger KFZ Elektriker, ein Boschmann o.ä. für kleines Geld vernünftig ausführen kann, die Kabelbaumtauscher und hochspezialisierten geführten Fehlersucher werden dir natürlich das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Ich ärgere mich immer über diese diese unpraktische Zeit, wo alles nur durch Austausch versucht wird zu beheben und über Leute die nicht auf gute Ratschläge hören. Aber das muß ja nun Jeder selbst wissen.....
    Für mich ist das Thema hiermit durch.
    Gruß Uwe
     
  9. r1chy

    r1chy

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.9 TDI 74kW (ATD) Bj'01
    So hab jetzt das Auto wieder. Wurde alles perfekt repariert: Neuen Sicherungsträger, neue Schrauben, neue Sicherung, neuen Kabelschuh und neue Leitung zum Innenraum.
    Summa summarum 600 Euro.

    Finde ich definitiv zu teuer für einen tschechischen Kleinwagen!

    Falls jemand den selben Schaden hat und die Idee meines Vorredners toll findet, Vorsicht, es muss nicht unbedingt nur der Kabelschuh schuld an dem erhöhten Widerstand und somit das Schmoren der Sicherung sein. Auch die Leistung selber kann betroffen sein!
     
  10. #9 pietsprock, 10.02.2010
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    naja, teuer in der Tat, aber Hauptsache der Wagen ist wieder ok...


    Mein Fabia hat seit der Aktion inzwischen 415.000 KM zurückgelegt und es ist nach wie vor alles perfekt...


    Gruß
    Peter
     
  11. #10 scroll tdi, 10.02.2010
    scroll tdi

    scroll tdi Guest

    das wäre auch krass gewesen, nach 9 Jahren noch was auf Kulanz zu bekommen. Na ja lass die Leute träumen...
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. r1chy

    r1chy

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.9 TDI 74kW (ATD) Bj'01
    Nun ja, mit Träumen hat das nichts zu tun...

    Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass auch bei einem 8 Jahre alten Auto mit 180.000 km (ebenfalls scheckheftgepflegt) Kulanz keine Seltenheit ist (letzte größere Reparatur: Schaden am Motor, 3000 Euro und die Hälfte wurde vom Hersteller übernommen.
     
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Doch und mit Verlaub: Das ist eine Seltenheit! Solche EInzelfälle mag es geben, aber im Normalfall ist von derartigen Kulanzleistungen in keiner Form auszugehen.

    Nicht teilen kann ich auch die Auffassung, dass die Reparatur für einen tschechischen Kleinwagen zu teuer sei. Denn schließlich spielt die Herkunft des Autos überhaupt keine Rolle. Ich gehe davon aus, dass ein Großteil der Kosten auf Arbeitslohn entfiel - und da spielt nicht das Ursprungsland der Autos eine Rolle, sondern die Kosten in der deutschen Werkstatt.

    Als (zu) teuer dürfte das anzusehen sein, wenn dieser Preis in Tschechien zustande gekommen wäre...
     
Thema: Skoda verweigert Kulanz bei Kabelbrand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kabelbrand nach waschanlage

    ,
  2. skoda fabia kabelbrand

    ,
  3. kabelbrand auto reparaturkosten

Die Seite wird geladen...

Skoda verweigert Kulanz bei Kabelbrand - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  2. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  3. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...
  4. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  5. Skoda MTX 160 RS

    Skoda MTX 160 RS: Der MTX 160 RS war ein Rallye-Auto, welches auf der "Rapid" 130- Familie basierte und wurde von Metalex gemeinsam mit dem Partner AgroTeam...