Skoda Octavia Combi 2.0 tdi RS SCR vs. NOx Speicherkat

Diskutiere Skoda Octavia Combi 2.0 tdi RS SCR vs. NOx Speicherkat im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Zusammen, Ich liebaugele zZ mit einem 2.0 tdi RS, der wie gewünscht ein Handschalter ist. Neueaufen bekannterweise nur noch mit DSG vom...

  1. #1 aehmkei, 11.04.2019
    aehmkei

    aehmkei

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    Ich liebaugele zZ mit einem 2.0 tdi RS, der wie gewünscht ein Handschalter ist. Neueaufen bekannterweise nur noch mit DSG vom Band.

    Alte Version, d. h. NOx Speicherkat mit Euro 6 und kein Adblue mit Euro 6 d temp.

    Abgesehen von der Diskussion um die Schadstoff Klasse, welche Nachteile habe ich im Betrieb?
    Kein adblue tanken müssen, vorteil
    Freibrenn Intervalle oder Kat Wechsel intervall alle x km? Gibt es gute Gründe dagegen?
     
  2. Xan27

    Xan27

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI
    Kilometerstand:
    1800
    Das Einzige was aus meiner Sicht gegen einen "alten" RS TDI spricht ist die Diskussion um weitere Fahrverbote. Eventuell werden die irgendwann auch auf Euro6-Diesel ausgeweitet.

    Vom DPF her sollte es keinen Unterschied machen, die brauchen hat ab und zu eine Regenerierung. (bei Alt und Neu)
     
  3. #3 Robert+OctaviaScout, 11.04.2019
    Robert+OctaviaScout

    Robert+OctaviaScout

    Dabei seit:
    12.03.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Für das eigene Umweltbewusstsein:
    Der SCR Kat. liefert vermutlich, realistisch gesehen, tatsächlich "sauberere" Absage als der NOx Kat. Sonst hätte es sicherlich keinen Wechsel gegeben.
    Wenn das Umweltbewusstsein etwas zur Kaufentscheidung beiträgt, dann sollte man zum SCR greifen.

    Der Motor mit SCR Kat. kann vermutlich auch eine geringere AGR-Rate fahren, da es der selektiv katalytischen Reaktion im Prinzip völlig egal ist, wie viele Stickoxide da vorbei kommen. Folgende Bedingungen müssen dafür aber erfüllt sein:
    1. ausreichend viel Harnstofflösung kann eingespritzt werden
    2. die Abgastemperatur ist hoch genug, damit die Reaktion überhaupt zu Stande kommt.

    Theoretisch sollte der Motor mit SCR minimal weniger verbrauchen ODER mehr Leistung haben (hat er aber nicht), der Effekt ist aber definitiv nicht spürbar.
     
  4. #4 gigg0at, 14.04.2019
    gigg0at

    gigg0at

    Dabei seit:
    13.04.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Tirol
    Fahrzeug:
    O3 RS TDI 135kW
    An der AGR Rate sollte sich nicht all zu viel verringern, die wird ja nur deswegen so eingestellt, damit bei der Verbrennung schon nicht noch mehr NO entsteht weil "genug" Sauerstoff da wäre um zu reagieren, vgl. thermische NO-Bildung. Das mit ausreichend Harnstoff stimmt, leider wird das aber nur insofern praktiziert, damit die Grenzwerte eingehalten werden und der Nutzer nicht dauernd AdBlue tanken darf, somit wird das KFZ nicht darauf eingestellt, den geringst möglichen Ausstoß zu haben. Die Abgastemperatur ist durch die motornahe Platzierung der SCR und dem beizünden von Treibstoff im Abgastrakt mittlerweile sehr effizient geworden.

    Der DPF wird gleich auszubrennen sein mit NOx-Kat oder SCR, es wird gleich viel Treibstoff verbraucht (bei der SCR ein wenig mehr) sodass die Partikel trotzdem anfallen und im DPF gesammelt werden.
     
  5. #5 silberfux, 14.04.2019
    silberfux

    silberfux

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Octi Combi 2.0 TDI DSG (Erstzul. Febr/2015)
    Vorbildlich: Ihr versucht sachlich zu diskutieren. Daten und Fakten sind aber hier nicht unbedingt gefragt oder gar ausschlaggebend. Denn wir haben es mit einer politischen Diskussion zu tun. Niemand weiß da so genau, welche Antriebsart als nächste in Ungnade fällt. Diesel ist (leider) im Moment ganz besonders im Verschiss. Die Hersteller haben viel dazu beigetragen. Weiterhin ist das Verbrennen fossiler Brennstoffe ganz allgemein in der Diskussion. Also in dieser Situation würde ich derzeit vom Kauf eines Neufahrzeuges absehen.
     
Thema: Skoda Octavia Combi 2.0 tdi RS SCR vs. NOx Speicherkat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia rs diesel kat

    ,
  2. skoda octavia kombi 1.8 nox

    ,
  3. rs tdi nicht mehr verfügbar

Die Seite wird geladen...

Skoda Octavia Combi 2.0 tdi RS SCR vs. NOx Speicherkat - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf SKN Chiptuning Box (IPU Hardware) - Skoda Octavia III (5E) 1.4 TSI (110kW/150PS) +22kW/30PS +58Nm

    SKN Chiptuning Box (IPU Hardware) - Skoda Octavia III (5E) 1.4 TSI (110kW/150PS) +22kW/30PS +58Nm: Ich biete eine gebrauchte, voll funktionstüchtige SKN Chiptuning Box (IPU) zum Kauf an: SKN-Artikelnummer: SKN-IPU-21107068-38727 u. a. für:...
  2. Fabia 3 Combi miniRS

    Fabia 3 Combi miniRS: Hellooooo, hier mein Daily Driver für die Landstrasse (Fabia 3 Combi 1.2 TSI DSG Style von 2015 mit 110PS): Bestens ausgestattet mit weing km...
  3. Fabia Combi III Konfigurator nur 70KW Motor auswählbar??

    Fabia Combi III Konfigurator nur 70KW Motor auswählbar??: Liebe Forenmitglieder Ich wollte mir ein Skoda Fabia Combi konfigurierne mit dem 81 KW 7-Gang DSG Motor nur leider wird mir beim Konfigurator nur...
  4. Octavia 2 FL Kombi Kofferraumklappe Undicht, aber wo?

    Octavia 2 FL Kombi Kofferraumklappe Undicht, aber wo?: Moin, wenn es stark und lange regnet, sind auf dem Gepäckrollo ein paar Tropfen, bzw. eine kleine Pfütze. Fahrtrichtung links, ungefähr auf der...
  5. Octavia 2 Verteilergetriebe Schaden

    Octavia 2 Verteilergetriebe Schaden: Hallo, Bei meinem Skoda Octavia II 4x4 ist das Verteilergetriebe def. macht sich durch knacken und schleifen bemerkbar. Nun meinte meine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden