Skoda bald Regionalmarke

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von RaseHase, 19.11.2007.

  1. #1 RaseHase, 19.11.2007
    RaseHase

    RaseHase

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Fabia Elegance, TDI 101PS, Bj2002; bestellt Octavia II Combi Elegance 1,6
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Beyerlein, BS
    Kilometerstand:
    106000
    Hallo liebe Forianer.

    Heute morgen konnte man bei uns im Raum BS/WOB in der Zeitung lesen, dass es mal wieder Streß im VAG Konzern gibt.
    Herr Wiedekind hat sich nun den Rückhalt bei der Porsche Familie geholt um gegen den übermächtigen Herrn Piech zu kämpfen.
    Es geht mal wieder um die Konzernmarken. Laut der Onlineausgabe der Wolfsburger Nachrichten (www.n*wsclick.de) *=e
    möchte man gerne Skoda und Seat zu Regionalmarken umbauen, um das Gefahrenpotential von der Mutter VW zu nehmen. :!:

    Anscheinend glauben die oberen Herren wenn Sie die Marken aus dem deutschen Markt nehmen laufen die Leute zurück in
    Ihre VW-Autohäuser und kaufen Ihre überteuerten Produkte. ?-(

    Schauen wir mal, was die Zeit uns noch so für Hiobsbotschaften bringt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 yessirs, 19.11.2007
    yessirs

    yessirs

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürth 90587 Tuchenbach
    Fahrzeug:
    Fabia Kombi I Style Edition, 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    40000
    klingt interessant! halt uns auf dem laufenden!!
     
  4. #3 DSG Hoschi, 19.11.2007
    DSG Hoschi

    DSG Hoschi

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallersdorf-Pfaffenberg
    Fahrzeug:
    BMW E39 525i
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Weißdorn Aufhausen
    Kilometerstand:
    190000
    Man kann sich Geschäfte auch mit Gewalt kaputt machen! Also wenn es kein Skoda mehr auf dem Deutschen Markt gibt werde ich wohl die Marke wechseln müssen und das wird dann 100% kein VW oder Audi!
    Und das wäre doch sehr schade! Gerade wo der neue Superb doch ein echt schicker Wagen wird! Herr Winterkorn sollte mal langsam aus seiner Traumwelt aufwachen und mal die Zeichen der Zeit erkennen!
    Die Leute haben immer weniger Geld in der Tasche und werden wohl deswegen kaum die teuren Kisten von VW und Audi kaufen!
     
  5. #4 Geoldoc, 19.11.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Wie schaffen das eigentlich Renault und Nissan oder auch Peugeot und Citroen. Zwei Marken im gleichen Bereich zu haben, ohne dass man andauernd von Kanibalismus oder schlimmerem spricht...
     
  6. #5 TheSmurf, 19.11.2007
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Moin!

    Ach Leute, macht euch nur nicht in die Hosen! Glaubt Ihr wirklich, das der VW Konzern irgendwann einen Brief an alle Skoda-Händler schickt und den Vertrag kündigt? Glaubt Ihr wirklich, dass alle bis dahin laufenden Skodas einfach zum VW-Händler sollen? Glaubt Ihr wirklich, dass Herr Wiedekind noch nie was von EU-Fahrzeugen gehört hat?
    Also ich bin mir sicher auch in 10 Jahren einen skoda kaufen zu können, wenn ich will!

    Alex
     
  7. #6 Memphis01, 19.11.2007
    Memphis01

    Memphis01

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Leuna/Sachsen-Anhalt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2 1.4 TSI Combi Sport Edition
    Werkstatt/Händler:
    Ich nach möglichkeit/ AH Rudolph, AH Reinhardt
    Kilometerstand:
    21801
    Das könnte sich der VW Konzern gar nicht leisten, Skoda zu einer Regionalmarke herab zustufen. Denn damit würden massive Gewinneinbrüche drohen, da Skoda ja damit punkten konnte das man die bewerte Technik aus dem VW/Audi regal nimmt und in eine preisgünstigere und (für mich) sehr viel ansprechendere Hülle packt. Außerdem zeigen die Zulassungszahlen, dass Skoda weiterhin im Begriff ist zu wachsen und man somit wertvolle Marktanteile verschenken würde. Wer will sich schon diesen Einheitsbrei a la Golf oder Passat zu überteuerten Preisen kaufen.
     
  8. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.474
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Das heißt sicher nur, dass Skoda keine Weltmarke wie VW wird :- ) Skoda investiert in Asien, Seat in Südamerike, Mexiko. Das sind auch regionale Bezüge.
    Wir haben einen europäischen Binnenmarkt....
    Quasi ist Skoda aber schon eine Regionalmarke, denn nur im Heimatland kommt sie auf einen Marktanteil nahe bei 50 Prozent.Ich denke, dass sich Skoda auch verstärkt mit neuen Produkten dem Wachtumsmarkt in Osteuropa und Asien widmen sollte, ohne den umsatzstärksten Markt Deutschland aufgeben zu müssen. Skodastrategie ist es bis 2012 1 Million Autos zu bauen. Das ist abgesegnete Konzernpolitik.
    Skoda spricht auch andere Kunden wie VW-Käufer an, die sich ohne Skoda sicher auch keinen VW kaufen würden. Die Firma schreibt jahrelang rote Zahlen. In Seat wurde kräftig investiert, damit wieder attraktive Produkte gebaut werden können. Mit einer Marktbegrenzung würde niemandem geholfen.
     
  9. #8 turbo-bastl, 19.11.2007
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich kann mich nur amüsieren, wenn bei VW auf einmal der Schwanz mit dem Hund wedelt. Ich meine damit nicht Porsche und VW, sondern Piech und Wiedeking. Drängender als die Frage, welche Marken man wie umbauen sollte, dürften doch wohl eine vernünftige AUslastung der extrem teuren VW-Werke und eine bessere Ausschöpfung der konzernweiten Gleichteile-Strategie sein (warum hat der Passat keinen 6-Zyl-TDI, während selbst Opel diesen im Signum anbietet???).

    Übrigens hat bisher jeder den Machtkampf gegen Piech verloren - warum sollte ein Wiedeking gewinnen können (weitere Aktionärsstreitigkeiten bei Porsche wären doch das letzte, was er gebrauchen könnte). Und vergesst nicht: Skoda ist Piechs erfolgreichstes Kind aus VW-Zeiten.
     
  10. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.474
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Im Artikel steht auch solches: "Der A3 nimmt dem Golf Kunden. Audi und VW konkurrieren untereinander....." völlig neue ansichten. :- ) also kein a3, a4, a6, a8, q7...oder audi darf nur noch bis zum weißwursäquator verkaufen..
    also man sollte das ganze wirklich nicht allzu ernst nehmen.
     
  11. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.474
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Hier der funktionierende Linx... KLICK
     
  12. #11 stephanschmatz, 19.11.2007
    stephanschmatz

    stephanschmatz

    Dabei seit:
    11.03.2002
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krems an der Donau (Niederösterreich)
    Fahrzeug:
    Octavia I (Facelift) Combi 1,9 TDI (110 PS) Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Birngruber
    Kilometerstand:
    107000
    ich glaube nicht, dass vw es wagen wird, in europa großartige änderungen durchzuführen. ich schätze mal, dass es um märkte wie
    - südamerika
    - südliches afrika
    - maghreb
    - restliches afrika
    - china
    gehen wird.

    in indien läuft skoda ja schon sehr gut, da wird man wohl seat nicht antreten lassen. umgekehrt wird man sich in südamerika wahrscheinlich mit seat etwas leichter tun.

    weiters wird es wohl auch darum gehen, welche modelle wo unter welchem namen vermarktet werden. v.a. beim zukünftigen billigmodell ist ja noch nicht klar, ob der als vw, seat oder skoda verkauft werden soll. es gibt ja auch schon einige fälle, wo autos in verschiedenen märkten unter verschiedenen marken verkauft werden, z.b. seat ibiza 2 wurde in südafrika als vw polo playa verkauft oder peugeot 206 wird in china als citroen c2 verkauft. kann mir gut vorstellen, dass ein sharan-nachfolger oder auch einer der vw-geländewagen in indien als skoda vermarktet wird, nachdem skoda dort als eher luxuriöser hersteller bereits etabliert ist und vw noch gar nicht präsent ist.

    dass man skoda vom westeuropäischen markt nimmt halte ich für ziemlich undenkbar. dafür ist der marktanteil einfach schon zu hoch. aber auf irgendeine art und weise müssen die marken mehr profil bekommen. sonst passiert das, was fiat mit alfa und lancia passiert ist.
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 stefan br, 19.11.2007
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Wenn die jetzt sagen das Seat wegkommt da die sich eh schlecht verkaufen würde ich wohl noch zustimmen, aber Skoda läuft doch in Deutschland sehr gut und konkurriert doch eher mit den Peugeot, Citroen, Opel und Ford.
     
  15. #13 turbo-bastl, 19.11.2007
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich sehe nicht unbedingt, dass man Marken so streng abgrenzen müsste. Das Desaster der Italiener würde ich auch eher auf (frühere) Qualitätsprobleme zurückführen.

    Südamerika dürfte fest in VW-Hand bleiben; dank Gol und Fox gibt es kaum noch Platz nach unten, und nach oben ist dank Touareg, Jetta und Passat eigentlich auch keine Luft mehr. Das bezieht sich jetzt auf Brasilien (mit der wahrscheinlich umfangreichsten Modellpalette), in anderen Ländern Südamerikas könnte VW aber auch mit diesen Modellen auftreten.
     
Thema:

Skoda bald Regionalmarke

Die Seite wird geladen...

Skoda bald Regionalmarke - Ähnliche Themen

  1. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...
  2. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  3. Skoda MTX 160 RS

    Skoda MTX 160 RS: Der MTX 160 RS war ein Rallye-Auto, welches auf der "Rapid" 130- Familie basierte und wurde von Metalex gemeinsam mit dem Partner AgroTeam...
  4. Verkauft Skoda Bolero Verkauft

    Skoda Bolero Verkauft: Verkaufe ein sehr gut erhaltenes Skoda Bolero Radio mit 6 fach CD Wechsler und SD stammt aus einen Superb 2 Bj 2013 incl. Bedienungsanleitung und...
  5. Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???

    Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???: Hallo Leute werde mir dem nächst einen Skoda Octavia kaufen Skoda Octavia 1U 1,9 SLX TDI Bj99 ich habe original Felgen von Audi im besitz...