Skoda Dance Radio - unterschiedl. Equalizer-Einstellungen für vordere und hintere Boxen?

Diskutiere Skoda Dance Radio - unterschiedl. Equalizer-Einstellungen für vordere und hintere Boxen? im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo miteinander, ich habe mit der Suchfunktion leider nicht die gewünschten Ergebnisse gefunden. Ich habe in meinem FabiaII Combi das...

  1. #1 maxmunzel, 16.10.2013
    maxmunzel

    maxmunzel

    Dabei seit:
    27.09.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,
    ich habe mit der Suchfunktion leider nicht die gewünschten Ergebnisse gefunden.

    Ich habe in meinem FabiaII Combi das Dance-Radio und möchte einen kleinen aktiven Subwoofer anschließen.
    Ich habe bereits einen Hi/Lo Converter bestellt und plane, den Sub statt den hinteren Boxen an das Radio anzuschließen.

    Ich stehe nun vor dem Problem, wie ich bei den vorderen Boxen den Bass rausdrehen kann, ohne dass dieser bei den hinteren Boxen, also in diesem Fall beim Sub, ebenfalls verschwindet.

    Gibt es hierfür eine Lösung? Einen aktiven Subwoofer möchte ich einerseits aus Platzgründen, andererseits habe ich diesen bereits von meinem alten Auto hier :-)

    Vielen Dank im Voraus,

    Martin
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scanner, 16.10.2013
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    ich würde die vorderen LS mit einem passivem Siebglied
    ähnlich wie in einer LS-Frequenzweiche ansteuern.
    Je nach Wunsch muss man nur die Weiche berechnen (suche nach Frequenzweiche Rechner oder Berechnung).
    Wenn du etwas großzügiger entkoppelst, reicht dir eine mit 1-ter Ordnung (6 dB pro Oktave)
    ansonst würde ich 2-te Ordnung vorschlagen, die dann mit 12 dB schon gut trennt.

    Alternativ kannst du natürlich auch mit aktiven Elementen Filtern (Linkwizz Relay)
    und alles über eigene Verstärker ....
     
  4. #3 maxmunzel, 17.10.2013
    maxmunzel

    maxmunzel

    Dabei seit:
    27.09.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    vielen Dank für deine Antwort!
    Ich habe jetzt ein bisschen rumgeschaut, ich finde hier mit meinen Suchbegriffen allerdings nur Frequenzweichen welche als Low-Pass-Filter agieren.
    Ich brauche ja High-Pass-Filter für die vorderen Lautsprecher. Die Geräte die ich gefunden habe schauen auch relativ groß aus, so dass ich glaube ich Probleme mit dem Platz bekommen könnte.
    Auf eigene Verstärker oder aktive Elemente würde ich aufgr. des Preises gerne verzichten..

    Da du dich scheinbar auskennst:
    Gibt es etwas derartiges? :D

    Vielen Dank im Voraus!
     
  5. #4 Scanner, 17.10.2013
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    nun, ob ich mich da auskenne, ist relativ anzusehen.
    Aber ich denke, dir geht es darum, dass sich deine vorderen LS nicht gleich beim beim ersten Bass-Bumms verabschieden.

    Ich hatte ja in meinem ersten Beitrag geschrieben, du könntest nach Frequenzweiche suchen.
    Dann kommst du an Schaltpläne, die dir die Wirkweise der Schaltkreise zeigt.
    Auch hab ich dir geschrieben, dass du die Filtersteilheit beeinflussen kannst.

    Die einfachste Version wäre, du schaltest einen Elektrolyt-Kondensator in Reihe. (1-te Ordnung)
    Je niedriger der Wert ist, um so weniger Bass kommt am LS an.
    Ich würde mal anfangen mit einem 4,7 µF Kondensator.
    2 Stück davon parallel zueinander sind dann der doppelte Wert, in serie halbiert sich der Wert.
    Du kannst das aber auch berechnen - es gibt im Netz genug Weichenberechner ....
    Nennspannung würde ich meinen 50V bipolar reicht (für Frequenzweichen).

    Bei den Passiven Weichen würde ich jederzeit auf die 2-te Ordnung verzichten,
    denn die Spulen parallel zum Töner haben mir mal eine Endstufe gegrillt.

    Wenn du das aktiv machen willst - es gibt genügend Verstärker, die bereits Lopass bzw Highpassfilter drin haben ....
     
  6. #5 maxmunzel, 09.11.2013
    maxmunzel

    maxmunzel

    Dabei seit:
    27.09.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Eine sehr verspätete Rückmeldung von mir (hatte in letzter Zeit keine Zeit am Auto rumzubasteln..)

    Vielen Dank für deine Antwort, hab leider noch ein anderes Problem wofür jedoch ein neuer Thread hermuss denke ich :-)

    VIele Grüße!
     
Thema:

Skoda Dance Radio - unterschiedl. Equalizer-Einstellungen für vordere und hintere Boxen?

Die Seite wird geladen...

Skoda Dance Radio - unterschiedl. Equalizer-Einstellungen für vordere und hintere Boxen? - Ähnliche Themen

  1. Skoda Rapid Spaceback oder Mazda?

    Skoda Rapid Spaceback oder Mazda?: Skoda Rapid oder Mazda? Ich möchte mir gerne ein Auto kaufen bis 10.000€ ungefähr. Zur Wahl stehen Skoda Rapid Kombi oder Mazda 3. Sie gefallen...
  2. Skoda Fabia lll Combi EZ 12/16 Frage

    Skoda Fabia lll Combi EZ 12/16 Frage: Schönen guten Morgen, ich nur seit gestern stolzer Besitzer des Skoda Fabia Combi 1.2 TSI mit 90 PS. Ich habe das Auto in einem Autohaus gekauft...
  3. Privatverkauf Skoda Felicia 1.8T

    Skoda Felicia 1.8T: Verkaufe nun meinen Felicia. Es ist ein 1.8T 20V AGU aus einem Audi A3 8L verbaut. Auspuff ab Turbo einzelanfertigung Weitec Hicon GT...
  4. Skoda Fabia Fenster ging nicht mehr zu schließen, jetzt Tür nicht mehr auf

    Skoda Fabia Fenster ging nicht mehr zu schließen, jetzt Tür nicht mehr auf: Hallo, bei unserem Skoda ging die Fensterscheibe auf der Beifahrerseite nicht mehr hoch, in der Werkstatt wurde die Scheibe provisorisch...
  5. Octavia II Radio und Kabelsalat

    Radio und Kabelsalat: Liebes Forum, es gibt hier und auch in anderen Foren ja Unmengen an Beiträgen zum Einbau von Radios und den Problemchen, die damit verbunden...