Skoda Superb iV

Diskutiere Skoda Superb iV im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Elektroautos sind nicht besser als Verbrenner. Allein schon wenn ein E-Auto brennt. Was da für eine Dreck und Rauch entsteht.

  1. Rapid

    Rapid

    Dabei seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    485
    Ort:
    Zürich
    Fahrzeug:
    SKODA Superb Combi 2.0 TDi L&K 4x4 DSG, 140 kW
    Werkstatt/Händler:
    AMAG Autowelt
    Kilometerstand:
    Immer einige mehr, als gestern
    Elektroautos sind nicht besser als Verbrenner. Allein schon wenn ein E-Auto brennt. Was da für eine Dreck und Rauch entsteht.
     
  2. #102 goetzuwe, 10.11.2016
    goetzuwe

    goetzuwe

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    363
    Ort:
    W
    Fahrzeug:
    Superb III Limo 140KW L&K,...
    Kilometerstand:
    >170.000
    zu @Ehle-Stromer
    Norwegen ist extrem begünstigt durch die Lage
    (viele Wasserfälle mit > 2000m!!! Höhenunterschied).
    da kann man soviel Strom erzeugen wie man will.

    Die brauche ihr eigenes Gas und Öl noch nicht einmal!

    Daher heizt man dort üblicherweise elektrisch (und das im hohe Norden)!

    Auch haben die keinen CSU und verlegen Stromtrassen überirdisch in entsprechender Menge
    (und keine Gleichstrom-Trasse nach Bayern mit einer Transport Leistung von nur 4 GW zu astronomischen Kosten
    (die ich als NRW Bürger noch mitfinanzieren darf)).
     
    michnus und tehr gefällt das.
  3. #103 Ehle-Stromer, 10.11.2016
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Wo willst du denn Wasserstoff tanken, wenn es kaum Wasserstofftankstellen gibt?
    Hier existiert das gleiche Problem wie bei der reinen Elektromobilität.
    Brennstoffzellen: Keine Tankstellen - keine Autos
    http://www.deutschlandfunk.de/brenn...eine-autos.697.de.html?dram:article_id=351176
     
  4. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    2.444
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Bevor hier die Strompreise explodierten, waren Wärmepumpen auch noch beliebter. Seit dem Gas immer günstiger und Strom immer teurer wird, ist das Heizen mit Strom hier allerdings sehr teuer geworden.
     
  5. #105 Ehle-Stromer, 10.11.2016
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Ich denke, dass wir das mit unseren Wind- und Solarressourcen auch können.
    Im Offshorebereich laufen derzeit über 50 Genehmigungsverfahren für die deutsche Nordsee, in denen 5.700 WEA mit 28 GW installierter Leistung errichtet werden sollen.
    28 GW x 20 h ergeben dann 560 GWh am Tag, die verbraucht werden dürfen, um nochmal auf das weiter oben aufgeführte Rechenbeispiel zur Stromknappheit zurück zu kommen. 8)
     
  6. #106 fireball, 10.11.2016
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    11.867
    Zustimmungen:
    4.267
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    242000
    Jetzt müssen wir den Strom nur noch transportieren... *auf Proteste gegen die Trassen schiel*
     
  7. #107 Sprit(vernichter)², 10.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2016
    Sprit(vernichter)²

    Sprit(vernichter)²

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    255
    Fahrzeug:
    S2 CFGB DSG AxA=16
    Die Brennstoffzelle ist auch kein alleinstehende Lösung.
    Die PEM's haben im besten Fall auch nur nen Wirkungsgrad von 60% und das auch nur im Teillastbereich. Dabei darf man nicht vergessen dass aktuell der Wasserstoff auch nur bestenfalls mit einem Wirkungsgrad von 90% hergestellt werden kann (Elektrolyse). Dabei darf man wiederrum auch nicht vergessen dass der Stoff dann nur bei wenigen Bar vorliegt. Für deinen Druckgastank brauchst du dann aber schlanke 700bar. Viel Spaß beim ausrechnen der Verdichtungsarbeit die dazu nötig ist.
    Flüssigwasserstoff wäre noch ne Lösung, aber die dazu nötige Kälteleistung ist auch nicht von schlechten Eltern!

    Den Strom direkt aus zB der Windkraft (welche übrigens auch Nachts arbeitet) zu ziehen und mit einem Gesamt-Systemwirkungsgrad von Erzeugung bis Gummiabrieb mit ~80% auf die Strasse zu bringen, ist einfach der rationellste Weg.

    Schlussendlich wird es einen Mix aus vielen verschiedenen Antriebskonzepten geben, wobei die mechanische Vortriebsleistung bei allen am Ende aus dem Elektro-Motor kommt. Kleinwagen werden dafür nur ne Batterie mitschleppen. Je größer der Wagen, je hybrider die Stromerzeugung. Dabei werden dann zum einen die Brennstoffzellen zum Einsatz kommen, zum anderen wahrscheinlich auch noch ein paar Kohlenwasserstoff-Verbrenner übrig bleiben. Hier werden dann aber wahrscheinlich andere Motoren als heute zum Zuge kommen, die dann nach anderen Vergleichsprozessen arbeiten. (Stirling oder Mischprozesse wie im Toyota).

    Was mit Sicherheit irgendwann exotisch wird, ist die direkte mechanische Kopplung von Kurbelwelle auf Antriebsachse. Davon müsst ihr euch leider verabschieden, da könnt ihr noch soviel schlecht rechnen ;)
    Alleine die mögliche Ersparnis einer vernünftigen Rekuperation sind beträchtlich, und das geht nunmal am besten per E-Motor!

    Desweiteren habe ich mal beim Bundesamt für Statistik nachgeschaut: Im Jahr 2012 hatten 48,9 Prozent der Pendler einen Weg von weniger als 10 km zwischen Wohnung und Arbeitsstätte. 26,5% kleiner 24km, 12,4% kleiner 49km, 4,4% +50km]
    [Quelle, leider nicht öffentlich zugänglich]


    Mit anderen Worten, 50% der Pendler sollten besser Elektro-Fahrrad fahren. (Und ich wage zu prophezeien dass das in 10 Jahren auch passieren wird)

    :D


    Schlussendlich ist hier das Unterforum des Superbs der denkbar schlechteste Ort um eine generelle Diskussion für und gegen E-Mobilität zu führen. Hier sind einfach (leider) zuviele Langstreckenexoten mit festgefahrenem Meinungsbild (aka konservative alte Säcke) unterwegs :P.

    P.S: Bevor sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, ich fahre selbst Superb
     
    SportLiner und Ehle-Stromer gefällt das.
  8. #108 Ehle-Stromer, 10.11.2016
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Aber nur für den der keine Solarstromananlage auf seinem Dach hat. Einen Wärmepumpenanlage, kombiniert mit einer Solarstromanlage, deren erzeugter Strom u.a. auch in moderne Akkumulatorenanlagen gespeichert werden kann, ergeben heute schon Anlagen, die eine bis zu knapp 90% selbstgenutze Eigenergieversorgung erlaubt. Dabei lässt sich dann sogar noch Strom verkaufen, zwar nur noch zu kleinen Preisen, aber das ist in der Situation untergeordnet.

    Korrekt.
    Aber nur für die, die nicht an die Nord- oder Ostsee fahren. :D
     
  9. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    2.444
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Nur blöd, dass zu Zeiten des größten Heizbedarfs kaum Solarerträge anfallen und dann doch wieder Strom dazugekauft werden muss. Hinzu kommt, dass nur alleine die Zinsen für die Finanzierung einer derartigen Anlage schnell in den Bereich der Brennstoffkosten einer Gas-Heizung kommen.
     
    michnus und MrMaus gefällt das.
  10. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.538
    Zustimmungen:
    672
    Fahrzeug:
    Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
    Glück oder Pech für mich dass ich zu den oberen 5 % gehöre.
    Und ich frage mich schon lange warum ihr nicht unter https://www.skodacommunity.de/threads/pro-und-kontra-elektromobilitaet.106809/ diskutiert. Die Argumente sind doch immer die Gleichen.

    Auch wenn es wirklich keinen zu interessieren scheint, es ging um einen mögliche Superb GTE. Nicht was in 20 Jahren ist oder ob eine Brennstoffzelle oder ein exotischer Akku eine Alternative in der Zukunft darstellt.
     
  11. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.693
    Zustimmungen:
    2.748
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Wo siehst du denn das Problem.. Stropm in Wasserstoff umwandeln und mit diesel LKWs verfrachten
     
  12. #112 Ehle-Stromer, 10.11.2016
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    ---
     
  13. #113 Ehle-Stromer, 10.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2016
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Solarstrom, der eine Wärmepumpe antreibt, wird auch im Winter erzeugt und ca. 90 % heißt, 10% müssen beigekauft werden. Niedrige Zinsen dürften derzeit nicht die Rolle spielen, wie es steigende Preise für dein Erdgas tun. Mit 90% eingesparter Energieekosten lässt sich schon so manche Finanzierung gut kompensieren.
     
  14. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.693
    Zustimmungen:
    2.748
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    ISt shcon toll, dass jeder ein Windkraftrad im Garten stehen hat..... Und Es kann in der NAcht winden, muss aber nicht.. wind wird durch wärme und deren Differenz generiert..
     
  15. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    2.444
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Keine Ahnung, wie es bei Euch aussieht. Bei uns waren die letzten Tage sehr trüb und dunkel.
    Mit welchen Kosten muss ich denn bei einer ausreichend dimensionierten Solaranlage inkl. Akku rechnen, damit ich die von Dir genannten 10% Fremdstromanteil erreiche? Gehen wir einfach von einem Wärmebedarf von 10000 kWh thermisch, also 3000 kWh elektrisch aus.
     
  16. michnus

    michnus

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    1.292
    Ort:
    Eilenburg
    Fahrzeug:
    Superb III Style
    Erdwärme fürs eigene Haus und gleich noch ein privates Kraftwerk dazu.... Wer sich das in der Anschaffung mal ebenso leisten kann, der kann sich auch einen TESLA S kaufen und belächelt den geneigten Superb-fahrer -der auch so gern die Umwelt schützen würde- nur müde.

    Und genau das ist momentan für den Normalbürger das Problem: Was praktisch gut nutzbar wäre, ist einfach noch viel zu teuer.
     
    wj76, MrMaus und tehr gefällt das.
  17. #117 Ehle-Stromer, 10.11.2016
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Du hast eine PN (Unterhaltung).
     
  18. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    2.444
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Warum willst Du nicht hier darüber sprechen?

    Dein Plan mag ja ökologisch nett sein, aber ökonomisch lässt sich das leider überhaupt nicht darstellen.
     
  19. #119 Ehle-Stromer, 10.11.2016
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Weil es noch mehr ins OT geht.
    Sehe ich nicht so, aber du scheinst Zahlen zu haben die das belegen können.
     
  20. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    2.444
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Der in Deiner PN verlinkte Film erwähnt eine Deckung von 84%. Allerdings wird dort nur der Zeitraum vom Januar bis September in Betracht gezogen. Schon seltsam, dass die heizungsintensiven und solarartragsarmen Monate Oktober, November und Dezember nicht in die Rechnung miteinfließen.

    Bei geschätzten Investionskosten von 20000 Euro für eine Wärmepumpe und dem gleichen Betrag für einen PV-Anlage mit Speicher liegen wir bei 40000 Euro. Bei einem Zinssatz von 2% macht das 800 Euro Zinsen im Jahr. Das ist irgendwie nicht konkurrenzfähig zu einer Gas-Heizung, die im Jahr Brennstoffkosten von weniger als 400 Euro verursacht.
     
Thema: Skoda Superb iV
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda superb iv bestellbar

Die Seite wird geladen...

Skoda Superb iV - Ähnliche Themen

  1. Wartungsintervalle-Superb III Facelift

    Wartungsintervalle-Superb III Facelift: Hallo, irgendwo steht das hier bestimmt schon im Forum, aber in welchen Intervallen soll eine Inspektion erfolgen. Mein Händler behauptet jedes...
  2. Superb II 3,6 V6 4X4 DSG Frischzellenkur

    Superb II 3,6 V6 4X4 DSG Frischzellenkur: Moin Moin, erst einmal vielen Dank für die ganzen hilfreichen Beiträge in diesem Forum die mir dabei geholfen haben einen gebrauchten 3,6 Kombi...
  3. Skoda 105 L - Was kann man dafür verlangen

    Skoda 105 L - Was kann man dafür verlangen: Hallo, ich brauche eure Meinungen. Was kann man für einen Skoda 105 L, EZ 10/1976, Farbe Weiß, aus 1. Hand noch verlangen? Das Auto ist seit...
  4. Superb III Skoda Superb Tuning - Österreich

    Skoda Superb Tuning - Österreich: Hallo, Kennt jemand einen kompetenten Tuner in Österreich? Bzw. nähe Wien/NÖ. Geht um einen Superb 150 PS TDI. 2019 Facelift.
  5. Privatverkauf Skoda Octavia 5E Combi 1.8 TSI

    Skoda Octavia 5E Combi 1.8 TSI: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/auto-inserat/skoda-octavia-combi-1-8-tsi-elegance-xenon-navi-ahk-heidelberg/284438605.html?mga_d188=DesktopSEO_V...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden