Skoda gewinnt vorzeitig Deutsche Rallye-Meisterschaft

Diskutiere Skoda gewinnt vorzeitig Deutsche Rallye-Meisterschaft im Skoda Motorsport Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Pressemitteilung von www.skoda.de : Škoda Team Kahle/Göbel gewinnt vorzeitig Deutsche Rallye-Meisterschaft Daun/Weiterstadt – Nach sechs...

  1. ?

    ? Guest

    Pressemitteilung von www.skoda.de :

    Škoda Team Kahle/Göbel gewinnt vorzeitig Deutsche Rallye-Meisterschaft

    Daun/Weiterstadt – Nach sechs von sieben Läufen zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) 2002 steht das Team Matthias Kahle/Peter Göbel (Škoda Octavia WRC) bereits als Titelträger fest. Mit vier Gesamtsiegen und zwei zweiten Plätzen auf dem Konto ist die Škoda Besatzung für die Konkurrenz nicht mehr einzuholen.

    Nach einem harten und spannenden Kampf auf den Rallyestrecken der Südeifel musste sich Matthias Kahle im Ziel seinem Konkurrenten Armin Kremer (Ford Focus WRC) knapp um 4,7 Sekunden geschlagen geben. Doch der zweite Platz reichte aus, um die Meisterschaft sicherzustellen. „Am Ende habe ich mich einmal in der Reifenwahl bei den wechselhaften Wetterbedingungen vergriffen, aber das spielt jetzt angesichts des Meistertitels keine Rolle. Ich freue mich natürlich riesig über meinen vierten Titelgewinn, es ist der dritte in Folge und der ersten auf einem Škoda Octavia“, strahlte Matthias Kahle im Ziel der Rallye Daun. „Ich danke dem Team, das immer ein tipptopp vorbereitetes Auto hingestellt hat, und in dem ich mich auf Anhieb heimisch gefühlt habe.“

    Die Belohnung für Kahles nationale Bravourleistung stand schon vor dem Gewinn der Meisterschaft fest: Kahle/Göbel werden bei der Rallye Deutschland, einem Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft, in das Škoda Werksteam aufgenommen.

    Spannend bis zum Schluss war die Eifel-Rallye auch für das Škoda Team Martin Möckl/Markus Poschner. Mit ihrem Octavia Kit Car belegten sie den zweiten Platz in der Klasse und steuerten damit wertvolle Punkte zur Markenwertung für Škoda bei. „Am Samstag waren mir die Prüfungen etwas zu kurz – unsere Reifen bauten immer erst spät genügend Temperatur und Grip auf“, berichtete Möckl am Ende einer „insgesamt problemlosen Rallye“.

    Unter besonderen Vorzeichen stand diese Rallye für Andreas Gerst auf dem Octavia Kit Car des Mayener Škoda Partners Fischbach & Mann. Sein Stamm-Beifahrer Bertram Schwalié war am Donnerstag vor der Rallye als Opfer eines von ihm nicht verschuldeten Verkehrsunfalls ins Krankenhaus ein-geliefert worden. Vom Krankenhaus aus regelte er telefonisch noch die Vertretung durch Copilotin Tanja Neidhöfer. Am folgenden Morgen verstarb er je-doch an den Unfallfolgen. „Seine Familie hat uns gebeten, bei der Rallye trotzdem an den Start zu gehen, und so haben wir uns nach einer internen Diskussion einstimmig entschieden, hier zu starten“, begründete Teamchef Armin Schwegler die Teilnahme in Daun trotz des Unglücksfalls.

    „Für mich ging es vor allem darum, die Konzentration zu behalten“, sagte Andreas Gerst. „Zwischendrin erhielt ich noch einen Anruf von Bertrams Familie, die mich bestärkt hat, in Bertrams Sinne die Rallye zu Ende zu fahren. Das habe ich auch getan, aber das Ergebnis ist zweitrangig.“ Gerst/Neidhöfer beendeten die Eifel Rallye auf dem achten Platz des Gesamtklassements und als Dritte der Klasse.

    Der Stand der Fahrermeisterschaft:

    1. Kahle/Göbel (Skoda) 240 Punkte
    2. Haaf/Kölbach (Citroën) 180 Punkte
    3. Gaßner/Schrankl (Mitsubishi) 170 Punkte

    7. Möckl/Poschner (Skoda) 112 Punkte

    14. Gerst/Neidhöfer - Schwalié (†) 50 Punkte

    Der Stand der Markenmeisterschaft:

    1. Škoda 373 Punkte
    2. Citroën 233 Punkte
    3. Opel 156 Punkte
     
  2. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Der Gewinn der Deutschen Rallyemeisterschaft ist eine tolle Sache für Skoda. Bedenkt man aber, das über die Saison kein ernstzunehmender Gegner am Start war, der Titel eigentlich nur "abgeholt" wurde, relativiert sich die ganze Geschichte. Ich kann nur hoffen, das die Klasse WRC/A8 nächstes Jahr besser besetzt ist und ein "richtiger" Titelkampf stattfindet. An dieser Stelle auch mein tiefstes Beileid an die Familie Schwalie und das Team W&S. Ich habe Bertram bei einigen Rallyeveranstaltungen kennen- und als Co von Mathias Köhler im Felicia KC undOctavia KC schätzen gelernt.
     
Thema:

Skoda gewinnt vorzeitig Deutsche Rallye-Meisterschaft

Die Seite wird geladen...

Skoda gewinnt vorzeitig Deutsche Rallye-Meisterschaft - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Skoda Octavia 1U 1,6i Ambiente Combi

    Skoda Octavia 1U 1,6i Ambiente Combi: Hallo, Wir (meine Schwester primär) verkaufen unseren ersten Skoda. Er war immer treu und hat in der Familie seit 2002 gute Dienste geleistet. Nun...
  2. Skoda Fabia III 1,4 TDI Pumpgeräusche bei Standgas

    Skoda Fabia III 1,4 TDI Pumpgeräusche bei Standgas: Hallo Community, besitze seit gestern einen Skoda Fabia III 1,4 TDI Combi. Aus dem Motorraum kommen merkwürdige Pump-/Sauggeräusche bei Standgas....
  3. 150 cm langer Grunddachträger-Paar für Skoda Octavia III Kombi

    150 cm langer Grunddachträger-Paar für Skoda Octavia III Kombi: Ich will einen Alurahmen 191 x 135 cm transportieren (ca. 12...16 kg schwer) - und nicht im Kofferraum. Die Dachreling ist ja 92, resp 98 cm...
  4. Privatverkauf Neuwertige Skoda-Felgen mit Reifen

    Neuwertige Skoda-Felgen mit Reifen: Verkaufe neuwertige Original Skoda Felgen mit Sommerreifen. Model Italia in schwarz mit silbernen Felgenhorn. Reifengröße 215/45 R16. Bereift...
  5. Skoda Octavia Tour und Octavia RS60 zum 60 Geburtstag!

    Skoda Octavia Tour und Octavia RS60 zum 60 Geburtstag!: Hier eine Übersicht zum Geburtstagsjubiläum von Skoda: https://autonotizen.de/neuigkeiten/skoda-octavia-tour-rs60-sondermodell-preis-vorteil-2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden