Skoda Octavia Combi 1,6 TDi - der "echte" Volkswagen!!!

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von kai3311, 09.11.2010.

  1. #1 kai3311, 09.11.2010
    kai3311

    kai3311

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Celle
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 1,6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thieme, Suhlendorf
    Seit 1991 habe ich der Marke Ford die Treue gehalten. Nach meinen negativen Erfahrungen mit meinem letzten Ford -ein Mondeo TDCi Combi aus dem Baujahr 2003- hatte ich mich dazu entschieden, die Marke zu wechseln......
    Nachdem ich mich zunächst für einen Dacia Duster interessierte, fiel -nach einer Probefahrt mit dem Rumänen und der Intervention meiner geliebten Gattin- mein Augenmerk auf den Skoda Octavia Combi 1,6 TDi Ambiente.25000 Euronen sind natürlich eine stolze Summe.......doch im beschaulichen Suhlendorf (liegt bei Uelzen) hat sich ein Händler auf den Verkauf von EU-Neuwagen spezialisiert, so dass der Preis rund 7000 € niedriger lag. Ein kurzer Besuch dort und schon wurde unser "Tschechen-Bomber" Anfang April 2010 bestellt.
    Anfang August war es dann soweit, und wir konnten ihn stolz in Empfang nehmen. Mittlerweile haben wir mehr als 5000 KM "abgespult" und können von daher einen ersten Erfahrungsbericht abgeben.

    Unser Octi ist ein agiles,qualitativ sehr hochwertig verarbeitetes Fahrzeug ohne nennenswerte Schwächen. Zudem ist sein Durst mit knapp fünf Litern Dieselkraftstoff Durchschnittsverbrauch begrenzt. Im Unterhalt ebenfalls sehr günstig (152 € Steuern dank Euro 5-Norm, niedrigem CO 2-Ausstoß sowie niedriger Versicherungseinstufung!!!) Ich freue mich jeden Tag aufs Neue, mich hineinzusetzen, denn das Interieur ist sehr wertig und vermittelt das Gefühl, in einem Fahrzeug der gehobenen Mittelklasse zu sitzen!!!!!

    Er fährt sich hervorragend.... kein Klappern, Quietschen o.ä. Seine 105 Diesel-PS machen ihn zu einem flotten Fahrzeug, mit dem man sich sowohl in der Stadt als auch auf der Autobahn und Landstraße niemals untermotorisiert fühlt. Bei sinniger Fahrweise ist ein Verbrauch von 4,5 Liter/100 KM möglich!!!!

    Freilich darf man keine Rennwagenfahrleistungen erwarten. Wer diese möchte, sollte zum stärkeren 140 PS TDi-Motor greifen.
    Die Bedienung ist kinderleicht. Die Servolenkung ist direkt und die Gänge lassen sich präzise und butterweich schalten. Kein verspieltes Cockpit oder versteckte Knöpfe. Alles ist logisch aufgebaut.
    Das Platzangebot ist für diese Klasse (immerhin handelt es sich "nur" um ein Kompaktfahrzeug) immens!!!!! Unsere Familie besteht aus vier Personen und die haben inklusive Gepäck mehr als reichlich Platz im Octi. Da setzt der gefällige Wagen wirklich Akzente!!!!!Fazit: es handelt sich um ein ausgewogenes, sparsames, gefälliges, hochwertig verarbeitetes und sehr familienfreundliches Auto!!! Für uns der wahre Volkswagen. Da muß VW wirklich aufpassen, dass der Konzernbruder nicht irgendwann zum Überholen ansetzt......!!!!
    Wir jedenfalls sind restlos begeistert und schon nach kurzer Zeit Skoda-Fans geworden!!!! :thumbup:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Bitte nicht in den falschen Hals bekommen... aber irgendwie drängt sich der Eindruck (siehe Archiv der Beiträge) auf, dass die Beziehung zu besagter Firma etwas über den simplen Kauf eines Autos hinausgehen könnte... aber vielleicht wirklich ein überzeugter und zufriedener Kunde, soll es ja auch geben. :D

    Eine Frage sei noch erlaubt: Wieviel kosten die zumeist nicht serienmäßigen Kopfairbags (stehen neben anderen Dingen jedenfalls nie bei den aufgelisteten Merkmalen im Webangebot des Anbieters dabei) bei dem genannten Anbieter eigentlich an Aufpreis bzw. ist evtl. noch eine vollständige Aufpreisliste für die ganzen "fehlenden" Ausstattungsmerkmale jeweils für die verschiedenen Modellvarianten verfügbar, damit man mal sauber mit den analogen Listen der anderen EU-Importeuren vergleichen kann?! Bisher habe ich bei diesem Anbieter nie etwas entsprechendes gefunden...
     
  4. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.659
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    ich laß mal dass der 1.6TDI eine Anfahrschwäche hat und mit Klimaanlage zum abwürgen neigt, was sagst du dazu?
    Oder dass auf der AB bergauf bei Vollgas im 4. Gang nichts kommt.
    Vorurteile von verwöhnten 2l TDI Fahrern?
     
  5. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Das wurde doch schon dutzendfach durchgekaut... Meist endet es darin, dass man Leuten die behaupten den 1.6TDI würde man dauernd beim Anfahren oder bei langsamer Kurvenfahrt abwürgen unterstellt sie könnten kein Auto fahren etc.

    Probefahrt machen. Dabei die oft genannten Punkte selber genauer unter die Lupe nehmen (nur dafür sind solche Berichte gut). Eigene Meinung bilden und dann das tun was unsere Politiker immer zögerlicher tun, Entscheiden. Logischerweise wird der 2.0 TDI überall etwas mehr zu bieten haben als der 1.6 TDI. Kostet aber dafür eben auch eine gewisse Menge mehr Geld sowohl in Anschaffung als auch Unterhalt. Da hat dann jeder seine persönliche Meinung zu und sollte diese auch haben dürfen.

    Ich selbst habe den 1.6TDI mit DSG (allen Infos nach macht das einen Unterschied in dieser Sache) Probegefahren und war ganz positiv angetan. Ich konnte keine signifikanten Unterschiede selbst zum 1.4 TSI, den man rein von den Daten her grob(!) mit dem 2.0 TDI vergleichen könnte, feststellen (wer beide täglich fährt wird es beim kompletten ausdrehen, und im Fall von Handschaltung dem brutalen durchreissen, der Gänge sicher können). Wenn beim 1.6er nicht mehr viel im 4. Gang beim Bergauffahren kommt dann ist man entweder zu langsam (grob <110) und daher im falschen Gang (sprich: Gang 3 benutzen; man sollte beachten der 1.6er hat deren nur 5 und der 2.0er 6), oder aber der Berg ist so steil, das der 2.0 TDI hier sicher auch nicht gerade loszieht wie aus dem Kanonenrohr geschossen. Insofern wir hier von Geschwindigkeiten jenseits der Richtgeschwindigkeit sprechen kann man fast mit Sicherheit davon ausgehen, dass sich das gleiche Verhalten aus rein physikalischen Gründen bei ca. 15-20 km/h mehr auch beim größeren Motor einstellt (beim 1.4 TSI waren es in solchen Betrachtungen bei meiner Probefahrt ziemlich genau 10km/h Unterschied zum 1.6 TDI; dann ist das Verhalten sehr ähnlich). Kann und sollte jeder selber abwägen (dürfen) wie wichtig das beim eigenen Fahrprofil etc. ist.

    Im übrigen wurden ähnliche Schauermärchen damals auch vom 1.4l Benziner (in allen PS-Varianten) im Fabia behauptet: "Bei eingeschalteter Klima komme ich im Hochsommer im 1. Gang nicht die Rampe aus meiner Tiefgarage hoch". Und was war am Ende? Als erfahrener(!) 1.4er Fabia Fahrer kann ich, wenn die Klima mit hoher Last läuft tatsächlich einen Unterschied feststellen. Alles fühlt sich irgendwie etwas träger als gewohnt an. Meine Freundin merkt den Unterschied übrigens bis heute nicht... Trotzdem würde ich selbst dann noch, insofern ich die "Leistung" (nicht gerade ein Rennwagen) des Wagens ausreize, Kreise um 98% der restlichen Verkehrsteilnehmer fahren. Nur Sinn bringt das für mich keinen (und ich fahre durchaus gern zügig).

    PS: Ich bin übrigens überzeugt, dass wenn überall ein DSG verbaut wäre viele Leute ein Auto mit weniger PS kaufen würden. Warum? Das sogenannte "schaltfaule fahren" ist genau das... Faulheit und in vielen Fällen auch Unwissenheit. Wenn es schnell gehen muss drehe ich die Gänge aus. Ansonsten reicht für 99,9% der Situationen im Strassenverkehr oftmals 2/3 der in Dtl. üblichen durchschn. Leistung (ca. 140PS) locker aus. Nicht wenige latschen aber auch bei 80km/h im 5. respektive 6. Gang drauf und wundern sich das nix passiert. Maximal wird noch in den 4 zurückgeschaltet. Auf die Idee in dem Fall den eigentlich angebrachten 3. Gang zu nutzen kommt praktisch keiner. Es gibt aber auch das andere extrem. Leute die unter Idealbedingungen (bei Tacho 50-60) in der Stadt irgendwan auch mal in den 4. Gang schalten... hier würde ein DSG in beiden Fällen helfen.
     
  6. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.659
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    das hast du wohl vollkommen Recht, leider hat der Händler keinen einzigen Skoda mit DSG da außer den Octavia RS, und der ist kein Vorführwagen also würde er mich maximal 2km die Straße rauf und runter fahren lassen, das bringts!
    ich muss wohl mal hier in die Mitgliederliste schauen ob Jemand in meiner Nähe wohnt.... interessiere mich für eigentlich alle Fabias und Octavias mit DSG.

    Mit meiner jetzigen 60Ps Schleuder müsste ich ja auch ein Hinderniss sein, aber auf der AB bin ich meistens einer der Schnellsten (wenn ich es will)... ich würde auch sagen 105Ps sollten im Octavia ausreichen.
     
  7. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Eine Möglichkeit wäre noch beim VW/Seat/Audi-Händler vorbeizuschauen. Wenn es nur(!) um den Motor bzw. die Kombination Motor+DSG geht kann man sich da schon einen ganz guten Eindruck auch im Golf/A4/Exeo (Octavia) bzw. Polo/A3/??? (Fabia) holen. Gewisse Unterschiede beim Gewicht und manchmal auch bei der Getriebeübersetzung sind da zwar noch zu beachten, aber die ganze Sache ist dann schon recht nah beieinander.

    DSG fahren ist auf jedenfall anders... interessant ist der Kickdown beim durchlatschen (eben wenn es z.B. hinter einem Trecker heraus mal schnell gehen muss). Da passiert überraschanderweise eine gefühlte(!) Ewigkeit nix und dann gehts mit Macht vorwärts. Klar, im Handschalter hat man da ggf. schon vorher den 2. Gang eingelegt, wärend das DSG genau bis zum durchtreten noch um Laufruhe/Spritsparen (=> maximal sinnvoller hoher Gang) bemüht ist. Erfahrene DSG-Fahrer berichten hier davon das sie schon vorher das DSG zum herunterschalten bewegen (schon vorher entsprechend Gas geben). Dazu kann ich aber nix sagen... habe kein DSG im eigenen Wagen.

    Andererseits ist das oben Beschriebene aber wirklich nur eine gefühlte Ewigkeit. Das DSG arbeitet schon sehr fix und spontan. Spätestens wenn es dann an das Einlegen des nächsthöheren Gangs beim Beschleunigen geht ist das DSG wieder klar im Vorteil. Sehr schnell und kein "Nicken" mehr... die geruchsdicht verschließbare Lufthansa-Papiertüte für das Kind wird damit ggf. öfter mal ungenutzt bleiben. Und wie gesagt... das Nachdenken darüber welcher Gang nun der richtig ist (1 oder doch lieber 2-3 Gänge zurück) wird einem abgenommen. Und das nicht ohne Grund: Spätestens ab 7 Gängen wird das sicher selbst für erfahrene Fahrer schwer entscheidbar bzw. wird nicht zu optimalen Ergebnissen führen.

    Mehr zum Thema DSG gibts hier ... nur damit das hier nich zu OT wird...

    PS: Wenn es nicht so elendig teuer wäre, würde ich im nächsten Fahrzeug schon ein DSG haben wollen. Für 500€ würde ich zuschlagen, insofern man sich sicher sein kann das auch das DSG pietsprock-kompatibel (sprich: langlebig) ist.
     
  8. #7 kai3311, 10.11.2010
    kai3311

    kai3311

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Celle
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 1,6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thieme, Suhlendorf
    Also: ich habe mit Sicherheit keine besondere Beziehung zum Autohaus Thieme. Ja, es gibt tatsächlich noch überzeugte und zufriedene Kunden!!!!!!!!!!!! Sowohl mit dem Auto als auch mit dem Autohaus!!!! Ich denke, man "darf" es ruhig erwähnen, eine Menge Geld gespart zu haben...und dabei an einen seriösen Händler geraten zu sein!!! Vielleicht partizipieren andere Skoda-Interessenten ebenfalls vom günstigeren Autokauf.....und lassen sich nicht vom "Gespenst" EU-Neuwagen abschrecken. Und dieses ständige Erwähnen von Kopfairbags oder anderen Kleinigkeiten, die fehlen, nervt mich langsam auch!!! Übrigens: die Auspuffinnenbeleuchtung sowie die Tüte Zündfunken sind beim EU-Neuwagen auch nicht enthalten......ha, ha ,ha.... :P
    Leider ist es eine typisch deutsche Mentalität, dem anderen nichts zu gönnen. Frei nach dem Motto: " ......der hat jetzt soviel Geld gespart.....und ich nicht......jetzt muß ich erst einmal alles madig machen....!"
    Nichts für ungut: aber ich lasse mir hier nicht -auch nur ansatzweise- unterstellen, eine "besondere Beziehung" zum besagten Autohaus zu haben!!!!

    ICH BIN EINFACH NUR ZUFRIEDEN MIT MEINEM OCTI UND WOLLTE DIES HIER KUND TUN..... :) :) :) :) :) :) :)
     
  9. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Wenn ich jetzt meckern wollen würde könnte ich sagen, dass mich die dt. Mentalität hinter solchen Fragen wie von mir gleich etwas böses zu vermuten stört... Aber solche Verallgemeinerung maße ich mir nicht an... Seis drum.

    Auch ich weiß, das die Bleche beim EU-Import nicht dünner sind, der Lack nicht mindere Qualität hat etc. Ich habe auch überhaupt nichts dagegen wenn jemand positive Erfahrungen wiedergibt. Nur wenn das in 80% der Postings eines Nutzer und stets in Relation bzw. unter Nennung des selben Händlers passiert wird es für mich "interessant", ohne aber gleich alles böse zu meinen. Daher meine eventuell etwas spitz formulierte Eingangsbemerkung...

    Ich bin hier im Forum übrigens einer der Anhänger der "EU-Neuwagen sparen oftmals sehr viel Geld"-Fraktion. Das ging schon soweit das ich Leuten vorgerechnet habe, dass das Argument "da muss ich aber 2-3x soooo weit fahren" durch Vergleich mit dem durchschnitt. Tageslohn in Dtl. (sprich: nimm einfach 2-3 Tage unbezahlten Urlaub; lohnt sich immer noch gewaltig, es sei denn du heißt Ackermann) problemlos entkräftet werden kann.

    Daher ja auch meine Frage nach der Aufpreisliste, da ich "Deinen" Importeur schon lange gern mal mit anderen EU-Anbietern vergleichen möchte. Dies war bisher noch nie möglich, da entsprechende Informationen dort nicht, wie bei sehr vielen anderen mir bekannten EU-Importeuren, direkt und kundenfreundlich in detallierter Form auf der Webseite verfügbar sind. Und wenn gerade so essentielle Dinge wie die Kopfairbags in den unvollständigen Aufzählungen auf der Webseite bzw. in den Angeboten ständig fehlen macht mich(!) das aufmerksam. Nicht weil EU-Wagen prinzipiell schlechter sind. Im Gegenteil. Viele sind oftmals sogar besser ausgestattet und/oder für weniger Geld mit mehr Ausstattung versehbar... Ich habe schon Aufpreislisten von Händlern gesehen, in denen ein Multifunktionslenkrad und beheizbare Scheibenwaschdüsen für jeweils 26€ Aufpreis zu haben waren...

    Es ist aber eben auch bekannt, dass die Ausstattungen in den verschiedenen Ländern teilweise stark divergieren und man daher auch aufpassen sollte, dass nichts was einem persönlich(!) wichtig ist dann evtl. fehlt. Das ändert vermutlich grundsätzlich nichts am Preisvorteil eines EU-Imports, relativiert aber oftmals die reine Werbung des Anbieters/Importeurs über den Preis im Vergleich zu anderen Importeuren. Das Produkt ist dann eben nicht identisch und jeder sollte dies wissen und beurteilen können.

    Ich gönne es JEDEM wenn er Geld sparen will und kann... im Gegenteil. Ich hoffe das es noch viel mehr tun, da es dann für die Allgemeinheit noch leichter wird und z.B. auch die deutschen Händler endlich mal die faire Chance bekommen ihren Kunden vergleichbare Konditionen anbieten zu können (ich denke nämlich nicht, dass gerade die Händler sich die Taschen voll stopfen...). Nur bin ich daran interessiert dies mit offenen Karten zu tun. Daher meine Frage (und die eigentliche Intention des Postings) nach der vollständigen detaillierten Ausstattungs- und Aufpreisliste.
     
  10. #9 kai3311, 10.11.2010
    kai3311

    kai3311

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Celle
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 1,6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thieme, Suhlendorf
    ...das liest sich doch gut.....:-)))

    Ich hatte von besagtem Händler vor Unterzeichnung des Kaufvertrages eine Ausstattungsliste erhalten. Diese habe ich natürlich mit der "deutschen" Liste verglichen. Es gab tatsächlich Differenzen. Aber diese waren -aus meiner Sicht- nur marginal und wurden durch andere "Mehrwerte" (z.B. die Alufelgen und die Bereifung) ausgeglichen.

    Wie schon mehrfach erwähnt: ich habe mich bei besagtem Autohaus gut aufgehoben gefühlt. Ich habe ein sehr gut ausgestattetes Auto erhalten, dass weit unter dem Listenpreis an mich verkauft wurde. Die Abwicklung war unkompliziert und fair. Und diese sehr gute Erfahrung möchte ich hier einfach veröffentlichen - nicht mehr und nicht weniger! Den Preisunterschied konnte mein örtlicher Skoda-Händler einfach nicht toppen...

    So, dann gehe ich jetzt mal "in Gedanken" ein Bier mit Dir trinken....denn so versöhnt man sich doch wohl unter Männern.... 8) 8) 8)
     
  11. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    PROST! :thumbsup:
     
  12. #11 Anemsis, 11.11.2010
    Anemsis

    Anemsis

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Moorrege
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi 2.0 TDI 140 kW / VW EOS 2.0 TDI Exclusive
    Werkstatt/Händler:
    Reimers Schenefeld
    Kilometerstand:
    100
    Ich missgönne Dir natürlich nicht Dein neues Auto, obwohl mir der 1.6er Tdi zu leistungsschwach ist. Das liegt aber daran, dass ich im Fabia schon den 1.9er hatte im Octavia jetzt mehr haben wollte.

    Wie Du aber bei einem Ambiente auf 25000 Euro bei SAD kommen wolltest, wo ich bei meinen Händler schon einen gut ausgestatteten Elegance 1.8 TSI mit ein paar Extras für 22500 hätte bekommen können, ist mir ein Rätsel.

    7000 Euro Ersparnis halte ich für übertrieben. Aber wahrscheinlich wirst Du mir wieder die Güte deines hervorragenden Autohauses Thieme aufs Butterbrot schmieren.

    Du hast das Auto im April bestellt und jetzt bekommen? Super Wartezeit, bei einem deutschen Händler hättest Du das Auto schon seit einem Vierteljahr oder sogar länger gehabt. Sorry, aber so lange Lieferzeiten sind für mich keine Option gewesen, mir haben schon die 9 Wochen gereicht.

    Trotzdem, herzlichen Glückwunsch, der Octavia ist ein feines Auto.

    PS:
    Du kannst auch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Dass ein EU-Händler andere Preise macht, ist seit vielen Jahren/Jahrzehnten bekannt!
     
  13. #12 kai3311, 11.11.2010
    kai3311

    kai3311

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Celle
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 1,6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thieme, Suhlendorf
    Wenn Du meinen Erfahrungsbericht aufmerksamer gelesen hättest, wäre Dir aufgefallen, dass ich meinen Octi Anfang April bestellt hatte und dieser Anfang August ausgeliefert wurde. 16 Wochen sind gemessen an der Preiserparnis o.k.

    Die 7000 € Ersparnis sind auf den Listenpreis der Skoda-UVP inkl. der Alus bezogen. Und das ist nicht übertrieben, sondern mathematisch nachvollziehbar.....Deine Spitze auf das besagte Autohaus ist völlig unnötig. Bin nicht der einzige zufriedene Kunde dort.....

    Aber ehrlich gesagt bin ich es auch echt leid, mich quasi schon dafür "rechtfertigen" zu müssen mit meinem Octi u n d dem Autohaus zufrieden zu sein. Ich kann Dir nur sagen, dass mir schon eine Menge Leute, die sich für einen Skoda interessiert haben, dankbar für meinen Kauftipp waren...... :)
     
  14. #13 Anemsis, 12.11.2010
    Anemsis

    Anemsis

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Moorrege
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi 2.0 TDI 140 kW / VW EOS 2.0 TDI Exclusive
    Werkstatt/Händler:
    Reimers Schenefeld
    Kilometerstand:
    100
    Lieber Kai,

    Du mußt Dich absolut nicht dafür rechtfertigen bei Thieme eingekauft zu haben!

    Aber sei bitte mal ehrlich mit den 7000 Euro! Wenn Du von 25000 Euro bei einem deutschen SAD-Händler ausgegangen bist, dann müßtest Du Deinen für 18000 bekommen haben! Richtig? Dann sage ich Dir, dass Dein Auto in der mittleren Ausstattung im Leben nie bei einem deutschen Skoda-Vertragspartner soviel gekostet hätte! Nie und nimmer! Das ist Ambiente, sorry!

    Dass ich verärgert über Dich bin, solltest Du nach Deinen unsinnigen Äußerungen zu meinen Skoda vielleicht nachvollziehen können!

    Ich sage es nochmal: Wer es nötig hat bei einem EU-Händler zu kaufen, soll das tun. Aber gegen SAD-Händler zu hetzen bzw. über die angeblich zu hohen Preise zu meckern, finde ich nicht angemessen!
     
  15. #14 kai3311, 12.11.2010
    kai3311

    kai3311

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Celle
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 1,6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thieme, Suhlendorf
    Genauso unsinnig wie Deine Äußerungen über mein Auto!!!!!

    Und "nötig" hatte ich es bestimmt nicht, bei einem EU-Händler zu ordern. Vielleicht hat das einfach nur etwas mit Marktwirtschaft und Cleverness zu tun.......

    Du hast doch damals Deinen RS gepostet und den von Dir gezahlten Preis dafür genannt.

    Hast Du denn erwartet, dass jeder schreibt:......."ist ja ein suuuuuuuuuuperpreis, juhuuuuuuu".

    Habe mir -wie andere Forenmitglieder eben auch- erlaubt, konstruktiv festzustellen, dass es auch günstiger geht. Nicht mehr und nicht weniger. Also gelebte Demokratie!!!

    Ist doch super, wenn Du mit Deinem Händler vor Ort zufrieden bist und der von Dir gezahlte Preis für Dich i.O. ist. Und gehetzt hat hier keiner gegen einen Skoda-Händler!!!

    Viel Spaß und allzeit gute Fahrt.. 8)
     
  16. #15 Anemsis, 12.11.2010
    Anemsis

    Anemsis

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Moorrege
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi 2.0 TDI 140 kW / VW EOS 2.0 TDI Exclusive
    Werkstatt/Händler:
    Reimers Schenefeld
    Kilometerstand:
    100
    Nein mein Freund, der Ton macht die Musik. Du warst der erste, der eine Bemerkung verfaßt hat. Und Du hattest nichts besseres zu tun als freudestrahlend festzustellen, wie blöd ich doch gewesen sei um bei einen SAD-Händler zu ordern.

    Es ist aber auch unerheblich, Fakt ist, dass 7000 Euro Preisersparnis eine Lüge sind! Entweder der Skodahändler vor Ort wollte Dich übern Tisch ziehen oder aber Du willst uns hier sonst für ein Märchen auftischen.

    Nochmal, ich habe kein Problem mit deinem EU-Händler. Ich würde mich nur einfach mal freuen, wenn Du bei der Wahrheit bleiben würdest. Und 25000 Euro für einen 1.6er TDI in Ambiente-Ausstattung zweifle ich an! Ein standardmäßig ausgestatteter Octavia kostet laut Konfigurator mit Metallic keine 22000 Euro. Laß noch 1000 Euro an zusätzlichen Sachen dazukommen, dann liegt man bei 23000 Euro. 10% Nachlaß gibt Dir jeder Händler, zumal die Ambiente-Ausstattung so häufig im Laden steht. Ich denke, dass man mit etwas Verhandlungsgeschick bei 20000 Euro liegt! Dann hättest Du maximal 2000 Euro gespart.

    Nein, ich habe allerdings auch nicht erwartet. Aber Nachdenken hilft manchmal. Der Preisnachlaß war für einen deutschen Händler sehr gut. Einem freudestrahlenden frisch gebackenen Autokäufer muß man nicht unter die Nase reiben, dass er zu "teuer" eingekauft hat. Finde ich unnötig und auch am Thema vorbei.

    Was das mit Cleverness zu tun hat, möchte ich gerne mal wissen. Weil Du für 16 Wochen Wartezeit maximal 2000 Euros gespart hast? Es soll auch Leute geben, die brauchen schneller ein neues Auto, weil das alte kaputt ist oder sich die Lebensumstände geändert haben.
     
  17. #16 superb-fan, 12.11.2010
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Sorry aber ein Nackter Octavia Combi 1,6 TDI Ambiente mit Metalliclack und Überführung kostet schon 23300€. und für 1700€ auf Sonderausstattugn zu kommen ist ja wirklich nicht viel. ALlein Die Alus kosten mindestens 520€ (15 Zöller) und die hat er auch dazu bekommen. nehmen wir einfach noch Sitzheizung, Multifunktionslenkrad, Abbiegelicht und Climatronic mit rein sind wir schon bei 25000€ mit Überführng.

    Also 7000€ Sparen geht natürlich trotzdem nicht, vielleicht gegenüber der UPE. Denke so auf 21500€ wäre man gekommen mit ordentlich Rabatt, dann bleiben noch 3500€ Ersparniss und das ist okay.

    VG
     
  18. #17 kai3311, 12.11.2010
    kai3311

    kai3311

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Celle
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 1,6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thieme, Suhlendorf
    Ich lasse mich doch von Dir hier nicht der Lüge bezichtigen!!!!!!!!!!!!! Laut Skoda-Konfigurator komme ich mit meinen Extras (Alufelgen, Plus-Paket etc.) auf einen Listenpreis in Höhe von 23.955 €. Rechne ich die üblichen Überführungskosten des Händlers (zwischen 500 und 800 Euro) dazu, komme ich auf knapp 25000 € !!! Möchte mal wissen, was Du für einen "Spezialkonfigurator" bemüht hast...??? Der Skoda Octavia Combi Ambiente mit dem 1,6 TDi-Motor kostet -wohlgemerkt ohne Metallic-Lackierung- schon 22.340 €. Mit Metallic sind das dann schon 22.810 €..... Da sind wir dann schon von "keine 22000 Euro" doch ein wenig entfernt.

    Vielleicht solltest Du mal über Deinen Tonfall nachdenken. Ich würde mir niemals anmaßen, jemanden der Lüge zu bezichtigen, den ich nicht persönlich kenne. Damit hast Du mich echt beleidigt!!! Du bist schon ziemlich anmaßend und rechthaberisch mit Deinen Äußerungen mir gegenüber.

    Aber wenn Du meinst........

    Ich wollte Dir damals mit meiner Äußerung sicherlich nicht weh tun oder den "Oberlehrerwessi" heraushängen lassen.

    Du hast das offensichtlich so verstanden und das tut mir natürlich leid!!!

    Und diese Diskussion zwischen uns beiden geht jetzt auch definitiv an diesem Thema hier vorbei. Mein Beitrag sollte eigentlich meine Zufriedenheit mit dem Octavia ausdrücken. Denn dies ist mein erster PKW aus der Skoda-Flotte. Ich bin halt positiv beeindruckt!!! Diese positiven Erfahrungen möchte ich halt mit den anderen Teilnehmern des Forums teilen.

    Von meiner Seite aus sollten wir diesen "Streit" beenden.....Wir sind doch schließlich erwachsene Menschen, oder???
     
  19. #18 kai3311, 12.11.2010
    kai3311

    kai3311

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Celle
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 1,6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thieme, Suhlendorf
    Danke!!!! :) :) :) Endlich mal jemand, der mich hier nicht als unglaubwürdig darstellt!!!!!!!!!!!!!!!

    Deine Rechnung entspricht genau den Tatsachen!!!! Die 7000 Euro Ersparnis sind natürlich auf die UPE bezogen.

    Gruß
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Robert78, 12.11.2010
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.490
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Immer wieder der Kampf zwischen EU und SAD.... muss jeder selber wissen was er macht. Utopische Preisdifferenzen anzugeben ist aber für keinen hier hilfreich.

    Im übrigen kostet ein 1,6 TDI Combi mit Elegance (dann sind übrigens auch Alus dabei) und Metallic unter 25000 Euro....

    Deutsche Listenpreise mit denen der EU Händler zu vergleichen ist doch eh totaler Schwachsinn, denn natürlich bietet jeder EU Händler seine Wagen inklusive Rabatten an damit der Angebotspreis möglichst niedrig ist. Im Internet lässt sich nur über einen oder den niedrigsten Preis verkaufen.
     
  22. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Nur mal ein paar nüchterne Beobachtungen am Rande (ohne mich hier einmischen zu wollen... evtl. später wenns wieder ruhiger zugeht:
    - Ambiente Ausstattungen zu vergleichen ist momentan ein wenig an der Praxis vorbei... fragt mal die Händler, wie viele Ambiente noch verkauft werden, seit es das Impuls-Edition Sondermodel (von Sondermodell zu sprechen finde ich hier schon fast vermessen, gibts genauso wie Cool und Style Edition beim Fabia praktisch dauerhaft) gibt. Ihr werdet ein müdes Lächeln ernten; wenn dann also Impuls gegen EU vergleichen
    - beim dt. Händler sind je nach Verhandlungsgeschick etc. ca. 10-15% drinn; allen Daten nach liegt der Punkt an dem der Händler praktisch nichts mehr verdient wohl bei ca. 18%-20%; je nach interner Kostenstruktur; wohlgemerkt nur der Händler! Skoda Dtl. bekommt dabei offensichtlich 10%-20% mehr pro Wagen, als die Pendants in anderen EU-Ländern (siehe unten), wieviel davon als Gewinn hängenbleibt, kommt wiederrum auf die interne Kostenstruktur von Skoda Dtl. an (Personalkosten, Werbeetat, ...).
    - bei vergleichbarer(!) Ausstattung geht es da bei den EU-Händlern erst los... im Mittel sind beim Octavia um die 25% im Vergleich zum dt. Listenpreis drinn (wohlgemerkt bei vergleichbarer/identischer Ausstattung), also ca. 10% mehr als beim dt. Händler nach Rabatten => wer hie und da eine andere Wunschausstattung hat, die es so in dtl/EU nicht oder nur ungünstig gibt, kann hier ggf. auf leicht andere Werte kommen

    Im Mittel bleibt real also ein Preisvorteil von ca. 10% des EU-Händler zum dt. Händler (und das trotz der Importkosten etc.). Bei den üblichen Octavia-Preisen bedeutet dies ca. 1500-2500€. Der EU-Händler muss in der Regel auch von diesen Einnahmen leben, denn er betreibt ja nicht zwingend eine evtl. lukrative Vertragswerkstatt (keine Ahnung wie das da bei den Skoda-Werkstätten aussieht) nebenher.

    Was jeder daraus nun im Einzelfall macht ist sicher seine Sache. Das Geld wurde ja in der Regel selbst verdient und darf daher auch nach eigenem Ermessen ausgegeben werden.
     
Thema:

Skoda Octavia Combi 1,6 TDi - der "echte" Volkswagen!!!

Die Seite wird geladen...

Skoda Octavia Combi 1,6 TDi - der "echte" Volkswagen!!! - Ähnliche Themen

  1. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  2. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  3. 1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe

    1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe: Hallo zusammen, wir benötigen Hilfe um ein Reparaturdrama zu beenden. InIn der Familie läuft ein O2 1,6 Cr Bj 2009 120000km. Angefangen hat das...
  4. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  5. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...