Skoda Fabia II BJ 2013 ABS Probleme - Aufforderung zum Testen

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von FabiaTest14, 12.01.2015.

  1. #1 FabiaTest14, 12.01.2015
    FabiaTest14

    FabiaTest14

    Dabei seit:
    12.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II, Diesel 77kW
    Hallo Leute,

    ich habe einen Skoda Fabia II Kombi 5J Diesel 77 kW (105 PS) mit Erstzulassung Nov. 2013.

    Von Anfang an hatte ich alle paar Wochen sporadisch ABS-Brems-Probleme wenn ich in meine Garage fuhr.
    D.h. Beim Bremsen bei langsamer Geschwindigkeit (10 km/h) schaltet sich das ABS ein
    und die Bremswirkung ist wie Bremsen auf einer Eisfläche.
    Das Bremspedal wird "hart", ein stärkerer Druck aufs Pedal nutzt auch nichts.

    Als ich die Probleme auch an 3 anderen Orten feststellte,
    - einmal bin ich mit der Fahrzeugnase erst mitten in der Kreuzung zum Stillstand gekommen -
    habe ich mal meinen Händler/Werkstatt informiert.

    Die Werkstatt konnte mir zunächst nicht helfen weil dort das Problem nicht auftrat und auch sonst alles in Ordnung war.
    Kulanterweise verrechneten sie mir auch nichts. ;-)

    Durch Beobachtungen und Tests bin ich dann draufgekommen wie sich das Problem reproduzieren lässt:
    Ich fahre mit dem ersten Gang, Standgas (= 10 km/h) über eine Fahrbahnkante ab ca. 2 cm Höhe
    und bremse schlagartig, mit mittlerer Bremskraft, sobald ich mit beiden Hinterrädern gleichzeitig über dieses "Hindernis" fahre.
    Wenn ich genau zu diesem Zeitpunkt bremse (manchmal sind mehrere Versuche notw.), schaltet sich das ABS langfristig ein
    und ich hatte zuletzt schon mal einen Bremsweg etwas über 2m gemessen!
    Wenn ich ein paar Zentimeter davor oder danach bremse, komme ich auf einen Bremsweg von max. 80 cm.
    Die 80 cm sind großzügig gemessen, da ich den Bremsbeginn in diesem Fall nur auf ca. +/-10 cm einschätzen kann.

    Bilder von meinem letzten Test (mehrere Orte) hab ich hier:
    https://fotos.gmx.net/ui/external/JtnINL1kR0eMhCa0sR-bUA02401
    PIN: FabiaII
    Tip: Bilder einzeln ansehen und Maus bewegen, dann kann man meine Komentare sehen/lesen.

    Meine Werkstatt hat in Rücksprache mit dem Importeur (skoda.at) dies dann auch mit 2 anderen Fabia-Modellen getestet
    und weil dieses Verhalten bei den anderen 2 getesteten Modellen auch auftritt, wird nun behauptet,
    an meinem Fzg. liegt kein Mangel vor, es entspricht dem Stand der Technik und der Serie!

    Was soll ich davon halten? ?(

    Mich würde interessiern ob Ihr ähnliche Erfahrungen mit Skoda Fabia II Neuwagen habt.
    Bitte probiert mein oben beschriebenes Testszenario ein paar mal aus.
    Am besten wäre eine halbhohe Gehsteigkante von ca. 3 bis 5 cm,
    weil man da besser den Punkt bemerkt wo die Hinterräder über die Kante fahren.
    Bitte auch prüfen, dass der Reifendruck den Hersteller-Angaben entspricht.
    Geschwindigkeit so zw. 9 und 12 km/h laut Fahrzeugtacho.

    Bitte beschreibt genau mit welchen Fzg ihr getestet habt (Marke, Type, Motor, Kombi/Limo, Alter, ...?),
    die Geschwindigkeit und den Bremsweg wenn das ABS einsetzt
    und den (kürzeren) Bremsweg an der selben Stelle wenn das ABS nicht einsetzt.

    Mal sehen wer den längsten Bremsweg bekommt. ;-)


    Im Falle von Neuwagen, fragt dann auch gleich mal in Eurer Werkstatt nach ob die das auch als "kein Mangel" sehen.

    Bitte ausführlich testen, ich bin sehr am Ergebnis interessiert!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 12.01.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.252
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
    Wer fährt den freiwillig mit 12kmh über eine 5cm Kante?
     
  4. #3 corrida1.2, 13.01.2015
    corrida1.2

    corrida1.2

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    FabiaII Combi, 1.2 tsi
    Das Problem kenne ich! Vor dem Stellplatz vor meiner Garage befindet sich eine kleine Stufe (so 2-4 cm). Wenn ich da etwas flotter drüber fahre (etwas schneller als Schrittgeschwindigkeit) und dabei normal bremse (um nicht gegen das Garagentor zu fahren :) ), fängt das ABS an wie wild zu rattern. Glaube allerdings nicht, dass die Bremswirkung nachläßt. Hab das Problem schon mal in der Werkstatt angesprochen - mit dem üblichen Ergebnis: nix im Fehlerspeichern, nix zu sehen, kann man nix machen! Naja, bin jetzt beruhigt, dass es "Stand der Technik" ist :D
    Ach ja: Fabia Kombi Bj. 2014, 102 PS TSI.
    Gruß
     
  5. #4 dllwurst, 13.01.2015
    dllwurst

    dllwurst

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Köln
    Fahrzeug:
    Felicia 1.3 GLXI (verkauft)
    Kilometerstand:
    142000
    Das Problem gibt es meines Wissens auch beim Polo/Ibiza/A1. Im Notfall sollte die Handbremse schlimmeres verhindern können.
     
  6. #5 dispodecin, 13.01.2015
    dispodecin

    dispodecin

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    der Ort mit ganz legalen 3xr Dürrröhrsdorf-Ditters
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.2TSI 77kw und zweitens Skoda Fabia 1.2 63 KW
    Kilometerstand:
    45000
    wer bezahlt eigentlich in solch einen Fall den Schaden, wenn es gegen die Garagenwand geht
     
  7. #6 FabiaTest14, 14.01.2015
    FabiaTest14

    FabiaTest14

    Dabei seit:
    12.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II, Diesel 77kW
    Wenn das Problem bekannt ist, auch bei Polo/Ibiza/A1, warum wird dann nichts dagegen unternommen?
    Die Handbremse kann ja nicht der Weisheit letzter Schluß sein?

    Muss erst etwas Schlimmes passieren damit es zu Rückrufaktionen (wie zB. mit dem Zuendschloss-Probelm in USA) kommt?

    Wenn ich gegen die Garagenwand fahre ist das ja noch ein kleineres Problem.
    Schlimm wird es wenn ein Fußgänger/Radfahrer dran glauben muss oder der Rechtskommende mich abschießt!

    Also bei mir kommt es definitv zu wesentlich längeren Bremswegen wenn das ABS ausser Kontrolle gerät.
    Siehe Bilder (Link in meinem ersten Beitrag)
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 FabiaTest14, 20.01.2015
    FabiaTest14

    FabiaTest14

    Dabei seit:
    12.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II, Diesel 77kW
    Ich hab gestern ein Video gefunden "VW polo GTI ABS brake problem" https://www.youtube.com/watch?v=FnyB3LknzVc

    Dort tritt das ABS-Problem auch auf, aber die Auslöse-/Trigger-Methode ist etwas anders.

    Ich habe es analysiert und kann nun auch das mit meinem Fabia nachstellen:

    .) Wagen anhalten (auf einer ebenen Fläche)

    .) (mit Standgas, ) mit der Kupplung, erster Gang, den Wagen so rasch wie möglich auf ca. 7-8 km/h (Digital-Tacho) beschleunigen

    .) sofort bei erreichen der Geschwindigkeit eine schärfere Betriebsbremsung einleiten
    (es könnte ja gerade ein Fußgänger/Kind vors Auto springen :( )
    -> ABS schaltet sich ein -> Bremswegverlängerung, ca. 0,5m(?) länger -> Fußgänger getroffen :rolleyes:

    Also, es ist eine alternative Methode um das ABS, das dem "Stand der Technik" entspricht, in die Verwirrung zu treiben.
    Bei der eingangs beschriebenen Methode komme ich allerdings auf noch längere Bremswege.
    In beiden Fällen ist, meiner Meinung nach, die Reaktion des ABS-Systems mangelhaft!

    Bitte weitere Erfahrungsberichte posten! (Polo/Fabia/Ibiza/A1)

    PS.: Wenn man zu langsam oder zu lange (bis/über 10 km/h) beschleunigt, dann konnte ich den Effekt auf ebener Fläche nicht reproduzieren.
     
  10. XOX

    XOX

    Dabei seit:
    15.12.2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    58300 Wetter
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 2 1,2 TSI 63 KW "Best Of"
    Werkstatt/Händler:
    Max & Moritz Hagen
    Kilometerstand:
    14000
    Bei dem geringen Tempo löst das ABS bei mir nicht aus.
    Bei mir rutschte der Wagen ein paar Zentimeter auf Rollsplitt zum Stillstand.
     
Thema: Skoda Fabia II BJ 2013 ABS Probleme - Aufforderung zum Testen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda Fabia Abs schaltet sich gelegentlich an

    ,
  2. brems probleme fabia 3

    ,
  3. recklamation bremsen Fabia Bj 2015

Die Seite wird geladen...

Skoda Fabia II BJ 2013 ABS Probleme - Aufforderung zum Testen - Ähnliche Themen

  1. VW Soundsystem Helix in Superb II?

    VW Soundsystem Helix in Superb II?: Hallo Kollegen, passt das VW Soundsystem Helix für die Reserveradmulde auch in einen Skoda Superb II Kombi BJ 2014? Auch im Hinblick auf Stecker...
  2. MJ 2018 Skoda SUPERB Kombi

    MJ 2018 Skoda SUPERB Kombi: Hallo , mein Händler meinte gestern wenn mein Skoda superb kombi in der KW 11 im Jahr 2017 gebaut wird könnte es sogar sein das es schon das MJ...
  3. Privatverkauf Komplettradsatz original Skoda Pegasus 17"

    Komplettradsatz original Skoda Pegasus 17": Hallo zusammen, Ich habe von meinem verkauften Octavia RS 1Z noch meinen Winterradsatz übrig. Keine Beschädigungen. Dieser passt problemlos bei...
  4. Red and Grey Dekorfolien Fabia III

    Red and Grey Dekorfolien Fabia III: Hallo, wer von Euch hat die Red and Grey Folien auf seinem Fabia III und kann mir mal folgende Maße der Streifen auf dem Dach ausmessen? -...
  5. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...