Skoda Superb iV

Diskutiere Skoda Superb iV im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Zum Abschluss mal OnTopic Von Hybrid halte ich nichts. Nicht Fisch nicht Fleisch. Die Nachteile von beidem. Ein Feigenblatt und keine Lösung. Nur...

  1. #41 triumph61, 08.11.2016
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.814
    Zustimmungen:
    1.406
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Für den Übergang (Plug-in-Hybrid) zum kompletten E-Auto eine Alternative. Für meinen persönlichen Bedarf (18km Arbeitsweg, und kreisweite Dienstfahrten) wäre das eine gute Alternative. Ich tippe ich käme so auf 80% rein Elektrische Fahrten bei mir, wenn nicht sogar mehr. Nur leider fehlen mir die passenden Autos.
     
    stevie27 und michnus gefällt das.
  2. #42 Zed., 08.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2016
    Zed.

    Zed.

    Dabei seit:
    15.10.2015
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    NÖ - Nähe WrN
    Fahrzeug:
    SC3 140kW TDI DSG Style
    @kaffeeruler
    Da ich morgen früh raus muss nur noch kurz...

    Ja da gibts viele Herausforderungen aber die sind lösbar.

    Tankstellen gabs auch mal keine

    Unsere ganze Infrastruktur ist ja nicht gottgegeben...

    Ein ganz wichtiger Punkt der sicher kommt:
    Man geht davon aus, dass der Gesamtstromverbrauch nur geringfügig steigt wenn alles auf E-Autos läuft. ca.10-20% lt div Quellen. bitte googeln


    Und die Netzsituation könnte mit den ganzen erneuerbaren Energiequellen sogar besser werden da die E-Autos gigantische Pufferspeicher darstellen (könnten).
    Quasi von der PV-Anlage / Windrad direkt in den Akku
     
  3. Zed.

    Zed.

    Dabei seit:
    15.10.2015
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    NÖ - Nähe WrN
    Fahrzeug:
    SC3 140kW TDI DSG Style
    OK für so kurze Wege natürlich eine Alternative um mit dem gleichen Auto gleichzeitig die Langstrecke optimal abzudecken

    Wobei bei dem Arbeitsweg bist du prädestiniert für E-Fzg. das geht mit JEDEM was am Markt ist. Sogar Renault Twizzy ^^
     
  4. #44 triumph61, 08.11.2016
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.814
    Zustimmungen:
    1.406
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Schaut euch mal das nanoFLOWCELL Konzept an. Da braucht es keine E-Zapfsäulen sondern es funktioniert anders. Klar muss da die Infrastruktur auch aufgebaut werden. Nur könnten die Mineralölkonzerne da leicht einen Tank installieren und daran verdienen. Beim Strom wird es da schon schwierig die ins Boot zu holen.
     
  5. #45 kaffeeruler, 08.11.2016
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Wüsting (oldb)
    Fahrzeug:
    Superb 2,5 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Rüdebusch
    Kilometerstand:
    333444
    Und wie soll die Energie zur Ladesäule kommen ?

    Wenn ich keine 32A ziehen kann können auch kaum die notwendigen Leistungen "gesendet" werden

    Wenn, wie die Regierung es ja gern möchte am besten gestern E-Fahrzeuge flächendeckend verbreitet sind müssen vorgestern schon Infrastruktur der Energienetze stehen

    Willst du ein Auto kaufen und dann net laden können ?

    Damals wusste ich das die nächste Tankstelle 20km weit weg ist, heute gehen die meisten davon aus das die Steckdose alles liefern kann was sie muss


    Jop, auch nur wenn wir weiterhin sparen sparen sparen.


    ob die Rechnung am Ende aufgeht...

    Es sind viele Baustellen, hoffen wir das sie in der richtigen Reihenfolge abgearbeitet werden und flächendeckend
     
  6. KaLaeu

    KaLaeu

    Dabei seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Luckenwalde
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi S3 2.0 TDI CR
    Kilometerstand:
    1200
    Bin ich richtig in der Annahme, dass ich nach 15 Minuten laden nicht genug Im Akku hab für 300km?

    Und wo lade ich mein Auto als Mieter? Stromkabel über den Gehweg?
     
  7. #47 SuperBee_LE, 09.11.2016
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    1.509
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Hättest du mal einen richtigen™ Motor genommen...
     
  8. #48 TheSmurf, 09.11.2016
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.613
    Zustimmungen:
    1.550
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Moin!

    Mal ehrlich, das Thema lautet "Superb GTE"... Vor und Nachteile zur E-Mobilität das Thema gibt es schon!

    Also ich fände ein brauchbaren Plugin-Hybrid für nicht ganz akzeptabel. Mit ca. 100km auf Elektro komm ich im Alltag klar. Ich habe einen großen Carport gen Süden auf dem im Moment nur Wasser warm gemacht wird. Da ist noch Platz für eine kleine "Tankstelle".
    Aber ich gebe offen zu, ich möchte meinen Komfort nicht missen. Und, hey Leute mal ehrlich, das will keiner hier. Sonst würden wir hier nicht über einen Superb diskutieren, sondern einen Rapid Stufe in Grundausstattung. Dann geht auch die Sitzheizung nicht auf Kosten der Ladung! Spätestens alle 300km an einer vorher fest definierten Raststätte anhalten und hoffen, daß da nicht schon einer am Kabel hängt ist mir zu nervig.

    Wichtig ist das alles zu Ende gedacht wird. Es nützt nichts, wenn ich den Strom durch Verbrennung fossiler Rohstoffe erzeuge. Auch die Spaltung des Atoms ist nicht ganz Rückstandsfrei. Der Akku wächst auch nicht an den Bäumen und man sieht bei Samsung was passieren kann, wenn man die Architektur der Cells bis zum Maximum ausreizt.

    Und sorry, wenn ich das nochmal anspreche... aber den kalten Motor nutzlos laufen lassen und "Dosen" entsorgen... im Müll! Naja, dafür bekommt man auch nicht den Umweltengel. An solchen Stellschrauben kann jeder von uns viel mehr tun!
     
    michnus und wj76 gefällt das.
  9. #49 goetzuwe, 09.11.2016
    goetzuwe

    goetzuwe

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    363
    Ort:
    W
    Fahrzeug:
    Superb III Limo 140KW L&K,...
    Kilometerstand:
    >170.000
    Fakt ist, das bei meinem Fahrprofil Elektro (mit Batterie) nicht geht.
    Fahre oft ≥ 1500km in 30 Stunden
    (Morgens ab 4:00 zum Kunden 300-1000km (in D, PL, DK, B, NL, F, CH, A) weit weg
    2-3 Stunden Jahreswertung/Reparatur dann Hotel nächsten Morgen so 8:00 ab nach Hause)

    Nur mal Fakten zu Elektro. Mit einem Tesla tanke ich in 1 Stunde an einer 15 A Haushalt-Steckdose 16 km Reichweite!
    Da ist der Akku in 24 Stunden NICHT voll. Sicher gibt es Supercharger, die in 30 Minuten 270 km Reichweite
    nachladen. Dann aber mit einem Stromanschluß, der Leistungsstärker ist, wie 90% aller Wohnungs- Stomanschlüsse!

    Alternativen (die kein deutscher Konzern anbietet ?( ):

    Was ginge wäre Elektro mit Brennstoffzelle und Wasserstofftank, den nur Toyota und Kia anbietet
    (übrigens ist 1km weg von uns schon eine Wasserstofftankstelle). Da geht das Tanken so schnell wie beim Diesel tanken
    Doch da muss man leider die Marke wechseln.


    Wenn ich beim VW Konzern bleibe kommt nur Erdgas (habe übrigens bei Audi schon vor 4 Jahren 300 bar Erdgas Kunststofftanks
    in Prototypen gesehen die nicht rosten können) und natürlich Benzin oder Diesel in Frage.

    Denke das mein übernächster Wagen (in 5 Jahren) nicht mehr von VW oder einer Tochter sein wird und dann mit einem alternativen Antrieb.
    VW / Skoda / Audi kümmern sich einfach nicht um Alternativen und werden in 10 Jahren von anderen Konzernen platt gemacht (leider).

    In 2 Jahren werde ich wohl wieder einen (S3) Dieselsticker kaufen.

    Einzige deutsche Hoffnung Daimler die sind schon sehr weit in der Brennstoffzellenforschung.
     
  10. #50 triumph61, 09.11.2016
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.814
    Zustimmungen:
    1.406
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Elektroantrieb ist klasse, nur muss man nicht den Strom von aussen ins Auto bringen sondern im Auto erzeugen. Sehr viele Autofahrer haben nicht mal die Möglichkeit ihr Auto nachts an einer Steckdose zu laden (Mehrfamilienhäuser). Die Brennstoffzelle oder auch nanoFLOWCELL http://www.nanoflowcell.com/de/anwendungen/quantino/ ist eine Lösung. Die Betankung kann weiterhin an den schon vorhandenen Tankstellen übernommen werden und dauert nicht länger als beim Verbrenner.
     
  11. #51 goetzuwe, 09.11.2016
    goetzuwe

    goetzuwe

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    363
    Ort:
    W
    Fahrzeug:
    Superb III Limo 140KW L&K,...
    Kilometerstand:
    >170.000
  12. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    2.444
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Aber nur in den ersten zwei oder drei Jahren. Wenn man sich alle drei Jahre einen neuen leisten kann, ist das natürlich schön.
     
  13. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    2.444
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Das ist Deine Quelle.
     
    Tuba gefällt das.
  14. #54 Ehle-Stromer, 09.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2016
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Geht nicht gibt es nicht. Es gibt für alles Lösungen. :thumbup:
    Du könntest zum Beispiel zukünftig mit einem Elektroauto von Europcar ca. 500 km bis zu deinem Kunden fahren. Tauschst dort dein Auto und fährst mit vollem Akku wieder zurück, um nur mal ein Beispiel zu nennen, wie es möglich sein könnte.
    Stehst du im Stau, wird dein Akku sogar von der internen PV-Anlage geladen.


    Die Voraussetzungen hierfür werden aber demnächst geschaffen, so das auch Laternenparker zukünftig geladen werden können. Der Prozess der Umstellung wird sich aber über Jahre hinweg hinziehen. Rom wurde auch ....
    Ich behaupte mal, in 25 Jahren werden viele Elektroautos nur noch induktiv geladen, nach dem Prinzip der Phonebox im Superb, und mit einem durchdachten Lastmanagement werden viele Elektroautos als zukünftigen Energierspeicher fungieren.
     
  15. #55 goetzuwe, 09.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2016
    goetzuwe

    goetzuwe

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    363
    Ort:
    W
    Fahrzeug:
    Superb III Limo 140KW L&K,...
    Kilometerstand:
    >170.000
    @Ehle_stromer

    bevor ich in 30 Stunden 3 -4 mal das Auto Wechsel um 1500 km zu fahren kaufe ich lieber das:
    Bildschirmfoto 2016-11-09 um 11.00.09.png

    Aber wie gesagt nicht mit einem Auto aus dem VW Konzern (leider)


    und zu deinem Energiemanagement
    das klappt aber nicht kabellos (induktiv)
     
  16. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    2.444
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Wie viel Stunden müsste man denn im Stau stehen, um einen Kilometer elektrisch fahren zu können? Nehmen wir mal optimistisch eine Fläche von 3 m² an und vergessen den Strom, den die Klimaanlage frisst.
     
    Tuba gefällt das.
  17. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    2.444
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Dort brauchst Du nur Deine zig Kilo Werkzeug und Unterlagen umräumen und weiter gehts.
     
  18. #58 Sprit(vernichter)², 09.11.2016
    Sprit(vernichter)²

    Sprit(vernichter)²

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    255
    Fahrzeug:
    S2 CFGB DSG AxA=16
    Immer wieder die selben Argumente.

    E-Autos sind einfach scheiße weil wir alle 1000km pro Tag in 4h fahren müssen und dabei ne Tonne Werkzeuge und Akten durch die Gegend schleppen.
    Niemand kein sein Auto aufladen, weil wir alle im 1000 Wohneinheiten-Block mitten in der Großstadt wohnen und ein anrecht auf unser eigenes Auto haben. Ein Stromkabel über den Bürgersteig ist ein absolutes No-Go und vollkommen unmöglich!
    kleine E-Autos gehen gar nicht, haben viel zu wenig Reichweite.
    große E-Autos gehen gar nicht, die Akkus sind viel zu schwer.

    Und überhaupt. E-Autos können brennen, was Verbrenner nieeeeemalsnienicht tuen.

    Jungs, geht lieber feiern. Trump hat gewonnen!
     
    NCC1701CH und MrMaus gefällt das.
  19. #59 goetzuwe, 09.11.2016
    goetzuwe

    goetzuwe

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    363
    Ort:
    W
    Fahrzeug:
    Superb III Limo 140KW L&K,...
    Kilometerstand:
    >170.000
    @Sprit(vernichter)²

    destruktiv sind WIR nicht

    Wir haben ja einen Weg aufgezeigt der machbar ist.
    Mit Brennstoffzelle und Wasserstofftank

    Nur das ich dann ein Auto von Nissan, Toyota Mercedes,.... kaufen muß
    und der VW Konzern sich lieber überlegt, wie man an das Geld für US Gerichte kommt und Mrd. zahlt

    ..... anstelle zu forschen und etwas Neues zu bauen.

    Bei der Konkurrenz sind die Autos schon REAL !!!
    und in 5 Jahren werde ich so einen Kaufen !!!

    zur Info hier ein Fahrbericht:http://www.auto-motor-und-sport.de/...rennstoffzelle-wasserstoff-test-11521971.html
     
  20. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    2.444
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Was meinst Du denn, warum Außendienstler so viele km abreißen? Bestimmt nicht aus Vergnügen.[/QUOTE]
     
Thema: Skoda Superb iV
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda superb iv bestellbar

Die Seite wird geladen...

Skoda Superb iV - Ähnliche Themen

  1. Wartungsintervalle-Superb III Facelift

    Wartungsintervalle-Superb III Facelift: Hallo, irgendwo steht das hier bestimmt schon im Forum, aber in welchen Intervallen soll eine Inspektion erfolgen. Mein Händler behauptet jedes...
  2. Superb II 3,6 V6 4X4 DSG Frischzellenkur

    Superb II 3,6 V6 4X4 DSG Frischzellenkur: Moin Moin, erst einmal vielen Dank für die ganzen hilfreichen Beiträge in diesem Forum die mir dabei geholfen haben einen gebrauchten 3,6 Kombi...
  3. Skoda 105 L - Was kann man dafür verlangen

    Skoda 105 L - Was kann man dafür verlangen: Hallo, ich brauche eure Meinungen. Was kann man für einen Skoda 105 L, EZ 10/1976, Farbe Weiß, aus 1. Hand noch verlangen? Das Auto ist seit...
  4. Superb III Skoda Superb Tuning - Österreich

    Skoda Superb Tuning - Österreich: Hallo, Kennt jemand einen kompetenten Tuner in Österreich? Bzw. nähe Wien/NÖ. Geht um einen Superb 150 PS TDI. 2019 Facelift.
  5. Privatverkauf Skoda Octavia 5E Combi 1.8 TSI

    Skoda Octavia 5E Combi 1.8 TSI: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/auto-inserat/skoda-octavia-combi-1-8-tsi-elegance-xenon-navi-ahk-heidelberg/284438605.html?mga_d188=DesktopSEO_V...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden