Skoda bald das neue Dacia?!

Diskutiere Skoda bald das neue Dacia?! im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Was den TÜV angeht liegt meiner Meinung nach an der Pflege der Fahrzeuge. Wer da spart hat hohe Folgekosten und da ist es egal ob VW Opel Dacia...

  1. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    2.679
    Ort:
    BERLIN
    Fahrzeug:
    S3 COMBI SL 2.0 TDI DSG 4X4
    Werkstatt/Händler:
    AUTOZENTRUM MÖBUS, BERLIN
    Kilometerstand:
    1500+
    Und da liegt, glaube ich, bei allen Marken der Pfeffer begraben. Egal wie günstig / teuer oder schlecht / gut ausgestattet das Auto ist, ist die Pflege und Wartung mangelhaft, hat man nicht viel Spaß am Auto. Ja, mehr Technik bedeutet auch, das mehr kaputt gehen kann. Aber auch ein weniger voll ausgestattetes Auto hat ja Technik drin, ob man sie bewusst wahrnimmt oder nicht. Und auch diese kann aus einer schlechten Charge stammen und Defekte vorweisen.

    Dann kommt es eben auf die Werkstatt und die dort agierenden Mitarbeiter an, ob das zu einem Stressobjekt wird oder ob einem schnell und kompetent geholfen werden kann.

    Ein Vorteil, den sich ŠKODA dahingehend aufgrund der Zugehörigkeit zum Volkswagen Konzern meines Erachtens nach erarbeitet hat ist die gute Ersatzteilversorgung. Wenn ich was brauchte, ob nun zu einer geplanten Wartung oder weil ich es im Teiledienst gekauft habe, mehr als einen Tag musste ich nie warten. Das kann bei Dacia / Renault / Hyundai oder sonst wem schon mal anders aussehen.

    Klar gibt es immer wieder Teile, die in Rückstand gehen, die sich kein Händler ins Regal legt (DSG-Mechatronik o.ä.), aber das ist wahrscheinlich nicht die Regel...

    Meiner Meinung nach, um zum eigentlichen Thema zurückzukommen, täte VW nicht gut daran, ŠKODA wieder abzuwerten. Jedenfalls nicht anhand verbauter Materialien oder Technik. Es hat nun so lange gedauert, den Leuten bewusst zu machen, dass es eben nicht mehr die 1-Generation alte VW-Technik ist, die unter der Haube werkelt, sondern das es bei Motoren und Fahrerassistenzsystemen der Klassenstandard der Konzernmutter ist. Jetzt wieder die 180-Grad-Kehre kann sich auch der VW-Konzern nicht leisten, dafür ist die Konkurrenz zu vielfältig und inzwischen auch up-to-date.

    Vielleicht machen sie es über die verfügbaren Ausstattungslinien. Dann ist ein Active halt ein "Fährt-Lenkt-Bremst" Modell ohne große Möglichkeiten zur Individualisierung. Dann ist da eben alles Hartplastik ohne Leder-Multifunktionslenkrad und Sitzheizung. Dann hat er ZV, ABS, ESP, E-Fenster vorn und Halogenscheinwerfer und fertig. Wer mehr will, muss zum Ambition oder Style greifen.

    So nach dem Motto: alles kann, nix muss. Einstiegspreis niedrig, hoch gehts immer.
     
    hidd19, Lausitzer_Sven, Cordi und 2 anderen gefällt das.
  2. Donnerskoda

    Donnerskoda

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    283
    Fahrzeug:
    Octavia Combi G-TEC Style (FL)
    Was hat die Autopflege denn mit dem TÜV zu tun? Von heutzutage seltenen Durchrostungen mal abgesehen.
     
  3. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.159
    Zustimmungen:
    527
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    84284
    Auch das visuelle Checken der Bremssteine, des Auspuffs, der Reifen, der Scheibenwischer, der Leuchtmittel usw. gehoert unter die Rubrik Pflege. wer da achtsam ist, bewahrt sich und andere vor Schaden.
     
  4. PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    364
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Na ja, erstmal steht im Text das Skoda in Osteuropa sich Hyundai/ Kia und Dacia zuwenden soll. Was hier passiert wird nicht erwähnt. Also erstmal abwarten.
     
  5. Donnerskoda

    Donnerskoda

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    283
    Fahrzeug:
    Octavia Combi G-TEC Style (FL)
    Das ist Wartung.
     
  6. MiBa82

    MiBa82

    Dabei seit:
    15.12.2014
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    127
    Und Wartung ist auch Pflege.
     
  7. BluesSkoda

    BluesSkoda

    Dabei seit:
    06.08.2016
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    148
    Ort:
    Plauen
    Fahrzeug:
    Octavia combi joy
    Kilometerstand:
    1550

    400 Euro hat mich bisher noch kein Wagen der Service gekostet. Ob VW, Audi oder Skoda.
    Wobei ja die neuen VW,Skoda,Seat ja jetzt auch jährlich in die Werkstatt müssen ‍♂️


    Wird wo in Zukunft wie gehabt bleiben.
    Audi, VW, Skoda dann irgendwann Seat. Preislich gehen alle nach oben. Beim Material wird gespart, unser O3 liegt bei der Verarbeitung auch unter meinen alten 2008 Golf. Der war selbst beim Verkauf Klapper frei. Was beim
    o3 jetzt bereits los geht. Klingt zum Teil wie ein 100-150tkm wagen. Obwohl knapp über 50tkm auf der Uhr sind. Material besonders das Leder ist billigst Version.
    Wenn Sie also weiter sparen aber die Preise hoch halten. Wird es der Marke einen Abbruch bringen, und einige gleich zum Golf greifen.

    Preislich ist der Octavia 3 nur gering unterm Golf 7
     
  8. iddqd

    iddqd

    Dabei seit:
    14.07.2016
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    64
    das Ganze scheint sich zu verfestigen...VW-Chef Diess tutet ins gleiche Horn wie Stratege Jost...
    SZ-Link
     
  9. PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    364
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Na ja, mal schauen was es bringen wird. Veränderungen sind vielleicht gar nicht mal schlecht. Die Zeiten ändern sich halt mal.....
     
  10. #70 Ravenclaw, 12.10.2019 um 10:30 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2019 um 10:40 Uhr
    Ravenclaw

    Ravenclaw

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E Limo 1.4 TSI Elegance
    Kilometerstand:
    110000
    Momentan werden die Autos ja eher teurer und wenn dann die Qualität auch runter geht, dann muss man sich mal bei anderen Marken umschauen und dann wird es doch kein Škoda mehr ‍♂️ Mal schauen, ob die es wirklich durchziehen und ob das klappt oder, ob die damit komplett auf den falschen Weg sind.

    selbst wenn dann die Preise runtergehen und es quasi zu Dacia wird, ist Škoda nicht mehr interessant für mich und bestimmt für viele andere auch nicht mehr...

    Aber da steht ja was von Kleinwagen und im Bereich von 10.000 - 20.000. vielleicht wollen die ja nur zusätzliche Modelle im Dacia Segment anbieten?
     
  11. Skodakenner

    Skodakenner

    Dabei seit:
    29.08.2018
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    69
    So wie es aussieht trifft es aber nicht nur Skoda sondern auch andere Marken im Konzern. Falls es stimmt so wie es berichtet wird, kommt mein nächster Neuwagen nicht mehr aus dem VW-Konzern sondern von Hyundai.
     
    btl04, IFA, MiBa82 und 2 anderen gefällt das.
  12. triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    1.431
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Im Bereich unter 20K sind doch die Hersteller, u.a. auch VW mit der UP Serie, gerade dabei die Modelle einzustellen weil die Abgasreinigung zu teuer ist und die Magen zu gering. Jetzt will Diess und CO gerade in dem Markt weiter ausbauen? Sorry ich kann Diess und seinen Chefstrategen nicht mehr Ernst nehmen.
     
    btl04, IFA, iddqd und 2 anderen gefällt das.
  13. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    2.679
    Ort:
    BERLIN
    Fahrzeug:
    S3 COMBI SL 2.0 TDI DSG 4X4
    Werkstatt/Händler:
    AUTOZENTRUM MÖBUS, BERLIN
    Kilometerstand:
    1500+
    Das dachte ich auch gerade nach dem Lesen von dem Text... ŠKODA abwerten, aber die Spanier von SEAT aufwerten?? Das könnte der größte Strategieschwachsinn nach dem Dieseldesaster werden...
     
    btl04, Rowal, MiBa82 und 6 anderen gefällt das.
  14. triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    1.431
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Da könnte noch was zwischen kommen wenn man die Forenbeiträge zum ID.3 sich ansieht.
     
  15. MiBa82

    MiBa82

    Dabei seit:
    15.12.2014
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    127
    Elektroautos sind in meinen Augen sowie nicht die Zukunft. Daß VW nun krampfhaft den ID.3 bringt sehe ich zwigespalten. Da ist Hyundai mit dem Thema Wasserstoff sicher auf dem zukunftssichereren Weg.
     
  16. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    5.275
    Zustimmungen:
    798
    Ort:
    Österreich/Stmk/Graz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    125000
    Und woher nimmst die Energie für die Erzeugung des Wasserstoffes?

    Glaube Österreich hat derzeit 5 Tankstellen dafür
     
  17. 4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.934
    Zustimmungen:
    2.531
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Woher nimmst du die Energie für die E Autos??(
     
    MiBa82 gefällt das.
  18. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    5.275
    Zustimmungen:
    798
    Ort:
    Österreich/Stmk/Graz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    125000
    Ist das selbe, wobei die Energie für eine flächendeckende Wasserstoffversorgung höher sein wird.
     
  19. Skodakenner

    Skodakenner

    Dabei seit:
    29.08.2018
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    69
    Der Transport über lange Strecken ist aber bei Wasserstoff leichter.
     
  20. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    5.275
    Zustimmungen:
    798
    Ort:
    Österreich/Stmk/Graz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    125000
    In Summe ist derzeit beides nicht wirtschaftlich. .
    Und meiner Meinung nach wird der Wasserstoff in Summe flächendeckend teurer sein

    Bei uns in Graz war vor 3 Wochen ein Stromausfall für keine 30 Minuten für 20.000 Haushälter, Chaos war aber über den ganzen Tag
     
Thema:

Skoda bald das neue Dacia?!

Die Seite wird geladen...

Skoda bald das neue Dacia?! - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Škoda Columbus (wie RNS510) neue Version zu verkaufen

    Škoda Columbus (wie RNS510) neue Version zu verkaufen: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Ich würde gerne mein originales ŠKODA COLUMBUS Navigationsgerät verkaufen. Es handelt sich hierbei um die...
  2. Update Radio Asmussen Skoda Rapid Spaceback

    Update Radio Asmussen Skoda Rapid Spaceback: Hallo, wer kann mir Hilfe zu einem Update geben?
  3. Privatverkauf Skoda Vega 19 Zoll mit Pirelli

    Skoda Vega 19 Zoll mit Pirelli: Zum Verkauf stehen 4 Kompletträder mit Vega Felgen und Pirelli Cinturato P7 Reifen in der Dimension 235/40 R19. Die Reifen haben aktuell eine...
  4. Skoda Limo mit Pfeffer :-)

    Skoda Limo mit Pfeffer :-): Hallo zusammen, eigentlich wollte ich mich schon lange hier angemeldet haben... immerhin schaffe ich es jetzt.^^ Aufgrund meines Nachwuchses...
  5. Skoda Yeti Dachträger Original oder Zubehör von Drittanbietern (dringende Hilfe)

    Skoda Yeti Dachträger Original oder Zubehör von Drittanbietern (dringende Hilfe): Hallo, Bin auf der dringenden Suche nach einen Basis-Dachträger für meinen Yeti!! Nun ist die Frage ob Original oder Zubehör von Drittanbietern...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden