Servo Warnleuchte und Dreifach Warnton nach Start/Stop

Diskutiere Servo Warnleuchte und Dreifach Warnton nach Start/Stop im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, ich habe seit wenigen Wochen einen Superb 3 Sportline mit DSG, 2.0TDI Seit Anfang an habe ich das Problem, dass wenn ich leicht...

cse

Dabei seit
08.01.2018
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

ich habe seit wenigen Wochen einen Superb 3 Sportline mit DSG, 2.0TDI
Seit Anfang an habe ich das Problem, dass wenn ich leicht eingelenkt an der Kreuzung stehe, das S/S System den Motor abstellt kommt beim Neustart des Motors die rote Warnleuchte des Servos (rotes Lenkrad mit Ausrufezeichen) und drei sehr laute Pieptöne.
Danach startet der Motor und das rote Lämpchen ist wieder aus.

Angeblich ist es eine Softwarefehler, an dem gearbeitet wird. Releasedatum ist noch nicht bekannt.

Bin ziemlich sauer und enttäuscht, da es extrem nervt und man teilweise sehr heftig erschrickt.
Auch habe ich den Eindruck, dass man hier als Kunde von Skoda wieder bloß hingehalten wird, da man keine defekten Steuergeräte oder ähnliches tauschen will.

Hat jemand das Problem schon mal gehabt? Und wenn ja, gibt es da eine Lösung?

Danke & Liebe Grüße
Christian
 
Lutz 91

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
19.140
Zustimmungen
5.798
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
Start/Stop mit dem Knopf ausschalten, dann sollte der Fehler ja nicht kommen, oder?
 

cse

Dabei seit
08.01.2018
Beiträge
13
Zustimmungen
0
ja aber ;)

Das will ich jetzt nicht jedes Mal vor Fahrtbeginn machen. Meine Werkstatt hat bei Skoda auch schon offiziell angefragt, ob die Start/Stop dauerhaft deaktivieren dürfen... Leider keine Genehmigung. Was ich nicht ganz verstehe, da man es ja manuell auch immer ausschalten kann...
Irgendwie ist Skoda da extrem Kundenunfreundlich!!!!
 
Lutz 91

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
19.140
Zustimmungen
5.798
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
Dann bleibt dir wohl oder übel nichts anderes übrig als zuwarten. Ich habe von dem Fehler hier bisher nichts gelesen, das wer sowas schonmal hatte.

Und wenn du die S/S nicht deaktivieren möchtest/willst/kannst ... musst du auf Lösung seitens SAD hoffen.
 
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.284
Zustimmungen
3.882
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda S3L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
Kilometerstand
70 000 ++
Fahrzeug
******************** 2010
Kilometerstand
198000++
Ich würde da mal noch bei einer anderen Werkstatt vorbeischauen....
 
Al3xander

Al3xander

Dabei seit
16.06.2015
Beiträge
389
Zustimmungen
262
Fahrzeug
Superb III Combi, 4x4, DSG, TDI 190 PS, L&K, Quarzgrau
Meine Werkstatt hat bei Skoda auch schon offiziell angefragt, ob die Start/Stop dauerhaft deaktivieren dürfen... Leider keine Genehmigung. Was ich nicht ganz verstehe, da man es ja manuell auch immer ausschalten kann...
Irgendwie ist Skoda da extrem Kundenunfreundlich!!!!

Was hat das mit kundenunfreundlich zu tun? Das Ding verliert seine Typgenehmigung ohne Start/Stop. Kein Wunder, dass Skoda das nicht möchte.
 

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
2.295
Zustimmungen
1.091
Aber besonders kundenfreundlich ist es auch nicht den Kunden ewig zu vertrösteten. Von dem Fehler lese ich hier im Forum gerade das erste Mal.
Denke darum das hier wohl wirklich ein Defekt vorliegt. Wenn das ein Softwarefehler ist und der auch noch bei Skoda bekannt ist dann kann man den doch auch schnell fixen und das Auto in zeitnah in Ordnung bringen.

Start/Stop kann deaktiviert werden. Vielleicht hast du ja jemand mit VCDS in deiner Nähe. Der kann das erledigen wenn du das überhaupt möchtest.

gruss Erzi
 

cse

Dabei seit
08.01.2018
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ich schließe mich Erzi da an...
Ich bin da bestimmt auch sehr emotional, da ich als Vorgängerauto einen Octavia hatte, der gewandelt wurde. Grund der Wandlung war damals ein Navi, was nicht ging und wo mich Skoda über 2,5 Jahre hingehalten hat....

Meine Werkstatt will S/S nicht deaktivieren, da sonst die Betriebserlaubnis erlischt...
Das wurde seitens Skoda Deutschland so vorgeschrieben.

Und zur Werkstatt um die Ecke darf ich nicht gehen, da es sich um einen Firmenwagen handelt :(

Ihr seht... die Situation ist echt verzwackt ....

Liebe Grüße Chris
 

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
2.295
Zustimmungen
1.091
Wie gesagt das Start Stop kann dir jemand mit VCDS deaktivieren und später auch wieder aktivieren.

Das Problem und der Umgang deiner Werkstatt damit ist echt nervig.

Das du die Werkstatt nicht wechseln kannst allerdings auch.
Warum kannst du nicht eine andere Skoda Fachwerkstatt wegen dem Problem konsultieren?

Was heißt Firmenwagen? Fährst nur du damit oder geht der rum?

Wenn du alleine damit fährst fällt ja auch keinem auf wenn du S/S deaktivieren lässt.

gruss Erzi
 

cse

Dabei seit
08.01.2018
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Firmenwagen heißt ... mein persönlicher...

Ich werde morgen mal eine andere Werkstatt konsultieren.

Ich habe mich auch schon an Skoda gewendet. Wenn es eine qualifizierte Antwort gibt, werde ich die hier mal reinstellen. :)
 

Matt E

Dabei seit
29.01.2018
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hi CSE - hast Du ein Update zu der Geschichte? Ich habe auch das Problem bei meinem neuen Superb 2.0 TDI Sportline. Vielleicht hast Du ja schon eine Lösung gefunden? :)
 

cse

Dabei seit
08.01.2018
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Hy

Leider noch nicht.

Das Auto steht seit über 1,5 Wochen beim Händler ohne das was dran gearbeitet wurde. Man wartet noch auf Anweisung von skoda was zu tun ist... angeblich ist es ein Software Defekt. Kann ich mir aber nicht vorstellen, da es ja sonst alle Superbs betreffen würde...

Dazu ein paar Fragen an dich:
1) wann wurde deiner ausgeliefert?
2) wenn bei start stop der Motor ausgeht, bleibt das Lenkrad da auch weich (also leichtgängig) oder wird es schwergängig?
3) was hat dein händler gesagt ?

Liebe Grüße
Christian
 

Matt E

Dabei seit
29.01.2018
Beiträge
4
Zustimmungen
0
HI Christian,

1,5 Wochen ist natürlich heftig :(

Ich habe meinen erst letzten Freitag bekommen. Ich war damit auch noch nicht in der Werkstatt, da ich momentan unterwegs bin.
Zu Deiner zweiten Frage: ich glaube das Lenkrad wird schwergängig - das muss ich aber heute noch einmal genau beobachten.

Gruß
Matthias
 

cse

Dabei seit
08.01.2018
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ich befürchte das geht noch ein paar Wochen ... :(
ŠKODA ist da echt schlecht! Da hinkt man den eigenen Ansprüchen weit hinterher....

Prüf mal wie sich dein Lenkrad bei gestoppten Motor verhält....
Ich hab das mit nem 2018er L&K geprüft... da wird das Lenkrad definitiv fest ...

Liebe Grüße Christian
 

cse

Dabei seit
08.01.2018
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Schlechte Nachrichten!

Skoda hebt die Hände... vor Q32018 keine Abhilfe in Sicht. Der Fehler ist angeblich ein Schönheitsfehler. Der Bugfix (es sei wohl ein Softwarefehler) ist aber Sicherheitsrelevant und muss demzufolge lange getestet werden. Daher Q3 2018....
Fragt mich nicht ... Mein Freundlicher hat's auch nicht verstanden.

Mein Autohaus hat mir jetzt die Wandlung angeboten. Unterlagen werden voraussichtlich Montag fertig gemacht.
Jetzt werde ich binnen 3 Monaten den zweiten Skoda Wandeln....

Unglaublich !!! ;(
Und ehrlich.. der Superb3 Sportline ist ein tolles Auto. Echt traurig.
 

Matt E

Dabei seit
29.01.2018
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hi cse,

Ich konnte das bisher nicht nochmal nachstellen. Zu deiner Frage ob das Lenkrad fest oder locker ist beim Auto-Stopp: die Lenkung bleibt „fest“ und der Motor springt sofort an wenn ich das Lenkrad stärker eindrehe.

Wird Dir jetzt wohl auch nicht mehr helfen aber der Vollständigkeit halber...

Viel Glück mit dem „nächsten“. Was wirds jetzt für einer?
 

Hinie

Dabei seit
09.02.2018
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hi Servus,

bei mir gibt es diesen Fehler auch.
Lenkung bleibt weich und Servofunktion erhalten.
Denke das es ein Softwarefehler ist, wo irgendwelche Parametergrenzen zu eng gesetzt sind.
Beim ersten Besuch hieß es, nicht rekonstuierbar.
Habe jetzt ein Video davon gemacht. Kann dies leider hier nicht teilen aufgrund der Größe.
Zweiter Termin folgt.
Nervt mich extrem.

Grüße euer Hinie
 

cse

Dabei seit
08.01.2018
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

ich gebe mal ein Update zu meinem Superb...

Fehler ist seitens Skoda Deutschland mittlerweile als kritisch anerkannt worden.
Autohaus hat Wandlung (schon wieder) eingeleitet und das gleiche Fahrzeug noch einmal bestellt.
Wird nächste Woche gebaut. Diesmal als einzige Abweichung mit Progressivlenkung ...

mal schauen, ob es nun gut geht ...

Liebe Grüße christian
 

Hinie

Dabei seit
09.02.2018
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Moin zusammen,

kurzes Update wie es bei mir läuft.

Werkstatt hat den Fehler an den Hersteller reported.
Erstmal wird die Batterie gegen eine AGM getauscht und die Einstellungen der Ladesteuerung wurden verändert.
Man vermutet dass es zu einem Spannungabfall bei Start/Stopp kommt der sich auf das Steuergerät der Servolenkung übertragt.
Außerdem hat man für KW 22 ein Softwareupdate für die Lenkung angekündigt.
Der Fehler wird wohl jetzt ernst genommen und man arbeiten an der Software.

Beste Grüße, euer Hinie
 
Thema:

Servo Warnleuchte und Dreifach Warnton nach Start/Stop

Sucheingaben

skoda superb warnleuchte servo

,

Skoda superb leuchte servolenkung start stopp

,

skoda superb rotes lenkrad ausrifezeichen

,
skoda superb lenkung fehlermeldung
, skoda superb warnleuchte lenkung farbe, servolenkung skoda superb warnung, rotes lenkrad mit ausrufezeichen vw, Skoda roomster esp und servolenkung lampe und start stop fehler, superb rotes lenkrad warnleuchte, skoda superb iii fehlermeldung servolenkung, warnleuchte servolenkung warnton, skoda superb3 warnsignal, Fehlermeldung Lenkrad superb, warnleuchte dreifach, rote warnleuchte skoda superb, Skoda rotes Lenkrad leuchtet, sUPERB sTART sTOPP Lenkung Leuchte, Warnleuchte Lenkrad beim start
Oben