Skoda eine der wertstabilsten Marken

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von saVoy, 21.01.2010.

  1. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.483
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    ...neben Mini und Porsche
    http://business-panorama.de/auto-news.php?newsid=49234
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fabiall, 21.01.2010
    Fabiall

    Fabiall Guest

    ?(
    Ich habe meinen Fabia gerade einmal ein 3/4 Jahr. Der Listenpreis des Fahrzeugs betrug damals € 12500. Und nun würde ich vom Händler maximal € 6500 bekommen. Und das ist keine Zahl, die ich mir ausgedacht habe, sondern die ich schwarz auf weiß vor mir liegen habe. Der Händler würde mir im Verkaufsfall zu einem privaten Verlauf raten, da seien dann etwa € 1000 mehr drin.

    Also nach meiner Rechnung habe ich jetzt schon fast 50 % Verlust gemacht, rechnet man die Extras mit hinein, in die ich noch zusätzlich investiert habe.
     
  4. #3 digidoctor, 21.01.2010
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Fabias zum LP von 12500 Euro wurden im rahmen der AWP verschleudert. Das spiegelt sich Wiederverkauf dann wieder. Völlig normal. Niemand, der sein Auto in den ersten Jahren verkauft, wird von der AWP viel profitiert haben.

    12500 -15% Rabatt - 2500 euro (mit den ganzen verschleuderten Fabias musst du dich messen) = 20 % Wertverlust für dich. Da die Mwst an den Staat ging, hast du noch mal 19% abzuziehen. Die kann dir eh keiner ersetzen. Oh Wundern. Du hast gar keinen "echten" Wertverlust gehabt. toll oder?
     
  5. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Das, so denke ich, ist aber nur ein temporäres Phänomen. Als Nachwehe der Abwrackerei, sind die Preise für junge Gebrauchte gerade im Keller, weil der Markt einfach satt ist. Die Nachfrage nach diesen Fahrzeugen ist zur Zeit eher gering.
    Das wird sich aber wieder ändern, so das die 6500€ auch 2-3 Jahre unverändert stehen bleiben können.
     
  6. #5 pietsprock, 21.01.2010
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Ganz einfach... das ist Marktwirtschaft...

    Jetzt, wie gesagt durch die AWP, sind die Preise für junge Gebrauchte recht schlecht...

    Als damals die Grenzen zur ehemaligen DDR geöffnet wurden, schaute es genau andersrum aus... Die Preise für
    Gebrauchte gingen in (eigentlich) vollkommen unrealistische Höhen... damals waren Autos halt ein knappes Gut...


    Gruß
    Peter
     
  7. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.483
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Vor der Maueröffnung lagen die Gebrauchtwarenpreise für Trabi und Co. sogar über den offiziellen Neuwagenpreisen.
     
  8. #7 turbo-bastl, 22.01.2010
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Interessante Statistik. Man kann sie ja ein Stück weit nachvollziehen, wenn man sich Fabia/Polo oder Octavia/Jetta bei Online-Gw-Börsen anzeigen lässt, da ist Skoda längst auch gebraucht nicht mehr so günstig wie noch vor einigen Jahren.
    Man müsste sich mal anschauen, wie diese Erkenntnis genau ermittelt wurde. Schließlich sind Superb I nach wie vor Schnäppchen auf dem GW-Markt und dürften die durchschnittl. Restwerte der Marke ganz schön drücken.
     
  9. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.483
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Marken die überwiegend Kleinwagen und Kompakte und Sportwagen, die als Geldanlage Anlage fungieren, bauen, sind in dieser Statistik als wertstabil genannt, während Fahrzeuge der Mittelklasse- Oberklasse überdurchschnittlich an Wert verlieren. So kommt es, dass Mercedes in der Wertstabilität hinter Skoda liegt. Auf die einzelnen Modell gerechnet kann sich da aber im Vergleich vielleicht ein anderes Bild ergeben.
     
  10. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Autos als "Geldanlage"? :?: Würde ich eher nicht sagen, sofern es sich nicht um Oldtimer und Sammlerobjekte handelt.
    Die wertstabilen Autos haben sich wohl deswegen als solche etabliert, weil sie sich als zuverlässig, solid und preiswert erwiesen haben. :thumbup:
     
  11. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Wertstabilität ist relativ - und das bedeutet nicht, dass der Wertverlust bei Skoda gering ist!

    Letztlich mus man dies m.E. immer im Einzelfall sehen. Wenn ich ein Auto schon mit 20 % Rabatt kaufe, dann ist ein höherer Wertverlust verständlich. Im Endeffekt kommt es auf die absolute Summe an. Un da dürfte unbestritten sein, dass großes Auto=großer Verlust und kleines Auto=kleiner Verlust. Soll heißen: Wenn ich wenig Geld verbrennen möchte, kaufe ich einen Kleinwagen und fahre den lange.

    Oder in bin einfach bereit, für mein Hobby Auto - wie für jedes andere auch - Geld auszugeben.

    Dass die Preise für Fabias in 3-4 Jahren aufgrund eines höheren Angebotes - relativ - niedriger sein werden als bei derzeit 3-4jährigen Autos ist ebenso zu erwarten - und hier auch bereits ge- und erklärt worden.

    Also: Man sollte das Thema bitte relativieren und auch immer in Bezug zu den tatsächlichen Anschaffungspreisen setzen.
     
  12. #11 Biplane, 23.01.2010
    Biplane

    Biplane

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Moinmoin,

    das Thema Wertverlust bzw. die Statistiken dazu sind ohnehin sehr mit Skepsis zu betrachten. Wenn man Kostenbewußt und nicht Makenbewußt fährt, ist der absolute Wertverlust ohnehin am geringsten.

    Also wenn man Skoda, Hyundai, Dacia oder ähnliche preiswerte Fahrzeugmarken fährt, sind die Anschaffungskosten 30-50 % günstiger wie ein Auto der angeblich besseren Nobelmarken wie VW, BMW, Audi, Mercedes. Also bezahle ich zum Beispiel für einen vernünftig ausgestatteten Hyundai I30 (109 PS) ca. 11.000 -12.000 Euro und bei einem ähnlich ausgestatteten VW Golf (80 PS) ca. 13.000 - 15.000 €. Bei vergleichbarere Leistung gehts erst bei über 15000 € mit mikriger Basisausstattung los.

    Dieser Mehrpreis will erst mal bezahlt sein, wenn man diesen auch noch finanzieren muss kommen auch noch reichlich Zinsen drauf. Da sich der Wertverlust meist Prozentual vergleichbar ist, verliert man beim Golf deutlich mehr Geld im gleichen Zeitraum.

    Die Wertverlusttabellen beziehen sich außerdem auf die aktuellen Gebrauchtfahrzeuge. Wie eine Bewertung in drei, vier oder acht Jahren von einem bestimmten Auto aussieht ist nicht Vorhersehbar. Durch die Abgasplaketten haben zum Beispiel sehr viele Dieselfahrzeuge einen plötzlichen erheblichen Wertverlust erfahren, da diese nur mit teurer Umrüstung von ihrer roten Plakete wegkommen. Auch die Wirtschaftslage, die Entwicklung der verschiedenen Kraftstoffpreise oder die Änderungen bei der KFZ-Steuer oder Vergünstigungen für umweltfreundliche Antriebe haben Einfluss auf die zukünftigen Verkaufspreise der Gebrauchten.

    Nun kommen noch die Inspektionskosten und Ersatzteilkosten hinzu, die zu investieren sind, damit ein Fahrzeug auch nach mehreren Jahren in einem guten Zustand ist. Schließlich sind die Werkstattsätze bei den angeblichen Nobelmarken oft deutlich höher, wie bei Skoda, Hyundai und Co.

    Auch die steigende Bekanntheitgrad und die trotz vieler Unkenrufen aus dem Nobellager Qualitätiv hochwertigen und langlebigen von den "neuen" preiswerten Marken wird auf den zukünftigen VK positive Auswirkungen haben. Vor zehn Jahren habe ich das erste mal was von Skoda oder Hyundai gehört, hätte es aber nie gewagt eine Auto von diesen Exoten zu kaufen. Heute nenne ich einen Hyundai I30 den meinen und meiner Ex habe ich einen Roomster empfohlen, der nun schon vier Monate alt ist. Auf den Straßen sieht man zunehmen diese Fahrzeuge und bei wenn man mit den Besitzern spricht, sieht man nur zufriedene Gesichter.

    Früher konnte ich auch mal sagen "Ich fahre Golf", aber das war effektiv das langweiligste meiner bisherigen 15 Autos. Nur mein früherer BMW Z3 M Roadster hat mehr Spaß gemacht, aber dieser Spaß war mit 110.000 DM schon recht teuer bezahl. Damals war ich Jung und hatte das Geld.

    Gruß
    Norbert
     
  13. #12 Biplane, 23.01.2010
    Biplane

    Biplane

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ob das Fabiaangebot in 3-4 Jahren wirklich so hoch ist, steht heute auch noch nicht fest. Die meisten sind mittels Uraltkarren und Abwrackprämie gekauft wurden. Diese Besitzer gehören nicht gerade zu den Leuten, die ihr Auto nach so kurzer Zeit wieder verkaufen. Klar ist der ein oder andere Student dabei, der in ein paar Jahren besser verdient, aber es sind auch viele, viele Leute mit dauerhaft niedrigen Einkommen dabei.
     
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist sicherlich richtig. Dass die Vielzahl der in 2009 zugelassenen Fabia aber für ein erhöhtes Angebot am Gebrauchtwagenmarkt sorgen wird, ergibt sich zwangsläufig. Wann und in welchem Umfang sich dies bei Autos welchen Alters bemerkbar macht, bleibt natürlich abzuwarten.
     
  15. #14 turbo-bastl, 23.01.2010
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    BTW muss man sehen, dass so manche Autobank im AWP-Hype sicher halsbrecherische Finanzierungen gemacht hat, was sich irgendwann rächen könnte.

    @biplane: Du hast weitgehend recht. Allerdings sind die Preisabstände längst nicht mehr in dieser Größenordnung - offene und verdeckte Rabattschlachten ist der Preisvorteil von Skoda zu VW letztlich nur noch marginal. In AWP-Zeiten postete einer, dass er einen vergleichbaren Golf für 1,5 TEUR Aufschlag gegenüber einem Fabia erstanden habe. Ganz zu schweigen von den Aufpreislisten, die bei Skoda seit Jahren chronisch wachsen (während die Inhalte der Ausstattungslinien - vw-typisch - schrumpfen) - aber das ist ein anderes Thema ;)
     
  16. #15 Biplane, 23.01.2010
    Biplane

    Biplane

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beim Vergleich Skoda und VW mag dies durchaus so sein, habe mich nicht detailiert mit VW beschäftigt. Was mir bei den kleineren Skodas (Fabia, Roomster) auffällt, ist die sehr kleinen Einstiegsmotorisierungen, wodurch wohl der günstige Einstiegspreis zu stande kommt. Bei Skoda gab es letztes Jahr (wo meine Ex ihren Skoda Roomster für 12300 € gekauft hat) sehr gute Pakete mit guter Ausstattung für kleinen Preis. Und da ist Rot, Sitzheizung, Bordcomputer, Rückfahrwarner, Fensterheber vorne und hinten drin sind. Nur der 1.2 Liter Motor ist etwas mager, aber für sie ausreichend, da sie eher Platz als PS braucht.

    Noch ein besseres Preis/Leistungverhältnis hat mein Nagelneuer Hyundai I30 (109 PS) für 11200 € inkl. Überführung. Hat ein besseres CD/Radio/MP3-Player wie im Roomster, Metalliclakierung, vorne und hinten Scheibenheber, Zentralverriegelung, Lederlenkrad, Alufelgen. Für 1000 € mehr hätte ich eine wesentlich bessere Ausstattungsvariante bekommen, aber die Variante reicht mir vollkommen. Der Hyundai ist wohl direkt mit dem Golf vergleichbar, da bekommt man für den Preis aber keine 109 PS, wenn man überhaupt einen Neuwagen dafür bekommt. Was kostet denn der günstigste Golf mit Vergleichbarem Motor ?

    Gruß
    Norbert
     
  17. #16 WhiteLake, 23.01.2010
    WhiteLake

    WhiteLake

    Dabei seit:
    31.01.2009
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin 13086 Deutschland
    Fahrzeug:
    Hyundai i30 CW 1.4 BLUE mit ISG
    Kilometerstand:
    4000
    Ach der 1er Fahrer wieder :D . Ich find ja gut das du mit deinem Auto zufrieden bist, aber das ist ein Skoda-Forum.
    In jedem 2. Post von dir erwähnst du deinen Hyundai und seine Austattung, vielleicht wäre das richtige Forum eher hier zu finden

    http://www.hyundaiforum.de/

    Ich will hier etwas über Skoda oder den VAG-Konzern lesen und nicht ständig etwas über Hyundais (Nichts gegen die Marke)

    Meine Meinung wird zwar wieder polarisieren, is mir aber schnuppe :thumbup:

    P.S. Schreib doch mal was ausführliches über den Roomster von Deiner Ex ^^
     
  18. #17 turbo-bastl, 23.01.2010
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Naja, ich finde, die Hyundai-Schwärmerei hält sich doch noch in erträglichen Grenzen ;) Wenn ich mal überlege, was man für den Preis bei Skoda bekommt: einen nackigen Fabia mit Mini-Motor - und dann hat man noch gut verhandelt. Selbst unser Swift war teurer, aber bei unserem Fuhrpark war das Preis-Leistungs-Verhältnis ein eher untergeordnetes Kriterium und vom Platzangebot her war schon mein alter Fabia Combi deutlich überdimensioniert ;)

    Der günstigste Golf kostet übrigens 16,6 TEUR lt. Liste (also bar vielleicht 13,5 - 14, mit Tageszulassung evtl. noch weniger), allerdings in der Ausstattungsvariante "Verzicht".
     
  19. #18 digidoctor, 23.01.2010
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Ich bin für Jundei-Bashing. ich kanns auch net mehr sehn.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Biplane, 24.01.2010
    Biplane

    Biplane

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ein wenig intollerant oder :?:

    Erstens finde ich weiterhin, das die Kaufentscheidung meiner Ex für den Roomster 1.2 L richtig ist, weil sie ein preiswertes, qualitativ hochwertiges Fahrzeug mit viel Kofferraum benötigt, welches meist im Stadt- und Landstraßenbereich genutzt wird. Da gibt es auch keine bessere oder günstigere alternative. Also ich bin nicht gegen Skoda. Fakt ist aber, das Skoda wie auch jede andere Automarke nicht in jeder Fahrzeugklasse, das optimale Fahrzeug anbietet. Der Roomster ist der bester seiner Klasse was das Preis/Leistungsverhältnis entspricht.

    Die Diskussion geht aber um das Thema "Skoda eine der wertstabilsten Marken". Genauso zählt Hyundai laut dem Artikel http://www.autobild.de/artikel/wertmeister-2010_1036050.html zu den Wertstabilsten Marken. Meine Kaufkriterien waren nach langen Überlegungen ein Auto in der Golf-Klasse mit ein wenig Motorpower und etwas Sportlichkeit. Zuerst hatte ich auch an einen Combi gedacht und hatte den Fabia Combi und den Hyundai I30 cw (Combi)in der engeren Wahl. Dann habe ich die Kofferraumgröße des I30 gesehen, die auch für mich persönlich mehr als ausreichend ist und das gepaart mit Motorleistung und Preis gab den Ausschlag. Den Fabia Combi und den Hyundai I30 cw finde ich optisch gleich ansprechend, der normale Fabia empfinde ich subjektiv vom Design etwas altbacken und ist objektiv von der Innenraumgröße kleiner wie der I30.

    Früher war ich ein richtiger Autofan, so habe ich schon folgende Autos besessen... Opel Manta, BMW 320, Mercedes 230 E (W123), BMW 318is, Golf III, Renault Laguna, BMW Z3 M Roadster, BMW 320i, BMW Z3 2.0 Liter, BMW 318 touring (dank Kinderwaagenbedarf), Opel Kadett (dank meiner Ex), Fiat Punto, Peugeot 306 Cabriot (mein Sohn wollte unbedingt Cabriofahren) und ab Januar 2010 den Hyundai (Auch da hat mein Sohn mit bei der Entscheidung mitgewirkt). In den Zeiten wo ich die teuren Nobelhobel gefahren bin, hatte ich auch immer einen Job, der viele Kilometer erforderte.

    Da inzwischen andere Prioritäten mein Leben bestimmen, wie ein Nobelhobel, ist das jeweils nächste Auto immer ein gesunder Kompromiss, wobei primär immer das geplante Budget im Vordergrund steht und dann die anderen Einflussgrößen. Lieber öfters mit meinem Sohn in Urlaub fahren/fliegen, als ins Auto investieren.

    In einigen Jahren kann meine Kaufentscheidung durchaus in Richtung Skoda ausfallen. Das hängt aber davon ab, ob Skoda dann die nach meinen persönlichen Kriterien besten Fahrzeuge anbieten.

    Gruß
    Norbert
     
  22. #20 WhiteLake, 24.01.2010
    WhiteLake

    WhiteLake

    Dabei seit:
    31.01.2009
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin 13086 Deutschland
    Fahrzeug:
    Hyundai i30 CW 1.4 BLUE mit ISG
    Kilometerstand:
    4000
    Absolut korrekt. Interessiert hier aber niemanden. Wie gesagt, dass ist ein Skoda-Forum.

    Ich gratuliere Dir herzlich dazu. Hast Du jetzt aber schon zum 4x hier im Forum gepostet (gefühlt 100). Wir finden das alle schön, aber wir haben es jetzt auch verstanden. Teile Deine neuen Prioritäten doch mal dem Hyundai-Forum mit (Die freuen sich bestimmt :D )


    Darum geht es nicht. Man muss keinen Skoda fahren um hier angemeldet zu sein bzw. um hier zu diskutieren. Es geht einfach nur um das Thema.
     
Thema:

Skoda eine der wertstabilsten Marken

Die Seite wird geladen...

Skoda eine der wertstabilsten Marken - Ähnliche Themen

  1. MJ 2018 Skoda SUPERB Kombi

    MJ 2018 Skoda SUPERB Kombi: Hallo , mein Händler meinte gestern wenn mein Skoda superb kombi in der KW 11 im Jahr 2017 gebaut wird könnte es sogar sein das es schon das MJ...
  2. Privatverkauf Komplettradsatz original Skoda Pegasus 17"

    Komplettradsatz original Skoda Pegasus 17": Hallo zusammen, Ich habe von meinem verkauften Octavia RS 1Z noch meinen Winterradsatz übrig. Keine Beschädigungen. Dieser passt problemlos bei...
  3. skoda fabia 2 türverkleidun

    skoda fabia 2 türverkleidun: Hallo ich hatte mal eine frage ich habe einnen skoda fabia 2 baujahr 2011 und ich wollte neue lautsprecher einbauen hinnten links aber ich weis...
  4. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  5. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....