Skoda plant spritsparende "Green Line" Modelle und eine Erdgasversion des Octavia

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von saVoy, 07.03.2007.

  1. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Skoda reagiert mit einer "Green Line" auf die Diskussion um das Treibhausgas Co2.

    Unter diesem Namen soll in jeder Modellreihe eine Spritspar-Version mit geringem Co2 Ausstoß starten- mit aerodynamischer Optimierung, Gewichtsreduzierung, schmaleren Leichtlaufreifen, längeren Getriebe-Übersetzungen und Alternativ-Kraftstoffen.
    Den Anfang macht im Frühjahr 2008 eine "Green Line"-Dieselvariante des Fabia 1.4 TDI, die im Schnitt maximal 110 Gramm Co2 pro km ausstoßen soll.
    Für die größeren Modelle wird eine Start-Stop-Automatik diskutiert.
    Zudem testet Skoda bereits eine Erdgasvariante des Oktavia, die Mitte 2008 serienreif sein soll.


    gelesen in: Autozeitung 6/07
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Superb_TDI, 07.03.2007
    Superb_TDI

    Superb_TDI Guest

    Das hört sich schon mal sehr gut an... ich denke das ist ein Schritt in die richtige Richtung, an dem sich auch andere Hersteller ein Beispiel nehmen können!
     
  4. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Mutter VW hat ja mit den "Blue Motion" -Modellen bereits vorgelegt....
     
  5. Juli66

    Juli66 Guest

    Das machen doch die anderen auch, da heist es halt "BlueMotion" oder "TDIe".

    Edit: Da war wohl schon einer schneller!!!
     
  6. Zombie

    Zombie

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    42
    Schmalere Reifen....also...ich hab auf meinem jetzigen Fabia 165er Winterreifen, und das fährt sich einfach grauenhaft...Spritsparen schön und gut, aber zu schmale Reifen sind auch nix....
     
  7. #6 olbetec, 07.03.2007
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Sehr schön...
    Und woher der Quell der Weisheit? Die Zeiten des Orakels sind doch vorbei oder sollten wir diesem wieder neue Ehr erweisen?
    Munter das noch gern erfahren
    OlBe
     
  8. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Habs noch oben reineditiert: Autozeitung.
     
  9. #8 tdi-power, 07.03.2007
    tdi-power

    tdi-power Guest

    also das die mit schmaleren Reifen geliefert werden ist doch schnuppe, Hauptsache, die haben lt. Papier nen geringeren CO² Ausstoß und werden dann später steuerlich so behandelt (wenn mal ne Verbrauchsabhängige Steuer kommt).

    Ich würde mir eh dann breitere drauf machen und den höhern Verbrauch können die dann bei der Steuer nicht nachweisen - Papier ist schweigsam . Sollten die auf die Idee kommen, dann beim TÜV alle 2 Jahre nach den CO²-Werten zu fragen - was ich wg. dem enormen Aufwand nicht glaube - würde ich dann einfach die schmaleren druff machen :weglach:
     
  10. #9 FvForell, 07.03.2007
    FvForell

    FvForell

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3 Style 2.0 TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    M&M Automobile
    Die werden m.M. zur Zeit recht überbewertet.
    Die (deutschen) Hersteller werben mit 300 km/h und absolutem Luxus.
    Die Klientel ist bereit, dafür jeden Preis zu zahlen.
    Egal ob bei uns in Deutschland wo freies Blasen auf der AB erlaubt ist oder in reglementierten Staaten wie den USA oder in der Golf - Region.

    Die Ansprüche des Otto - Normalverbrauches an seine "DOSE" sind auch gestiegen. Wer will schon ohne Klimaanlagen, elektr. Helferlein oder die vielzitierte Chrashsicherheit fahren.
    Das alles geht aufs Gewicht und kostet Energie.
    In der Produktion und beim Verbrauch.

    ABER: Wenn wir es recht bedenken stellen die PKw´s der geringstes Anteil bei der Umweltverschmutzung.
    Viel Schlimmer sind die Industrie, die Flugzeuge und die Energieproduzenten!!!!

    Wer mal in die Schwellenländer (z.B. China) schaut und sich dort ein Bild vom Energiebedarf und den daraus resultierenden Umweltbelastungen macht, dem dürfte klar sein das uns (blöden) Deutschen nur wieder mal ne zusätzliche Steuerquelle für die verschuldete Regierung schmackhaft gemacht werden soll.

    Mein alter Opel (defekter Kat usw) läuft jetzt ohne TÜV / AU aber dafür mit viel Freude am Fahren in Weißrussland. Mein Problem ????? eher nicht!!!!!

    Mein Skoda wurde in Tschechien gefertigt, die benötigte Energie kommt aus einem AKW oder Kohlekraftwerk dass unseren Standarts definitiv nicht entspricht. Na und?????

    Finde diese Diskussion zum kot......

    Wenn unsere Regierung mehr Geld braucht sollen sie es offen sagen und nicht mit Lug und Trug noch ne versteckte Steuererhöhung durchbringen.

    Der Umwelt helfen wir mit Energiesparhäusern, Euro 4, Rauchverboten und was die sich noch alles einfallen lassen jedenfalls nicht wirklich!!!!

    Den Klimawandel haben wir Industrienationen vielleicht in Gang gebracht, aufhalten können wir ihn (gerade in den Schwellenländern) jedoch allein mit solchen sinnlosen Aktionen nicht.

    Bin frustriert,

    Stefan
     
  11. #10 KleineKampfsau, 08.03.2007
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Andere Hersteller haben das bereits ... Selbst von Daewoo gibt es Fahrzeuge mit Gasantrieb ... Skoda hat hier die Entwicklung schlichtweg verschlafen ...

    Andreas
     
  12. #11 wrc-experte, 08.03.2007
    wrc-experte

    wrc-experte

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
     
  13. #12 Geoldoc, 08.03.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Zum Thema Bluemotion
    Ich hatte schonmal in einem anderen Thread dazu aufgefordert, mir Bescheid zu sagen, falls mal jemand einen Polo Bluemotion sieht. Ich achte da immer drauf und mir ist es noch nicht gelungen. Der ist inzwischen auch schon ein Weilchen auf dem Markt und wie gesagt billiger als ein normaler Polo 1,4 TDI. Und man spart Sprit und später sicherlich auch Steuern. Trotzdem hat ihn niemand. Also viel heiße Luft.


    @KKS
    Du weißt ja, wie gern ich über SAD nörgel. Skoda Italien z.B. bietet schon seit einer ganzen Weile Autogas-Umbauten ab Werk bzw. Importeur. Und Autogas hat ja auch immerhin 15 bis 20% CO2 Ersparnis, also mehr als VW mit den Bluemotoin-Konzepten schafft. EDIT: Da wra einer schneller :D

    Wobei ich den sehen möchte, der sich Gas (hauptsächlich)wegen hehrer Umweltgedanken kauft. Ist doch meist eher ein Hilfsargument.



    @FvForrell
    Jetzt wirklich tiefer in die Diskussion einzusteigen bringt wohl nichts, aber mit "Die anderen sind aber viel doll schlimmer als ich." wird man das Problem auch nicht lösen.
    Nur kurz:
    Selbst der chinesische Premierminister hat jetzt erst in einer Rede Fehler seines Landes im Klimaschutz eingeräumt und das in einem Land, das nie Fehler gesteht. Also vielleicht haben sie es auch langsam realisiert.
    Und die Probleme werden kommen, wenn wir uns frühzeitig darauf einstellen, können wir das Ausmaß noch reduzieren und außerdem kann unsere Wirtschaft davon profitieren, wenn wir Produkte im Angebot haben, die "klimaschonend" sind.
     
  14. #13 wrc-experte, 08.03.2007
    wrc-experte

    wrc-experte

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man bedenkt das Autogas ja ein Abfallprodukt ist wird es ja noch "umweltfreundlicher"! "Nutzen" statt sinnlos "abgefackelt"
     
  15. #14 Octi2007, 08.03.2007
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    der Schritt ist der richtige....

    ich hoffe nur, dass die in den Octavia kein CNG einbauen wollen. In meinen Augen eine Technik, die sich gegenüber LPG nicht durchsetzen können wird.

    Vorteile LPG:
    - weniger Platzbedarf Tank
    - Größeres Tankstellennetz
    - höhere Reichweite

    um nur einige zu nennen.

    Daher würde ich begrüßen wenn es z.B. einen Octavia "GreenLine" LPG 2,0 geben würde....

    Gruß
    Octi2007
     
  16. #15 KleineKampfsau, 08.03.2007
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
     
  17. #16 TheOidter, 08.03.2007
    TheOidter

    TheOidter

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II RS racingblue
    Werkstatt/Händler:
    Wollmar und Becker!
    Kilometerstand:
    20000
    Die heissen nich mehr Daewoo, sondern Chevrolet. Schon witzig: "Ich komm mal mit meinem Chevy vorbei" und dann rollt so nen Matiz vor :freuhuepf: :tanzen:
     
  18. #17 KleineKampfsau, 08.03.2007
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Für mich ist und bleibt das Daewoo, weil es der gleiche Müll ist, den sie vorher verkauft haben und mit dem ich binnen 18 Monaten 40 mal in der Werkstatt stand ;).

    Andreas
     
  19. #18 Tikonteroga, 08.03.2007
    Tikonteroga

    Tikonteroga Guest

    Laut VW kauft das Modell keiner, weil die Kunden nicht bereit sind den Aufpreis für die BlueMotion-Ausstattung zu zahlen. VW hofft jetzt im Sinne der Klimadiskussion eine Absatzerhöhung stattfindet, zumal der Passat BlueMotion ja auch rauskommt.

    Bin mal gespannt wann der Golf BlueMotion rauskommt. :bluemchen:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Geoldoc, 08.03.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Stimmt, das kam aus meinem Posting nicht recht raus. Natürlich kann VW auch nur bedingt was dafür, wenn der Kunde nicht belehrbar ist.

    @Tikonteroga

    Hast Du zufällig Verkaufszahlen? Würd mich mal interessieren.
     
  22. Napi

    Napi Guest

    Im aktuellen Spiegel ist ein äußerst interessantes Interview mit Martin Winterkorn, kann ich jedem nur ans Herz legen, hab 4-5mal laut loslachen müssen, der Winterkorn hat eine ausgeprägte ironische Ader und hält nicht allzuviel von den aktuellen Diskussionen, besonders seine Ausführungen zum Audi Q7 und zum V12 TDI sind einfach göttlich, aber er spricht auch über die Pläne der VAG betreffs Umweltschutz und "Bluemotion"bzw."TDIe"bzw."Green Line".

    (Ob Seat wohl mitzieht? Wie würde dass dann heissen? "Öko-Emociòn"?)
     
Thema:

Skoda plant spritsparende "Green Line" Modelle und eine Erdgasversion des Octavia

Die Seite wird geladen...

Skoda plant spritsparende "Green Line" Modelle und eine Erdgasversion des Octavia - Ähnliche Themen

  1. skoda fabia 2 türverkleidun

    skoda fabia 2 türverkleidun: Hallo ich hatte mal eine frage ich habe einnen skoda fabia 2 baujahr 2011 und ich wollte neue lautsprecher einbauen hinnten links aber ich weis...
  2. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  3. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  4. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  5. Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung

    Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung: Hallo Zusammen, ich bin beruflich viel unterwegs und würde unterwegs gerne ein paar Gedanken über ein Diktiergerät festhalten. Ich will keine...