Škoda Fabia 1.2 liegt voll im Öko-Trend

Diskutiere Škoda Fabia 1.2 liegt voll im Öko-Trend im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Pressemeldung von SAD: Škoda liegt voll im Öko-Trend 12.11.2002 Weiterstadt – Der Škoda Fabia 1.2 zählt zu den umweltverträglichsten...

  1. ?

    ? Guest

    Pressemeldung von SAD:

    Škoda liegt voll im Öko-Trend

    12.11.2002 Weiterstadt – Der Škoda Fabia 1.2 zählt zu den umweltverträglichsten Autos. Dies ermittelte eine Studie des Wuppertaler Umweltinstituts ÖKO TREND. Im Segment Kleinwagen belegte er Platz fünf.

    Bereits seit 1997 wird in Wuppertal jährlich das Auto Ranking als ganzheitliche Analyse der Aspekte Ressourcenschonung bei Produktion, Beschaffung und Logistik, Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemissionen der Fahrzeuge bzw. Recycling und Umweltmanagement erstellt.

    Umweltverträgliche Autos gelten beim Kunden in zunehmendem Maße als besonders zukunftssicher und damit wertstabil. Aufgrund ihres geringen Kraftstoffverbrauchs und der günstigen Steuereinstufung sind sie außerdem extrem wirtschaftlich.

    Ein Modell der Marke Škoda ist erstmals unter den umweltverträglichsten Fahrzeugen aufgeführt. In der Herstellerwertung erreichte die Traditionsmarke aus Tschechien von allen Kandidaten den höchsten Punktzuwachs gegenüber dem Vorjahr.

    Diese Modelle sind unter ökologischen Gesichtspunkten führend in der Fahrzeugkategorie Kleinwagen:

    1. Opel Corsa 1.0 12V Eco; 879 Punkte
    2. VW Polo 1.4 FSI; 878 Punkte
    3. Mini Cooper; 845 Punkte
    4. Ford Fiesta 1.3i, 815 Punkte
    5. Škoda Fabia 1.2; 796 Punkte
     
  2. Tobi

    Tobi

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    7
    1,4 FSI beim Polo - was ist das eigentlich für ein Motor?
     
  3. #3 Reddevil, 13.11.2002
    Reddevil

    Reddevil Guest

    Im Ökotrend mag er ja liegen, aber irgendwas würde ich bei Betätigung des rechten Pedals vermissen.....
     
  4. kema

    kema Guest

    @ Tobi

    FSI ist bei VW die Bezeichnung für die Benzindirekteinspritzer... vielleicht hat irgendjemand grad ne Werbeanzeige zur Hand, wo FSI ausgeschrieben wird...
    Mitsubishi hatte diese Technik als erstes (ich glaube, so vor 2 Jahren), bezeichnet als GDI (Gasoline Direct Injection).
    Dabei wird der Motor im Teillastbereich mit einem äußerst mageren Gemisch gefahren, dass eigentlich nicht mehr zündfähig ist.. durch ausgeklügelte Anordnung von Einspritzdüse und Zündkerze gelingt dies aber dennoch. Technisches Problem war ausserdem, die bei dieser Art der Verbrennung auftretenden hohen NOx Werte in den Griff zu bekommen.

    Gruß, Kema
     
  5. Reiner

    Reiner

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Speyer/Pfalz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
    Kilometerstand:
    200000
    Jaja, Papier ist geduldig....

    Das ökologischste Auto ist doch sicher das, das steht. Ansonsten finde ich den Motor des Fabia 1,2 etwas unterdimensioniert für die heutigen Autogewichte.
    Daraus folgt ein in der Praxis höheres Drehzahlniveau mit damit verbundenem Lärm und höherem Verbrauch. Vom Frust des Fahrers möchte ich dabei gar nicht reden. (Reinen Stadtverkehr möchte ich dabei einmal ausnehmen)

    Da lobe ich mir doch den TDI. In Zukunft aber bitte mit Rußfilter, oder sind die Lizenzgebühren von Peugeot so hoch ?
     
  6. #6 seinedudeheit, 14.11.2002
    seinedudeheit

    seinedudeheit Guest

    ich glaube einfach, die peugeot lösung zum dieselfiltern ist einfach nicht 'deutsch' genug - ich persönlich fände eine lösung bei der man nicht mit einem zusatzmittel arbeiten müßte irgendwie auch 'schöner' - mal sehen, was sich mercedes/vag da noch einfallen lassen...
     
  7. Reiner

    Reiner

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Speyer/Pfalz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
    Kilometerstand:
    200000
    Man kann ja argumentieren wie man will, aber weniger Ruß ist weniger Ruß.
    Ich denke, man will einfach die Kosten für den Filter und zusätzliche Kosten sparen. Da es sich außerdem steuerlich nicht auswirkt, fehlt der Kaufanreiz.
    Wenn es niemand kaufen will weil das Auto teurer wird, wird es normalerweise auch nicht gebaut.
    Es sei denn, es ist ein VW Lupo 3l oder ein Audi A2 3l.
    Aber dort bekommt man immerhin noch eine Steuerbefreiung.

    Gruß Reiner

    PS: Wenn sich das Ganze ohne diesen Filter machen läßt, bin ich auch dafür, weil das ja auch den Spritverbrauch leicht erhöht.
     
Thema:

Škoda Fabia 1.2 liegt voll im Öko-Trend

Die Seite wird geladen...

Škoda Fabia 1.2 liegt voll im Öko-Trend - Ähnliche Themen

  1. Skoda Fabia 6y 1.4 16v Ta Technix Gewindefahrwerk

    Skoda Fabia 6y 1.4 16v Ta Technix Gewindefahrwerk: Moinsen an alle, Ich habe einne Skoda Fabia 6y2 1.4 16v von 2006 da und wollte mir ein Gewindefahrwerk von Ta Technix zulegen, und wollte hier...
  2. Škoda Fabia 1.9 TDI - Reparaturneuling Seitentür Lautsprecherbox

    Škoda Fabia 1.9 TDI - Reparaturneuling Seitentür Lautsprecherbox: Hallo liebe Škoda Community! Seit dem ich 18 bin und selber das oben genannte Auto (Baujahr 2004) fahre ist es mir besonders wichtig, dass es...
  3. Skoda Fabia III 1.4 Diesel

    Skoda Fabia III 1.4 Diesel: Hallo Zusammen, nach 5 Jahren und 100.000km im Skoda Fabia II wollte ich mich wieder nach etwas neuerem umschauen. Da ich mich nicht beschweren...
  4. Kaufberatung Fabia Kombi Benziner

    Kaufberatung Fabia Kombi Benziner: Hallo zusammen, wir überlegen, den Fabia Kombi 1.2 HTP meiner Frau auszutauschen, da aktuell derart viele Reparaturen anstehen und noch weitere...
  5. Problem mit Trommelbremse 1.2 HTP

    Problem mit Trommelbremse 1.2 HTP: Guten Abend alle miteinander! Ich bin Daniel,neu hier und komme auch gleich mit meinem ersten Problem. Selbstverständlich habe ich Forum und Netz...