Sind dies Nager / Marderschäden?

Diskutiere Sind dies Nager / Marderschäden? im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, ich hab mal 3 Bilder angehängt. Sieht das für euch nach Marder- / Nagerschaden aus? Hatten vor gut einem Jahr schonmal Marderschaden. Rep....

  1. #1 SchonWiederNager, 05.01.2020
    SchonWiederNager

    SchonWiederNager

    Dabei seit:
    05.01.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hab mal 3 Bilder angehängt. Sieht das für euch nach Marder- / Nagerschaden aus?
    Hatten vor gut einem Jahr schonmal Marderschaden. Rep. um die 300 €. Ich als Laie kann sowas gar nicht einschätzen. Morgen geht es in die Werkstatt. Mal sehen was die sagen und auch was es kosten soll.
    Sofern es Marderschaden ist, gibt es sinnvolle Maßnahmen um dem vorzubeugen?
     

    Anhänge:

  2. #2 dathobi, 05.01.2020
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    33.936
    Zustimmungen:
    2.933
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
  3. UncleC

    UncleC

    Dabei seit:
    09.02.2019
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    78126
    Fahrzeug:
    Octavia Scout 2.0TDI
    Kilometerstand:
    175000
    Das war definitiv ein Marder,
    Am besten hilft eine Motorwäsche. D.h. den Motorraum an einem CleanPark vorsichtig abspritzen.
    Öl bzw. Servicezettel zuvor entfernen.
    Marder markieren den Motorraum als ihr Revier. Einem fremden Marder gefällt das nicht. Er wütet dann nach Herzenslust und frisst alle Kabel und Schläuche an.
    Nach der Motorwäsche ist der Geruch weg. Es gibt im Internet Duftpads (um 15€) die sehr gut helfen, da sie nach einem gefährlichen Tier riechen.
    Auch ein guter Tipp ist: Einen Kokosbesen unters Auto legen. Der Marder erkennt nur die buschige Silhouette und hat Angst unters Auto zu gehen, weil ja schon ein Tier darunter sitzt das auch noch gefährlich riecht.
    Der Marder bleibt fern :-)
    Bei mir hilft dieses Vorgehen seit Jahren.
     
  4. #4 Fireheart, 06.01.2020
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    SEAT Leon ST Style 1.4 TSI 125 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Thomas Brühl
    Kilometerstand:
    24000
    Oder, was mein Vermieter mir damals gezeigt hat, einen kleinen Maschendrahtzaun :D unter die Front des Fahrzeuges legen. Marder mögen diese Art von Untergrund / Fußboden mal so gar nicht und meiden das Fahrzeug. Kannste dann beim wegfahren einrollen und im Kofferraum verstauen.

    Hatte ich ca. 6 Jahre lang gemacht, bis ich in ein Gebiet ohne Marder umgezogen bin ^^
     
  5. #5 SchonWiederNager, 06.01.2020
    SchonWiederNager

    SchonWiederNager

    Dabei seit:
    05.01.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und vielen Dank für eure Antworten.
    Werkstatt hatt die 3 Schläuche ausgetauscht + Fehlerspeicher zurückgesetzt. 60,- €.
    Informieren uns gerade über Marderabwehr. Vermutlich wird es Hochspannung + Ultraschall.
    Davor dann eine Motorwäsche. Danke für den Tipp :)
     
  6. #6 Cuddles, 06.01.2020
    Cuddles

    Cuddles

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    129
    Ich habe seit Jahren ein Ultraschallgerät verbaut. Hatte seitdem nie wieder Probleme damit !
     
  7. #7 Octavian62, 06.01.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    1.330
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Volle Zustimmung. Wir wohnen scheinbar in einem Marderparadies. Schon im Octavia hatte ich ein Gerät von K & k verbaut.
    Nachdem ich nun im Motorraum meines relativ neuen Karoq Fell- und Knochenreste gefunden habe, lasse ich mir von meinem Skodahändler die "M4700" von K & K einbauen und hoffe, dass dann der Marder nicht mehr einziehen mag.
     
  8. #8 turrican944, 09.01.2020
    turrican944

    turrican944

    Dabei seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Bargfeld
    Fahrzeug:
    Octavia 1z 2.0 TDI 4x4, Octavia 1z 1.6 TDI, Porsche 944 S3
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    245000
    Moin
    Die Schläuche sind beliebt beim Marder, hatte er in meinem auch schon mal durchgefressen. Ich fand die 60€ für das bischen Schlauch aber zu happig und habe einfach PUR Druckluft Schlauch genommen (den mag der Marder nicht, beim nächsten besuch hatte der sich dann die Kabel der Rußfiltersensoren ausgesucht :cursing:)
    Ultraschall habe ich nun auch und zusätzlich noch ein Drahtgitter unter dem Auto liegen und es ist ruhe.
     
  9. #9 SchonWiederNager, 12.01.2020
    SchonWiederNager

    SchonWiederNager

    Dabei seit:
    05.01.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben uns die Marderabwehr Kemo M176 zugelegt.
    Wollten diese nun mal testweise anschließen und sind, vermutlich weil wir Laien sind, auf 2 Probleme gestoßen:
    Testweise haben wir das Gerät mit an der Stromzuführung (rot auf dem Bild) an den Pluspol der Batterie angeschlossen und die Rückführung (schwarz auf dem Bild) an den Minuspol.
    Ergebnis: Gerät fiept und die Kontroll-LED blinkt. Lt. Anleitung so alles i.O.

    Nun wollten wir statt an den Minuspol der Batterie das Rückführungskabel an das Chassis bzw. an Masse anschließen. Haben dazu die auf dem Bild über dem Sicherungskasten rot markierte Schraube angeklemmt (direkt an das Gewinde der Schraube).
    Ergebnis: Gerät fiept nicht und die Kontroll-LED blinkt ebenfalls nicht.
    Sollte das nicht funktionieren? Das Chassis ist doch direkt an den Minus-Pol der Batterie angeschlossen, oder liege ich da falsch? Ansonsten bräuchten doch alle Verbraucher ein Rückführungskabel. Die Schraube war blank und sauber am Gewinde, dort wurde das Kabel angeschlossen. Haben noch 2 andere Massequellen ausgetestet - ohne Erfolg. Wie gesagt, bin Laie :S

    Das 2. Problem:
    Das "Klemme 15" Kabel (türkis auf dem Bild), soll an die Klemme 15 angeschlossen werden, damit das Gerät nur läuft, wenn das Auto steht bzw. sich in Parkposition befindet. Da finden wir keine geeigneten Anschluss. Im Sicherungskasten haben wir das Kabel mit der Sicherung für Klemme 15 (Kabel nur an einem der beiden Stecker befestigt) in die Sicherungsbuchse gesteckt.
    Ergebnis (mit Anschluss der Rückführung an den Minuspol der Batterie): Das Gerät fiept nicht und die LED blinkt nicht. Sofern die Sicherung mit dem Kabel rausgezogen wird springt das Gerät gleich an.
    Wo gibt es hier gescheite Anschlussmöglichkeiten?

    Das mit dem Minus-Pol und dem Chassis würde ich gerne mal wissen, eventuell hab ich da einen Denkfehler.
    Und das mit der Klemme 15 ist aktuell echt ein Problem, da ich dort keinen Rat weiß, ohne großen Aufwand anzuschließen.
     

    Anhänge:

  10. #10 mrbabble2004, 12.01.2020
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    6.275
    Zustimmungen:
    1.742
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    200
    Die Ultraschalldinger helfen nur mit Glück. Beim Fabia meiner Frau hat das Vieh damals direkt über diesem Teil die Schläuche zerfressen...

    wir haben jetzt in unseren Autos überall so Stücken von der Rettungsdecke im Motorraum verteilt. Seitdem ist Ruhe *aufHolzklopf*

    Mit freundlichen Grüßen
     
  11. #11 MrSmart, 12.01.2020
    MrSmart

    MrSmart

    Dabei seit:
    13.12.2014
    Beiträge:
    3.500
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Fabia² RS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus
    Kilometerstand:
    105123
  12. #12 SchonWiederNager, 13.01.2020
    SchonWiederNager

    SchonWiederNager

    Dabei seit:
    05.01.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi und danke,
    die Lösung klingt gut, ich benötige aber 40a. Mal schauen, ob es da was gibt.
     
  13. #13 turrican944, 15.01.2020
    turrican944

    turrican944

    Dabei seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Bargfeld
    Fahrzeug:
    Octavia 1z 2.0 TDI 4x4, Octavia 1z 1.6 TDI, Porsche 944 S3
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    245000
    Moin
    Warum umbedingt Klemme 15 anschließen, lass das ding doch immer laufen. Ich habe auch so einen Kemo mit Ultraschall (der hatte garkeine klemme 15) und piep auch immer, wen stört das denn ?
    Minus am Chassis muss auch funktionieren, warscheinlich Kontaktfehler. Warum auch immer.
     
  14. #14 familievierfuss, 15.01.2020
    familievierfuss

    familievierfuss

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Remagen
    Fahrzeug:
    Skoda Karoq, 1.5TSI DSG, Amundsen Business
    Mein Marderschreck hat auch der Skoda-Service eingebaut. Das Ding läuft immer, direkt an der Batterie angeschlossen.
     
  15. #15 Octavian62, 15.01.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    1.330
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Weisst Du noch was Du für den Einbau gezahlt hast? Mein Škoda Händler nimmet 125 EUR netto für den Einbau und 170 EUR netto für das System M4700 von K&K.
     
  16. #16 SchonWiederNager, 01.02.2020
    SchonWiederNager

    SchonWiederNager

    Dabei seit:
    05.01.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kurzer Bericht:
    Den Marderschutz haben wir jetzt eingebaut und vorher eine Motorwäsche gemacht.
    Das ganze läuft über die Sicherung für den Zünder. Gerät ist beim Fahren aus und wird aktiv, wenn der Wagen parkt.
    Wollen wir hoffen, dass der Marder und seine Kollegen dann die Lektion gelernt haben :)
     
  17. #17 BLUETHUNDER, 06.02.2020
    BLUETHUNDER

    BLUETHUNDER

    Dabei seit:
    01.10.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    also ich hab einen schutz mit weidezaun prinzip
    schaltet sich bei laufendem motor ab. und im stillstand wieder ein.
    Z.b. Mardeschutz
     
  18. #18 PSLeipzig, 19.02.2020
    PSLeipzig

    PSLeipzig

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Karoq; 1.0 TSI / DSG/ Citigo Fun Green Tec ASG 1.0 MPI
    Kilometerstand:
    21000 / 7000
    So, heute nun mit unserem 3Jahre alten, neuen Familiecitigo in der Vertragswerkstatt beim :)gewesen. Ich dachte der Einbau würde nach Vorgaben erfolgen. Falsch gedacht, leider. Der Anschluss für die Klemme 15+ wurde einfach bei Seite gelegt, isoliert und Masse und Plus mit Feinsicherung direkt an die Batterie angeschlossen . Nichts für ungut, das hätte ich auch selber hin bekommen. Bei meinem Karoq mit 5 Jahresgarantie hat es eine freie Werkstatt, Bilder hatte ich schon mal eingestellt im Karoqforum direkt, genau so vor 1,5 Jahren gemacht, habe ich erst jetzt geprüft und es funktioniert immer noch, also lasse ich es so. Der Verweis vom Hersteller, das die Anlage mit 2 Lautsprechern während der Fahrt nicht an sein darf widerspricht der Tatsache, das Anlagen mit nur einem Lautsprecher kein extra Kabel für die Klemme 15+ haben. Auch wurde heute einer der Lautsprecher aus meiner Sicht total unsinnig platziert, warum auch immer. Wenn man sich ein wenig beließt und damit auseinandersetzt wie das System funktioniert, sind die Einbaustellen der Lautsprecher selbst erklärend. Ich habe nun den einen Lautsprecher neu platziert, wie im Karoq, wo es seit Einbau gut funktioniert. Will hoffen das es so bleibt. Sollte es in der Garantiezeit vom Karoq einmal wegen des Anschlusses ein Problem geben, werde ich auf die gleiche Installation von der Vertragswerkstatt bei dem Citigo verweisen.

    Also, sucht nicht weiter den Anschluß 15+, macht es selber und spart Euch das Geld, der Freundliche macht sich die Arbeit auch nicht und greift das Geld ab.

    VG PSLeipzig
     
  19. #19 PSLeipzig, 19.02.2020
    PSLeipzig

    PSLeipzig

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Karoq; 1.0 TSI / DSG/ Citigo Fun Green Tec ASG 1.0 MPI
    Kilometerstand:
    21000 / 7000
    So, heute nun mit unserem 3Jahre alten, neuen Familiecitigo in der Vertragswerkstatt beim :)gewesen. Ich dachte der Einbau würde nach Vorgaben erfolgen. Falsch gedacht, leider. Der Anschluss für die Klemme 15+ wurde einfach bei Seite gelegt, isoliert und Masse und Plus mit Feinsicherung direkt an die Batterie angeschlossen . Nichts für ungut, das hätte ich auch selber hin bekommen. Bei meinem Karoq mit 5 Jahresgarantie hat es eine freie Werkstatt, Bilder hatte ich schon mal eingestellt im Karoqforum direkt, genau so vor 1,5 Jahren gemacht, habe ich erst jetzt geprüft und es funktioniert immer noch, also lasse ich es so. Der Verweis vom Hersteller, das die Anlage mit 2 Lautsprechern während der Fahrt nicht an sein darf widerspricht der Tatsache, das Anlagen mit nur einem Lautsprecher kein extra Kabel für die Klemme 15+ haben. Auch wurde heute einer der Lautsprecher aus meiner Sicht total unsinnig platziert, warum auch immer. Wenn man sich ein wenig beließt und damit auseinandersetzt wie das System funktioniert, sind die Einbaustellen der Lautsprecher selbst erklärend. Ich habe nun den einen Lautsprecher neu platziert, wie im Karoq, wo es seit Einbau gut funktioniert. Will hoffen das es so bleibt. Sollte es in der Garantiezeit vom Karoq einmal wegen des Anschlusses ein Problem geben, werde ich auf die gleiche Installation von der Vertragswerkstatt bei dem Citigo verweisen.

    Also, sucht nicht weiter den Anschluß 15+, macht es selber und spart Euch das Geld, der Freundliche macht sich die Arbeit auch nicht und greift das Geld ab.

    VG PSLeipzig
     
Thema:

Sind dies Nager / Marderschäden?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden