Skoda superb iv laden

Diskutiere Skoda superb iv laden im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; So verrückt ist das gar nicht. Zur Zeit der Einführung des Autos vor über 100 Jahren konnte man Benzin nur in der Apotheke kaufen. Dementsprechend...
-superblicious-

-superblicious-

Dabei seit
13.10.2008
Beiträge
455
Zustimmungen
17
Ort
Berlin - Treptow Berlin
Fahrzeug
Superb iV L&K
Kilometerstand
5000
Sieht bei mir genauso aus, kann aber keine Dauerlösung bleiben.
Laden muss einfach genauso simpel und transparent werden wie Sprit tanken, also ohne speziellen Kundenkarten und auch mit besser vergleichbaren Preisen pro kWh, also keine Preissprünge zwischen 0,30 bis hin zu 1,00 Euro. Sowas ist für mich einfach verrückt. Man stelle sich nur vor, wenn Benzinpreise zwischen 1,50 und über 3,00 Euro pro Liter schwanken würden. Das gäbe einen Aufschrei!

Gruß, Skymax
So verrückt ist das gar nicht. Zur Zeit der Einführung des Autos vor über 100 Jahren konnte man Benzin nur in der Apotheke kaufen. Dementsprechend waren die Preise auch unterschiedlich je nach Verkäufer, da es auch keine Konkurrenz gab. In den letzten Tagen wurde vom Bundesrat die verpflichtende Nachrüstung von Ladesäulen mit EC- und Kreditkarten Terminals ab Juli 2023 beschlossen. Bestehende Anlagen müssen nachgerüstet werden. Ab dann werden die Kundenkarten nicht mehr zwingend notwendig sind aber noch von Vorteil. Das Kartellamt leitet derzeit eine Untersuchung zum Thema Marktmonopol der Säulenbetreiber. Ich denke der Markt wird wie das Stromnetz liberalisiert werden und man wird in Zukunft sich den Anbieter einfach an jeder Säule aussuchen können. Vielleicht geht es sogar soweit, dass der stromanbieter zu Hause in Zukunft das Laden zum Hausstromtarif anbieten wird
 
Zuletzt bearbeitet:
#
schau mal hier: Skoda superb iv laden. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
866
Zustimmungen
421
Sieht bei mir genauso aus, kann aber keine Dauerlösung bleiben.
Laden muss einfach genauso simpel und transparent werden wie Sprit tanken, also ohne speziellen Kundenkarten und auch mit besser vergleichbaren Preisen pro kWh, also keine Preissprünge zwischen 0,30 bis hin zu 1,00 Euro. Sowas ist für mich einfach verrückt. Man stelle sich nur vor, wenn Benzinpreise zwischen 1,50 und über 3,00 Euro pro Liter schwanken würden. Das gäbe einen Aufschrei!

Gruß, Skymax
Hattest du schon mal einen Anbieter wo du 1 Euro bezahlt hast 🤔
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.090
Zustimmungen
448
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
4500
In den letzten Tagen wurde vom Bundesrat die verpflichtende Nachrüstung von Ladesäulen mit EC- und Kreditkarten Terminals ab Juli 2023 beschlossen. Bestehende Anlagen müssen nachgerüstet werden.
Leider gibt es keine Nachrüstpflicht für zum Stichtag 2023 bereits bestehende Ladesäulen. So ganz wollte man den App- und Kundenkartenabzockern das undurchsichtige, aber lukrative Geschäft wohl doch nicht versauen.
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.374
Zustimmungen
5.294
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Ganz klares Jain... Aber das mit der EC-Karte ist auch in gewisser Weise ein Rückschritt. Auto und Ladesäule kommunizieren so viel... warum nicht auch die Zahlungsmodalitäten? Kreditkarte hinterlegt und fertig... oder ein Prepaid-Guthaben. An der Ladesäule noch ein Preis und fertig.
So kenne ich das wenn ich an den Supercharger fahre und so sollte es Standart sein... Plug&Charge
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.090
Zustimmungen
448
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
4500
So wäre es ja ok. Eine klare Preis-Ansage an der Ladesäule und ein allgemein übliches Zahlungsmittel und keine nur individuell vom Ladesäulenbetreiber akzeptierte App oder Kundenkarte. Auf eine Onlinekommunikation Auto-Ladesäule würde ich mich angesichts der gemachten MIB3-Erfahrungen aber nicht verlassen wollen. Nach dem Gesetz der größten Gemeinheit ist nämlich genau dann die Weltkugel grau. Die Funktionalität meiner EC - oder Kreditkarte wäre dagegen ungleich höher.
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.374
Zustimmungen
5.294
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Naja, die Online-Kommunikation mit der Bank kann schon die Säule machen, so wie es auch bei der EC-Karte wäre. Im Endeffekt muss das Auto ja nur die Relevanten Daten der Karte übermitteln... von mir aus am Fahrzeugdisplay noch die Geheimzahl eingeben und fertig!
Da ich kein MIB3-Geschädigter bin sehe ich da wahrscheinlich weniger Probleme.
 
Dane

Dane

Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
452
Zustimmungen
64
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
Kilometerstand
3761
Das erzwingen der "alten" Standards der EC Karte etc aus staatlicher Sicht ist m.E. kontraproduktiv.
Warum nicht mal weiter denken und seine Daten zB in deinem Skoda-Connect Account hinterlegen, die dann das Auto "kennt" und beim Anschluss des Ladekabels bei der Info "Lade" auch die Daten an die Säule übermitteln? Umgekehrt genauso, dass du im Auto die Info nochmal auf dem Display siehst, was es an der Säule kostet? (oder schon vorab wenn du im Auto nach der Säule suchst)

Ich glaube kaum, dass da jemand ein Problem mit hätte. Bis dahin kann ich mit dem PowerPass gut leben, aber ginge auch einfacher...
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.374
Zustimmungen
5.294
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
@Dane Das was du da beschriebst ist beim Tesla Supercharger Realität und hat bisher immer zu 100% geklappt.
 
Dane

Dane

Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
452
Zustimmungen
64
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
Kilometerstand
3761
Na dann kann’s ja so schwer nicht sein dafür einen Standard zu schaffen 😅
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.090
Zustimmungen
448
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
4500
Warum sollte man eine - bei VAG/Skoda - erwiesenermaßen unzuverlässige und vor allem zusätzliche Kosten verursachende (Dienstepaket) Herstellerschnittstelle favorisieren? EC und Kreditkarte sind hinlänglich bewährt und vor allem weit verbreiteter als alle anderen dieser alternativen "Möglichkeiten".
 

jetol

Dabei seit
08.08.2005
Beiträge
370
Zustimmungen
145
Macht es denn wirklich Sinn sich wegen 3.6Kw Ladeleistung außerhalb Zuhause und ggf. Arbeitsplatzlademöglichkeit um das Laden an öffentlichen Säulen zu kümmern?
 
Dane

Dane

Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
452
Zustimmungen
64
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
Kilometerstand
3761
Urlaub, Ausflüge… warum nach nem Parkplatz ohne Laden suchen, wenn der Ladeplatz am ende das gleiche kostet wie der reine Parkplatz? (So war’s zumindest in unserem Urlaub am Bodensee oft…)
 
-superblicious-

-superblicious-

Dabei seit
13.10.2008
Beiträge
455
Zustimmungen
17
Ort
Berlin - Treptow Berlin
Fahrzeug
Superb iV L&K
Kilometerstand
5000
Macht es denn wirklich Sinn sich wegen 3.6Kw Ladeleistung außerhalb Zuhause und ggf. Arbeitsplatzlademöglichkeit um das Laden an öffentlichen Säulen zu kümmern?
es kann schon Sinn machen, nach günstigen Tarifen Ausschau zu halten. Und manchmal ist das Laden im öffentlichen Bereich sogar günstiger, als das parkticket an sich. Am Ku’damm in Berlin zahlst du fürs parken 3 Euro die Stunde. Wenn du den Ladestrom auf eingeschränkt einstellst, lädt er in einer stunde nicht mal für nen Euro. So hast du zwei fliegen mit einer Klappe geschlagen.
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.090
Zustimmungen
448
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
4500
Gerade bei solch eher seltenen externen Ladungen eines PHEV wäre eine überall akzeptierte Zahlungsart von extremen Vorteil. Wenn ich mir für die vielen unterschiedlichen Süppchenkocher in D erst jedesmal die passende App bzw. Ladekarte - womöglich noch kostenpflichtig - anschaffen muß und dann oft erst nach dem Ladevorgang sehe, was mir abgeknöpft wurde, dann lass ich es lieber. Vom Auslandseinsatz haben wir da noch gar nicht gesprochen. Man stelle sich solch ein Gebaren mal an einer Benzin/Diesel/LPG/CNG- Tankstelle vor.
 

jetol

Dabei seit
08.08.2005
Beiträge
370
Zustimmungen
145
Phev extern günstiger Laden als Parken ist mal wieder einer unserer typisch politischen Fehlanreize. :thumbsup: .
Das ist in Karl Marx Stadt -noch- einfacher. Auf städtischen kostenpflichtigen Parkplätzen kann man das Auto mit E Kennzeichen einfach gratis abstellen und gut. Aber mal sehen ob diese Regelung 2022 überlebt...
Die Säulen sollten eigentlich für BEV freibleiben. Außer natürlich die Stadt wie wohl Berlin setzt da falsche Anreize....
 
detti

detti

Dabei seit
06.11.2011
Beiträge
253
Zustimmungen
67
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Superb Combi Eleganz.
Werkstatt/Händler
Autohaus Kossert in Waltersdorf / Berlin
Kilometerstand
103000
Fehlanreiz ist wohl eher die Steuervergünstigung für den Dieselkraftstoff. Gerade in Berlin regelt sich das Laden leider von selbst. Zu wenig Ladesäulen sind oft auch noch von Verbrennern zugeparkt. Dennoch nutze ich diese wenn möglich. Mit der Ladekarte vom ADAC kein Problem. In der Innenstadt möchte ich die Luft nicht vergessen.
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
2.090
Zustimmungen
448
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
4500
In Lutherstadt Eisleben sind die 2 parkgebührenpflichtigen E-Ladeparkplätze nur in der Zeit von 18.00 - 08.00 Uhr für E-Autos reserviert. Also nur dann, wenn dort die Bürgersteige hochgeklappt sind. In der übrigen Zeit dürfen sie folgenlos von Kreti und Pleti blockiert werden - Haupsache, der Parkobolus wurde entrichtet. Der Stadt sind anscheinend die Parkeinnahmen wichtiger als eine wie auch immer geartete Energie/Mobilitätswende.

Mit der Ladekarte vom ADAC kein Problem.
Diese habe ich mir auch zugelegt, aber bisher noch nicht einsetzen können. Wie ist denn da so die Akzeptanz außerhalb der von der "Kartenmutter" EnBW betriebenen Ladesäulen? Die Ladekarte der Leipziger Stadtwerke habe ich ungenutzt (mangels Gelegenheit vor Ort) 2 Monate nach Erwerb anlässlich der neuen Preisstruktur wieder entsogt. Darf aber der Ehrlichkeit halber nicht unerwähnt lassen, dass ich auf allen regionalen elektrischen Fahrten mit dem heimischen Laden auskomme. Lediglich bei mehrtägigen Fernreisen wäre ein Aufladen vor der Rückreise interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:

ccdmas

Dabei seit
17.10.2019
Beiträge
2.052
Zustimmungen
763
Fahrzeug
Skoda Superb iV Ambition Kombi
Kilometerstand
30000
Ich glaube kaum, dass da jemand ein Problem mit hätte.
Doch, ich. Ich habe aber auch ein Problem damit, immer und überall mit Kameras überwacht zu werden, und dass Datenschutzgesetze und Urteile in Deutschland besonders von Behörden permanent straflos ignoriert werden.
 
Dane

Dane

Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
452
Zustimmungen
64
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
Kilometerstand
3761
Nur um es nochmal zu betonen:

Du würdest lieber manuell IDENTISCHE Daten „freigeben“ als automatisiert?

Also lieber 10 Schritte statt einer trotz selbem Ergebnis?

Ich habe meine Zweifel, dass die Ladesäulen um einen Munzeinwurf erweitert werden 🤪
 
detti

detti

Dabei seit
06.11.2011
Beiträge
253
Zustimmungen
67
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Superb Combi Eleganz.
Werkstatt/Händler
Autohaus Kossert in Waltersdorf / Berlin
Kilometerstand
103000
In Lutherstadt Eisleben sind die 2 parkgebührenpflichtigen E-Ladeparkplätze nur in der Zeit von 18.00 - 08.00 Uhr für E-Autos reserviert. Also nur dann, wenn dort die Bürgersteige hochgeklappt sind. In der übrigen Zeit dürfen sie folgenlos von Kreti und Pleti blockiert werden - Haupsache, der Parkobolus wurde entrichtet. Der Stadt sind anscheinend die Parkeinnahmen wichtiger als eine wie auch immer geartete Energie/Mobilitätswende.


Diese habe ich mir auch zugelegt, aber bisher noch nicht einsetzen können. Wie ist denn da so die Akzeptanz außerhalb der von der "Kartenmutter" EnBW betriebenen Ladesäulen? Die Ladekarte der Leipziger Stadtwerke habe ich ungenutzt (mangels Gelegenheit vor Ort) 2 Monate nach Erwerb anlässlich der neuen Preisstruktur wieder entsogt. Darf aber der Ehrlichkeit halber nicht unerwähnt lassen, dass ich auf allen regionalen elektrischen Fahrten mit dem heimischen Laden auskomme. Lediglich bei mehrtägigen Fernreisen wäre ein Aufladen vor der Rückreise interessant.

Die ADAC Ladekarte funktioniert fast überall. Ich habe zudem die App um vorher zu schauen wo etwas frei ist. Leider ist die App nicht kompatibel mit dem Navi von SKODA. Wäre das Nonplusultra würde das funktionieren. Kürzlich sind die Preise von 0,29 € auf 0,42€ pro Kilowattstunde erhöht worden. Ziemlich dreist. Aber immer noch deutlich günstiger als mit Benzin zu fahren.
 
Thema:

Skoda superb iv laden

Skoda superb iv laden - Ähnliche Themen

Skoda Superb iV Öl Norm: Hallo zusammen, weiß jemand welches Öl ( Öl Norm) ist beim Skoda Superb iV 2020 erlaubt? Danke im voraus für eure hilfe!
Skoda Superb iV Sportline - Columbus Infotainment: Moin zusammen, ich bin recht neu hier und erzähle kurz über meine Skoda-Geschichte: Ich fahre nun seit 2013 Skoda Superb (~alle 3 Jahre ein neuer...
Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...
2016 Skoda Superb Combi 1.6TDI DSG: Skoda Superb Combi 1.6 TDI DSG Diebstahlwarnanlage mit SAFE-System (PDA) Fahrprofilauswahl (PFD) 18" Leichtmetallfelgen Modus (PJ5)...
Goodbye Fabia, Hello Superb: Hi Leute, hab seit kurzem den Fabia RS. Vorher fuhr ich 6 Jahre lang einen Golf IV 1.9 TDI mit 105PS. War hochzufrieden mit dem Fahrzeug, nach...
Oben