Skoda immer noch simply clever (Erfahrungsbericht O2 zum O3)?

Diskutiere Skoda immer noch simply clever (Erfahrungsbericht O2 zum O3)? im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Ich fahre jetzt seit etwa 1 Monat einen O3 Combi RS 2.0 TSI, EZ 02/2015 (also noch vFL). Zuvor bin ich 7 Jahre einen O2 Combi 1.4 TSI, EZ (2011)...

Rabbit-HH

Dabei seit
28.09.2019
Beiträge
947
Zustimmungen
705
Ort
Geesthacht (bei Hamburg)
Fahrzeug
O3 RS Combi 2.0 TSI (2015)
Werkstatt/Händler
Plaschka Lüneburg
Kilometerstand
105.000
Ich fahre jetzt seit etwa 1 Monat einen O3 Combi RS 2.0 TSI, EZ 02/2015 (also noch vFL). Zuvor bin ich 7 Jahre einen O2 Combi 1.4 TSI, EZ (2011), gefahren.

Es sind so einige Dinge die ich beim O3 nicht mehr so "simply clever" finde, die ich hier einmal aufzählen möchte:

1) Das praktische kleine "Brillenfach" direkt oben in der Mitte auf dem Amaturenbrett ist nicht mehr vorhanden.

2) Das praktische Schirmfach hinter den hinteren Kopfstützen musste einer, ja, wie soll ich es ausdrücken, unpraktischen "Hängematte" weichen.
Das Schirmfach im O2 war vom Fahrgastraum zugänglich, hintere Tür öffnen, hinter die Kopfstützen greifen, die Klappe (Deckel) öffnen und den Schirm entnehmen bzw. auch wieder rein packen. Dieser "Hängemattenersatz" im O3 ist dagegen ein schlechter Witz. Ich muss den Kofferaum öffnen um an die Dinge heranzukommen die ich dort deponiere, und etwas anderes als ein Regenschirm ist mir auch noch nicht eingefallen. Und hängt man die Gummimatte wie im Handbuch beschrieben an den ersten Haken ein, so ist das Teil irgenwie immer im Weg wenn man irgendetwas anderes einladen will. Ich halte das Teil für wenig "simply clever".

3) Der variable Ladeboden. War dieser im O2 noch gut "belastbar", womit ich stabil meine, so ist dieser beim O3 dagegen doch eher "klapprig". OK, dafür ist er beim O3 versenkbar. Wofür das allerdings gut sein soll hat sich mir noch nicht erschlossen. Aber dadurch ist es halt alles "klappriger" als beim O2. Das kann man schon hören. Habe ich den "Deckel" beim O2 mal einfach fallen lassen, so schloß er sich mit einen dumpfen "Klopfen", beim O3 hört man so richtig Plastik auf Plastik "klappern". Und auch die Plasikteile die links und Rechts den Deckel stützen und als spezieller Stauraum für z.B. die Laderaumabdeckung dienen machen einen nicht wirklich stabilen Eindruck.

4) Der Tempomat bzw. die GRA (Geschwindigkeits Regel Anlage) deaktiviert sich im O3 NICHT mehr, wenn man die Kupplung tritt. Da kann man jetzt vielleicht drüber diskutieren, aber in erster Linie trete ich doch die Kupplung um ggf. eine Bremsung einzuleiten. Tue ich dies aber jetzt nicht über das Bremspedal sondern schalte einen Gang herunter um die Motorbremse zu nutzen, dann "beschleunigt" der Wagen jetzt wieder.
Ich finde dieser neue "Funktion" nicht wirklich sinnvoll und auch ergründet sich mir nicht warum es jetzt so gehandhabt wird.
Interessant dazu auch der Hinweis im Handbuch wo auf diesen Umstand sogar als WARNUNG hingewiesen wird. Sicher wegen allen Umsteigern wie mich, die es eben anders gewohnt waren.
Und ja, ich habe schon einen großen Schreck bekommen als ich das erste mal auf einen Kreisel (Kreisverkehr) zugerollt bin, die Kupplung trat, einen Gang herunter schaltete um die Motorbremse zu nutzen, und der Wagen aber wieder leicht beschleunigte als ich die Kupplung wieder kommen ließ.
Und auch jetzt nach einem Monat "vergesse" ich immer noch das eine oder andere Mal dass sich die GRA eben durch das Treten der Kupplung NICHT deaktiviert.
Finde ich jetzt auch nicht wirklich "simply clever", ich fand das Verhalten im O2 sinnvoller und auch logischer.

Gut, die Fahrdynamik des RS ;-) entschädigt natürlich für Vieles und natürlich habe ich meinen "neuen" O3 auch schon lieb gewonnen, aber wirklich simply clever finde ich diese Punkte eben NICHT mehr.

Mich würde in diesem Zusammenhang mal interessieren wie es anderen "Umsteigern" ergangen ist oder wie andere Skodaristen das sehen: Skoda immer noch simply clever?
 

Rumgebastel

Dabei seit
24.06.2010
Beiträge
5.721
Zustimmungen
2.057
Ort
LK Sömmerda
Fahrzeug
Octavia 3 Combi FL 1.5 TSI, Octavia 3 Limo FL 1.6 TDI
Kilometerstand
9000 30000
Das praktische kleine "Brillenfach"
Wenns wirklich nur eine Brille ist, so findet diese ja im eigentlichen Brillenfach Platz. Ansonsten landet doch in so einem Fach - mal ehrlich - nur irgendwelcher Klapperkram, den man nie braucht und der auf jeder Kopfsteinpflasterpiste Musik macht. Zugegeben, das ist keine Begründung für den Wegfall des Faches.
praktische Schirmfach hinter den hinteren Kopfstützen
Ich habe auch nen großen Schirm im Auto aber der liegt schlichtweg so im Kofferraum, direkt hinter den Rücksitzen. Diese Ablage finde ich auch eher unpraktisch. Meist tut es aber der Knirps im Fach unter dem Beifahrersitz. Vielleicht bekommst du dort ja auch einen unter, dann entschädigt das vielleicht etwas.
Tempomat bzw. die GRA (Geschwindigkeits Regel Anlage) deaktiviert sich im O3 NICHT
Das wiederum fand ich früher blöd und jetzt viel besser. Bei mir ists in Fleisch und Blut übergegangen, den Tempomat einfach über das Hebelchen zu deaktivieren, wenn ich die Motorbremse nutzen möchte. Auch meine Frau, gerade von Spaceback zu Octavia gewechselt, findet das jetzt besser so. Wir haben beide zwei Autobahnkreuze (ok, Autobahn kreuzt Bundesstraße) auf den täglichen Wegen, wo wir jeweils gleich schnell fahren dürfen. Da aktiviert man beim Auffahren einfach wieder den Tempomat und rührt sich bis zum höchsten Gang hoch ohne dass er zwischenzeitlich wieder deaktiviert wird.
 

emmA3

Dabei seit
25.06.2014
Beiträge
5.266
Zustimmungen
5.320
Das praktische kleine "Brillenfach"
andet doch in so einem Fach - mal ehrlich - nur irgendwelcher Klapperkram, den man nie braucht und der auf jeder Kopfsteinpflasterpiste Musik macht.
Mehr ist dazu nicht zu sagen. Solche Fächer sind wie Keller: was man nicht mehr sieht, wird vergessen. :D

2) Das praktische Schirmfach hinter den hinteren Kopfstützen musste einer, ja, wie soll ich es ausdrücken, unpraktischen "Hängematte" weichen.
Find das Ding super: Kamerastativ, Jacke, Decke. Kann da alles reinknallen, was sonst im doppelten Ladeboden landen müsste und muss so nicht immer die Hundebox rausnehmen, um da ran zu kommen. Schirm kommt bei mir da nicht rein, hab ich ja griffbereit in den Türen.

3) Der variable Ladeboden.
Für Leute, die Kleinkram haben, der nicht im Kofferraum rumfliegen soll, ist der doch super. Einfach drunter und nix liegt im Weg. Wenn man diesen zusätzlichen Stauraum nicht benötigt, macht man den Ladeboden eben nach unten und schick.

Hattest du im O2 einen doppelten Ladeboden? Liest sich so wie "nein", da dir die Höhenverstellung nicht sinnvoll erscheint.

4) Der Tempomat bzw. die GRA
Viel besser so wie im O3. Gerade mit Handschaltung. Mich hat das beim A3 8P 1. Generation immer genervt, dass der bei jedem Schalten ausgegangen ist. Mir ging es da nämlich genau entgegengesetzt wie dir: ich wurde auf der AB langsamer, da er nach dem Hochschalten einfach nicht mehr weiter beschleunigt hat. Auch war die Einstellung der Geschwindigkeit da ätzend, nicht nach km/h, sondern nach Gefühl: lange halten -> höhere Einstellung. Das war eher Schätzen als Wissen, welche km/h der Tempomat nun hat. Weiß nicht, wie die Darstellung im O2 ist, aber die im A3 war rotze.
 

Rabbit-HH

Dabei seit
28.09.2019
Beiträge
947
Zustimmungen
705
Ort
Geesthacht (bei Hamburg)
Fahrzeug
O3 RS Combi 2.0 TSI (2015)
Werkstatt/Händler
Plaschka Lüneburg
Kilometerstand
105.000
Mehr ist dazu nicht zu sagen. Solche Fächer sind wie Keller: was man nicht mehr sieht, wird vergessen. :D
*LOL* Kann man sicher auch so sehen. Ich hatte da aber wirklich immer meine Brille drin. Das Brillenfach im O3 ist bei meinem RS auf Grund des Panoramadachs nicht vorhanden. Ich nutze jetzt das Fach links vom Lenkrad. Aber da passt das Etui leider nicht wirklich gut rein weil das Fach zu schmall ist. Und so ist das immer ein wenig "fummelig", also nicht mehr so ideal.

Für Leute, die Kleinkram haben, der nicht im Kofferraum rumfliegen soll, ist der doch super. Einfach drunter und nix liegt im Weg. Wenn man diesen zusätzlichen Stauraum nicht benötigt, macht man den Ladeboden eben nach unten und schick.

Hattest du im O2 einen doppelten Ladeboden? Liest sich so wie "nein", da dir die Höhenverstellung nicht sinnvoll erscheint.
Doch, ich hatte den variablen Ladeboden im O2 auch und möchte den auch nicht mehr missen. Aber er war im O2 eben "stabiler". Als ich neulich mal in den Kofferaum krabbelte um eine Plane wegen Schmutzschutz auszubreiten (heruntergeklappte Rücksitzbank) hatte ich das Gefühl gleich "einzubrechen", also das der doppelte Ladeboden gleich die "Grätsche" macht, kaputt bricht. Im O2 hatte ich nie Probleme damit, da hätte man auf dem doppelten Ladeboden auch tanzen können.
Die Version im O3 ist einfach "klappriger" ...:S

Und was den Tempomat angeht, da hat sicher jeder seine Vorliebe. Und hinzu kommt sicher auch einfach die Gewohnheit. Ich war das jetzt 7 Jahre so gewohnt dass er sich bei Treten der Kupplung deaktiviert und nun muss man(n) sich halt erstmal wieder umgewöhnen ...

Aber danke für eure Meinungen und Kommentare, Erfahrungsaustausch ist ja immer wieder sehr hilfreich :thumbup:
 

Mccarp

Dabei seit
23.07.2019
Beiträge
853
Zustimmungen
324
Fahrzeug
Skoda Octavia Combi RS 3 2,0
Bin ja auch von Oci 2 auf 3 gewechselt
2. Sonnenblende eingespart , im Kofferraum seitliche Deckel eingespart (links und rechts die Mulden , gucke immer auf Warndreieck usw. , )
Öleinfüllstuzen sitzt bescheuert ohne Trichter nur sauerei , leider auch im 3 er hinten keine Beleuchtung im Himmel für Licht an/aus
Sind nur Kleinigkeiten aber eher rückwärts (sparsamer)
 

Rumgebastel

Dabei seit
24.06.2010
Beiträge
5.721
Zustimmungen
2.057
Ort
LK Sömmerda
Fahrzeug
Octavia 3 Combi FL 1.5 TSI, Octavia 3 Limo FL 1.6 TDI
Kilometerstand
9000 30000

Rabbit-HH

Dabei seit
28.09.2019
Beiträge
947
Zustimmungen
705
Ort
Geesthacht (bei Hamburg)
Fahrzeug
O3 RS Combi 2.0 TSI (2015)
Werkstatt/Händler
Plaschka Lüneburg
Kilometerstand
105.000
Bin ja auch von Oci 2 auf 3 gewechselt
2. Sonnenblende eingespart ...
Was ist denn damit gemeint? Also mein O3 hat nach wie vor 2 Sonnenblenden, eine für mich, den Fahrer, und auf der Beifahrerseite ist auch eine Sonnenblende vorhanden.

... im Kofferraum seitliche Deckel eingespart (links und rechts die Mulden , gucke immer auf Warndreieck usw. , )
Stimmt, die habe ich in meiner Aufzählung in der Tat noch vergessen.

Öleinfüllstuzen sitzt bescheuert ohne Trichter nur sauerei
Damit habe ich jetzt noch keine Erfahrung machen "müssen". Bisher war es noch nicht nötig Öl nachzufüllen.

... leider auch im 3 er hinten keine Beleuchtung im Himmel für Licht an/aus
Wie ist das gemeint? Licht im Fond im Bereich der hinteren Sitzbank ist doch m.E. vorhanden, da habe ich jetzt noch keinen Unterschied zum O2 feststellen können. Wenn ich aber ganz ehrlich bin habe ich das jetzt noch gar nicht "kontrolliert". Ich sitze ja eher nie hinten ... :whistling:;)
 

Mccarp

Dabei seit
23.07.2019
Beiträge
853
Zustimmungen
324
Fahrzeug
Skoda Octavia Combi RS 3 2,0
Sorry war nicht ganz deutlich erklärt , klar habe ich hinten Licht , nur diese Schalter sind nicht beleuchtet , im Dunkeln schwer zu finden für die Kids (war im 2er nicht und im 3er immer noch nicht

Die Sonnenblenden habe ich im 3er auch , nur nicht mehr 2 pro Seite (unter der normalen noch eine kleinere )
 

IFA

Dabei seit
28.06.2013
Beiträge
4.848
Zustimmungen
1.428
Ort
im hohen Norden
Fahrzeug
F III Combi TDI CZ-Import
Werkstatt/Händler
Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
Kilometerstand
230100
4) Der Tempomat bzw. die GRA (Geschwindigkeits Regel Anlage) deaktiviert sich im O3 NICHT mehr, wenn man die Kupplung tritt. Da kann man jetzt vielleicht drüber diskutieren, aber in erster Linie trete ich doch die Kupplung um ggf. eine Bremsung einzuleiten. Tue ich dies aber jetzt nicht über das Bremspedal sondern schalte einen Gang herunter um die Motorbremse zu nutzen, dann "beschleunigt" der Wagen jetzt wieder.
Ich finde dieser neue "Funktion" nicht wirklich sinnvoll und auch ergründet sich mir nicht warum es jetzt so gehandhabt wird.
Interessant dazu auch der Hinweis im Handbuch wo auf diesen Umstand sogar als WARNUNG hingewiesen wird. Sicher wegen allen Umsteigern wie mich, die es eben anders gewohnt waren.
Und ja, ich habe schon einen großen Schreck bekommen als ich das erste mal auf einen Kreisel (Kreisverkehr) zugerollt bin, die Kupplung trat, einen Gang herunter schaltete um die Motorbremse zu nutzen, und der Wagen aber wieder leicht beschleunigte als ich die Kupplung wieder kommen ließ.
Und auch jetzt nach einem Monat "vergesse" ich immer noch das eine oder andere Mal dass sich die GRA eben durch das Treten der Kupplung NICHT deaktiviert.
Finde ich jetzt auch nicht wirklich "simply clever", ich fand das Verhalten im O2 sinnvoller und auch logischer.
Jepp, hab ich im FIII auch bemängelt, ist echt blöd und es gibt und gab in den letzten 160.000km nie die Situation, dass nach dem Herunterschalten die Tempomatgeschwindigkeit wieder automatisch benötigt wird, das ist einfach quatsch und regelrecht gefährlich.
Beitrag #14 https://www.skodacommunity.de/threads/tagebuch-fabia-3-combi-1-4-tdi-90ps-eu-import.113356/
 
Zuletzt bearbeitet:

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.804
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Dass beim Betätigen der Kupplung die Geschwindigkeit beibehalten wird, stammt wahrscheinlich vom ACC. Denn dort ist es auf jeden Fall sinnvoll. Hat der O3 auch einen extra Hebel für den Tempomaten?
 

emmA3

Dabei seit
25.06.2014
Beiträge
5.266
Zustimmungen
5.320
Und was ist nach dem Hochschalten? Dann jedes Mal den Tempomaten wieder zu aktivieren ist doch auch irgendwie sinnfrei?
 

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.804
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Das hat mich nie gestört. Ich habe vom O2 mit Tempomat und Abschalten beim Kuppeln zum S3 mit ACC ohne Abschaltung gewechselt und fand beides schlüssig. Gerade beim ACC wäre das Abschalten des Tempomats völlig sinnlos. Beim O2 habe ich halt selbst Gas gegeben, bis die Soll-Geschwindigkeit wieder erreicht war.
 

tschack

Moderator
Dabei seit
20.09.2007
Beiträge
13.440
Zustimmungen
2.211
Ort
Wien
Fahrzeug
Octavia Combi TDI, Yeti TDI
Wieso sollte ich auch hochschalten wollen wenn ich sowieso schon mit Tempomat unterwegs bin?
 

moky

Dabei seit
31.01.2017
Beiträge
204
Zustimmungen
86
Ort
Merenschwand
Fahrzeug
Skoda Octavia 2.0 TDI 4x4 Swiss Line 25
Werkstatt/Händler
Autocenter Senn Bremgarten
Kilometerstand
121000
Und ja, ich habe schon einen großen Schreck bekommen als ich das erste mal auf einen Kreisel (Kreisverkehr) zugerollt bin, die Kupplung trat, einen Gang herunter schaltete um die Motorbremse zu nutzen, und der Wagen aber wieder leicht beschleunigte als ich die Kupplung wieder kommen ließ.
ich würde vielleicht halt zuerst bremsen und dann runterschalten?
 

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.242
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Wieso sollte ich auch hochschalten wollen wenn ich sowieso schon mit Tempomat unterwegs bin?

Gerade beim Hängerbetrieb kommt das z. B. durchaus öfter vor.
Kommt eine Steigung schalte ich runter um die Geschwindigkeit zu halten, danach wieder hoch ohne das ich jedesmal am Tempomat was machen muss.

Ich finde es daher auch besser das der Tempomat an bleibt bis ich ihn aktiv ausschalte indem ich den Schalter kurz antippe oder einfach Bremse. Schließlich habe ich ihn ja auch selbst aktiv eingeschaltet, da soll er auch an bleiben bis ich ihn wieder aus mache.
Ist nur eine Gewöhnungssache, so wie es jetzt ist ist es mir auf jeden Fall lieber. Auch weil ich viel mit Anhängern auf langen (Autobahn) Strecken unterwegs bin.

Das macht er übrigens auch wenn man das ACC nicht hat. Wie oben vermutet wurde kam diese Funktionsweise aber vermutlich deshalb.

So instabil wie der Ladeboden aussieht und angegeben ist ist er gar nicht.
Habe ihn schon mehrfach sehr stark belastet ohne das was kaputt geht. Aber der vom O2 war durch die vollständige Auflage natürlich definitv stabiler.

Größter Nachteil an der aktuellen Konstruktion ist das er wenn man zu weit hochhebt evtl. runter klappt wenn man mal was rausholen will und oben was drauf liegt.
Das ging beim O2 besser weil er diese automatische Absenkfunktion nicht hatte. Da konnte man ohne Bedenken unten was rausholen wenn er oben belastet ist.
Klappt er dann zusammen ist das dann nicht so toll, vor allem geht er wenn was drauf liegt gar nicht so einfach wieder zum hochstellen.

Und das Schirmfach im Kofferraum flog bei meinem O2 (da klapperte es wie auch der Inhalt eh nur rum) ebenso sofort raus wie jetzt die Ablage im O3.
Bringt beides für mich wenig Nutzen und nimmt blos Platz im Kofferraum.

Mich würde in diesem Zusammenhang mal interessieren wie es anderen "Umsteigern" ergangen ist oder wie andere Skodaristen das sehen: Skoda immer noch simply clever?

Siehe auch hier:
https://www.skodacommunity.de/threa...n-oder-enttaeuscht.107872/page-2#post-1392244
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Rabbit-HH

Dabei seit
28.09.2019
Beiträge
947
Zustimmungen
705
Ort
Geesthacht (bei Hamburg)
Fahrzeug
O3 RS Combi 2.0 TSI (2015)
Werkstatt/Händler
Plaschka Lüneburg
Kilometerstand
105.000
Vielen Dank für diesen sehr aufschlußreichen Link, Robert78. Ich hatte dieses Thema über die Suchfunktion leider nicht gefunden.

Als Fazit auch aus diesem älteren Thread kann man wohl sagen dass der O3 nach wie vor ein gutes Auto ist, insbesondere das Preis-Leistungsverhältnis ist nach wie vor wirklich gut.
Dennoch hat die Qualität an vielen Stellen nachgelassen. Nicht das viele dieser Punkte jetzt richtig schlecht wären, aber im Prinzip wird meine These doch bestätigt: Vieles ist wohl eben nicht mehr so "simlpy clever" wie es zuvor im O2 noch war.

Vielen Dank auch an alle Anderen für ihre Hinweise, Meinungen und Erfahrungen.

Insbesondere auch @IFA für seine Meinung zur GRA (Tempomat), welche ja eben auch meine Meinung dazu wiederspiegelt. Im Zusammenhang mit einer ACC mag es ja noch OK sein, da reduziert ja dann diese Automatik die Geschwindigkeit, eben auch wenn man herunterschaltet.
Hier hätte man (Skoda) aber meiner Meinung nach einfach eine Programmiermöglichkeit bieten können "GRA schaltet ab bei Betätigung der Kupplung", damit der Fahrer entscheiden kann, wie eben diese funktioniert. Denn wie man lesen konnte werden ja sowohl die eine als auch andere Funktionsweise von verschiedenen Personen bevorzugt.
Aber hey, dafür kann ich selbst entscheiden (konfigurieren) ob sich der Scheibenwischer bei vorhandenem (Regen-)Sensor automatisch einschaltet oder nicht ...8|;)
 

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.242
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Denn wie man lesen konnte werden ja sowohl die eine als auch andere Funktionsweise von verschiedenen Personen bevorzugt.

Das wäre doch wirklich zu viel verlangt.
Angenommen dein O2 hätte es schon genau so wie jetzt der O3 gemacht hättest du das alles nicht mal erwähnt.;)
Eine Auswahl würde das alles meiner Meinung nach erst recht kompliziert und evtl. auch mal gefährlich machen. Stell dir vor deine Frau würde es vorher umstellen und du dann mit der anderen Funktion rechnen.

Und wenn du jetzt den Scheibenwischer erwähnst hast du bei deinem O2 wohl etwas falsch bedient. Dann da funktionierte der Regensensor identisch.;)
 
Thema:

Skoda immer noch simply clever (Erfahrungsbericht O2 zum O3)?

Skoda immer noch simply clever (Erfahrungsbericht O2 zum O3)? - Ähnliche Themen

Die Simply Bullshit Technik von Skoda: Skoda - Simply Clever oder Simply Bullshit Ich wende mich heute an die Community, in der Hoffnung, dass Ihr mehr Licht ins Dunkel bringen könnt...
Skoda Superb iV Sportline - Columbus Infotainment: Moin zusammen, ich bin recht neu hier und erzähle kurz über meine Skoda-Geschichte: Ich fahre nun seit 2013 Skoda Superb (~alle 3 Jahre ein neuer...
Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
Erfahrungen: Skoda Octavia II Limousine, Elegance, 2.0 CR TDI: Mein Octavia II hat vor Kurzem die 140.000 km erreicht und ich wollte meine bisherigen Eindrücke schildern. Bestellt habe ich den Wagen Mitte...
Unser Skoda Rapid, Modell 2016 - erste Eindrücke: Unser Skoda Rapid Spaceback 'Edition', 1,6 TDI wurde uns am 29.12.2015 übergeben. Die ersten 2.000 Km haben gezeigt: zu sehr vielem Positiven...
Oben