Skoda-Image in der DDR

Dieses Thema im Forum "Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum" wurde erstellt von dirk w., 07.12.2007.

  1. #1 dirk w., 07.12.2007
    dirk w.

    dirk w.

    Dabei seit:
    15.02.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 4X4 "Alldrive", S100 Bj. 76, S125L Bj. 88
    Moin,

    ich würde gerne von denjenigen von Euch etwas wissen, die Skoda in der DDR gefahren sind: Wie war das Image der Autos dort? Hatte ein Skoda einen ähnlichen Stellenwert wie ein Lada oder Wartburg? Ich weiß nur, dass zumindest die MB 1000 und S100 ein üblen Ruf als "Schnellroster" gehabt haben sollen, hab neulich aber auch gelesen, dass die 120 LS Anfang der 80er gerade einen Tausender billiger waren als die 1300er Ladas.

    Viele Grüße und schönes WE, Dirk
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.482
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Die alten Octavia und Felicia waren sehr begehrte Autos, besonders das Felicia Cabriolet ein Imagbringer. An das Ladaimage reichte Skoda später mit dem MB 100, S100...S105 usw. aber nicht heran. Ladas waren die Mercedes des Osten. Trotzdem galten die Skodaautos als robust.Das 110R Coupe dagegen war und ist Kult. Preislich lag er erheblich über dem Wartburg 353. Heikel war das Fahrverhalten, wegen des Heckamtriebs. Der Begriff BMSR -"Böhmisch-Mährischer-Schnellroster" galt als geflügeltes Wort. Mit dem Favorit, der richtig modern war, lebte die Marke langsam wieder auf. Die Schlangen waren richtig lang bei der Anmeldung, Mitte 1990, wo wir unseren Favorit bestellten. Damals verdrehten sich die Leute auf der Straße den Hals nach dem Auto....
     
  4. #3 stefan br, 07.12.2007
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Die Autos die es da zu kaufen gab, hätten auf den Weltmarkt keine Chance gehabt. Zu der Zeit gab es doch schon den Golf 2 in Westdeutschland. Die Hersteller konnten doch nur überleben weil der Markt abgeschottet war. Hätte VW Skoda nicht übernommen würden hier bestimmt nicht so viel Skoda fahren.
     
  5. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.482
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Die Autos wurden auf dem Weltmarkt verkauft, auch in Westdeutschland. Sie hatten sehr wohl ihre Chance und brachten dem Land einige Devisen.Ladas waren teurer, hatten aber modernere ohc Motoren und konnte in Westen mehr Autos absetzten als Skoda. Die Heckmotormodelle der 70er/80er Jahre schmählerten den Ruf der Marke zwar, aber das Potential der Marke ging nie unter.. Es gab mehrere Kaufintressenten. VW machte schließlich das Rennen.Der Rest ist bekannt...
     
  6. #5 dirk w., 07.12.2007
    dirk w.

    dirk w.

    Dabei seit:
    15.02.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 4X4 "Alldrive", S100 Bj. 76, S125L Bj. 88
    Hi Stefan,

    im Prinzip hast Du recht. Trotzdem hat es Skoda auch vor der Wende geschafft, verhältnismäßig viele Autos in den Westen zu exportieren. Mehrere zigtausend der S-Reihe sind z.B. auch zu CSSR-Zeiten nach Großbritannien, in die Niederlande, nach Dänemark und Finnland gegangen (wo u.a. sich heute noch ziemlich rege Clubs um die Überbleibsel kümmern). Bei uns im Westen wars mit den Skodas wohl ähnlich wie mit dem Wartburg: Bis Ende der 60er waren es absolut zeitgemäße Autos, die international mithalten konnten. Erst danach ging langsam aber sicher der Anschluss verloren...

    Gruß, Dirk
     
  7. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.482
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Österreich war auch immer skodaverrückter als Westdeutschland. Heute findet man den Fabia unter den Top-5 Autos der Zulassungsstatistik.
     
  8. Azzido

    Azzido

    Dabei seit:
    21.07.2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg 39112
    Fahrzeug:
    Audi A6 4F 2.0TFSI
    Werkstatt/Händler:
    KFZ Melle Möser
    Kilometerstand:
    42000
    also ich kann mich noch an die worte meines papas erinnern..das ist nen BMS fahrzeug...böhmisch mährischer schnellroster..lol..also ich denke mit nem Lada war man schon ne ecker cooler...
     
  9. Sachse

    Sachse

    Dabei seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SachsenLE
    Fahrzeug:
    Skoda Favorit,Mercedes C Klasse,Rover25
    gool war man ja schon,wenn man ein Auto hatte,egal was für eine Möhre :-D , selbst mit nem 500 Trabi ging die fuhre ab.Mein erster war ein 412 Moskauer,hab ich so gar noch. Skoda's
    na ja , mein fall waren die nicht also MB 1000 und S100 , ab dem s120 gings dann schon eher. Aber auf dem Leipziger Automarkt heiß begehrt. Da wurden Preise bis 100000 DDR-Mark gezahlt. :thumbsup: Ein Wahnsinn. Geld war ja da.Der Favo sah dann besser aus , kein Wunder , Designt in Italien von Bertone.Da haben die Tchenen aber auch noch ein bisserl "Verbessert" naja , den Rest sieht man.Was mir aber Auffählt ist, dass noch genügent Autos aus "alter" Zeit rumdüsen. Golf 1 oder besser Trabant P610 8-) sieht man nicht mehr so häufig!
    <h3></h3>

    mfg
     
  10. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    @Dirk W
    wenn Du etwas über die Autos in der DDR erfahren möchtest, besorg Dir am besten alte Literatur, z.B. die tschechoslowakische Motor Revue.
    Skoda war damals ein gern gekauftes Auto, vor allem wegen des Viertaktmotors. Ein Lada war schon toll, aber eben auch teuer. Heckantrieb hatte der auch.Das hat nichts mit dem Frontmotor zu tun.
    Was das Rosten angeht - kommt auf die Pflege an. Mein S 100 ist heute 31 und kommt noch im absoluten ersten Blechkleid inklusive Lack daher......
    In den westlichen Ländern wurde Skoda sehr gut verkauft, neben Europa auch der Türkei.
    Im Rallyesport war in den 70 und Anfang der 80er auch klar, wer vorn fuhr - also das Image der Firma Skoda war nicht so schlecht, wies Euch mancher Jungspund von VW verticken möchte. Skoda war schon geraume Zeit am Markt, als man in Wolfsburg begann, das Wort Auto zu buchstabieren.
    Die Politik ist als einziger Grund zu sehen, warum Skoda Auto westliches Kapital anzunehmen hatte - die Folgen fahren heute rum.
     
  11. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.482
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    für die ddr ist die zeitschrift "der deutsche strassenverkehr" relevant.

    die ladas hatten frontmotor und heckantrieb, leichter zu beherrschen wie die alten heckschleudern mit der pendelachse von skoda. spaß hats aber trotzdem gemacht, auch wenns manchmal tückisch war.
     
  12. #11 shorty2006, 07.12.2007
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    nun ja ich hab ALLE DDR-strassenverkehr-zeitschriften als gebundene buchversion, da stehn interessante sachn über skoda drin die natürlich für otto-normal-DDR-Bürger nicht drin warn. normaler monatsverdienst lag bei 400-700 Mark, da war bei den wartezeiten und autopreisen nur was wer schön "auf linie" war und evtl. kampftruppenleiter/schuldirektor etc. fuhr einen lada oder skoda. wenn man sich aber doch nach jahrelangen sparen sich was grösseres leisten könnte, dann nahm man den wartburg, da geht wenigsten was rein, denn die heckmotor/-antrieb- kombination im skoda überhitzte doch gern und der kofferraum vorn war auch nicht der grösste.
    ansonsten wurden skoda schon international vertrieben nach frankreich etc. natürlich bei weitem nicht viel, aber immer noch mehr als wartburg und trabant
     
  13. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Ich hab noch die Quittung von meinem S 100: 16003 Mark der DDR. Damalige Wartezeit waren 6 Jahre. Warum so kurz? Weil 1976/77 der 105/120 rauskam, da waren plötzlich paar S100 "übrig" und mein Vater konnte sich auf seine Trabianmeldung nen Skoda holen.
    Der S110R hat übrigens 18000 DDR Mark gekostet, es wurden aber nur wenige - kurioserweise wegen Lieferschwierigkeiten beim S100- eingeführt. Die meisten endeten als "Serienkontrollfahrzeuge" beim VEB Automot, dem Generalimporteur für ausländische Kraftwagen.
     
  14. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.482
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Lesenswert auch das Buch von Werner Oswald "Kraftfahzeuge in der DDR".
    Laut seiner Auflistung wurden vom 110R 57000 Einheiten produziert, aber nur etwa 400 gingen in die DDR.
    Zuletzt wurden über 23000 Mark für das Coupe verlangt. Das Wartburg-Schrägheckmodell 353 wurde auch im Hinblick auf den 110R nicht in Serie überführt.
     
  15. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Ich kann immer nur das wiedergeben, was mein Dad mir erzählt, weil ich selbst bin ja erst 84 geboren. So schlecht, wie der Ruf heutzutage ist, gerade was das "Ostblockauto" angeht, waren die sicher nicht. Das, so wage ich zu behaupten, entwickelte sich erst mit der Wende.

    Nun konnte jeder kaufen was er wollte, somit haben sich viele von Skoda getrennt, weil sie ja jahrelang keine große Wahl hatten. Da interessierte es aucvh nicht, das es einen neuen Favorit gibt. Es ging wohl ums Prinzip...
     
  16. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.482
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    ich fasse mal zusammen: skoda hatte einen recht gutes image in der ddr, im westen gar keins. darauf konnte man aufbauen.
    auch wenn kurz nach der wende viele ein westauto kauften, die neuen bundesländer blieben immer eine skodahochburg, die marktanteile liegen mittlerweile oft über vw. in einem interview der skodakundenzeitschruft anfgang der 90er sagte ein skodafunktionär: noch lachen viele über skoda,aber in spätestens 10 Jahren werden wir mit zu den besten gehören. der mann sollte recht behalten. der octavia wird in vergleichsttest neben die c-klasse gestellt, was die mercedesjünger gar nicht gerne sehen, siehe www.motortalk.de :- )
     
  17. #16 wolle1465, 08.12.2007
    wolle1465

    wolle1465 Guest

    Skoda-Bestellung 1995 ? Ich glaube, da war das Anmelde-Unwesen lange vorbei. Richtig dürfte 1985 sein.
     
  18. #17 dirk w., 10.12.2007
    dirk w.

    dirk w.

    Dabei seit:
    15.02.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 4X4 "Alldrive", S100 Bj. 76, S125L Bj. 88
    Hi, danke für Eure Antworten. Das Buch Kraftfahrzeuge der DDR von Eberhard Kittler/Werner Oswald hab' ich auch. Klasse Buch mit Modellübersichten, Bildern+technischen Daten, auch von Lkw und Bussen. Ich selbst bin Wessi, war aber öfter zu Besuch bei meinem Großonkel in Thüringen, und der hatte nicht nur nen 120 LS sondern auch 'ne Autowerkstatt. Als die Grenze aufging und im Westen die Straßen voller DDR-Ausflügler waren, kannte ich im Gegensatz zu meinen Kumpels fast alle Autos und konnte einen auf dicke Hose machen ;-) ...


    Viele Grüße, Dirk
     
  19. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.482
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Da gab es ja auch nicht so viele Marken zu unterscheiden :- )
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 dirk w., 11.12.2007
    dirk w.

    dirk w.

    Dabei seit:
    15.02.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 4X4 "Alldrive", S100 Bj. 76, S125L Bj. 88
    Na immerhin einige - die meisten Wessis haben schließlich gedacht, "drüben" fahren alle bloß Trabi.
     
  22. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.482
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Mein Onkel hatte einen Zaporozec. Äußerlich war das Wägelchen an den NSU Prinz angelehnt. Diese Wagen konnte man ohne goße Wartezeit erwerben, da sie in der DDR ziemlich unbeliebt gewesen sind.Motorsportler schätzten seien Robustheit und verwendeten Stoßdämpfer und Querlenker für Autocross-Buggy-Eigenbauten.

    In der Ukraine sieht man sie heute noch recht häufig. Benzinschluckemde Kleintraktoren nennen ihn seine Besitzer. Früher wurde er wirklich zur Feldarbeit eingesetzt.
    Im Sommer steht öfters mal einer am Straßenrand, mit qualmendem Motor und geöffneter Haube. Richtig in Fahrt kommen die Teile erst bei eisigen Temperaturen. Dann liegen die teuren mit Elektronik gestopften Kraftpakete am Wegesrand und der Zappelfrosch ist Herr der Schlitterbahn.
     
Thema: Skoda-Image in der DDR
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda in der ddr

    ,
  2. was kostette der skoda 1986 in ddr mark

    ,
  3. skoda boehmisch maehrischer schnellroster

    ,
  4. skodA ruf DDR,
  5. böhmisch mährischer schnellroster,
  6. skoda ddr,
  7. ddr autocross fahrzeuge zum kaufen
Die Seite wird geladen...

Skoda-Image in der DDR - Ähnliche Themen

  1. MJ 2018 Skoda SUPERB Kombi

    MJ 2018 Skoda SUPERB Kombi: Hallo , mein Händler meinte gestern wenn mein Skoda superb kombi in der KW 11 im Jahr 2017 gebaut wird könnte es sogar sein das es schon das MJ...
  2. Privatverkauf Komplettradsatz original Skoda Pegasus 17"

    Komplettradsatz original Skoda Pegasus 17": Hallo zusammen, Ich habe von meinem verkauften Octavia RS 1Z noch meinen Winterradsatz übrig. Keine Beschädigungen. Dieser passt problemlos bei...
  3. skoda fabia 2 türverkleidun

    skoda fabia 2 türverkleidun: Hallo ich hatte mal eine frage ich habe einnen skoda fabia 2 baujahr 2011 und ich wollte neue lautsprecher einbauen hinnten links aber ich weis...
  4. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  5. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....