Skoda Superb iV

Diskutiere Skoda Superb iV im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Und Wesshalb diesel? Davon verbrauch ich keinen liter... Ich bin ein Schlechtes Beispiel.. wenn der i3 für mich in frage kommen würde hätte ich...

  1. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.693
    Zustimmungen:
    2.748
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Und Wesshalb diesel? Davon verbrauch ich keinen liter...

    Ich bin ein Schlechtes Beispiel.. wenn der i3 für mich in frage kommen würde hätte ich den genommen... kommt er nur nicht.

    Der Tesla kommt nahe nur:
    Der Kostet das Doppelte und ich kann damit nicht ziehen.....

    Und ja nächstes jahr nehm ich öfter das Motorrad für zur Arbeit. Dann sinkt mein Verbrauch am s3 auch und die km damit werden auch weniger. Ich bin mir durchaus bewusst was ich verbrauche
    Und wo ich optimieren könnte... aber ein I3 für auf die arbeit zu fahren liegt nicht drin sorry, und fürn rest brauch ich den S3...

    Auch bin ich mieter umd ich krieg keinen Stromanschluss.. Das zu mir.....
    zum generellen Problem;

    Du schreibst nachts laden... schön umd gut... mit welcher solar oder Windkraft? Die arbeitet tagsüber.... also kohle oder akw... beides disoptimal...

    Problem ist aber, du müsstest eben auch busse und LKW bestromen.... nicht nur unser verkehr... ich bin sicher du kannst irgendwo die zahlen herkriegen wiviele lkw km pro jahr zurückgelegt werden.....
    Rechne mal was das braucht und rechne sann mal in solarpanel quadratmeter ... da wird dir mindestens schlecht..
     
  2. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.946
    Zustimmungen:
    10.150
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Na, Du bist ja richtig schnell dabei mit Quellen :D

    Super Grundhaltung. Ideal um zu diskutieren.

    Ach so, E-Autos wachsen am Baum, man muss sie nur pflücken.

    Das rede ich seit Jahren. Ich sehe das noch nicht.
     
    Poldi78, tehr, michnus und einer weiteren Person gefällt das.
  3. Zed.

    Zed.

    Dabei seit:
    15.10.2015
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    NÖ - Nähe WrN
    Fahrzeug:
    SC3 140kW TDI DSG Style
    @TubaOPF
    Du musst ein armes Leben haben wenn du dir solche Mühe machst über 3 Seiten Thread Sachen zusammenzuzitieren um jemanden persönlich anzugreifen. Mein Beileid


    Das Problem mit Leuten wie dir ist, dass ihr Beratungsresistent seid und die Wahrheit nicht sehen wollt. Eigeninitiative in Form von selbst recherchieren - zB Google - geht ja mal gar nicht, gell?

    Zum Verbrenner:
    Da kommt prinzipbedingt Dreck hinten raus. Immer.

    Sperr dich doch mit deinem sauber Auto in der Garage ein und lass den Motor laufen wenns so sauber ist. Oder lieber nicht ?

    Es sind halt IMMER die gleichen Gegenargumente gegen Elektroautos. Gerade aus DE. Aber das wird der Markt ändern. Warte es ab.
     
  4. #84 Ehle-Stromer, 10.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2016
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Das Fazit zur auch hier verlinkten aktuellen Tesla-Testfahrt stützt diesen Gedanken und ich sehe es nicht viel anders.
    Und auch dieser Beitrag hier passt bestens zum Thema:

    http://www.motor-talk.de/news/ig-metall-bangt-um-jobs-in-bayern-t5859733.html

    Scheinbar haben die Herren der IG-Metall erkannt, dass es bereits 5 vor 12 ist und die Politik zur Umgestaltung der Infrastruktur stark gefragt ist. Ohne dem geht es nicht.
     
  5. #85 Rosenjoey, 10.11.2016
    Rosenjoey

    Rosenjoey

    Dabei seit:
    12.10.2016
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Stephanskirchen
    Fahrzeug:
    Superb Combi Sportline 190PS 4x4 und Yeti 150 PS 4x4 DSG, Yeti 2.0 TDI 4x4 150PS drive
    @Zed:
    Hallo...? darf wer anderer Meinung sein als du ohne dass er dann persönlich angepöbelt wird?
    TubaOPF recherchiert wenigstens und hat nicht nur blauen Dunst raus.
    Ich bin zwar auch für E-Mobilität, aber die wenigen Autos, die wirklich Praxistauglich sind, kosten moimentan wirklkich noch deutlich zu viel!
    Elektro wird die Zukunft sein, aber noch sind die Entwicklungen nicht weit genug verbreitet. Ausser Tesla hat noch kein Hersteller was wirklich brauchbares. Bei mir gerade wegen der Reichweite ein KO.
     
  6. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.693
    Zustimmungen:
    2.748
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    1. Wesshalb soll man sich von einem fremden dahergelaufenen "beraten" lassen, der nichtmal quellen liefern kann, also nur behauptungen aufstellt
    2. Greifst du nicht minder an...
    3. Stell dein auto doch mal über den Schornstein vom Kohlekraftwerk, von dem du den einzigen nachstrom beziehen kannst, wenn die Wagen in der Regel geladen werden.
     
    Tuba, 4tz3nainer und Rosenjoey gefällt das.
  7. #87 Rosenjoey, 10.11.2016
    Rosenjoey

    Rosenjoey

    Dabei seit:
    12.10.2016
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Stephanskirchen
    Fahrzeug:
    Superb Combi Sportline 190PS 4x4 und Yeti 150 PS 4x4 DSG, Yeti 2.0 TDI 4x4 150PS drive
    ...ich hätte sogar eine recht dicke Solaranlage auf dem Dach, daher war die Überlegung E-Auto tatsächlich da: ABER: Tagsüber bin ich mit dem AUto unterwegs und nachts liefern die heute verfügbaren Solarpanels noch keinen Strom...! Schade! Und die Zwischenspeicherung ist erstens zu teuer und zweitens nicht wirklich effektiv.
    Daher musste es wieder ein Verbrenner werden, der aber dann möglichst sauber...!
     
  8. #88 MrMaus, 10.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2016
    MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.693
    Zustimmungen:
    2.748
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    da hättest du aber auf 4x4Verzichten sollen und den 150ps benziner nehmen sollen:whistling:

    zurück zum thema:
    Ich habe mir echt den GTE oder auch den D6 überlegt.

    Problem an den Fahrzeugen ist: die tragen leider beides in sich, kosten dadurch mehr, sind schwerer...

    Das hybridzeugs ist auf dem Prüfstand sehr gut. Aber wesshalb sollte ich den Verbrenner mitschleppen, wenn ich den nur auf längeren strecken benötige?
    Wesshalb soll ich auf längeren strecken den akku mitschleppen wenn der kaum zum zuge kommt?

    Bezeichnet mich als radikalist, aber: Entweder voll brennstoff oder voll elektrisch....


    Problem bei vollelektrisch ist wie gesagt, die Energie ist nicht unbedingt dann zur verfügung, wenn man laden will/muss/kann..
    und wenn alle europäer aber darauf umsteigen wollen muss noch VIEL passieren, um den Energiebedarf bereitstellen zu können.

    Nehemn wir den hier öfter zittierten i3 als Grundlage: auf dem Prüfstand schafft der ohne jegliche austattung mit rund 13 kwh 100 km...
    Wenn denn wie hier immer beschrieben wird jeder 50 km zur arbeit fährt und wir von 50 mio ausgehen die in De das tun. Werden dazu 520 Gigawattstunden benötigt, jeden tag. Das macht pro Stunde 43.3 Gigawatt... pro halbtag(sonne und so spass) dazu braucht man 289 QuadratKILOMETER Fläche für Photovoltaik....

    Aber da ist noch kein einziger LKW, kein einziger Vertreter, kein einziger Bus, kein Taxi drin....... Und mit peakleistung gerechnet...... also SEHR SEHR zuversichtlich....

    Problem ist immernoch das Speichern, der Energie...
     
    wj76 gefällt das.
  9. #89 Ehle-Stromer, 10.11.2016
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Also, praxistaugliche Autos gibt es jetzt schon und das diese noch relativ kostenintensiv sind liegt auch an der Tatsache, der noch geringen Stückzahlen. Wäre die Infrastruktur besser asugebaut, gäbe es schon mehr Elektromobilität auf unseren Straßen. MIt dem verbesserten i3 (300 km) und dem neuen OPEL Ampera (500 km) wird diese E-Mobilität in den nächsten Jahren weiter zunehmen, andere Hersteller folgen zeitnah. Und so schnell wie aus den Mobiltelefonen Smartphones geworden sind, so schnell wird auch die Umstellung auf dem Fahrzeugsektor passieren.
    Ich bin mir relativ sicher, dass die Politiker in Berlin zeitnah weitere Weichen dazu stellen werden.
     
  10. #90 Rosenjoey, 10.11.2016
    Rosenjoey

    Rosenjoey

    Dabei seit:
    12.10.2016
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Stephanskirchen
    Fahrzeug:
    Superb Combi Sportline 190PS 4x4 und Yeti 150 PS 4x4 DSG, Yeti 2.0 TDI 4x4 150PS drive
    ...na dann hoffe ich mal, aber momentan ist eben noch nichts praxixtaugliches auf dem Markt: RW mind 400 KM und Laden in unter 2 Stunden mit einer Abdeckung an Ladestationen...
    Einbzige Ausnahme: Tesla. Der hat die Reichweite, die Ladung geht recht zügig und in meiner Nähe wäre sogar ne Ladestation... Aber leider unerschwinglich.
    Alle anderen wie BMW und co kommen in tauglich eben erst und diese Hybridfahrzeuge sind keine Lösung
     
  11. #91 crazy01, 10.11.2016
    crazy01

    crazy01

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    178
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II 1,6TDI 77kW / Superb Combi III 2,0 TDI 140kW
    Kilometerstand:
    103000 / 6500
    Ich hätt gerne eine Superb E-Variante genommen. Meine Frau hat 30 km zur Arbet nur Bundesstraße hinter LKW´s und könnte dort auch laden. Ich selber hab 75 km nur AB und dort rechnet sich ein E-Auto kaum, ausser man fährt auch dort nur 90.km/h. Daher ist der i3 für mich zum Pendeln rausgeflogen da er im Winter die Strecke nicht mit Heizung und ohne Benzin nicht schaft.
    Hätte es einen BMW 2er Grand Tourer als xe gegeben das wäre es der geworden, auch weil ich das Konzept sehr gut finde, einen kleinen Benziner und den E-Antrieb dann als Heckantrieb zu nutzten damit man zusätzlich noch 4x4 hat und der Wirkungsgrad steigt.
     
  12. #92 Ehle-Stromer, 10.11.2016
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Wird eher nicht kommen, da viel zu schwer.
    Der i3 mit 300 km Reichweite sollte für deine 150 km täglich, mit angemessener Geschwindigkeit (120 km/h) nicht reichen?
    OK, ein Nachladen an deinem Arbeitsort würde mehr Sicherheit geben, das ist durchaus nachvollziehbar. 8)
     
  13. #93 crazy01, 10.11.2016
    crazy01

    crazy01

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    178
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II 1,6TDI 77kW / Superb Combi III 2,0 TDI 140kW
    Kilometerstand:
    103000 / 6500
    Ich hatte mehrfach einen I3 aus der 1. Serie und auch mit Akku voll und Vorklimatisierung war es nicht möglich mit 120 km/h bis zum Schlus die Heizung an zu lassen. Es waren Aussentemperaturen von ca. -10°C. Am SChluss nur noch 90 gefahren bei EcoPro Plus.
    Beim nächsten Autokauf muss ich mal schauen was es werden könnte. Hab nochca. 4 Jahre Zeit.
     
  14. #94 goetzuwe, 10.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2016
    goetzuwe

    goetzuwe

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    363
    Ort:
    W
    Fahrzeug:
    Superb III Limo 140KW L&K,...
    Kilometerstand:
    >170.000
    Wenn ich mir vorstelle das in D im Sommer > 500.000 Autos 300-1000 km in den Urlaub fahren wollen; elektrisch
    ... dann bricht das Stromnetz direkt zusammen

    Rechnung: der Tesla S verbraucht ca. 20KWh/100 km (real nicht Prospekt)
    Das sind bei 500.000 Autos und ø 300km 30.000.000 KWh oder 30 TWh die in 1-2 Tagen zusätzlich erzeugt werden müssen
    (bei einer Jahreserzeugung von 700 TWh in der BRD (oder ein Durchschnittsverbrauch von ø 2 TWh / Tag) )

    Aktuell gibt es doch in der Saison schon an normalen Tankstellen Engpässe / Wartezeiten (und da tanke ich in < 5 Minuten für > 500 km)
    Und erklär mit mal einer wo ich 500.000 Autos an Steckdosen anschließen will ?

    Übrigens mit einer 15 A Steckdose mit 230 V lade ich ein einem Tag den Tesla S NICHT voll, da brauch ich schon deutlich mehr Power(Drehstrom)

    Träumt von Elektro weiter ES GEHT NICHT !!! (Großtechnisch)

    Und eine Urlaubsreise an einem Tag an den Gardasee (1000km von Wuppertal) wird es nie mehr geben.
    aber das ist ja Einzelschicksal (und das wird die Touristen Industrie im der Ferne zusammenbrechen lassen)
    (ist ja vielleicht auch gut wenn keiner aus NRW mehr nach Bayern fährt, das tut der Natur nur gut
    und die Bürger naja wie schon gesagt Einzelschicksal)

    Wenn da ideologisch das Akku-Elektroauto gepuscht wird, als einziger Weg, bricht alles zusammen
    da solltet ihr auch mal dran denken.

    Schaut auf Seite 3 in diesem Thread da ist erklärt was geht

    Brennstoffzelle mit Treibstoff Wasserstoff; oder Methanol oder mit Ionischen Flüssigkeiten !!!

    (Auch seh ich nicht ein, warum ein sauberer Diesel/ Benziner mit real niedrigem NOx Verbrauch nicht weiter fahren soll.
    Ein Kohlekraftwerk hat einen Wirkungsgrad von 30-40%)
     
    wj76, MrMaus und tRpi gefällt das.
  15. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.693
    Zustimmungen:
    2.748
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Das ist eines...
    Das wird schon eine GEWALTIGE Herausforderung nur die Pendler zu versorgen.... Aber dein szenario ist noch tausend mal krasser :whistling:
     
  16. #96 Ehle-Stromer, 10.11.2016
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Alter Aufschneider!!!!! :thumbsup:
    Nach meiner Rechnung, zu deinem Beispiel, wären das nur 30 GWh die da in 1-2 Tagen notwendig wären.
    Deutschland erzeugt schon allein aus Erneuerbaren Energien ca. 530 GWh am Tag, und täglich werden es mehr, sprich dein Zukunftsbeispiel wäre heute schon durchaus pufferbar.
    Ich sage mal, wenn vllt. in 10-15 Jahren, 500.000 Autos in 1-2 Tagen, 300 km weit in den Urlaub fahren würden, gäbe es ausreichend Stromtankstellen um diese Fahrzeuge bedienen zu können.
    Dass soll nicht heißen, dass nicht auch die Brennstoffzelle ihre Daseinsberichtigung haben wird.
    Wir werden es sehen, wobei ich fast vermute, dass der Superb mein letzter Diesel sein wird.
     
  17. #97 michnus, 10.11.2016
    michnus

    michnus

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    1.292
    Ort:
    Eilenburg
    Fahrzeug:
    Superb III Style
    Ich denke, dass Diesel und Benziner für alle, die mehr als 12-15tkm im Jahr fahren, noch mindestens 20-30 Jahre die hauptsächlichen Antriebe sein werden.
    Die Effizienz und Umweltverträglichkeit wird noch weiter verbessert werden und parallel werden natürlich Alternativen weiter voran gebracht.
    In 10 Jahren kann ich mir im reinen Stadtverkehr durchaus 30-50% Alternativangetriebene Fahrzeuge vorstellen. Auf Langstrecke und speziell im LKW-Bereich noch lange nicht.

    Mal völlig losgelöst von der Umsetzbarkeit: Wenn Elektroantrieb, dann könnte ich mich sehr gut damit abfinden, wenn es an jeder Tanke einheitliche Wechselakkus gibt, die ich aber zu Hause genau so aufladen kann.

    Wie bei den Gasflaschen. Leere abgeben, bezahlen und volle mitnehmen:D
     
  18. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.693
    Zustimmungen:
    2.748
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    nur, dass die Gasflasche wahrscheinlich nicht vom gebrauch kaputtgeht :thumbsup:

    Die Buslinie 10 der Stadt Bern wird übernächstes Jahr den elektrobus(nicht den Torlley) einführen hier Mehr darüber.
    Das ist ein Pilotprojekt. Ich bin jedenfalls gespannt.
     
  19. #99 Ehle-Stromer, 10.11.2016
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Wenn Norwegen in 13 Jahren keine Autos mehr mit Verbrennungsmotoren zulassen will, dann ist das ein Riesenschritt, der hier, sicherlich etwas später, aber auch kommen wird.
    Da werden dann plötzlich die Treibstoffe und die Versicherungen so teuer, dass diese dann vom Markt verschwinden werden.
    Und auch in den LKW-Sparten laufen schon Versuche mit elektrobetriebenen Lastkraftwagen, also auch hier wird nicht geschlafen.
    Noch ein Wort zur Brennstoffzelle, die sicherlich eine Zwischenlösung darstellt, aber zur Herstellung des Grundstoffes ist auch wieder Strom notwendig und macht die Herstellung somit unnötig teuer.
    Warum denn dann den Strom nicht gleich als "Kraftstoff" nutzen?
    Im übrigen der i3 besitzt als Keinwagen bereits 170 PS, d.h. leistungsorientierte Autofahrer müssen unter Strom nicht auf Leistung verzichten.
     
  20. crazy01

    crazy01

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    178
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II 1,6TDI 77kW / Superb Combi III 2,0 TDI 140kW
    Kilometerstand:
    103000 / 6500
    Derzeit forschen viele, nicht nur MB wieder an der Brennstoffzelle. Diese sind nun erheblich kompakter als früher und man kann die Erfahrung aus den Akku-Fahrzeugen mitnehmen. Das wird dann die Lösung zum schnelleren tanken sein. Ich denke in fünf Jahren wissen wir mehr, was es in zehn Jahren gibt.
     
    wj76 und MrMaus gefällt das.
Thema: Skoda Superb iV
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda superb iv bestellbar

Die Seite wird geladen...

Skoda Superb iV - Ähnliche Themen

  1. Wartungsintervalle-Superb III Facelift

    Wartungsintervalle-Superb III Facelift: Hallo, irgendwo steht das hier bestimmt schon im Forum, aber in welchen Intervallen soll eine Inspektion erfolgen. Mein Händler behauptet jedes...
  2. Superb II 3,6 V6 4X4 DSG Frischzellenkur

    Superb II 3,6 V6 4X4 DSG Frischzellenkur: Moin Moin, erst einmal vielen Dank für die ganzen hilfreichen Beiträge in diesem Forum die mir dabei geholfen haben einen gebrauchten 3,6 Kombi...
  3. Skoda 105 L - Was kann man dafür verlangen

    Skoda 105 L - Was kann man dafür verlangen: Hallo, ich brauche eure Meinungen. Was kann man für einen Skoda 105 L, EZ 10/1976, Farbe Weiß, aus 1. Hand noch verlangen? Das Auto ist seit...
  4. Superb III Skoda Superb Tuning - Österreich

    Skoda Superb Tuning - Österreich: Hallo, Kennt jemand einen kompetenten Tuner in Österreich? Bzw. nähe Wien/NÖ. Geht um einen Superb 150 PS TDI. 2019 Facelift.
  5. Privatverkauf Skoda Octavia 5E Combi 1.8 TSI

    Skoda Octavia 5E Combi 1.8 TSI: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/auto-inserat/skoda-octavia-combi-1-8-tsi-elegance-xenon-navi-ahk-heidelberg/284438605.html?mga_d188=DesktopSEO_V...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden