Skoda Superb iV

Diskutiere Skoda Superb iV im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; .....und spätestens beim Tausch der Akkus so richtig drauf zahlen.

  1. #301 SuperB 2002, 14.08.2019
    SuperB 2002

    SuperB 2002

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    215
    Fahrzeug:
    S3 in Brunello Rot, L&K
    .....und spätestens beim Tausch der Akkus so richtig drauf zahlen.
     
  2. Nordisc

    Nordisc

    Dabei seit:
    17.07.2012
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    63
    Ein Superb Sportline iV wäre für uns perfekt. Wir brauchen Familienkombi fürs Wochenende und meine Frau pendelt 2 x 18 km am Tag. Perfekt. Die kann reinelektrisch im Alltag fahren und für alles andere ist er halt noch vollwertiger Kombi. Die Frage ist nur, wie hoch der Preis beispielsweise gegenüber einem 2.0 TSI mit 190 PS wird.
     
    TheSmurf gefällt das.
  3. #303 TheSmurf, 14.08.2019
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    1.503
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Ich bleibe mal bei mir... Ich lease Autos meist für 4 Jahre, das sollte der Akku durchhalten. Tatsächlich war das auch bei meinem Stromer ein Gedanke dabei! Wieviele Leute mit Elektroautos (oder Hybriden) kennst du denn die den Akku schon tauschen mussten? Nach wieviel Kilometern muss denn der Akku gewechselt werden? Bedeutet denn ein Kapazitätsverlust von z.B. 2kWh eine nicht mehr Nutzbarkeit?

    Man liest immer wieder von Defekten am AGR beim Diesel... dennoch kommt niemand auf die Idee bei der Kalkulation des Kaufpreis einen evtl. anfallenden Wechsel des AGR's oder anderer Bauteile schon mit einzurechnen. Beim Stromer wird dies sofort vorausgesetzt.
     
    stevie27, crampas, Lutzsch und einer weiteren Person gefällt das.
  4. TPursch

    TPursch

    Dabei seit:
    19.04.2017
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    Siegen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi RS TDI 4x4 135 kW Bj. 09/2017 Audi A3 Limousine 2.0 TFSI Quattro 140 kW Bj. 10/2017
    Kilometerstand:
    41.000/ 8.000
    O-Ton ist immer folgender gewesen in den Vorstellungsvideos: "Der Preis orientiert sich an einem gut ausgestatteten Diesel der gleichen Leistungsklasse". Also wird der Preis wohl eher mit dem 190 PS TDI vergleichbar sein statt des 190 PS TSI.
     
  5. #305 hiddenuser, 14.08.2019
    hiddenuser

    hiddenuser

    Dabei seit:
    17.05.2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    19
    Beim Passat GTE VFL gab es 8 Jahre oder 160.000 km (je nachdem was zuerst eintritt) Garantie auf die Hochvolt-Batterie, wir haben in der Firma 3 Passat GTE als Poolfahrzeuge, Laufleistungen bei allen 3 weit jenseits der 100 tkm, bis dato keine Probleme.
     
    stevie27, Woswassi, crampas und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.683
    Zustimmungen:
    10.004
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    1900
    Weit gefehlt. Beim Gebrauchtwagen ist das durchaus eine der ersten Fragen eines potentiellen Käufers.
     
  7. #307 boerni666, 14.08.2019
    boerni666

    boerni666

    Dabei seit:
    01.06.2016
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI 81kw DSG Active PL-Import
    Werkstatt/Händler:
    Fleetari Repair Shop
    Kilometerstand:
    75000
    Stimmt, das ist ja reihenweise das erste, was man z.b. beim Prius tauschen muss. Die Akkus dort überleben das Auto. Und es gibt einige Taxen, die knacken die Million Kilometer.
     
    goetzuwe gefällt das.
  8. #308 borussia2005, 14.08.2019
    borussia2005

    borussia2005

    Dabei seit:
    23.02.2018
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Oberhausen
    Fahrzeug:
    Passat 2.0 TDI-140ps- 2006
    Kilometerstand:
    140000
    Nach meine Infos wird im falle des Falles nur die defekte Zelle getauscht und nicht der ganze Akku.
     
  9. #309 TheSmurf, 14.08.2019
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    1.503
    Ort:
    Wittingen /NdS
    OK, das kann sein. Aber hier ging es um einen Neuwagen. Und mir ist niemand bekannt, der sich gegen einen TDI als Neuwagen entscheidet, weil der ein AGR hat.
    Wobei das natürlich nur ein Beispiel war... evtl. nicht das Beste.

    Der e-up! ist seit 6Jahren auf dem Markt und im Forum gibt es nicht einen Thread über defekte bzw. stark degenerierte Akkus.
    Tatsächlich ist das in den Foren der „Nutzer“ viel weniger Thema als hier gefachsimpelt wird.
     
    Tuba gefällt das.
  10. #310 Ehle-Stromer, 14.08.2019
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    1.787
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Kressow
    Fahrzeug:
    S3, TDI, 5T, AT, 4x4
    Die Akkus sollten vom Stehvermögen kein Problem mehr darstellen. In der Stromerzeugerbranche werden heute schon 10 Jahre und mehr als Garantiezeit ausgegeben.
    Ich finde es auch als interessant, Kurzstrecken rein elektrisch fahren zu können, ohne dabei den Verbrennner nutzen zu müssen
    Warten wir es mal ab, was SAD in den iV reinstecken darf und was nicht.
     
    Lutzsch gefällt das.
  11. crampas

    crampas

    Dabei seit:
    04.01.2014
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K TDi 2.0 190 PS Limousine
    Ich bin ca. ein halbes Jahr nen gebrauchten (~150.000 km) Passat GTE gefahren. Hauptsächlich Stadt, selten mal AB oder über Land.
    Mein Spritverbrauch lag entweder bei 0 weil ich komplett elektrisch gefahren bin oder bei ca. 3 Liter (+/-) wenn ich im Hybridmodus unterwegs war.
    Kann man mir am Stammtisch erzählen was man will... Fakt ist, dass ich definitiv sehr wenig verbraucht habe, trotz "Mitschleppen". Strom habe ich entweder auf Arbeit bezogen (zum gewissen Anteil über Solardach der Firma) oder aus der heimischen Steckdose (Ökostrom). Sprit ganz normal halt an der Tanke.
    Grob überschlagen war ich damit insgesamt mehr als die Hälfte billiger dran, als wäre ich mit einem gleichwertigen Benziner gefahren. Selbst heute zahlen ich mit meinem Diesel insgesamt noch mehr auf 100 km. Nur ist der Unterschied nicht mehr so groß.
    Ja ich weiß, die Konstellation geht nicht bei jedem so. Aber der iV wäre ja ebenfalls kein Auto für die breite Masse, sondern nur für die Leute, für welche das Konzept ins Leben passt.
    Das Argument mit der Herstellung der Batterie kann man nicht wegreden. Ich weiß aber auch, dass einige Batteriehersteller einen erheblichen Anteil der notwendigen Energie zur Herstellung über Solar beziehen. Langfristig glaube ich, dass die Gewinnung der notwendigen Materialien das größere Problem ist, weniger die Energie zur Herstellung.

    Aber hey, wir befinden uns doch gerade erst am Anfang und ich finde das eigentlich ziemlich spannend, dass man diese Revolution miterleben kann. Man konnte sonst nur zwischen Diesel oder Benzin wählen. In Zukunft haben wir Diesel, Benzin, Elektro, diverse Hybride, Wasserstoff,... Ist doch klasse, dass man sich den passenden Antrieb heraussuchen kann.

    Mal abgesehen davon, dass für mich ein elektrisches bzw. teilelektrisches Auto einige ERHEBLICHE Vorteile bietet. Die Ruhe im Auto ist der Hammer. Das ist doch ein enormes Kaufargument. Was würdet ihr an Aufpreis zahlen für ein "Super-Ultra-Silent Paket"...? Rein hypothetisch der Aufpreis wäre 1000 EUR. Ich denke viele würden diese Ausstattung wählen, weil es ihnen das Wert wäre. Sowas muss man auch auf der Pro-Seite sehen. Außerdem ist der Druck beim Anfahren auch nicht von schlechten Eltern. Fand ich ebenfalls besser als bei meinem jetzigen TDI.
    Weiterhin hat mir das wirklich Spaß gemacht mich mit den ganzen Geschichten um Rekuperation und Co. zu beschäftigen. War irgendwie wie ein ganz anderes Fahren.
    Und Autobahn... ja, damit konnte ich damals keine Rekorde brechen, aber dafür ist das Auto auch nicht gebaut. Das ist in meinen Augen nicht gerecht ihn in dieser Kategorie zu vergleichen. Das Auto hat halt Vorteile und Nachteile. Für mich überwiegen die Vorteile, für einige andere eben die Nachteile.

    Letztendlich tendiere ich aktuell sehr stark dazu mir einen Superb iV zu holen. Ich weiß nicht, ob Elektro aus Batterien die Zukunft ist, wahrscheinlich nicht...aber elektrisch angetrieben zu fahren macht mir deutlich mehr Spaß.
     
    stevie27, Ehle-Stromer, Sdominko und 4 anderen gefällt das.
  12. alfinho

    alfinho

    Dabei seit:
    27.09.2018
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Borsdorf
    Fahrzeug:
    S3 Sportline 272PS Moon-White
    Werkstatt/Händler:
    Auto Center Weber in Taucha
    Ohne stänkern zu wollen... sinngemäß ein leserbrief aus der letzten adac Zeitung...

    Ich habe einen smart mit elektroantrieb der seinen dienst tat, bis der akku kaputt ging. Die kosten für einen neuen belaufen sich auf 17.000€ und so mit ist mein smart ein wirtschaftlicher Totalschaden. Ich werde ihn nun in meinen Garten stellen und mit Grünzeug bepflanzen und mir als neues auto einen Diesel zulegen. Nie wieder ein E-auto!

    Klar kann immer etwas kaputt gehen, nur sind 17.000€ bei einem smart(!) eine Hausnummer. Gerade wenn es jemanden persönlich treffen könnte. Von daher ein kostenfaktor der immer wie ein damoklesschwert über einem schwebt. Natürlich gibt es auch kosten bei verbrennern, die einen treffen können, keine Frage!
     
  13. #313 borussia2005, 15.08.2019
    borussia2005

    borussia2005

    Dabei seit:
    23.02.2018
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Oberhausen
    Fahrzeug:
    Passat 2.0 TDI-140ps- 2006
    Kilometerstand:
    140000
    17000 kostet der Akku ohne Zurückgabe des alten. Mit Rückgabe waren es um die 5000€ meine ich. Beim Superb wird nur die defekte Zelle getauscht.
     
  14. #314 TheSmurf, 15.08.2019
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.529
    Zustimmungen:
    1.503
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Machen wir uns nichts vor, ein defekter Akku ist ein immenser Kostenfaktor, der je nach Laufleistung und Alter des Fahrzeugs durchaus einen wirtschaftlichen Totalschaden bedeuten würde.
    Nun reden wir hier aber nicht über einen Smart der 1. Baureihe, der in Handarbeit umgebastelt wurde, sondern über den Superb iV. Selbst bei meinem VW e-up! habe ich 160.000km bzw. 8 Jahre (ähnlich wie auch nachfolgende E-smarts). Diese Garantie hat auch der Passat GTE und ich nehme an auch Škoda wird sich ähnlich verhalten.
    Natürlich wäre auch beim PHEV eine Degeneration von mehr als 20% sehr ärgerlich, jedoch kein Totalschaden. Schafft der iV anstatt 50km nur noch 30km im EV Betrieb, da er nur noch 8kWh anstatt 13kWh fasst, kann das je nach Anspruch durchaus noch ausreichend sein. Ankotzen würde es mich dennoch... darum ist es auch möglich einzelne Zellen zu reparieren.
     
  15. TPursch

    TPursch

    Dabei seit:
    19.04.2017
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    Siegen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi RS TDI 4x4 135 kW Bj. 09/2017 Audi A3 Limousine 2.0 TFSI Quattro 140 kW Bj. 10/2017
    Kilometerstand:
    41.000/ 8.000
    Ich möchte mal absichtlich kontrovers einwerfen, weil es gerade auch bei uns (unter vorgehaltener Hand) diskutiert wird, dass es den Dienstwagenfahrern vollkommen schnuppe ist ob das Fahrzeug (so oder so ähnlich wie von Dir beschrieben) genutzt wird. Heißt, dass es viele Dank der 0,5-Besteuerung gar nicht interessiert wo und wann sie elektrisch aufladen können und ob man es überhaupt tut, wenn ja der Arbeitgeber den Sprit zahlt und ich nur noch die Hälfte für das Auto löhnen muss. Natürlich führt dies das Konzept ab absurdum, aber es gibt ja keine Kontrolle o.ä. ob man jetzt wirklich jeden Tag Strom zapft oder einfach 100.000 km in 3 Jahren mit Benzin fährt. Nur die 0,5% sind Safe und das Auto kostet einen nen Appel und ein Ei. Wenn denn dann mal der Arbeitgeber die Ladesäulen aufstellen würde, wäre es natürlich was anderes. Aber wir haben keine und die ersten Hybride (C-Klasse) sind geordert...
     
    michnus gefällt das.
  16. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.857
    Zustimmungen:
    2.396
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    60000
    Interessant ist doch, inwiefern man von der Rekuperation profitiert und wie weit das. Aus finanzieller Sicht ist das elektrische Laden nicht interessant, wenn man den Strom selbst bezahlen muss.
     
  17. Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    7.180
    Zustimmungen:
    692
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O³ Comi 2.0 TDI DSG Clever, GOLF V GTI EDITION 30
    Kilometerstand:
    45.087
    Ökologisch betrachtet dafür alle mal. Diesen Punkt sollten wir zukünftig für uns und unsere Nachfahren nicht egoistisch außer Acht lassen.
     
  18. #318 triumph61, 15.08.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.714
    Zustimmungen:
    1.381
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
  19. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.857
    Zustimmungen:
    2.396
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    60000
    Ob das Verbrennen von Kohle so viel umweltfreundlicher ist, als das Verbrennen von Diesel sei mal dahingestellt.

    @triumph61 :

    Was soll uns dieser Link sagen? Die meisten bekommen kein Auto gestellt, sondern müssen es selbst bezahlen, genau wie den Kraftstoff dafür.
     
  20. #320 triumph61, 15.08.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.714
    Zustimmungen:
    1.381
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Rund zwei Drittel der Neuzulassungen sind Gewerbliche Kunden. Und Tpursch bezog sich auf Dienstwagen. Und da dein Post direkt darunter war könnte man davon ausgehen das er direkt darauf bezogen war.
     
Thema:

Skoda Superb iV

Die Seite wird geladen...

Skoda Superb iV - Ähnliche Themen

  1. Skoda Fabia 3 Combi DSG brummt beim Gas geben.

    Skoda Fabia 3 Combi DSG brummt beim Gas geben.: Hallo Gemeinde, ich bin neu hier und hab gleich zu Beginn ein Anliegen. Hab mir vergangenes Wochenende einen Fabia 3 Combi 1.2 TSI DSG gekauft und...
  2. Skoda Octavia 2 RS Tfsi Checksummenfehler Steuergerät

    Skoda Octavia 2 RS Tfsi Checksummenfehler Steuergerät: Hallo ich fahre einen Skoda Octavia 2 RS als Benziner heute Morgen ging plötzlich die EPC Leuchte sowie die Motorkontrollleuchte an ,ich fuhr dann...
  3. Skoda Scala - Android Auto

    Skoda Scala - Android Auto: Hallo liebe Community, verwendet von euch jemand AppleMusic mit Android Auto? Bei mir werden immer die falschen Songbilder im Virtual Cockpit...
  4. Suche Sonnenblende Beifahrer für Superb 3V

    Sonnenblende Beifahrer für Superb 3V: Hallo alle miteinander. Ich suche eine graue Sonnenblende für die Beifahrerseite. Danke für eure Angebote. Junior hat es geschafft sie abzubrechen.
  5. Mein neuer Superb

    Mein neuer Superb: Ich denke, dass ich hier vielleicht nicht ganz richtig bin zur Neuvorstellung. Darum halte ich es kurz und fokussiere es auf den Superb. Kurz zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden