Skoda SuperB iV - laden mit Ladeziegel/Varianten für das heimische Laden

Diskutiere Skoda SuperB iV - laden mit Ladeziegel/Varianten für das heimische Laden im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Der S3 iV kann seit Oktober 2019 bestellt werden und somit war da sein Marktstart. Ich erhoffe mir, dass durch den Modelljahreswechsel...

Gast104889

Guest
Der S3 iV kann seit Oktober 2019 bestellt werden und somit war da sein Marktstart.

Ich erhoffe mir, dass durch den Modelljahreswechsel hoffentlich das kapazitive Lenkrad in den iV. kommt.

Das Laden an einer normalen Haushaltssteckdose ist tatsächlich nur als "Notlösung" zu sehen und als dauerhafte Lösung nicht empfohlen.
In Abhängigkeit von der verbauten Elektrik, (Kabel, Absicherung etc.) kann es zu Überlastung und Kabelbränden führen.
Daher ist das dauerhafte Laden an einer WallBox empfohlen. ;)
 
Luppo

Luppo

Dabei seit
21.05.2019
Beiträge
933
Zustimmungen
425
Ort
Unterfranken
Fahrzeug
Superb iV Combi L&K lavablau 12/20
An verschiedenen Stellen wird behauptet, die dauerhafte Belastung einer 10A-Steckdose mit eben diesen 10A ist nicht VDE-gemäß. Daher die im vorhergehenden Beitrag genannten möglichen Folgen. Das wurde hier auch schon mal diskutiert. Ob dem so ist, keine Ahnung.
Es fehlt auch die Zähleinrichtung für die Abrechner und der Ladeziegel wird wohl auf Dauer auch nicht besser, wenn er jedesmal über den Betonboden gezerrt wird. Der engagierte Lademensch brauch das Dingens immerhin tausend Mal und mehr im Laufe des Autolebens.
 
stevie27

stevie27

Dabei seit
24.12.2009
Beiträge
219
Zustimmungen
62
Ort
Dahlenburg
Fahrzeug
Skoda Superb iV Combi
Werkstatt/Händler
Plaschka Lüneburg
Nochmal zum Thema Laden des iV. Warum sollte das Laden an der Steckdose eine Notlösung sein?
Notlösung vielleicht nicht, aber etwas besser geht's halt mit der Wallbox. Im Superb iV Thread wurde mal festgehalten, dass die Vorheizfunktion an ner Wallbox besser funktionieren würde, weil per Wallbox doch etwas mehr Strom gezogen werden kann als über die normale Steckdose. Und es geht halt schneller. Skoda dazu: "Der Akku kann bequem zu Hause aufgeladen werden, zB in gut 5 Stunden über eine normale Haushaltssteckdose oder in ca. 3,5 Stunden über eine Wallbox mit einer Ladeleistung von 3,6 kW".
 

Gast104889

Guest
@stevie27 Hast Du meinen Beitrag #1406 eine Seite zuvor nicht gelesen?

https://www.skodacommunity.de/threa...oche-lieferzeiten.129169/page-71#post-2010122

Es ist und bleibt für viele eine "Notlösung"! Das Thema Zeit spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle!

"Experten raten von der sogenannten "Notladung" auf Dauer allerdings ab. Der Standardstecker bringt es lediglich auf eine Ladeleistung von circa 2,3 Kilowatt. Das Laden des Autos dauert auf diese Weise relativ lange und die Steckdose sowie die Leitung werden während dieser Zeit ziemlich stark belastet."

Quelle: https://praxistipps.focus.de/elektroauto-zuhause-laden-so-gehts_93743

Und wenn Du mal Recherchierst, dann wirst Du noch viel mehr gleiche Meinungen dazu finden! ;)
 

SCHIZO_79

Dabei seit
12.02.2020
Beiträge
226
Zustimmungen
85
Ort
97...
Fahrzeug
Superb iV
Auch wenn es viele Meinungen über die gefährlichkeit dieser sogenannten Notlösung gibt... Wenn es so gefährlich wäre wie oftmals dargestellt dann wäre der Ladeziegel nicht als Standard beim Auto dabei!
Der größte Nachteil ist einfach die Ladedauer, jede normal abgesicherte Steckdose muss die geforderte Belastung abkönnen... Wenn nicht war schon vorher was nicht in Ordnung.
 

Gast104889

Guest
Deshalb hatte ich ja auch geschrieben: "In Abhängigkeit von der verbauten Elektrik, (Kabel, Absicherung etc.) kann es zu Überlastung und Kabelbränden führen."

In vielen, wenn nicht sogar den meisten Haushalten, ist ein entsprechender Kabelquerschnitt und eine separate Absicherung eben nicht gegeben. In älteren Immobilien ist es quasi fast überhaupt nicht möglich. Es sei denn, die Elektrik wurde schon erneuert und entsprechend ausgelegt. Ansonsten können meist einzig Hausbesitzer nachrüsten lassen. Bei Mietobjekten fast unmöglich.
Und daher bleibt es aus dem Aspekt der Sicherheit dabei: Es ist für viele eine Notlösung! ;)
 

i2oa4t

Dabei seit
24.01.2013
Beiträge
4.569
Zustimmungen
1.746
Fahrzeug
Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
Aus eigener Erfahrung mit meinem etwas älteren Elternhaus würde ich nicht über Stunden 2 kW aus der Steckdose ziehen wollen. Die Leitungen sind eben schon ein paar Jahrzehnte alt und manche Klemme hat vielleicht schon einen Übergangswiderstand entwickelt. Das ist aber auch eine sehr individuelle Betrachtungsweise und ich würde deshalb eine Wallbox verbauen. Durch die Fachexpertise im Familien- und Freundeskreis wären die Installationskosten überschaubar bei den Materialkosten.
 
stevie27

stevie27

Dabei seit
24.12.2009
Beiträge
219
Zustimmungen
62
Ort
Dahlenburg
Fahrzeug
Skoda Superb iV Combi
Werkstatt/Händler
Plaschka Lüneburg
@Cheilinus: Ich habe nur wiedergegeben, was Skoda auf seiner Website schreibt. Die sehen das wohl etwas weniger eng. Oder wollen potenzielle Kunden nicht verprellen. ;-)
Wenn ich ein uraltes Haus habe, dann würde ich das schon mal von einem Elektriker überprüfen lassen. Bei meinem 20jährigen hat ein befreundeter Elektriker durchgemessen und wohl auch den FI-Schutzschalter damit getestet und gemeint das wäre in Ordnung...ich werde mir aber aus anderen Gründen trotzdem eine Wallbox installieren lassen.
 
tehr

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.808
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
"Experten raten von der sogenannten "Notladung" auf Dauer allerdings ab. Der Standardstecker bringt es lediglich auf eine Ladeleistung von circa 2,3 Kilowatt. Das Laden des Autos dauert auf diese Weise relativ lange und die Steckdose sowie die Leitung werden während dieser Zeit ziemlich stark belastet."
Dann dürfte ich meinen Backofen auch nicht benutzen.
 

Gast104889

Guest
@tehr warum wundern mich jetzt solche Kommentare nicht... :thumbdown:
Was genau hat jetzt DEIN Backofen mit Elektromobilität zu tun ?(

Ich gehe jetzt nicht weiter darauf ein, wie die elektrische Installation und Absicherung eines Elektro-Backofens -Kochfeld zu erfolgen hat und üblicherweise auch ist. ;)
 
tehr

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.808
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Was genau hat jetzt DEIN Backofen mit Elektromobilität zu tun ?(
Mein Backofen hat einen Anschlusswert von 3,65 kW und wird über eine Schuko-Steckdose betrieben. Dann sollte das bei einem E-Auto mit nur 2,3 kW Anschlussleistung doch wohl auch funktionieren.
 
Hukatoni

Hukatoni

Dabei seit
25.01.2020
Beiträge
85
Zustimmungen
30
Ort
Paderborn
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV L&K
Werkstatt/Händler
Autohaus Thiel Schloss Neuhaus
Kilometerstand
11000
Bei mir hat der Backofen auch einen Schuko Stecker, aber die Dose befindet sich auf einer Phase, die EXTRA abgesichert ist. Kein anderes Gerät hängt dran und der Durchmesser der Leitung ist auch entsprechend groß. Das muss man auch berücksichtigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gast104889

Guest
Mein Backofen hat einen Anschlusswert von 3,65 kW und wird über eine Schuko-Steckdose betrieben. Dann sollte das bei einem E-Auto mit nur 2,3 kW Anschlussleistung doch wohl auch funktionieren.

Klasse professioneller Kommentar. :thumbdown:

Bevor Du hier weiterhin solch schwachsinngen und im Grunde schon gefährliche Beiträge bringst, sollttes Du dich unbedingt richtig Schlau mach, oder einen Fachmann hinzuziehen :!:

Ach und ja, mein Backofen hat auch 3,6KW und mein Induktionsfeld sogar 7,4KW. ;)
Trotzdem haben die nichts mit Elektromobilität zu tun :!:
 

norman506

Dabei seit
24.02.2017
Beiträge
677
Zustimmungen
193
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb iV
Werkstatt/Händler
Brass
Kilometerstand
16000
Du betreibst deine Backofen selten über 5 Stunden unter Volllast;-) wenn man den IV über den Ziegel lädt, zieht man über 5 Stunden permanent 2.3kw das ist eine sehr große Belastung für die Installation. Und sollte an einer "normalen " Steckdose so nicht auf Dauer durchgeführt werden(jeden Tag über Nacht in ner Garage) man kann den IV aber wohl über den Bordcomputer runter Regeln auf 1,5 kW Ladeleistung(für noch schlechtere Installationen)
 
tehr

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.808
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Bevor Du hier weiterhin solch schwachsinngen und im Grunde schon gefährliche Beiträge bringst, sollttes Du dich unbedingt richtig Schlau mach, oder einen Fachmann hinzuziehen :!:
Der Beitrag ist weder gefährlich, noch schwachsinnig. Der Backofen ist genau nach Anleitung von einen Fachmann so angeschlossen worden. Der Hersteller liefert das Gerät mit einem Schukostecker aus.

Aber Dein Link auf das Elektriker-Fachblatt "Fokus" ist natürlich sehr sinnvoll und der iV ist ja ein Elektro-Auto, das man unbedingt mit einer Wallbox aufladen sollte.
 
Hukatoni

Hukatoni

Dabei seit
25.01.2020
Beiträge
85
Zustimmungen
30
Ort
Paderborn
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV L&K
Werkstatt/Händler
Autohaus Thiel Schloss Neuhaus
Kilometerstand
11000
Letztendlich liegt es in der Verantwortung jedes Einzelnen.
Man sollte sich dennoch bewusst sein, dass man gegebenenfalls mit seinem und den Leben der Familie und Nachbarn spielt.
Da ist es eigentlich schon fast Nebensache, dass die Versicherung üblicherweise nicht für Fahrlässigkeiten aufkommt.
Also lieber einmal mehr einen Fachmann fragen, ob die zu nutzende Leitung dafür ausgelegt ist.
 

Gast104889

Guest
Der Beitrag ist weder gefährlich, noch schwachsinnig. Der Backofen ist genau nach Anleitung von einen Fachmann so angeschlossen worden. Der Hersteller liefert das Gerät mit einem Schukostecker aus.

Aber Dein Link auf das Elektriker-Fachblatt "Fokus" ist natürlich sehr sinnvoll und der iV ist ja ein Elektro-Auto, das man unbedingt mit einer Wallbox aufladen sollte.

Wir können ja gerne diesen Schwachsinn, den DU hier angezettelt hast, weiterführen...

"Elektriker-Fachblatt "Fokus"" -> zeige mir doch bitte die Stelle, in der ich schrieb, dass es sich um ein "Elektriker-Fachblatt" handelt!

Ich habe lediglich einen von vielen Artikeln verlinkt und folgendes dazu geschrieben: "Und wenn Du mal Recherchierst, dann wirst Du noch viel mehr gleiche Meinungen dazu finden!" Und da sind mit Sicherheit diverse Experten-Meinungen dabei :!:

Aber wie schon geschrieben, mache Dich bitte einfach richtig Schlau, am besten über einen Fachmann. :!:
 

Gast104889

Guest
Ich vermute Du meinst "Dankbar" ;)

Und ich wäre Dankbar, wenn @tehr durch seine Denk- und gegebenenfalls Handlungsweise nicht andere User animiert dies genauso zu sehen, Bedenkenlos handelt und damit unnötigerweise Menschenleben gefährdet :!:

Es kann gerne jeder dazu Recherche betreiben, oder am besten einen Elektriker befragen. Ich gehe davon aus, dass man dann relativ schnell feststellt, dass ich Recht habe.
Es muss nicht, aber es kann etwas passieren und das sollte ausreichen darüber nachzudenken, ob man das Laden mit dem "Ziegel" als dauerhafte Lösung betreiben will :!:
 
Luppo

Luppo

Dabei seit
21.05.2019
Beiträge
933
Zustimmungen
425
Ort
Unterfranken
Fahrzeug
Superb iV Combi L&K lavablau 12/20
3,65 kW einphasig über eine Schukosteckdose?
Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich.
Laden kann doch jeder wie er will. Ist doch seine Garage. Also meinen Segen habt ihr :-)
 
Hukatoni

Hukatoni

Dabei seit
25.01.2020
Beiträge
85
Zustimmungen
30
Ort
Paderborn
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV L&K
Werkstatt/Händler
Autohaus Thiel Schloss Neuhaus
Kilometerstand
11000
3,65 kW einphasig über eine Schukosteckdose?
Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich.
Laden kann doch jeder wie er will. Ist doch seine Garage. Also meinen Segen habt ihr :-)

Undenkbar ist es nicht, zumindest mathematisch ;-)

230V * 16A = 3680 W
 
Thema:

Skoda SuperB iV - laden mit Ladeziegel/Varianten für das heimische Laden

Sucheingaben

ladeziegel superb iv

,

superb iv laden

,

skoda superb iv betriebsanleitung

,
ladeziegel skoda citygo
, skoda superb iv lieferzeit, skoda superb iv ladegerät, ladestation skoda superb iv, superb iv bricht laden ab
Oben