Skoda Octavia NX Spurhalteassistent adaptive Spurführung freischalten mit OBDAPP

Diskutiere Skoda Octavia NX Spurhalteassistent adaptive Spurführung freischalten mit OBDAPP im Skoda Octavia IV Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Wieso? Berechtigte Bedenken, die übrigens zu 100% teile, wird man ja anbringen dürfen. Das Thema "Fertigcodierungen" hat in der Vergangenheit zu...
fireball

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
14.007
Zustimmungen
5.442
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Wenn du es nicht glaubst Dan behält es doch einfach für dich?
Wieso? Berechtigte Bedenken, die übrigens zu 100% teile, wird man ja anbringen dürfen.

Das Thema "Fertigcodierungen" hat in der Vergangenheit zu genügend Problemen geführt und übelste Nebenwirkungen gehabt, dann sollte man auf die Nachteile auch hinweisen dürfen, auch wenn dir das nicht gut fallen mag.
 

dani995

Dabei seit
20.09.2020
Beiträge
254
Zustimmungen
70
Ort
Bayreuth
Fahrzeug
Skoda Octavia IV 2.0 TDI First Edition
Vorallem ist sowas ja eigentlich nicht im Sinne des Erfinders. Diese Firma können zwar „Partner“ von irgendwem X Beliebigen sein aber Skoda lacht sich doch ins Fäustchen wenn jemand sein Auto so Privat umcodiert, wenn dann irgendwas mit deinem Auto ist weil die Software spinnt und du es in die Werkstatt bringst bestellen sie wohl erstmal ne Partypizza und freuen sich darüber das sie ein paar „defekte“ Steuergeräte tauschen können.
 
Hobo2k

Hobo2k

Dabei seit
04.01.2020
Beiträge
2.162
Zustimmungen
570
Ort
90768 Vach
Fahrzeug
Superb 3V5 - MJ16-2.0TDI-4x4
Werkstatt/Händler
beide: Graf & Pillenstein
Kilometerstand
111.111++
Fahrzeug
Golf 5, 2.0TDi
Kilometerstand
200.000++
Erstens Besuch ich es nicht kaufen, ich habe OBDeleven, VCDS und VCP und verwende alles. Und bei OBDeleven lasse ich die Finger auch von den fertig Codierungen. Alle haben ihre Stärken und Schwächen und darauf sollte man hinweisen dürfen.

Bleib Mal locker. Ich habe nicht nur ein Fahrzeug wegen fertig Codierungen mittels SVM wieder zum straßentauglichen Betrieb verholfen.
Und das darf ich ja wohl anbringen! Es darf jeder tun was er mag, aber er sollte gewarnt sein, dass nicht alles Gold ist was glänzt!

So long und auf ein gutes miteinander. 😎
 

haxe

Dabei seit
26.10.2020
Beiträge
107
Zustimmungen
30
Fahrzeug
Octavia IV Mj 21 Sportpaket
Wir versuchen es über den möglich offiziellen Weg der Token vom Hersteller ob VW Gruppe, FCA……alles vor 9/20 ist mit Sicherheit kein Problem wir haben früher auch codiert was das Zeug hält weil es keinen Interessiert hat. Jetzt sieht die Sache aber anders aus, die Interface müssen beim Hersteller zertifiziert sein und man meldet sich mit Name und Adresse bei Hersteller an und kauft die Tage. Damit wird genau gespeichert wär was wann geändert hat und das nicht nur für die Hersteller sondern für Versicherungen, Gutachter und natürlich Gebrauchtwagenhändler. Diese können beim Ankauf die genauen Km Stände der einzelnen Steuergeräte sehen und was vielleicht manipuliert wurde. Andersrum für den Käufer der alles genau dokumentiert bekommt, ich würde Fahrzeuge die nach 2021 als Gebrauchtwagen gekauft werden nur mit dieser Zertifizierung kaufen.
 

S1k0

Dabei seit
21.03.2021
Beiträge
50
Zustimmungen
20
Hier wurde gefragt ob man damit was freischalten kann, und nicht um Meinungen vorallem von Leuten die es noch nie benutzt haben sondern es mit obdeleven vergleichen mit ihren fertig codierungen. Obdeleven kannse vergessen mit fertig codierungen das stimmt aber nur weil es OBD im Namen hat kann man es nicht vergleichen oder sonstiges. Vorallem wenn man nichts darüber Weiss weder von den codierungen noch sonst was das ist meine meinung, ihr habt eure halbwissen meinung und gut ist. Hätte einer es probiert und probleme gehabt alles gut aber so ne sorry langsam nervt es einfach egal bei was, wenn man es nicht kennt ist es gleich Müll gefährlich oder sonstiges naja schönen abend noch
 

haxe

Dabei seit
26.10.2020
Beiträge
107
Zustimmungen
30
Fahrzeug
Octavia IV Mj 21 Sportpaket
Es geht mit Sicherheit nicht um Halbwissen, wenn du das Risiko eingehst ist alles ok. Hier möchten sich Nutzer informieren und ihr Risiko abschätzen. Wenn du morgen in einen unverschuldeten Unfall verwickelt wirst und ein cleverer Prüfer sich dein Auto vornimmt, du ein nicht offiziell freigeschaltetes Steuergerät hast dann ? Kannst du uns zum Beispiel erklären ob nicht der Hersteller beim freischalten von bestimmten Funktionen weitere Einstellungen wie z.B. an der Kamera ……… vorschreibt? die genau dokumentiert werden. Wir befinden uns in einer Grauzone, jeder weiß wie er sein Fahrzeug konfiguriert hat und welche Möglichkeiten später bestehen, diverse Funktionen freizuschalten die vielleicht auch Geld kosten. Ist es nicht auch so, das für Kunden die von Anfang an diese Optionen gewählt und gezahlt haben, es ein Nachteil ist?
 
fireball

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
14.007
Zustimmungen
5.442
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Ich hab übrigens ganz am Rande einen entscheidenden Grund, wieso mir das Teil nicht ins Haus kommt und im Gegensatz zu vielen anderen Lösungen auch nie eine Chance erhalten wird.

Und dieser Grund ist der Eigentümer der Marke (und der Seite obdapp.de)
 
Michal

Michal

Forenurgestein
Dabei seit
26.11.2001
Beiträge
3.036
Zustimmungen
453
Ort
Ilmenau / Thüringen
Fahrzeug
Skoda Octavia IV 1.5 TSI Style (11/20) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
Werkstatt/Händler
mal diese und mal jene Schusterbude...
Kilometerstand
2500
Es geht mit Sicherheit nicht um Halbwissen, wenn du das Risiko eingehst ist alles ok. Hier möchten sich Nutzer informieren und ihr Risiko abschätzen. Wenn du morgen in einen unverschuldeten Unfall verwickelt wirst und ein cleverer Prüfer sich dein Auto vornimmt, du ein nicht offiziell freigeschaltetes Steuergerät hast dann ? Kannst du uns zum Beispiel erklären ob nicht der Hersteller beim freischalten von bestimmten Funktionen weitere Einstellungen wie z.B. an der Kamera ……… vorschreibt? die genau dokumentiert werden. Wir befinden uns in einer Grauzone, jeder weiß wie er sein Fahrzeug konfiguriert hat und welche Möglichkeiten später bestehen, diverse Funktionen freizuschalten die vielleicht auch Geld kosten. Ist es nicht auch so, das für Kunden die von Anfang an diese Optionen gewählt und gezahlt haben, es ein Nachteil ist?
Ich sehe diese (mit Verlaub wahrlich lockende) Sache mit zusätzlichen Freischaltungen auch etwas kritisch, aber aus zwei anderen Gründen:

Erstens finde ich die MIB3 - Software des Octavia NX derzeit nach wie vor mit "heißer Nadel" gestrickt - selbst die offiziellen Assistenten etc. funktionieren bei vielen Nutzern ja schon nicht optimal und zuverlässig.
Wenn man nun in diesem ich sage mal doch oft "instabilen" System um- und rumprogrammiert, ist die Gefahr von Softwareproblemen oder schlimmstenfalls Hardwaredefekten meines Erachtens groß. Was dann?

Man liest hier doch einiges über defekte Steuergeräte etc. (man denke nur an die Sicherung 19, welche durch simples Ziehen bereits Steuergeräte gekillt hat). Wenn der Hersteller im Fall der Fälle nun bemerkt, dass hier jemand zu Werke war, braucht man mit Garantieansprüchen vermutlich nicht zu kommen.... ob der Softwareanbieter dann hilft? Ich wage es leise zu bezweifeln 8|...

Zweitens - eigenes Erleben - wurde in meinem Fall bei einem fälligen (von SAD angewiesenen) Softwareupdate die gesamte "Konfiguration" meines Autos neu bei SAD angefordert und wieder aufs Fahrzeug übertragen, nachdem das Update fehlschlug und danach mein ACC, Lichtassistent und diverse andere Sachen nicht mehr funktionierten.
Spätestens in einem solchen Fall wären wohl (bestenfalls) alle zusätzlichen Programmierungen wieder futsch - und schlimmstenfalls würde beim Update festgestellt, dass hier "von aussen" programmiert wurde...

Mir persönlich wäre das daher alles zu heiß.

Nur meine Meinung ;) .

Nette Grüße vom Michal
 
Zuletzt bearbeitet:

S1k0

Dabei seit
21.03.2021
Beiträge
50
Zustimmungen
20
@Michal Da gebe ich dir recht so eine Meinung ist völlig okay muss aber dazu sagen das ich bei meinem Auto bisher 0 Probleme habe seit ich ihn habe alles funktioniert keine Fehler nichts bis jetzt.. Daher hatte ich wenig Sorgen zwecks Software etc..
 
CyberCJO

CyberCJO

Dabei seit
11.03.2021
Beiträge
52
Zustimmungen
26
Ort
Niederösterreich
Fahrzeug
Skoda Octavia 4x4
Werkstatt/Händler
SKODA HOFBAUER - St. Pölten
Ich hab übrigens ganz am Rande einen entscheidenden Grund, wieso mir das Teil nicht ins Haus kommt und im Gegensatz zu vielen anderen Lösungen auch nie eine Chance erhalten wird.

Und dieser Grund ist der Eigentümer der Marke (und der Seite obdapp.de)
Der VCDS-Experte... :D -- jetzt ist mir alles klar... ich würde die Seite auch nicht empfehlen... :D
 

Stuehl

Dabei seit
21.06.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
1
Hat hier denn jemand schon Erfahrungen mit der Codierung (speziell vom adaptiven LaneAssist)vom Octavia 4?
Bisher habe ich auch noch keine genaue Anleitung finden könnnen und bisher ist die OBDApp die einzige Variante, wo es angeboten wird .
Und dass die Erfahrungen mit dem Anbieter untscheiedlich sind ist ja auch klar... ich habe schon positives wie negatives gefunden

Das man das ganz mit vorsicht genießen muss und es auf eigenes Risiko macht sollte sich ja von selbst verstehen.
Ich hätte generall ja auch kein Problem damit, dass ofiziell über Skoda zu beziehen und dafür auch entsprechend zu bezahlen. In die Entwicklung ist ja auch einiges an Zeit und Geld gesteckt worden.
Gerade bei Fahrzeugen die man nicht sebler konfigurien kann (Tageszulassung, Gebraucht etc.) wäre das interessant
Bisher kann ich im Shop aber nur den Fernlichtassistenten (208€) oder zusätzliche Farben für die Innenbeleuchtung (59€)kaufen..:huh:
 

Josh303

Dabei seit
20.06.2021
Beiträge
19
Zustimmungen
12
Wenn da von Skoda ein bisschen mehr angebotem würde, würden da sicherlich so einige sich noch ein paar Funktionen dazu buchen und nicht den Weg über Codierungen suchen.
Da ist Tesla den anderen Herstellern wirklich um Lichtjahre voraus
 
CyberCJO

CyberCJO

Dabei seit
11.03.2021
Beiträge
52
Zustimmungen
26
Ort
Niederösterreich
Fahrzeug
Skoda Octavia 4x4
Werkstatt/Händler
SKODA HOFBAUER - St. Pölten
Wenn da von Skoda ein bisschen mehr angebotem würde, würden da sicherlich so einige sich noch ein paar Funktionen dazu buchen und nicht den Weg über Codierungen suchen.
Da ist Tesla den anderen Herstellern wirklich um Lichtjahre voraus
Ja, aber auch Lichtjahre beim Preis... :P
Es ist jetzt ja hoffentlich nicht dein Ernst Tesla mit Skoda zu vergleichen.... :) ich hab das als JOKE aufgefasst.....

Was ich noch nicht verstehe ist, es gibt die adaptive Spurführung im Traveller Paket und gut ist... wenn man es sich nicht leisten will, dann muss man halt darauf verzichten oder einige Ungereimtheiten mit Gesetz (wltp CO² usw.) und Garantie in Kauf nehmen... In Wahrheit ist jede Veränderung ein Steuerbetrug und gleichzusetzen mit dem Abgasskandal... wg. der CO² Limits usw....
 

SuperbBlack

Dabei seit
05.04.2021
Beiträge
21
Zustimmungen
4
Bin auch gespannt, alles was SFD 1 ist wird wohl gehen, ab der 2 wird es schwer bis ? jedem muss bewusst sein das diese Codierungen für jeden sichtbar sind und als Manipulationschutz geplant ist, solange er das Fahrzeug nicht verkauft, kein Versicherungsfall eintritt …….alles gut, doch dieser Schutz wurde ja gerade deswegen eingeführt!
Oh je wieder Halbwissen ohne wirklich Ahnung zu haben.

Wenn nachträglich etwas Codiert wird, ob Privat oder durch uns ( Werkstatt) und ein Token benötigt wird. Wird dieser erworben und die Arbeiten die am Steuergerät durchgeführt werden. Werden erst freigeben nach den von Werk das OK gab.

Damit sind diese Arbeiten auch legal und zulässig.
Da die Vorgang vom Werk ohnehin dokumentiert wird. Als Werkstatt muss auch der Mitarbeiter hierzu berechtig sein. Sprich man kann, auch später nachvollziehen wann was wie gemacht wurde und wer es war.

Wenn Privat Änderungen vorgenommen, wird dies ebenfalls vom Werk dokumentiert.
Mit was Gearbeitet wurde, wann Seriennummer usw….

Es ist daher beim Verkauf unerheblich, da die Vorgang so oder so gelockt ist. Selbst wenn man beim Verkauf den Vorgang Rückgängig gemacht wird.

Zwecks Garantie, wird die Arbeit von der Werkstatt durchgeführt alles schick. Selbst wenn diese ggf. das Steuergerät killt greift die Garantie.

Anders ist es bei der Privaten Anwendung hier haftet nicht der Fahrzeughersteller.
Das Risiko liegt beim Halter bzw. den jeweiligen der es durchgeführt.

Daher klipp und klar, es ist und bleibt zulässig. Es wird eben nur genauer Dokumentiert. Und es fallen ggf. kosten an( Token).

Was gern vergessen wurde, auch in der Vergangenheit waren Codierungen für die Werkstatt/Hersteller nachvollziehbar.
 

Josh303

Dabei seit
20.06.2021
Beiträge
19
Zustimmungen
12
Ja, aber auch Lichtjahre beim Preis... :P
Es ist jetzt ja hoffentlich nicht dein Ernst Tesla mit Skoda zu vergleichen.... :) ich hab das als JOKE aufgefasst.....
Sooooo weit ist Tesla gar nicht von Skoda entfernt. Ein Model 3 kostet 50t€ - 6t€ Umweltprämie. Lichtjahre finde ich übertrieben. Aber ich rede auch gar nicht explizit von Skoda sondern allgemein von den etablierten Autoherstellern. Bezgl. Updatefähigkeit und Leistungsfähigkeit des Boardcomputers macht denen Tesla momentan allen etwas vor.

Bei meinem Skoda O4 first edition bin ich mittlerweile ein bisschen skeptisch mit dem codieren des adaptiven Spurhalteassistenten. Egal auf welchem Wege, denn, bei der first edition gab es den nicht zu bestellen. Es mag sein, dass der dort schon programmiert wurde, der wurde aber nie offiziell freigegeben. Oder aber der war vielleicht noch Fehlerhaft. Deshalb war eigentlich auch die Frage mit der ich den Thread gestartet hatte, ob man dies mit der first edition auch codieren kann und ob das schon mal jemand gemacht hat. Sehr wahrscheinlich geht das nur mit MJ 2021.
Ich weiß auch nicht, ob alle technischen Voraussetzungen bei der first editon schon verbaut waren. Ich vermute es ist nur Software, aber sicher wissen tue ich das nicht.
Wenn es nur Software ist, wäre ein offizielles Update über Skoda für natürlich die beste Lösung. Die ich auch bezahlen würde.

Wie auch immer, ich bin jedenfalls mit meinem Skoda O4 2.0 TDI first edition auch ohne update voll zufrieden. Ist ein schönes Auto, der Verbrauch und die Ausstattung ist top. Das i tüpfelchen wäre halt der adaptive Spurhalteassistent.
 

haxe

Dabei seit
26.10.2020
Beiträge
107
Zustimmungen
30
Fahrzeug
Octavia IV Mj 21 Sportpaket
Oh je wieder Halbwissen ohne wirklich Ahnung zu haben.

Wenn nachträglich etwas Codiert wird, ob Privat oder durch uns ( Werkstatt) und ein Token benötigt wird. Wird dieser erworben und die Arbeiten die am Steuergerät durchgeführt werden. Werden erst freigeben nach den von Werk das OK gab.

Damit sind diese Arbeiten auch legal und zulässig.
Da die Vorgang vom Werk ohnehin dokumentiert wird. Als Werkstatt muss auch der Mitarbeiter hierzu berechtig sein. Sprich man kann, auch später nachvollziehen wann was wie gemacht wurde und wer es war.

Wenn Privat Änderungen vorgenommen, wird dies ebenfalls vom Werk dokumentiert.
Mit was Gearbeitet wurde, wann Seriennummer usw….

Es ist daher beim Verkauf unerheblich, da die Vorgang so oder so gelockt ist. Selbst wenn man beim Verkauf den Vorgang Rückgängig gemacht wird.

Zwecks Garantie, wird die Arbeit von der Werkstatt durchgeführt alles schick. Selbst wenn diese ggf. das Steuergerät killt greift die Garantie.

Anders ist es bei der Privaten Anwendung hier haftet nicht der Fahrzeughersteller.
Das Risiko liegt beim Halter bzw. den jeweiligen der es durchgeführt.

Daher klipp und klar, es ist und bleibt zulässig. Es wird eben nur genauer Dokumentiert. Und es fallen ggf. kosten an( Token).

Was gern vergessen wurde, auch in der Vergangenheit waren Codierungen für die Werkstatt/Hersteller nachvollziehbar.
Und was habe ich geschrieben mit Halbwissen? mag sein das deine Interpretation anders ist doch grundsätzlich ändert sich nichts. Wir arbeiten offiziell mit allen Herstellern und zeigen es unseren Kunden wenn wir die Diagnosegeräte ausliefern, wenn jemand den Manipulationschutz umgeht ohne es zu dokumentieren ist das sein Brot.
 

Newty

Dabei seit
22.04.2014
Beiträge
98
Zustimmungen
26
Oh je wieder Halbwissen ohne wirklich Ahnung zu haben.
Ohje.

Wenn nachträglich etwas Codiert wird, ob Privat oder durch uns ( Werkstatt) und ein Token benötigt wird. Wird dieser erworben und die Arbeiten die am Steuergerät durchgeführt werden. Werden erst freigeben nach den von Werk das OK gab.
Ähh. Nein. Ohne Rückdokumentation weiß niemand, was geändert wurde. Gilt für Steuergeräten mit und ohne SFD, gilt für Änderungen via ODIS, VCP oder wasauchimmer.
Ohne Maßnahmencode, eingegeben in ODIS-S (den es nur für erlaubte Änderungen gibt) erfolgt keine Rückdoku.
OBDapp, VCP, VCDS usw usf. können prinzipbedingt das alles nicht

Damit sind diese Arbeiten auch legal und zulässig.
Da die Vorgang vom Werk ohnehin dokumentiert wird. Als Werkstatt muss auch der Mitarbeiter hierzu berechtig sein. Sprich man kann, auch später nachvollziehen wann was wie gemacht wurde und wer es war.
Es ist nachzuvollziehen, welcher GeKo-Account eine SFD-Freischaltung für welche Fahrgestellnummer erzeugt hat. Was der damit gemacht hat, ist nicht sichtbar.

Wenn Privat Änderungen vorgenommen, wird dies ebenfalls vom Werk dokumentiert.
Mit was Gearbeitet wurde, wann Seriennummer usw….
Nö. Wie soll das gehen? Siehe oben

Zwecks Garantie, wird die Arbeit von der Werkstatt durchgeführt alles schick. Selbst wenn diese ggf. das Steuergerät killt greift die Garantie.
Es ist derzeit nicht bekannt, ob und wie bei Indizien, die auf Codierung in SFD-geschützten Steuergeräten hindeuten die Garantie abgelehnt wird.

Was gern vergessen wurde, auch in der Vergangenheit waren Codierungen für die Werkstatt/Hersteller nachvollziehbar.
Ja. Steuergeräte speichern das Datum der letzten Anpassung/Codierung. Es ist nicht bekannt, in welcher Tiefe der Istzustand in einer Diagnosesitzung gesendet wird. Die Werkstatt weiß hiervon jedoch nichts, die kann zu dem Thema nur im Soll/Ist Abgleich den Sollzustand vom Werk abfragen und draufbügeln
 

Christian1982

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
39
Zustimmungen
13
Ort
Schwabmünchen
Fahrzeug
Octavia NX
Kilometerstand
3500
Fahrzeug
Octavia 5E RS
Kilometerstand
248000
Die von OBDAPP meinten das funktioniert mit allen Baujahren. Ich habe mir jetzt das Gerät mit der Flatrate bestellt. Ich werde dann berichten.
Hi Josh, gibt es schon erste Erkenntnisse?
Habe dort angefragt und die meinten das mit dem Adaptiven geht auf jeden Fall.
 

S1k0

Dabei seit
21.03.2021
Beiträge
50
Zustimmungen
20
Hi Josh, gibt es schon erste Erkenntnisse?
Habe dort angefragt und die meinten das mit dem Adaptiven geht auf jeden Fall.
Ich habe die flat schon seit 2 Monaten und bei mir geht alles wenn dir das hilft auch ohne travel Paket hab nur Ambiente und Umfeld
 
Thema:

Skoda Octavia NX Spurhalteassistent adaptive Spurführung freischalten mit OBDAPP

Skoda Octavia NX Spurhalteassistent adaptive Spurführung freischalten mit OBDAPP - Ähnliche Themen

Handschuhfachbeleuchtung auf LED umrüsten: Hallo zusammen, weiß jemand von euch ob es die identische Leuchteinheit ist wie im Vorgänger? Nach der Optik zu urteilen ist es das gleiche...
Privatverkauf Verkauft*Skoda Octavia O4 IV 4 NX Original Perseus 18 Zoll Alufelgen Sommerreifen: Perseus 18" Original Skoda Anthrazit Preisvorstellung 1100€ Link...
Fahrradträger und original Skoda AHK: Hallo zusammen, ich habe einen Octavia first Edition mit Anhägerkupplung von Werk. Leider musste ich diese Woche feststellen, das mein etwas...
SKODA Octavia RS iV First Edition: Im Konfigurator gibt es gerade den Octavia RS iV als First Edition. Wenn ich diesen jetzt bestellen würde würde ich das Modelljahr 2021 bekommen...
Lane Assist verhält sich je nach Softwarestand unterschiedlich?: Hallo zusammen, ich habe gestern meinen neuen Octavia iV Hybrid abgeholt und bin von der Funktionsweise des Spurhalteassistenten ein wenig...
Oben