Skoda Superb iV

Diskutiere Skoda Superb iV im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Genau das mit dem GTE habe ich gemacht und mich danach für den IV entschieden. Muss allerdings auch zugeben, dass die Betriebskosten...

  1. #1321 ChrissirhC, 09.11.2019
    ChrissirhC

    ChrissirhC

    Dabei seit:
    15.03.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ocatvia III L&K 4x4 2.0 TDI DSG
    Kilometerstand:
    132000
    Genau das mit dem GTE habe ich gemacht und mich danach für den IV entschieden. Muss allerdings auch zugeben, dass die Betriebskosten Arbeitgebersache sind und mich daher schon der reduzierte geldwerte Vorteil massiv gelockt hat. Ich wollte aber dennoch kein Auto mit zu großem Spritdurst.

    Mal zu meinen Erfahrungen mit dem GTE: Mein täglicher Arbeitsweg mit 80km Arbeitsweg mal im automatischen Hybridmodus und durchaus zügig gefahren waren ca. 5,5l/100km. Die Stecke sind ca. 10km innerorts, 30km Schnellstraße (120km/h), 30 km BAB offen (ca. 180km/h) und 10km Überland.
    Am nächsten Tag habe ich zum anderen extrem mal den GTE Modus ausgereizt und bin die BAB-Kilometer völlig digital und wo möglich mit VMax gefahren - da röcheln dann auch mal 12-13l/100km durch den Tank.
    Aus meiner Sicht hängen beim Hybrid die Verbrauchswerte noch deutlicher vom persönlichen Gasfuß ab als beim Diesel.

    Ich hoffe den IV dann beim täglichen Arbeitsweg so mit rund 4,5l/100km bewegen zu können mit vernünftiger, aber trotzdem zügiger Fahrweise.

    Voraussetzung den Hybrid in Betracht zu ziehen, war für mich aber klar die Bereitschaft meines AG zu Hause mich bei der Wallbox zu unterstützen.
     
  2. #1322 winterborn, 09.11.2019
    winterborn

    winterborn

    Dabei seit:
    05.01.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Ich hab mir das jetzt mal grob ausgerechnet unter der Annahme das mich der TDI und der IV im Einkauf das gleiche kosten. Beim TDI hab 25.000k per anno mit 6 Liter Verbrauch (1,25€ per Liter) gerechnet.
    Beim IV 15.000 mit 7 Liter (€ 1,45 per Liter) und 10.000 mit 20kw/h per 100km (€ 0,30 per kw/h).

    Versicherung TDI 650 per anno, IV 600 per anno. Steuer TDI 288 und IV 28. Nach fünf Jahren wäre so der IV um 400 Euro günstiger...die Frage bleibt ob das alles so hinkommt? Was meint ihr?
     
  3. #1323 triumph61, 09.11.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    7.066
    Zustimmungen:
    1.492
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Deine 40km Arbeitsweg könnten in den kälteren Monate knapp werden. Die Heizung zieht bei E-Betrieb eine ganze Menge. Um wieder volle Akkuleitung zu haben musst du auch min 3,5std (Wallbox) oder 5 Std( 230V) nachladen.
     
  4. #1324 ChrissirhC, 09.11.2019
    ChrissirhC

    ChrissirhC

    Dabei seit:
    15.03.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ocatvia III L&K 4x4 2.0 TDI DSG
    Kilometerstand:
    132000
    TDI 4x4? Falls ja, würde ich mal die 6l Verbrauch in Frage stellen wollen, zumindest in Verbindung mit den 7l beim IV bei ähnlicher Fahrweise.

    Meinen O3 TDI 4x4 184PS fahre ich mit so rund 7l, unter 6l gehen nur, wenn ich mal wieder im Ausland mit Tempolimit unterwegs bin. Dann würde aber auch der IV aus meiner Erfahrung mit dem GTE eher rund 5l brauchen.
     
  5. #1325 winterborn, 09.11.2019
    winterborn

    winterborn

    Dabei seit:
    05.01.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Daheim aufladen ist kein Problem. Von dort würde ich auch entsprechend vorgeheizt losfahren. Momentan mach ich das per Standheizung.
    So oder so wird das ne knappe Sache mit der Kalkulation. Cool wäre es wenn ich mit Bonus weniger als für den tdi zahlen würde. Mal abwarten - Mittwoch hab ich Termin beim Freundlichen des Vertrauens.
     
  6. #1326 ChrissirhC, 09.11.2019
    ChrissirhC

    ChrissirhC

    Dabei seit:
    15.03.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ocatvia III L&K 4x4 2.0 TDI DSG
    Kilometerstand:
    132000
    Zum Arbeitsweg: Mein Anspruch ist nicht den Weg rein elektrisch zurückzulegen, dann würde ich mir nen BEV nehmen. Das würde zwar für den Arbeitsweg passen, aber nicht für die anderen dienstlichen Fahrten, wo dann so 1-2 mal im Monat durchaus auch mal 600-1000km am Tag abgerissen werden. Der PHEV scheint mir da ein akzeptabeler Kompromiss zu sein.
     
  7. #1327 winterborn, 09.11.2019
    winterborn

    winterborn

    Dabei seit:
    05.01.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Ich würden den 150ps tdi nehmen. Aktuell hab ich den Leon ST mit dem 184ps TDI. Da habe ich 6 Liter Langzeit.
     
  8. #1328 triumph61, 09.11.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    7.066
    Zustimmungen:
    1.492
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Das vorheizen musst du aber in die Kalkulation mit einbeziehen. Ebenso die Feierabendrunde bei evtl leerem Akku.
     
  9. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.441
    Zustimmungen:
    2.662
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Die Werte unterscheiden sich nur sehr knapp. Einzig bei der Steuer gibt es größere Unterschiede. Wie sich die Versicherungsklassen entwickeln, weiß auch keiner. Das gleiche gilt für die Kraftstoffpreise.
     
  10. #1330 Ehle-Stromer, 09.11.2019
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    2.097
    Zustimmungen:
    537
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Warum dass denn?
     
  11. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.811
    Zustimmungen:
    1.742
    Ort:
    Wittingen /NdS
    ...weil das heizen Strom oder Diesel verbraucht!
     
  12. #1332 triumph61, 09.11.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    7.066
    Zustimmungen:
    1.492
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Die SH beim Verbrenner braucht ca 0,3-0,5l.(30Minuten) Was braucht die E-Heizung beim IV?
     
  13. #1333 ChrissirhC, 09.11.2019
    ChrissirhC

    ChrissirhC

    Dabei seit:
    15.03.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ocatvia III L&K 4x4 2.0 TDI DSG
    Kilometerstand:
    132000
    Mal unabhängig von den Kosten fand ich übrigens bei meiner Probefahrt mit dem GTE auch das Zusammenspiel zwischen Elektro und Verbrenner sehr geil.
    Im normalen Hybridmodus reicht die Leistung völlig zum gemütlichen Mitschwimmen im Verkehr. Genial wird es allerdings beim Losfahren aus dem Stand. Da man immer die ersten paar Meter elektrisch anrollt und erst dann an den Verbrenner übergeben wird, fällt die Anfahrschwäche bzw. Gedenksekunde völlig weg. Und wenn man mal überholen will, hat man im Sportmodus im Zusammenspiel beider Antriebe 218PS, die die Fuhre echt in Schwung bringen - vom Gefühl her sehen meine jetzigen 184PS da echt alt aus.
    Für mich war das das stimmigste und ruhigste Antriebskonzept, das ich seit langem gefahren bin.
    Ob man im Gegensatz zum TDI als Privatfahrzeug in den Betriebskosten unbedingt sparsamer ist, das wird wahrscheinlich wirklich knapp. Beim Firmenwagen kommt eben wie gesagt noch die Einsparung beim geldwerten Vorteil dazu, zudem hat der IV zumindest in GL-Leasing momentan echt gute Konditionen.
    Ich würde mich vermutlich mittlerweile bei gleichen Kosten für den IV entscheiden.
     
    michnus und winterborn gefällt das.
  14. michnus

    michnus

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    1.316
    Ort:
    Eilenburg
    Fahrzeug:
    Superb III Style
    Also wenn Du beim 150PS-TDI mit 6 Litern rechnest, dann musst Du da schon mächtig heizen und kommst somit auch nicht mit den 7 Litern beim iV (im Benzin-Modus) hin.
    Die Spreizung dürfte etwas größer sein.

    Das Du als privater Käufer mit vergleichbarer Ausstattung auf den selben Preis kommst (iV und 150PS-Diesel) bezweifle ich auch. Nach Abzug aller Rabatte und Vergünstigungen bleiben sicher 2000,- zugunsten des TDI. So ging zumindest meine Rechnung aus.

    Aber egal, die tatsächlichen Jahreskosten dürften in Deinem Beispiel tatsächlich ungefähr gleich sein (keine Ahnung, ob die 20kw/h auf 100km realistisch sind)
    Entscheidend für den privaten Käufer wird auch sein, wie lange man ihn nutzen möchte. Plant man mit nur 3 oder 4 Jahren, dann bekommt man wahrscheinlich auch noch gut Geld für den iV (vorausgesetzt, die Strompreise gehen die nächsten Jahre wegen deutlich mehr Nachfrage und weniger Angebot (Abschaltung Kohle) nicht durch die Decke.

    Aber wenn ich mal davon ausgehe, dass der geneigte iV-Käufer an die Umwelt denkt, dann strebt er sicher auch eine langjährige Nutzung des Fahrzeugs an. Denn durch lange Nutzungsdauern werden die meisten Ressourcen gespart.
    Die Frage ist nun: in welchem Zustand ist so ein Akku nach 8-10 Jahren? Was bei Dir ja ca. 220.000km bedeuten würde?
    Was bekommt man dann noch für den Wagen? Die gleiche Frage kann man natürlich auch für den Diesel nicht ganz genau beantworten. Aber da sich die Hysterie ja schon ganz gut gelegt hat, scheint das relativ stabil zu sein.

    Thema Steuer: Ich zahle für den 150PS-Diesel 212,-€. Kann aber sein, dass sich da schon wieder was bei den neu zugelassenen geändert hat.

    Entscheidend wird der tatsächliche Kaufpreis sein. Sollte der iV da tatsächlich genau so teuer wie der TDI sein, dann würde sogar ich zum iV greifen. Würde mich dann mal sehr interessieren, welche Angebote Du bekommst. gern auch per PM).
     
  15. #1335 winterborn, 09.11.2019
    winterborn

    winterborn

    Dabei seit:
    05.01.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    @michnus Danke. Viel zum Grübeln

    Auf den TDI bekomm ich 21% - IV steht noch aus da ich mich bisher nicht wirklich damit befasst hatte. Am Preis wird es dann hängen. Bin bei gleichen Kosten über 5 Jahre gerechnet geneigt den IV zu nehmen.
     
  16. #1336 triumph61, 09.11.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    7.066
    Zustimmungen:
    1.492
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
  17. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    10.189
    Zustimmungen:
    2.925
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Wiviel kw hat die heizung beim GTE??
     
  18. #1338 winterborn, 09.11.2019
    winterborn

    winterborn

    Dabei seit:
    05.01.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Sollten 5,5kw sein.
     
  19. #1339 triumph61, 09.11.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    7.066
    Zustimmungen:
    1.492
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Bei Hochvoltbetrieb, die 230V Steckdose liefert nur 2,3kw
     
  20. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.811
    Zustimmungen:
    1.742
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Die Vorheizung zieht keine 5,5kW... Er zieht sich aus dem Kabel maximal 3,6kW und holt sich nichts weiter aus dem Akku! Die Heizung selber hat mehr Leistung und die zieht er auch, wenn man "drin sitzt" und es schnell warm haben will.
    Die Heizleistung reicht aber dennoch aus um den Wagen vorzuheizen, ob es allen reicht ist eine andere Frage. Der Innenraum des up! ist nach 30min (1,65kW) eine Sauna! Aber der ist ja auch nur halb so groß...
     
Thema: Skoda Superb iV
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda superb iv wann bestellbar

    ,
  2. skoda superb iv forum

    ,
  3. leasingrate skoda superb iv

    ,
  4. superb iv anhängelast ,
  5. škoda superb iv anhängerlast,
  6. superb iv bestellbar,
  7. skoda superb iv bestellbar,
  8. superb iv,
  9. skoda superb hybrid anhängelast,
  10. skoda superb iv lieferzeit,
  11. skoda superb iv ladegerät steckdose,
  12. anhängelast skoda Superb iv,
  13. skoda superb iv konfigurieren,
  14. skoda superb iv als 4x4,
  15. scheller superb iV,
  16. skoda superb iv konfigurator,
  17. skoda hybrid iv forum,
  18. skoda superb iV,
  19. superb combi iv bestellbar,
  20. skoda superb iv anhängelast
Die Seite wird geladen...

Skoda Superb iV - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Skoda Octavia (DCC, Fahrprofil)

    Frage zum Skoda Octavia (DCC, Fahrprofil): Guten Abend liebe Community, ich bin seit ca. 3 Wochen stolzer Besitzer eines Skoda Octavia (BJ 2018) und muss sagen, dass ich sehr zufrieden mit...
  2. Probleme mit Skoda Service Partner, offne Fragen

    Probleme mit Skoda Service Partner, offne Fragen: Hallo, irgendwie komme ich mir gerate von einen Skoda Service Partner verkohlt vor, wir hatten vor 11 Tagen eine unserer Wagen bei nen Skoda...
  3. Privatverkauf Steuerketten- und Keilriemensatz Skoda Fabia II HTP 60PS

    Steuerketten- und Keilriemensatz Skoda Fabia II HTP 60PS: Liebe Forumsmitglieder, Da meine Großmutter einen 2007er Skoda Fabia II HTP mit 60PS besitzt, und beim Start die Rasselgeräusche und das...
  4. Camping im Skoda Octavia

    Camping im Skoda Octavia: Hallo, wer von euch benutzt den Octavia als Camper? Ich mach das seit bald einem Jahr, hier das Video zur Einrichtung: [MEDIA] Einfach und...
  5. Dachträger Octavia IV - welcher Grundträger?

    Dachträger Octavia IV - welcher Grundträger?: Hallo zusammen, nachdem ich noch das THULE-Befestigungssystem vom A4 Avant (Bj. 2014 - hat sich aber beim neuen A4 (2015) nicht geändert) habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden